Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kappa 9 oder Renaisance 90 an MC 7270 ?

+A -A
Autor
Beitrag
nils90
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2013, 22:01
Hallo ich heiße Nils(23 Jahre) und bin Neu hier :-)

Ich wende mich an die Fan Gemeinde da ich ein wenig die Lust am Musik hören verloren hab.

Ich glaube dazu muss ich allerdings ein wenig weiter ausholen :-)

In meiner Anlagen Kette lief bis vor ca. einem Jahr ein Marantz 2285 mit einen Denon DCD 3520 klanglich ein Traum die Kombi

an meinen Canton CT 100 <3.

Das Problem???

Meine bessere Hälfte meinte, die beiden passen optisch nicht wirklich zusammen. Daher sollte ich mal nach was neuem ausschau halten was besser optisch aussieht.

Ich wurde fündig und habe mir vor knapp einem Jahr eine fast neue komplett Anlage aus dem Hause Denon angeschafft.

Bestehend aus: Denon PMA 2000 IVR ,Tuner,CD-Player und Tape

Ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, aber der Sound ist meiner Meinung nach nicht mehr so fesselnd wie beim Marantz. Es fehlt der Kernige Bass und der Klang kommt mir nach kurzer Zeit ein wenig nervig vor.

Und jetzt das gute daran :-)

Ich werde mir am 27 Dezember meine erste Mc Intosh Vor/Endstufen Kombi abholen :-)

bestehend aus C 41 Vor und 7270 Endstufe.

Mein Schatz wollte Design??? jetzt kriegt sie es !!!

An der Kombi wird dann der 3520 angeschlossen und dann mal schauen :-)

Und jetzt die eigentliche Frage :-)

Ich überlege mir nun schon seid längeren die Kappa 9 A oder die Renaisance 90 anzuschaffen. Meine Frage dazu, passen die Lautsprecher an meine Endstufe da sie ja doch sehr Lastkritisch sind. Klanglich erhoffe ich mir von diesen Schritt wieder an meine Anlage gefesselt zu werden :-)
musikfiffi
Stammgast
#2 erstellt: 09. Dez 2013, 22:22
Hallo Nils,herzlich willkommen.

Kappa 9 oder Renaissance90....kommt darauf an auf was du beim Hören wert legst.
Der Feingeist ist auf jedenfall die Renaissance90,die Kappa 9 geht mehr in den Spassbereich...da kommt doch einiges mehr an Bass-
Die Ren habe ich selbst und bin immer wieder begeistert,die kann auch Bass aber kein Vergleich zur Kappa die ich öfters bei einem
Verwandten hören konnte.
Das leidige Thema ist bei der Kappa halt das du einen laststabilen Verstärker brauchst,nicht nur einen der Laut kann sondern wenn die Kappa
unter ein Ohm geht das auch mitgehen kann,daran scheitern viele.
Ob deine Kombi das bringt weiss ich leider nicht.
Die Ren ist da wesentlich zahmer,da sollte auch schon Leistung hinter der Endstufe stecken aber die Ren belastet den Verstärker nicht so.
Mir persönlich gefällt die Ren auf dauer besser als die Kappa aber das ist natürlich Geschmackssache.
nils90
Neuling
#3 erstellt: 09. Dez 2013, 23:01
Danke erstmal für die Schnelle Antwort :-)

Ich denke mir gefällt einfach das gesamtpaket nicht mit den 2000 er Denon. Vieleicht sind es auch einfach nicht die richtigen Lautsprecher gewesen für den Denon.

Für die Renaisance 90 Sprechen diese riesen Emits meiner meinung nach :-)

Aber die Kappa mit ihrer dünnen Bauweise sehen auch einfach nur genial aus :-)

Also die Endstuffe meine ich gehört zu haben das die schon sehr Last stabil sein sollte.

