Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Geräuschklasse-Punkt-Komm" ;-) betrügerische Seite? Andere Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Aug 2014, 19:46
Liebes Forum!
Ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum bin.
Ich möchte hier, wo viele andere Hifi-Enthusiasten beisammen sind, auf der einen Seite warnen, auf der anderen Seite fragen, ob es noch andere Geschädigte gibt?

Ich habe vor einiger Zeit auf der sehr professionell erscheinenden Seite von "Geräuschklasse-Punkt-Komm" (Anm. des TE: Name bis zur Unkenntlichkeit entstellt und hat nichts mit wahren Begebenheiten zu tun, ist rein zufällig und frei erfunden... ) etwas bestellt und nie erhalten. Ja, steinigt mich für meine Dummheit, aber ganz so schnell und leichtsinnig war ich nicht.
Der Betrag war in der Größenordnung, daß es mich nicht ruiniert, aber doch weh tat/tut.
Leider typischer Verlauf: Bis zur Bezahlung sehr freundlicher und Vertrauen erweckender Kontakt in fehlerfreiem Englisch, dann war plötzlich Sense, aus, Stille. Mehrmaliges Nachfragen ohne Erfolg.
Strafanzeige habe ich bei der Polizei gestellt.
Bringt natürlich nix.
Die Seite ist weiter online. Man fragt sich, wieso sowas im Zeitalter der absoluten Internetüberwachung keine Spuren hinterläßt, erfährt aber dann, wie machtlos die Justiz und Polizei international sind...

Falls jemand anderes geschädigt wurde, gerne Kontakt auch per pn. Falls jemand gute Erfahrungen gemacht haben sollte, bitte meine Erfahrung revidieren. Glaube aber nicht mehr dran, Habe international zufällig noch einen Geschädigten im Internet gefunden, bei dem die Summe noch höher war...
Ansonsten will ich hier warnen: Die Seite ist, so bin ich sicher, Betrug!

Danke, Gruß,
Karik


[Beitrag von Karik am 05. Aug 2014, 22:01 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 03. Aug 2014, 19:52
PS: Falls es ein besseres Unterforum für solche Anliegen gibt, dürfen die Admins gerne verschieben.
PPS: Wer sich wundert, daß ich bisher hier nichts geschrieben habe und dann gleich sowas: Habe bisher hier immer nur mitgelesen, jetzt musste ich doch leider mal was schreiben...
Janine01_
Inventar
#3 erstellt: 03. Aug 2014, 20:06
Darf man Fragen was du bestellt hast ???
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Aug 2014, 20:14
Öööhm, was tut das zur Sache?
Wenn Du auf die Seite schaust, dann siehst Du, dass da alles recht hochwertig ist.


[Beitrag von Karik am 04. Aug 2014, 23:01 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2014, 20:23
ok
Hille.13
Stammgast
#6 erstellt: 03. Aug 2014, 20:24
Ich würde mal sagen, sehr Blauäugig bestellt. Die Firma befindet sich angeblich in Griechenland aber die Webseite wurde am 27.04.2014 über 1&1 in Amiland gehostet.
Bei solchen Seiten schaue ich immer genauer hin bevor ich bestelle. Paypal bieten die auch nicht an!
Es geht weder der Facebook link noch Youtube usw
Da müssen eigentlich alle Alarmglocken angehen..
Nun ist es natürlich zu spät.


[Beitrag von Hille.13 am 03. Aug 2014, 20:30 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Aug 2014, 20:28

Hille.13 (Beitrag #6) schrieb:
Ich würde mal sagen, sehr Blauäugig bestellt. Die Firma befindet sich angeblich in Griechenland aber die Webseite wurde am 27.04.2014 über 1&1 in Amiland gehostet.
...


