Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lohnt eine Reparatur?

+A -A
Autor
Beitrag
BooWseR
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Aug 2013, 11:55
Moin Leute,

seit Monaten gammelt mein alter Sansui Receiver in der Ecke mit einem Defekt. Einziges was ich weiß ist, dass die 5A Sicherung rausfliegt. Also Elkos, Amp, Netzteil, etc. defekt.

Was würde denn so eine Reparatur kosten? Die Beiträge die ich gelesen hab sagen in etwa so aus: "100€ Stundenlohn, 1 1/2 Arbeitsstunden, 5€ Ersatzteile" - Kommt das in etwa hin? Kostenvoranschläge wurden auch mit 40 verrechnet, darum frag ich mal lieber hier.

War immer zufrieden mit dem Teil, will aber natürlich nicht mehr investieren als er noch wert ist.

Hab im Moment noch eine Leihgabe, doch der hat auch Probleme mit dem Drehknopf der die Inputs durchschaltet, gelegentlich fällt 1 Lautsprecherpaar aus.

Abschließend, wie viel sollte ich für ein Neugerät ausgeben? Wichtig ist mir nur, dass er 2 Lautsprecherpaare versorgen kann, 100W sollten da reichen pro Kanal. Gut klingen sollte es auch, verständlich, aber da er nur im Keller bei Partys zum Einsatz kommt muss es auch nicht überragend sein. Und heiß sollt er nicht werden, der alte fing nach ein paar Stunden das Kochen an, trotz zusätzlicher Kühleinheiten.

Lieben Gruß
Civver
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2013, 12:38
Guten Tag
Hifi Verstärker und Partyeinsatz- das ist eine ziemlich schlechte Kombination, nimm doch einen PA Verstärker, teurer ist der nicht, aktiv gekühlt und hält länger. (der Hifi Verstärker wird nach ein Paar Partys wieder kaputt sein- und ist dafür eigentlich zu schade.)
Zudem auch billiger als ein Hifi Verstärker.
z.B. T.Amp e400
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm
Hat genug leisstung, überhitzt nicht und wenn du noch ein paar features willst noch ein günstiges Mischpult für 50€ dazu
z.B.:
http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm

Mfg Martin


[Beitrag von Civver am 29. Aug 2013, 12:51 bearbeitet]
BooWseR
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Aug 2013, 13:14
Hab noch eine Endstufe im Keller stehen fällt mir gerade ein. Altes Teil von Quad, hat aber einen komischen Anschluss... Erinnert an XML. Außerdem hat er keine Knöpfe - Nur Power. Kann ich das einfach zwischen Pc und Boxen schalten?

Den du gepostet hast sieht ja ganz nett aus, aber ist der nicht ein bisschen overpowerd? Meine Boxen haben sicher nicht 190W, sind noch vom alten Holz, aber klasse Teile. Haben damals mit 1,0 abgeschnitten, Name ist mir entfallen. Wie viel Abweichung dürfen Boxen und Amp denn haben?! Ich meine mich zu erinnern, dass eine ausgeglichene Power wichtig sei. Außerdem habe ich Hifi-Boxen, keine PA und ich bin nicht scharf drauf wegen des Clippings die Teile in die Tonne hauen zu dürfen.

Lieben Gruß

Edit: Ich sehe, dass ich leider wieder nur 2 Boxen anschließen kann. Ein Bekannter meinte neulich, ich kann die auch einfach zusammenwickeln und da reinpacken (also 2*rechts, 2*links), aber irgendwie trau ich dem Braten nicht...


[Beitrag von BooWseR am 29. Aug 2013, 13:24 bearbeitet]
madmax.74
Stammgast
#4 erstellt: 29. Aug 2013, 13:28

BooWseR (Beitrag #3) schrieb:
Ein Bekannter meinte neulich, ich kann die auch einfach zusammenwickeln und da reinpacken (also 2*rechts, 2*links), aber irgendwie trau ich dem Braten nicht...

das ist auch gut so
Bei Parallelschaltung von Lautsprechern verringert sich nämlich die Impedanz (also bei 2 parallelen 4-Ohm-Lautsprechern kommst Du auf irgendwas um 2 Ohm) und das grillt Dir die Endstufe (mit etwas Glück klingts auch nur gruselig oder die Schutzschaltung springt an)

Gruß, madmax.74

Edit: Tippfehlerteufel exorziert.


[Beitrag von madmax.74 am 29. Aug 2013, 13:29 bearbeitet]
BooWseR
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Aug 2013, 13:35
Dacht ich mir, gut dass ich es nicht probiert hab.