Weiß jemand mehr über die Mc intosch Mc 7270 ob die Leistungstechnisch die 9 A mitmacht???
musikfiffi
Stammgast
#4 erstellt: 09. Dez 2013, 23:27
Frag mal da nach,ist immer wieder ene beliebte Frage dort

Infinity Classics - Liebhaber Thread
Jeck-G
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2013, 23:47
Die Kappa 9a sollen stark bassbetont sein, mit HiFi hätten diese Boxen wenig am Hut. Und für kleine Räume schonmal garnicht tauglich. Aber da Du eh mit getrennter Vor- und Endstufe fährst, kannst Du dazwischen einen Equalizer oder DSP-Lautsprechercontroller mit Einmessfunktion (z.B. dbx Driverack) zwischenschalten.

Die McIntosh soll an 1Ohm (Sinus? Kurzzeitig? Keine Infos drüber...) laufen, aber man hat die üblichen Nachteile eines Ausgangstransformators (siehe Röhrenverstärker), die sich bei geringen Lastimpedanzen noch mehr bemerkbar machen.

Hole dir lieber zwei Camco Vortex oder Tecton (als Mono-Blöcke im Parallel-Betrieb), diese sind definitiv Kappa-stabil und haben keinerlei Nachteile von nahezu mittelalterlicher Verstärkertechnik. Außerdem sind diese neu erhältlich und nicht 30 Jahre alt mit fragwürdiger Ersatzteilversorgung (gilt übrigens auch für die Lautsprecher).


Aber die Kappa mit ihrer dünnen Bauweise sehen auch einfach nur genial aus :-)
Das wars dann aber auch. Oder gibt es gute Boxen, die dünn sind?


[Beitrag von Jeck-G am 09. Dez 2013, 23:52 bearbeitet]
nils90
Neuling
#6 erstellt: 09. Dez 2013, 23:54
Also würdest du mir abraten die 9 A zu nehmen???

Bei meiner Endstufe handelt es sich aber um kein Röhren Gerät!!!

Sie leistet angeblich 2x275 Watt laut MC intosh in mehreren Foren werden sogar geschrieben 2x350 Sinus
cr
Moderator
#7 erstellt: 10. Dez 2013, 00:51
Der McIntosh ist doch ein MosFET mit hoher Stromlieferfähigkeit.....
ein an sich extrem kräftiger Verstärker, was aber nicht heißt, dass er mit 1 Ohm klarkommt. Da müßte man in den alten HiFi-Magazinen wühlen.
nils90
Neuling
#8 erstellt: 10. Dez 2013, 06:58
Es hat nicht zufällig jemand hier ein Testmagazin von den 7270 der uns weiterhelfen könnte oder??? :-)

Ich möchte ja auch nicht das mein Mac in rauch auf geht
Jeck-G
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2013, 16:37
Meinte auch nicht, dass der Mc ein Röhrenverstärker ist, sondern dass er (wie die meisten Röhrenverstärker) ein Ausgangstrafo hat.
Wenn der Ausgangstrafo einen Abgriff für 1Ohm hat, so dürfte für den Verstärker keine Gefahr darstellen (ohne Gewähr...). Eigentlich müssten die Endstufentransistoren die selbe Last sehen, egal ob man eine 1Ohm-Box am 1Ohm-Abgriff oder eine 8Ohm-Box am 8Ohm-Abgriff betreibt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter DUAL 621 mit Philips Expanium MC-90 Micro System?
?+?+?+? am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Bespielte MC`s
E-Lock am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  5 Beiträge
MC auf PC überspielen
mc_nutzer am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge
Kappa 15 LF in BR
Soundcheck454 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  3 Beiträge
Mcintosh MC 452 brummt auch ohne LS
polinabuzz am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  4 Beiträge
90 Watt , was passiert ?
Theophil_Morren am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  9 Beiträge
Mcintosh MC 1201
Pioneer_M22 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  2 Beiträge
[suche] kleinen verstärker (zum basteln) mit MC und FB
fjmi am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  2 Beiträge
_.:-AN ALLE-:._ PA FREAKS AUS DEN 80ern <---HILFE BEI--->(FANE BASS & MC GEE AMP)
KRAFTdurchBASS am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  3 Beiträge
Lob an die gute alte MC
Dreizack am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.806