Dass ich doof war, weiß ich ja inzwischen...
Aber daß eine Seite über 1&1 in Amiland gehostet ist, das muß nichts heißen. Hatte ich ja vorher sogar auch eruiert. Wenn man in D bei 1&1 ist, kann der Server durchaus in USA sein. Muß nichts Illegales bedeuten.
Hille.13
Stammgast
#8 erstellt: 03. Aug 2014, 20:40
Wie hast du bezahlt? Da irgendwie eine Chance ans Geld zu kommen?
Der gesamte "Shop" hat nur HiFi Equipment over 3500€ und von jeden Hersteller nur ein bis zwei Produkte

.... egal, bist wohl genug gestraft


[Beitrag von Hille.13 am 03. Aug 2014, 20:47 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Aug 2014, 20:46
Ja, die Alarmglocken ignoriert man manchmal. Bin eigentlich nicht so blauäugig.
Wenn der Anschein entsteht: War ja nicht so, daß ich geklickt, bestellt und bezahlt habe. Ging einiges an Emails hin und her, Fotos vom Gerät, die nicht gephotoshoped waren oder aus dem Netz gezogen.
Die Seite ist ansonsten sehr gut gemacht, hat einen funktionierenden login-Bereich mit Warenkorb usw.
Sowas habe ich bisher noch nicht in dieser Weise erlebt. Seiten, die so aufgebaut waren, waren bisher immer echt...bisher...

Mir geht es hier primär ums Warnen. Wenn ich sowas vorher im Netz gefunden hätte, hätte ich den Fehler nicht gemacht. Und siehe: Mein Beitrag hier ist bei google gleich auf der ersten Seite. Hoffe, es hilft dem einen oder anderen.
Und vielleicht finden sich ja noch mehr Geschädigte. Das kann manchmal helfen.

Bei Scamadviser ist die Bewertung der Seite inzwischen auch zusammengesunken wie der aktuelle DAX...war damals noch deutlich besser!


[Beitrag von Karik am 05. Aug 2014, 00:09 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Aug 2014, 21:00

Hille.13 (Beitrag #8) schrieb:

Der gesamte "Shop" hat nur HiFi Equipment over 3500€ und von jeden Hersteller nur ein bis zwei Produkte


Das alleine würde ich jetzt mal nicht als Negativum ansehen. Wenn ein Händler sich mit gebrauchtem, hochwertigem Hifi beschäftigt, hat der ja nie die ganze Palette da.
Aber klar, hinterher fällt einem noch die ein oder andere Ungereimtheit auf - wie Schuppen von den Augen. Die ex ante Sicht war eben anders und vernebelt. Wäre alles gut gegangen, hätte man über diese ganzen Punkte nicht ansatzweise nachgedacht. Ex post ist es nun augenscheinlicher.
Louis-De-Funès
Inventar
#11 erstellt: 03. Aug 2014, 21:32
< URL entfernt >

Das ist die Firmenadresse- Ich bezweifle, das da der Laden wirklich existieren soll.


[Beitrag von detegg am 05. Aug 2014, 19:41 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Aug 2014, 21:50
Jau, auch das hatte ich mir angeschaut. Problem: Die Aufnahme ist von 2011. Der Laden sei aber erst seit 2012 an diesem Sitz. Natürlich wird der da auch heute nicht sein, das ist mir inzwischen auch klar.
Von der Straße an sich in Griechenland auf die Existenz eines Ladens irgendeiner Güte zu schließen, wird schwierig. Das kann alles sehr verratzt aussehen, muss es aber nicht sein. Da sind ja auch ein paar ganz normale Geschäfte und Banken.

BTW: Wenn mal jemand in Athen da zufällig im Urlaub lang kommt, kann er ja mal klingeln und freundlich grüßen...


[Beitrag von Karik am 05. Aug 2014, 00:10 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Aug 2014, 14:42
Ich kenne Athen gut und leider sehen deine Chancen sehr schlecht aus, zu vieles spricht dafür dass es ein Fake ist.
Erstens die Straßennummern xxxxx, in Street View sieht man dass das ganz viele unterschiedliche (Wohnungs-) Gebäude sind und sogar ein Parkhaus.
Zweitens die Öffnungszeiten, Läden in Griechenland haben Montag und Mittwoch Nachmittags geschlossen.
Drittens, die angegebene Telefonnummer existiert nicht, habe eben angerufen (eigentlich hättest du sowas machen solle bevor du soviel Geld ohne Paypal ins Ausland schickst).
So wie ich die Griechische Polizei und Justiz kenne kannst du dein Geld vergessen, tut mir Leid, aber du bist auch sehr blauäugig an die Sache rangegangen.


