Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Denon D-F109 evtl. defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
suni67
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2014, 21:08
Hallo zusammen!
Ich habe bei ebay die Denon D-F109 gekauft (neu), bestehend aus
DRA-F109 Stereo Receiver
DCD-F109 Compact Disc Player

Heute geliefert, alles ausgepackt und festgestellt, dass folgende Kabel nicht mitgeliefert wurden...
Koaxiales Digitalkabel und Systemkabel

Kontakt zu Händler war unbefriedigend, kann Kabel nicht liefern, bin dann zum HiFi-Händler um die Ecke, der drückte mir statt einem Koax.... ein herkömmliches, vermutlich nennt man es Cinch und ein weiteres in die Hand als Ersatz für das Systemkabel. Nun passiert folgendes....

Ich mache das Radio manuell an, sehe einen Sender im Display, höre keinen Ton, dann wird's dunkel und der Power Knopf blinkt rot! Drücke ich nochmal auf den Powerknopf passiert nichts - muss den Stecker ziehen. Bin seit heute Vormittag dran und frage mich ob ich zu blöd bin.

Fällt irgendeinem etwas dazu ein? Ich danke im Voraus!
suni67
Neuling
#2 erstellt: 02. Jan 2014, 21:13
Ergänzung... Ich bin neu im Forum und kein gewerblicher Teilnehmer (steht unter meinem Thema) außerdem habe ich von Stereo-Anlagen überhaupt keine Ahnung! Ich bin verzweifelt!
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2014, 21:44
"Gewerblich" kannst du im Profil abhaken.

Mir fallen da grundsätzlich zwei Möglichkeiten ein:
1. Das "Systemkabel" paßt nicht oder ist falsch verstöpselt. Könnte ein schnödes Stereo-Miniklinkenkabel sein. Hast du so eines bekommen?
2. Es greift die Lautsprecher-Schutzschaltung. Lautsprecher abziehen (kein Kurzschluß?) und mal ohne testen. Evtl. Endstufendefekt.

Für eine kurze Verbindung von <1 m tut's wahrscheinlich auch die 08/15-Audio-Cinch-Strippe, auch wenn das nicht die feine englische ist (der Wellenwiderstand des Kabels wird wohl kaum besonders dicht bei 75 Ohm liegen, und die Schirmung ist auch nicht so prickelnd).

Wenn du mit dem Kram gar nicht klarkommst, Komponenten retour schicken. Dafür hast du ja ein Rückgaberecht.
smutbert
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2014, 22:04
Das Blinken deutet auf 2. also die Schutzschaltung hin, aber du kannst ja zum Testen alle Verbindungen bis auf das Netzkabel des Receivers trennen.
suni67
Neuling
#5 erstellt: 02. Jan 2014, 22:26
Ohhh, vielen Dank für Deine Antwort!

Falsch verstöpselt? Mmhh, es steckt in
REMOTE CONNECTOR IN (beim CD-Player) und in REMOTE CONNECTOR OUT (beim Stereo Receiver)
Ob ich ein schnödes Stereo-Miniklinkenkabel erhalten habe, weiß ich nicht.


Für eine kurze Verbindung von <1 m tut's wahrscheinlich auch die 08/15-Audio-Cinch-Strippe, auch wenn das nicht die feine englische ist (der Wellenwiderstand des Kabels wird wohl kaum besonders dicht bei 75 Ohm liegen, und die Schirmung ist auch nicht so prickelnd).


Wellenwiderstand/Ohm - davon habe ich keine Ahnung, klingt jedenfalls nicht nach OPTIMAL.

Habe die Lautsprecher entfernt und die Anlage gibt wieder den Geist auf. Ich bin es leid!

Herzlichen Dank!
wernli
Neuling
#6 erstellt: 07. Feb 2014, 06:40
Hallo,

Ich hatte mit meinem Dra-f109 DAB das selbe Problem, dies wegen einer Ipod App die voll aufdrehte :-(.
Habe nach langem suchen herausgefunden wie man das Teil zurückstellt .
Stromkabel lösen, Powerknopf und Preset-Taste miteinander halten und gleichzeitig den Stecker wieder einstecken.
Im Display erscheint nun der aktivierte Protetion Mode, anschliessen den Preset Knopf nochmals für ca.10
Sekunden drücken, danach sollte der Verstärker wieder seinen Dienst verrichten.

Viel Spass.
wernli
Neuling
#7 erstellt: 07. Feb 2014, 08:22
Könnte auch funktionieren...

Rückstellung des Mikroprozessors
Führen Sie dieses Verfahren durch, wenn das Display nicht normal angezeigt wird oder Bedienungen nicht durchgeführt werden können. Bei der Rückstellung des Mikroprozessors werden alle Einstellungen auf die Standardwerte gesetzt.
SOURCE >/"ENTER
1
Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
2
Stecken Sie den Netzstecker wieder ein, während Sie SOURCE und >/"ENTER gleichzeitig gedrückt halten.
3
Wenn die Netzanzeige grün leuchtet, lassen Sie die
Taste los.
“Initialized” wird auf dem Display angezeigt.

Wenn in Schritt 3 “Initialized” nicht angezeigt wird, fangen Sie wieder bei Schritt 1an.
suprasius
Stammgast
#8 erstellt: 14. Dez 2014, 19:29
Top, vielen Dank für diesen Tip wernli !!

Toll das du ihn geteilt hast, auch meine Anlage geht jetzt wieder.

Der zweite Tip kann eigentlich nicht gehen, an der Front gibt es diese tasten leider nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DRA F109 mit DAB+ - wo kaufen?
funky-one am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.01.2017  –  7 Beiträge
MQA - D A S neue Musikformat?
Louz am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  6 Beiträge
offizielle Geräte-Defekt-Umfrage !
trinitaucher am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  24 Beiträge
Lautsprecher oder AVR defekt?
Element2k3 am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  2 Beiträge
Denon Service
carlo15 am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  9 Beiträge
Denon PMA 2020AE und Digital Problem!
pistolpete007 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  2 Beiträge
d/a converter unterschiede
chnad am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
hifi denon und elac
myaunt am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  6 Beiträge
Acoustic Research Chronos W 38 - Sicherung? Defekt?
JavaBunch am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  2 Beiträge
Welches neue MM-System für alten Dual-Plattenspieler?
ta am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJeamBeam
  • Gesamtzahl an Themen1.361.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.936.660