Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Von B&O zu B&W. Vintage Kenwood Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
N_NEU
Gesperrt
#1 erstellt: 01. Jul 2014, 10:00
Hallo Liebes Forum,

Im moment betreibe ich zwei Bang Olufsen Beolab 6000 Aktivlautsprecher an den Pre-Outs eines Yamaha RX-V773 Verstärker, Nutzte diesen somit nur als Vorstufe.

Nun würde ich gerne auf die Bowers & Wilkins CM5 Lautsprecher umsteigen.

Da diese passiv Lautsprecher sind, mache ich mir natürlich über einen passenden Verstärker Gedanken.

Die Endstufen in dem Yamaha AV Receiver sind grottig.

Geld für einen neuen Verstärker habe ich als Schüler nicht.



Ich habe allerdings noch einen alten Kennwood KA 770 Verstärker (der silberne... Ist anscheinend nicht sehr bekannt..).
Dieser ist in einen fast perfekten zustand wenn man das Alter beachtet.


Kann dieser Verstärker alles aus den CM5 rausholen ?


Wenn ja würde ich ihn auftrennen und die Vorstufe von dem Yamaha AV benutzen und die Endstufe des Kenwood.



Was haltet ihr davon ?


Danke im voraus für eure antworten
MichNix0815
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2014, 11:06
Was soll an den Endstufen des Yammis grottig sein ?

Gruß Reiner
N_NEU
Gesperrt
#3 erstellt: 01. Jul 2014, 11:35
Danke für die Antwort.

Das sind einfach nur billige kleine digitalendstufen mit einer sehr geringen Leistung.

Wenn man die an gleichen Lautsprechern im Vergleich zu dem alten kenwood hört merkt man den Unterschied deutlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 802
vagabund69 am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
Bilder von B&W
Rusty444 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  5 Beiträge
Verkabelung B&O Beosound 9000
raymann123 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  2 Beiträge
B&W
gbean am 20.09.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2003  –  8 Beiträge
Audi & B&O
fjmi am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  3 Beiträge
B&O Beolab 4000
jcbu am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  6 Beiträge
B&O Hausverkabelung
Dilbert123 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
Anschluss Revox B 77 am Kenwood-Verstärker
Gwendolina am 08.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  5 Beiträge
Preisverfall bei Rotel und B&W ?
Sniper123 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  4 Beiträge
B&W DM604 S3, 100Watt ausreichend?
digitalHH am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitglied*Simsalabim*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.050