[Beitrag von detegg am 05. Aug 2014, 19:42 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Aug 2014, 22:17
Leutels, Ihr macht mich ferddisch!
Nein, im Ernst, danke für Eure Kommentare. Ja, klar, daß das ganze ein Fake ist, weiß ich doch inzwischen zur Genüge, sonst hätte ich seit ein paar Wochen mein erwünschtes Gerät hier stehen. Habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, daß eine hier schreibt: "Lief bei mir super, hatte innerhalb von 3 Tagen meinen xy-Verstärker geliefert, jederzeit wieder."
Nein, daß das nicht so sein wird, weiß ich ja inzwischen auch. Daß ich doof war, auch. Es ist bloß leicht, im Nachhinein, wenn man weiß, wohin die Reise geht, die Dinge zu deuten. Natürlich habe ich all das, was Ihr hier erwähnt, auch gesehen, nur: Es gab auch sehr viele Dinge, die es wiederum realistisch erscheinen liessen, das müßt Ihr mir auch glauben. Ich bin eben normalerweise nicht so blauäugig, wie es hier erscheinen mag. Ich habe ziemlich lange hin und her überlegt und eben falsch gehandelt.

Solches Insiderwissen wie sowas mit griechischen Öffnungszeiten (danke für den Hinweis!), das hat mir natürlich gefehlt, vielleicht hätte das den entscheidenden Ausschlag zum Selbstschutze getan, wer weiß. Nur angerufen habe ich ehrlich gesagt nicht, weil ich, wenn ich irgendwen dranbekommen hätte, eh niemanden verstanden hätte - mein Gedanke, der falsch war.
Ich selbst habe der Sache so 50:50 gegeben. Risiko, ich weiß...

Es ist eben leider so: Wer im Internet kauft oder verkauft, wird irgendwann Übles erleben, es besteht immer ein Restrisiko, egal ob ebay, Kleinanzeigen etc., Paypal hilft einem auch nur bedingt.
Oder man hat eben Glück. Oder man geht immer auf absolut sicher. Dann verpaßt man aber auch wieder vieles. (Ich hatte auch schon die andere, absolut positive Erfahrung machen dürfen, als ich von einem privaten Spanier was erstand. So schnell und mit welchem Serviceeinsatz der das hierher schickte, so schnell ist oft kein ebay-Paket aus der Nachbarstadt da. Hätte auch schief gehen können, im Nachhinein hätte man auch irgendwelche Punkte finden können, die vielleicht nicht schlüssig gewesen wären. Da aber alles paletti lief, hat man da auch nicht mehr drüber nachgedacht. Und wäre ich da nicht das Risiko eingegangen, hätte ich eben diese "Chance" verpaßt.)

Und so viel Schindluder getrieben wird, so viel kann man über das Netz auch wieder aufklären und helfen.
Das ist eigentlich die Hauptintention dieses Fadens hier, gerade weil ich vorher recherchierte und mir die Sinne eben doch trotz eines gewissen Mißtrauens benebelt wurden:
a) Hätte ich so einen Thread zuvor hier gefunden, als ich nach dem Keyword suchte, hätte ich ein paar Euro gespart.
Unter dem entsprechenden Suchbegriff findet man diesen Faden hier inzwischen bei google auf der ersten Seite. Jeder, der nur annähernd an der Seriösität dieser Seite zweifelt, wird bei google suchen (wahrscheinlich lesen auch die Betrüger hier mit). Er wird dies hier lesen, und so ist zumindest für den Deutschsprachigen die Sache klar. Der Rest kann ja auch mit google-Translator den Sinn erahnen.
Somit wird die Seite, die nicht in einer Nacht hingerotzt scheint, für die Betrüger wertlos. Das bringt mir zwar mein Geld nicht wieder, aber zumindest geschieht hier kein weiterer Schaden.
b) Wenn ich andere fände, die geschädigt würden (wo soll ich noch fragen als in Deutschlands größtem Hifi-Forum?), wäre das nicht uninteressant.

Was ich immer noch nicht glauben mag, ist, daß bei dieser Überwachungsintensität des Internets bei so einer aufwendigen Seite und so vielen Quer-Vernetzungen auf andere Hifi-Verkaufsseiten keine Spuren hinterbleiben, die zu den Tätern führen. Scheint aber so zu sein.

In diesem Sinne, gute Nacht!


[Beitrag von Karik am 05. Aug 2014, 00:13 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Aug 2014, 07:35

Karik (Beitrag #14) schrieb:
Nur angerufen habe ich ehrlich gesagt nicht, weil ich, wenn ich irgendwen dranbekommen hätte, eh niemanden verstanden hätte - mein Gedanke, der falsch war.