De facto brauch ich also 2 Endstufen oder eine, welche es mit 2 Paaren aufnehmen kann, richtig?

Gott, eigentlich wollte ich mich dem ganzen Kram entziehen, mein alter Receiver hat augenscheinlich gepasst, obwohl er auch ein Mal Hoch und Mittelton zerfetzt hat... ^^
Metal-Max
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2013, 13:44
Ich würde an deiner Stelle die Kiste einfach mal aufschrauben. Die Symptomatik lässt sich so an, dass da einfach nur einer der Netzteilkondensatoren abgeraucht ist. Das kannst du evtl. schon sehen (verfärbt, verformt, ausgelaufen (bei Elkos). Mit nem Multimeter bekommst du es aber auf jeden Fall raus. So ein Teil kostet nur Cent-Beträge und man kann es in der Regel sehr leicht selber austauschen. Den Versuch ists auf jeden Fall wert!
Civver
Stammgast
#7 erstellt: 29. Aug 2013, 13:46
Vermutlich hat der auch nicht gepasst, deswegen ist er jetzt kaputt.
Nein, der Quad ist gebraucht sicher was Wert aber den kannst du eher nicht verwenden (der ist auch Hifi).
Welche Impedanz haben denn deine Lautsprecher ?
Bei 8 Ohm schaltest du sie Parallel, macht 4 Ohm, das pakt die Endstufe (2*190W).
Bei 4 Ohm Schaltest du sie in Reihe, das macht 8 Ohm, das pakt die Endstufe ebenfalls (2*120W 8 Ohm).
Eine andere Endstufe brauchst du deswegen nicht, die e400 ist wohl die billigste und auch schwächste. (schwächere PAs gibts de fakto nicht)
Die mehrleisstung ist nicht schlimm (zu wenig Leisstung ist schlimmer, könnte auch schuld am Tod deiner Hoch/Mitteltöner sein), du wirst hören wann die Lautsprecher an der Belasstungsgrenze sind, das klingt dann nicht gut.

Mfg Martin
BooWseR
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Aug 2013, 14:41
Der Quad ist ja wirklich ein Schatz. Im Set wird der 405 bei Ebay für 1500 gehandelt. Was man nicht so alles zuhause rumfliegen hat...

Metal-Max: Du hast ne PM bezüglich der Elkos von mir.

Civver: Boxen hab ich 2 Yamaha NS 670 mit 8 ohm und 2 Magnat 320 Vintage (160/280 - 4-8 Ohm - 22 - 35.000 Hz) (Bin etwas verwirrt, was hat das von/bis zu bedeuten? Bei 4 Ohm 160 Watt, bei 8 280?)


[Beitrag von BooWseR am 29. Aug 2013, 14:44 bearbeitet]
Civver
Stammgast
#9 erstellt: 29. Aug 2013, 18:34
4-8 Ohm meint nur das sich die Impedanz in diesem Bereich bewegt, ist nur ne nette Umschreibung für 4 Ohm.
Die angaben von Watt dürften meinen 160W RMS oder Sinus und 280W Musik, wobei Wattangaben bei Lautsprechern nicht unbedingt Wichtig sind, man hört wenn man einen Lautsprecher überlasstet.

Parrallel haben die Lautsprecher eine Impedanz von 2.67 Ohm (NS 670+Vintage) in Reihe 12 Ohm, beides recht doofe Werte. (2.67 Ohm sollte man keinem normalen Hifi-Verstärker antuen)
Möglich wäre z.B. an einen Kanal die beiden Yamaha Parallel=> 4 Ohm und am anderen die beiden Magnat in Reihe =>8 Ohm.

Die Yamaha gehen bei ebay übrigends auch ab 200€ weg.

Mfg Martin
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 29. Aug 2013, 21:40

BooWseR (Beitrag #3) schrieb:
.....Außerdem habe ich Hifi-Boxen, keine PA und ich bin nicht scharf drauf wegen des Clippings die Teile in die Tonne hauen zu dürfen.....


Ja eben! Deswegen sollst du ja PA-Endstufen nehmen, die nicht so schnell clippen...
BooWseR
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Aug 2013, 10:54
Ok, ich hab das ganze jetzt mal ein bisschen geteilt.

Ich habe einen neuen Thread, der sich speziell der Suche widmet.

