Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA-, Studio- oder Heimamp?

+A -A
Autor
Beitrag
fubbe
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2004, 15:35
Moie!

Problematik: Ich will mir einen passenden Amp anschaffen! (wer will das nicht...)

Der Anwendungsbereich ist zum Einen das standardmäßige musikhören zu hause (brauche relativ gute qualität) und zum anderen soll es auch recht laut gehen!
(Zum gitarre-begleiten bei studioaufnahmen...)

hab einen der folgenden amps im auge:
1. http://www.netzmarkt.de/thomann/tamp_s150_prodinfo.html?sn=b7a47072f588e1c790e7634584d2ff08#fpix

2. http://www.netzmarkt.de/thomann/tamp_s100_prodinfo.html?sn=cf524255898056097456da1f4f8dd659

3. http://www.netzmarkt.de/thomann/tamp_s75_prodinfo.html

4. http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-163846.html

So: welcher wäre gut/schlecht oder welchen günstigen amp könnt ihr mir empfehlen!?

Danke und Grüße im Vorraus!
jaywalker
Stammgast
#2 erstellt: 18. Apr 2004, 18:02
Hallo,

ich habe einen S-200 (sogar zwei, um genau zu sein), die sind eigentlich gar nicht so schlecht. Leider sind sie nicht 2Ohm-stabil und vor allem überhitzen sie bei Vollast nach ca. 15-20 Minuten (voellig frei stehend). Die kleineren S-Modelle haben noch weniger Leistung und machen daher sicher früher Probleme. So laut wie bei uns im Bandraum macht das aber auch nicht unbedingt jeder.
Die TA-450 hat halt einen Lüfter, ich weiß nicht, ob der bei niedrigen Lautstärken aus geht (sonst ist er für zuhause nervig). Ansonsten höre ich von den neuen Thomann-Endstufen nur gutes.
Die Qualität muß jeder selbst entscheiden, die S-200 sind für meine Verhältnisse für Heimgebrauch auf jeden Fall ausreichend, wir haben damit unsere Recording-Monitorboxen betrieben (jeweils eine pro Box im bridge-mode, dann haben sie auch richtig Power).
Bei Thomann hat man einen Monat Geld-zurück-Garantie.
Meine S-200 würde ich eventuell verkaufen, da ich kürzlich umgezogen bin (andere Stadt -> neue Band) und sie deswegen nicht mehr brauche. Bei Interesse Mail...

Viele Grüße
Heiner
TomSylver81
Neuling
#3 erstellt: 18. Apr 2004, 19:36
Hy kauf dir lieber eine entstufe von Peavey oder KME doch die lautstärke kommt nicht nur von der entstufe du kannst dir ja noch ein compressor kaufen und eine aktiv weiche aber mit einer aktiv weiche brauchst du mehrere entstufen und den compressor und die weiche würd ich nur von behringer kaufe das bekommst du auch bei ebay das ist nur ein tipp und das alles auch eine kleine kosten frage doch das lohnt sich glaub mir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K 271 Studio
gargaron am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
Studio 1 umgezogen?
Barbara_Baran_die_Zweite am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  18 Beiträge
PA --- Verstärker
Blueskymd am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  2 Beiträge
Kurze Frage zu Studio Monitore
JayR91 am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  13 Beiträge
HI END contra PA
umher am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  47 Beiträge
PA 9.1 für Zuhause
ALEXHSG am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  3 Beiträge
Entstufe für PA Anlage
Luis am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  11 Beiträge
PA Bosen Selbstbau
Dr_Acid am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2003  –  2 Beiträge
PA Endstufe mit PA Boxen kein guter, lauter klang
Giehl am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  14 Beiträge
PA-Klang mit Hifi-Equipment?
std67 am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.782