Das verstehe ich nicht, wenn du mit denen auf Englisch oder Deutsch per Mail kommunizierst, warum sollen die das am Telefon auf einmal nicht können? Zudem heute in der EU fast wirklich jeder der in so einer Branche arbeitet auch Englisch kann.

Ich selbst habe der Sache so 50:50 gegeben. Risiko, ich weiß...

Das finde ich erstaunlich bei der Summe, dann muss der Geldverlust ja Gott sei Dank für dich nicht so schlimm sein, ich würde 50:50 höchstens bei 100EUR riskieren. Meine Erfahrung ist auch, there ain't no such thing as a free lunch, bei vermeintlichen Superschnäppchen sollte man besonders vorsichtig sein, aber gerade dann schaltet der Verstand aus, so funktioniert das ganze immer wieder.

Ich finde aber auch gut dass du diesen Thread eröffnet hast, da anscheinend noch nicht viele Menschen weltweit reingefallen sind, außer diesem Beitrag findet man ja nichts. Wirst du Anzeige erstatten? Die Kontodaten hast du ja.
Big_Määääc
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2014, 08:09
finde das auch gut, das du hier gepostet hast, was du mit dem "Händler" schlimmes erlebt hast.

schade um dein Geld !

aber du muß garnicht mal grob und dumm gehandelt haben,
sebst mit Anrufen und persönlichen Kontakten,
wie will man heraushören ob jemand einen bescheißt !?

und die Firma kann auch einfach pleite sein,
da wird alles kurzfristig gestopt, bei den denen geht dann nix mehr, ende Gelände.
Kohle gibts ohne den Rechtsweg auch keine zurück, falls die Chance überhaupt besteht !
ist hier in Germany aber genauso doof.

und das die Page noch funzt, ist normal, die funzen automatisch, damit man auch nachts bestellen kann
und Seiten bezahl man ja eig im voraus, also läuft die auch noch weiter, wenn der Nutzer sie nicht stoppt !

ich wünsch dir, das du doch was zurück bekommst
kadioram
Inventar
#17 erstellt: 05. Aug 2014, 08:20
Wirklich sehr traurig für dich, eine wirklich nicht schlecht gemachte Seite.

Wenn es dir ums Warnen geht, dann kannst du ja für alle, die des Deutschen nicht mächtig sind, deinen Thread-Titel auf Englisch machen und deinen Eingangspost entspr. editieren.


EDIT:

Damit sich jeder ein Bild von den örtlichen gegebenheiten machen kann:

< Link entfernt >


[Beitrag von detegg am 05. Aug 2014, 19:45 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Aug 2014, 16:59

thewas (Beitrag #15) schrieb:

Das verstehe ich nicht, wenn du mit denen auf Englisch oder Deutsch per Mail kommunizierst, warum sollen die das am Telefon auf einmal nicht können? Zudem heute in der EU fast wirklich jeder der in so einer Branche arbeitet auch Englisch kann.

Ich selbst habe der Sache so 50:50 gegeben. Risiko, ich weiß...

Das finde ich erstaunlich bei der Summe, dann muss der Geldverlust ja Gott sei Dank für dich nicht so schlimm sein, ich würde 50:50 höchstens bei 100EUR riskieren. Meine Erfahrung ist auch, there ain't no such thing as a free lunch, bei vermeintlichen Superschnäppchen sollte man besonders vorsichtig sein, aber gerade dann schaltet der Verstand aus, so funktioniert das ganze immer wieder.

Ich finde aber auch gut dass du diesen Thread eröffnet hast, da anscheinend noch nicht viele Menschen weltweit reingefallen sind, außer diesem Beitrag findet man ja nichts. Wirst du Anzeige erstatten? Die Kontodaten hast du ja.
:prost