Hier soll es bitte nur darum gehen wie teuer so eine Reparatur werden kann und ob diese einem Neugerät vorzuziehen ist. Denn viele alte Geräte sind ja noch nicht Opfer der Wegwerfgesellschaft und die Elkos halten etwas länger.
Civver
Stammgast
#12 erstellt: 30. Aug 2013, 11:07
Nun zum Thema altes behalten oder Neugerät, der Hifi Verstärker ist schön und je nach Modell auch was Wert- aber für diesen Anwendungsfall nicht geeignet.
Um welchen Sansui Handelt es sich denn ?

Diese Hifi Verstärker sind passiv und eignen sich nicht besonders dafür lange auf Volllast zu laufen, sie werden zu warm und verschleißen schneller.
Das du dir schon mal HT und MT zerschossen hast lässt auch eher darauf schließen, das der Verstärker geclippt hat, weil er zu schwach war, bei 4 solch großer Lautsprecher ist das auch kein Wunder, da wäre sogar eine e400 fast unterdimensioniert.

Im PA Bereich sagt man- ein Verstärker sollte mind. 20% mehr Leisstung bieten als die Lautsprecher Vertragen. Es ist viel leichter einen Lautsprecher mit einem zu schwachen Verstärker zu zerstören als mit einem zu starken.

Mfg Martin
BooWseR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Aug 2013, 12:03
Das ist der Sansui G 771. Ein super Teil, quasi unkaputtbar. Der hat schon eine Tauchfahrt gemacht, quer durch den Keller und lief danach noch viele Jahre. Ein Grund warum ich an diesem robusten Ding hänge.

Ich werde es so oder so nicht wegschmeißen, würde nur gerne wieder meinen Partyraum mit Musik versorgen. Und da stellt sich mir die Frage ob dafür die Reparatur lohnt. Oder ob da eben ein Neugerät besser wäre.
Civver
Stammgast
#14 erstellt: 30. Aug 2013, 12:40
Öhem, da du das im anderen Thread anmerktest, der Sansui ist KEIN 4-Kanal Verstärker, sondern nur ein Stereo Verstärker- er ist aber wirklich selten und dürfte bei ebay in gutem Zustand einiges bringen (vl sogar mehr als dich eine neue Endstufe und Co kosten würde).
Man kann zu ihm kaum etwas finden, wohl aber zum verwanten G7700
http://www.hifi-stud...UI_G-7700/G_7700.htm
(beim G771 handelt es sich wohl um einen schwarzen G7000 oder G700 (da müssten Fachleute ran)
Hier infos zu den Geräten:
http://wegavision.pytalhost.com/Sansui/1978-1/
Und er ist viel zu schade für Partybetrieb

Mfg Martin
BooWseR
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Aug 2013, 12:43
Der 771 ist die Black Version des G7700 - 300$ defekt bei Ebay.

Wer Platz für 4 Boxen hat ist für mich auch ein 4 Kanal Verstärker, was spricht dagegen?
Civver
Stammgast
#16 erstellt: 30. Aug 2013, 12:47
Fast jeder Stereo Verstärker hat anschlüsse für zwei Paar Lautsprecher, die sind innen aber i.d.R. Parallel geschaltet womit du auf eine ungesunde Impedanz kommst.
Nach dieser Definition gäbe es auf dem Markt dann Quasi nur 4-Kanal Verstärker, die aber alle nur über zwei Endstufen verfügen- ein echter 4-Kanal hätte vier.

Mfg Martin
BooWseR
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Aug 2013, 12:56
Hmm... Gott das ist alles so kompliziert.

Aber immerhin sind wir uns einig, dass mein jetziger unpassend ist und ein neuer her muss.

Darum würde ich dich auch bitten das jetzt in meinen neuen Thread zu verlegen, wo ich gezielt suche und einen Admin bitten das hier zu schließen.

Danke für eure Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt Reparatur ??
Breakshot am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  4 Beiträge
Schlechte Erfahrungen mit Hifi-Reparatur?
Petersilie99 am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  27 Beiträge
Sony 830ES und Reparatur
Festa am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  9 Beiträge
Verstärker defekt???
made2006 am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  16 Beiträge
Acoustic Research Chronos W 38 - Sicherung? Defekt?
JavaBunch am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  2 Beiträge
Wie zufrieden seit ihr mit euren Händler?????
Frosch1511 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  4 Beiträge
Was ist mit Akai passiert?
bvolmert am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher oder AVR defekt?
Element2k3 am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  2 Beiträge
Stereo? Surround? Was denn nu?!!
Yamahammer am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  10 Beiträge
Woher Audio Hörkurs Teil 1??
wolle76 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444