Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bieten neue HIFI Komponenten einen Klanggewinn ?

+A -A
Autor
Beitrag
8bitRisc
Stammgast
#1 erstellt: 19. Apr 2014, 12:25
Seit einiger Zeit spiele ich immer mal wieder mit dem Gedanken, mir aktuelle HIFI Komponenten zuzulegen. Meine mittlerweile betagten aber hochwertigen Komponenten stellen mich durchaus zufrieden. Zudem stehe ich eher auf Vintage HIFI.
Ich frage mich allerdings, ob es in den letzten 15-20 Jahren einen signifikanten Fortschritt beim Klang gegeben hat und mir diesbzgl. etwas entgeht ?
Ich lege hier meinen Fokus auf die Komponenten Verstärker, CD-Player und Lautsprecher.
Bei analogen Zuspielern wie Plattenspieler, Tuner und Aufnahmegeräte bin ich mit meinen alten Geräten sicherlich gut bedient und würde mir hier auch nichts Neues zulegen wollen. Und ganz nebenbei gefallen mir die heutigen analogen Geräte nicht.
Bringen hochauflösende digitale Formate (Stichworte Streaming, FLAC, etc.) einen hörbaren Klanggewinn ?
Ich kenne mich hier nicht so aus. Das einizige was mir dazu einfällt ist, daß ich den Unterschied zwischen CD und SACD kaum höre.
Mit den Testberichten der Fachzeitschriften kann ich nicht allzuviel anfangen.
Ich nutze die Gazetten eher als Orientierung bzgl. neuer Trends, Geräte etc..

Gruß 8bitrisc
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2014, 14:43

Ich frage mich allerdings, ob es in den letzten 15-20 Jahren einen signifikanten Fortschritt beim Klang gegeben hat und mir diesbzgl. etwas entgeht ?
Das hat es, aber in Form von sowas. Bei den restlichen von Dir genannten Komponenten allerdings kaum.
Benares
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2014, 14:55

8bitRisc (Beitrag #1) schrieb:

Ich lege hier meinen Fokus auf die Komponenten Verstärker, CD-Player und Lautsprecher.




Verstärker sind laststabiler, leistungsstärker und effizienter geworden, klanglich hat das aber zumindest bei den digitalen Modellen keine Auswirkungen (sofern man kein Anhänger der Verstärkerklang-These ist). CD-Player haben vor 20 Jahren schon genausowenig Einfluss auf den Klang gehabt wie heute. Bei Lautsprechern gab es auch keine Revolution, allenfalls eine Erhöhung des Wirkungsgrads, des Tiefgangs und des Schalldrucks durch die Optimierung verschiedener Komponenten und eine verbesserte Abstrahlung durch computerberechnete Waveguides (sofern die Hersteller sie einsetzen). Dazu kommen noch die bereits erwähnten DSPs, mit denen doch Einiges möglich ist, was früher nicht möglich war.

Alles in allem eher eine sanfte Evolution, die aber keinesfalls dazu führt, dass Anlagen, die sich vor 20 oder mehr Jahren richtig gut anhörten, gegen heutige Technik abstinken.


[Beitrag von Benares am 19. Apr 2014, 15:31 bearbeitet]
Johnny_Blue
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Apr 2014, 15:02
Die merklichste Entwicklung hat es bei den DACs (auch bei den in z.B. in CD Spielern eingebaiten) und Lautsprechern gegeben.

Bei den Verstärkern lohnt sich heute schon mal ein Blick in die digitale Ecke. Die haben dann auch gleich einen guten DAC an Bord, womit man z.B. seinen alten CDP wieder zu neuem Ruhm führen kann.
8bitRisc
Stammgast
#5 erstellt: 19. Apr 2014, 16:40
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Antworten.
Insbesonder das Thema Klangoptimierung mithilfe moderner DSPs finde ich interessant. Ich verstehe nicht, warum man solche Hilfsmittel immer noch nicht in hochwertige HIFI-Stereoverstärker einbaut. Bei den AV Verstärkern der höheren Preisklasse sind sie ja mittlerweile selbstverständlich.
Ich stelle fest, daß meine Komponenten auch heute aus klanglicher Sicht nicht schlecht sind. Den größten Spielraum hat man bei den Lautsprechern. Unterschiedliche Lautsprecher klingen meistens auch zumindest ein wenig unterschiedlich. Hier darf dann der persönliche Geschmack entscheiden.
Lautsprecher arbeiten auch heute meistens noch rein passiv. Aktive HIFI Standlautsprecher zu bezahlbaren Preisen sind eher selten während man für den PC Arbeitsplatz mittlerweile auf ein großes Angebot an aktiven Nahfeldmonitoren zugreifen kann.
Da sehe ich doch gerade meine noch jungen aktiven Elac AM-150 Aktivlautsprecher vor mir links und rechts am PC.Endstufe und DAC sind eingebaut. Klingen tuts aber trotzdem nicht. Entweder liegts am PC oder an den Boxen. Macht aber auch nichts; hinter mir steht noch ein altes Röhrenradio welches mich beim Surfen und Chatten im Netz angenehm berieselt.


[Beitrag von 8bitRisc am 19. Apr 2014, 16:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infos zu HiFi Komponenten
Speakmoney am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  2 Beiträge
Mischpult mit Hifi-Komponenten
Nulldreier am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  8 Beiträge
Optimale Aufstellung von Hifi-Komponenten
Thomas2 am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  5 Beiträge
HiFi-Komponenten auf Subwoofer stellen?
mazdaro am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  69 Beiträge
Umfangreiche Reinigung von Hifi-Komponenten
Jendevi am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  3 Beiträge
Suche Komponenten HIFI Laden in NRW
SoundM am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  15 Beiträge
Wo habt Ihr Eure HiFi-Komponenten Probegehört ?
RonaldRheinMain am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  32 Beiträge
Wandboard / Wandregal hängend für Hifi-Komponenten gesucht!
burakaz am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  3 Beiträge
Stromverbrauch HiFi-Anlagen
Justus_Liebig am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  53 Beiträge
Low Budget HiFi Komponenten...
AggroGron am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  82 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfurge76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.382