Das mit dem Telefon ist von mir vollkommen unlogisch beurteilt worden, gebe ich Dir 100% Recht.
Naja, 50:50 ist wohl etwas übertrieben. Wollte damit sagen, daß ich in der Zusammenschau der Dinge eine gewisse Wahrscheinlichkeit gesehen hatte, daß es schief gehen kann. Hatte nicht nur ein gutes Gefühl beim "Bezahlen". Ein Superschnäppchen wars ja auch nicht, sonst wäre man zu hellhörig geworden. Eben ein guter, günstiger Gebrauchtpreis. Die machen das schon recht geschickt.
Wie viele da tatsächlich reingefallen sind oder noch werden, weiß ich nicht. Von einem anderen weiß ich es eben. Und vielleicht gehen nicht alle (bisher) an die Öffentlichkeit. Bin ja auch nicht sofort hier ins Forum. Wie sagte der Mitgeschädigte so schön sinngemäß (ich hoffe, ich darf das hier zitieren): Er kann sich nicht vorstellen, daß die nur von uns zweien leben...
Nein, ich habe nicht meine Existenz mit dem Kauf aufs Spiel gesetzt. Das würde ich bei dem Bauchgefühl, was ich hatte, nicht machen. Aber weh tut es schon, und das Geld wächst für mich auch nicht auf den Bäumen, sprich: Ich mußte für diesen Verlustwert auch eine ganze Zeit ganz normal arbeiten wie jeder von uns.
Aus den Kontodaten und IP-Adressen wird man wohl wenig machen können. Das ist wahrscheinlich mehrmals verschlungen über Mittelsmänner usw.

Auch wenn ich es niemanden wünsche, sonst würde ich hier nicht so die Hosen runterlassen: Ich mache mich hier zum Horst, damit vielleicht ein bissl weniger passiert. Protektion sozusagen. Aber alle, die glauben, den Zeigefinger heben zu dürfen, daß ihnen sowas nie passieren würde: Wartet ab - hab ich auch bis dato geglaubt - ich hoffe es für Euch, daß Ihr vorher auf sowas hier stößt - aber gefeit ist niemand mehr vor sowas, oder man verneint manche Entwicklung eben vollkommen, schottet sich ab - man hebt nur so lange den Finger, bis man selbst mal dran ist, irgendwann ist für den ein oder anderen doch das erste Mal - ich wünsche allen aber von Herzen, daß Ihr vor so'ner Sch...ße gefeit bleibt.

Achso, ja, Pleite, wäre ja noch die angenehmste Variante, denn dann wäre es zumindest anfangs kein krimineller Ansatz gewesen. Aber wird nichts so sein. Die Seite wird gepflegt und aktualisiert. Die läuft nicht passiv weiter. Ihr könnt ja mal Interesse heucheln und auf Reaktionen warten, z.B. von einer unverfänglichen Emailadresse aus, meinetwegen von einer unverfänglichen IP (Internetcafé). Wäre interessant, was passiert.
Marc-Andre
Inventar
#19 erstellt: 05. Aug 2014, 17:20

Karik (Beitrag #18) schrieb:
Ich mache mich hier zum Horst


Ach was, ich hab schon viiiieeeeel dümmere Sachen gemacht

Danke für die Info hier

Und probier deine Kohle zurück zu bekommen!

Gruß

Marc
VarUniiX
Stammgast
#20 erstellt: 05. Aug 2014, 17:29
@ Karik

Ich finde es richtig gut, daß du dich hier meldest, obwohl du wußtest, daß es mitunter doofe Kommentare vom Schlage "Ätschibätschi! Selbst schuld!" geben würde.

Der Kauf im Ausland ist für Privatpersonen heutzutage absolut nichts ungewöhnliches mehr. Ich habe bereits selbst im Ausland gekauft und umgekehrt habe ich auch schon Dinge ins Ausland verschippert. Zugegeben, gegen gewisse Winkel auf dem Globus hege ich auch so meine Vorurteile, aber Griechenland gehört da definitiv nicht zu.

Von daher...Kopf hoch!!!
thewas
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 05. Aug 2014, 18:19
Rein aus Neugier, wie bist du auf diese Seite aufmerksam geworden?
Louis-De-Funès
Inventar
#22 erstellt: 05. Aug 2014, 18:45
Hier ist schon jemand aus den Niederlanden im Mai vorsichtig gewesen.

< Link entfernt >

Am besten wäre es, wenn du in der Überschrift (in Englisch) "Vorsicht Betrug" mit einfügst. So finden auch auch andere etwas über diese Abzocker. Den Text selber, kann man sich ja übersetzen lassen.


[Beitrag von detegg am 05. Aug 2014, 19:46 bearbeitet]
lenni_muc
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Aug 2014, 18:53
Sehr professionell gemacht. Oft sind solche Seiten auch einfach kopiert und man findet Hinweise im Quelltext der Seite, was hier allerdings nicht der Fall ist.

Auffällig ist aber, dass die Seite nur auf englisch ist. Oder wundert nur mich das?
tester12
Inventar
#24 erstellt: 05. Aug 2014, 19:37
Sehr bedauerlich.

@Karik:

Welche Zahlungsoption bieten die denn an?
Und welche hast du gewählt?
detegg
Administrator
#25 erstellt: 05. Aug 2014, 19:55
Hallo Männers,

ich musste letztendlich Realnamen/Links/Homepages aus einigen Beiträgen und dem Titel entfernen - sorry!

Schon häufig bekamen wir anwaltliche Abmahn-Schreiben, wenn solche "Verleumdungen" hier im HF geduldet wurden. Grundsätzlich ist eine solche Info für die User natürlich mehr als interessant, sie wird auch in den allermeisten Fällen stehen bleiben. Im speziellen Fall leider nicht möglich ...

Detlef
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 05. Aug 2014, 20:02

thewas (Beitrag #21) schrieb:
Rein aus Neugier, wie bist du auf diese Seite aufmerksam geworden?


Über eine andere deutsche Seite, auf der man privat und gewerblich inserieren kann. Hier wurde immer wieder, nachdem dann die Anzeige gemeldet und gesperrt wurde, aggressiv unter neuen Nicknames Diverses neu eingestellt.
Ich möchte mich mit gewissen Details bedeckt halten, die ggfls. genau darauf Rückschlüsse ziehen lassen, welcher ihrer Kunden ich bin. Ich weiß nicht, wie viele Deutsche da "gekauft" haben.
Sorry, hey, das sind Kriminelle. Ich will nicht noch mehr Ärger. Weiß ich, was dahinter steht? Und ich könnte mir vorstellen, daß ich die mit so einem Thread gerade sehr ärgere...Ihr versteht?

Zu der anderen Frage: Wieso nicht in Englisch? Die geben sich international. Schafft doch in gewisser Weise mehr Vetrauen als in Griechisch, oder? Und ich habe keine groben Schnitzer in deren Englisch gefunden. Das kommt doch seriöser rüber als in jeder anderen Sprache, oder?
Wenn es das Geschäft wirklich gäbe in so einer Art, würde das ja nicht auf die Laufkundschaft aus Athen abzielen.
Louis-De-Funès
Inventar
#27 erstellt: 05. Aug 2014, 20:14
Na dann kann der ganze Thread auch gelöscht werden. Wie will man denn jemanden vor Betrüger warnen, wenn hier keinerlei Namen stehen dürfen.


Telefonnummer nicht geschaltet bzw existent. Nach Zahlung kein Kontakt mehr per Mail möglich. Also für mich Betrug
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 05. Aug 2014, 20:17

detegg (Beitrag #25) schrieb:
Hallo Männers,

ich musste letztendlich Realnamen/Links/Homepages aus einigen Beiträgen und dem Titel entfernen - sorry!

Schon häufig bekamen wir anwaltliche Abmahn-Schreiben, wenn solche "Verleumdungen" hier im HF geduldet wurden. Grundsätzlich ist eine solche Info für die User natürlich mehr als interessant, sie wird auch in den allermeisten Fällen stehen bleiben. Im speziellen Fall leider nicht möglich ...

Detlef


Hallo Detlef!
Ja, das ist schade. Wie soll man denn sonst diese Leute stellen, wenn nicht mir ihren eigenen Waffen: Dem Netz?!
Auf der anderen Seite verstehe ich so ein Vorgehen, bin ich doch zudem hier ein User, der zwar schon lange angemeldet ist, sich aber mit Beiträgen zurückhielt. Eigentlich, weil ich hier immer nur las, nie eine Frage hatte.
Kann also über andere Beiträge nicht meine Integrität beweisen. Ärger sollt Ihr natürlich nicht bekommen. Klaro.
Ich könnte Dir auf andere Art die Echtheit meines Anliegens untermauern. Könnte ich Dir per pm zukommen lassen. Aber das ändert wohl nichts an der Vorgehensweise, die Ihr walten lassen müßt.
Schade, daß die Aufrichtigkeit schwächer ist als der Betrug. Das ist nicht gegen das Vorgehen hier gemeint, ist eher eine tiefere Schlußfolgerung über unser System...
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 05. Aug 2014, 20:19

Louis-De-Funès (Beitrag #27) schrieb:
Na dann kann der ganze Thread auch gelöscht werden. Wie will man denn jemanden vor Betrüger warnen, wenn hier keinerlei Namen stehen dürfen.


Telefonnummer nicht geschaltet bzw existent. Nach Zahlung kein Kontakt mehr per Mail möglich. Also für mich Betrug


Ich glaube, google vergißt nicht so schnell, kann das sein?
Louis-De-Funès
Inventar
#30 erstellt: 05. Aug 2014, 20:22
http://www.hifi-foru...m_id=230&thread=1853

Dieser Thread hat garantiert auch schon einige Leute vor Schaden bewahrt und der Realname steht dort schon seit Monaten.

@Karik

Wollen wir es hoffen.
Janine01_
Inventar
#31 erstellt: 05. Aug 2014, 20:22

Louis-De-Funès (Beitrag #27) schrieb:
Na dann kann der ganze Thread auch gelöscht werden. Wie will man denn jemanden vor Betrüger warnen, wenn hier keinerlei Namen stehen dürfen.


Telefonnummer nicht geschaltet bzw existent. Nach Zahlung kein Kontakt mehr per Mail möglich. Also für mich Betrug

Hab ich ja schon ein paar Posts vorher geschrieben.
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 05. Aug 2014, 21:20
Hallo Admins! Titel so erlaubt?
detegg
Administrator
#33 erstellt: 05. Aug 2014, 21:46
Hallo Karik - ich lese nichts Verwerfliches!
Mac90403
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 06. Aug 2014, 19:46
Hallo Karik,

Ich habe wie du bisher hier im Forum nur mitgelesen, dies ist mein erster Post :-)

Erstmal herzliches Beileid für deinen erlittenen Betrug.

Mir war die Anzeige dieser Geräuschklasse-Schlawiner bei dem deutschsprachigen HiFi-Flohmarkt auch aufgefallen. Konkret ging es da um einen Linn Klimax DSM, der einiges unter dem üblichen Marktpreis angeboten wurde. Hatte schon überlegt, nach Athen zu fliegen und mir das Teil vor Ort mal anzusehen :-) Na ja, nicht wirklich ernsthaft. Was mich stutzig gemacht hatte, war, dass es keinen einzigen Erfahrungsbericht zu dem Laden im Internet gab. Außerdem hatte der DSM auf deren Foto einen UK-Stecker. Das gleiche Foto hatte ich kurz danach bei ebay.co.uk entdeckt, wo der DSM zu einem "normalen" Gebrauchtpreis angeboten wurde.

Der Internet-Auftritt ist aber echt professionell gemacht. Hoffentlich trägt dein Thread dazu bei, denen das Handwerk zu legen.

Viele Grüße
Marc
AlienFlasher
Stammgast
#35 erstellt: 12. Aug 2014, 13:00
Von vielen als Dumm abgestempelt zu werden hilft erstens gar nichts und tut auch nicht Not.
Zumal es früher einfach viel weniger war (vor 10 Jahren), heutzutage wirst du ja schon rausgefischt mit deiner IP. Und hier grätsche ich mal rein, nicht jeder ist erstens der PC-Fachmann oder hatte derartiges Pech, geschweige den kennt sich mit Internet-Gesetzen aus bis es einen erwischt. Leider ist die Kriminalität auf ein Niveau gestiegen, die nur noch auf bestimmten Services vertrauen lässt, andererseits vielleicht auch mit Absicht dahin drängen soll.
Und bitte nicht mit Zertifikaten kommen den auch diese werden gefälscht kennt man schon von heutigen Messen .... ja ja alles zulässig in Deutschland kein Problem."

Mein Tip für die Zukunft (sieht man auch mal was von der Welt, statt nur zu Hause):" Wenn es sich um höhere Summen handelt ins Auto steigen und sich anschauen und abholen. Sicherheit ist hier das es auch das ist was gewünscht wird, man kann es überprüfen und wenn hier schon dicht gemacht wird wie nicht möglich eher abstand halten da oft mindere Qualität verkauft wird auf Bilder sieht alles schön aus können aber Täuschen.
Das ist auch bisher der größte unterschied zum in Laden kaufen man hat hier das Recht auf volles Rückgabe-Recht bei Internet-Bestellung da man die war erst zu Hause betrachten kann. Sie muss zurückgenommen werden innerhalb der zwei Wochen, im Laden geschieht dies selten auf Kulanz meistens wird daraus ein Gutschein damit kein Geld rausgegeben werden muss.
Mac90403
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 06. Sep 2014, 09:14
Es scheint mir so, dass die Jungs jetzt weitermachen mit einer neuen website geräuschschauraum-punkt-komm, mit angeblichem Ladenlokal in Berlin (Kudamm). Ähnelt der vorherigen Seite sehr. Also Vorsicht. Vielleicht kann ja mal jemand, der da in der Nähe wohnt, vorbeischauen.
Louis-De-Funès
Inventar
#37 erstellt: 06. Sep 2014, 09:42
Die Seite soundklass.com gibt es nicht mehr. Haben die Betrüger wohl genug Leute beschissen.

Jetzt kann man den Namen der Seite ja wohl stehen lassen.


[Beitrag von Louis-De-Funès am 06. Sep 2014, 09:43 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#38 erstellt: 07. Sep 2014, 03:14

Mac90403 (Beitrag #36) schrieb:
Es scheint mir so, dass die Jungs jetzt weitermachen mit einer neuen website geräuschschauraum-punkt-komm, mit angeblichem Ladenlokal in Berlin (Kudamm). Ähnelt der vorherigen Seite sehr. Also Vorsicht. Vielleicht kann ja mal jemand, der da in der Nähe wohnt, vorbeischauen.


Berliner Adresse mit Bremer Telefon-Vorwahl??
Burkie
Inventar
#39 erstellt: 07. Sep 2014, 05:20
Hallo,
bei diesen Websites www.scamvoid.com, www.scamadviser.com kann man sich über Websites informieren.
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 25. Nov 2014, 00:10
Moin!
Hatte in letzter Zeit nicht mehr in hier mitgelesen und irgendwie mit der Sache abgeschlossen. Ob die Polizei was rausbekommt, weiß ich nicht, glaube aber nicht mehr dran.
Durch Zufall habe ich hier nun wieder reingeschaut und mit Staunen gesehen, daß die ihren "Auftritt" nun nach Berlin verlagert haben.
Ich glaub, viele Kunden, die sich für die Sachen interessieren, werden aus Mitteleuropa sein. Da kann man mal vorbeischauen und wird dann nichts finden. Diese Kundschaft fällt weg. Warum wählen die so einen bekloppten fiktiven Ort für Betrügereien? Berlin liegt für potentielle Kunden einfach näher als Athen.
Kann nur noch der Kunde aus Übersee abgezockt werden.
Auf jeden Fall ist der Zweitauftritt noch aktuell. Eigentlich unglaublich...


[Beitrag von Karik am 25. Nov 2014, 00:15 bearbeitet]
Karik
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 25. Nov 2014, 00:17

Burkie (Beitrag #39) schrieb:
Hallo,
bei diesen Websites www.scamvoid.com, www.scamadviser.com kann man sich über Websites informieren.
:prost

Und scamadviser gibt denen beispielsweise 78% Sicherheit. Da sieht man mal, was das wert ist...
uterallindenbaum
Stammgast
#42 erstellt: 25. Nov 2014, 11:43
Solche Vögel bin ich mal z.t. zum Opfer gefallen. Der Betrieb existierte und die Adresse war gut, auch war der Ruf okay auf bestimmte Foren. Nur hat dann der Verkäufer die Wahre nie liefern wollen. Nach 4 Monaten habe ich die Ganze "Eingeschrieben Prozedur" gestartet ; vermutlich hatte mein gegenüber dann weiche Knie gekriegt als er erfuhr dass in der Schweiz, für Klage in den Euro-Raum, eine Sonderzulage von 1'500 Euros fällig wird die er dann zu bezahlen hat wenn er Tatsächlich schuldig wäre.

Scamadviser wird von WOT selber als scamgehilfe gelistet. Und Scanvoid hat anscheinend nie von der Firma gehört.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi-Exchange Saarbrücken - Erfahrungen?
Willibert am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  11 Beiträge
schwach punkt?
schrotti70 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  26 Beiträge
Erfahrungen mit dieboxhifi??
MLuding am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  45 Beiträge
Ortofon Tonabnehmer oder andere
Tannoymann am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  3 Beiträge
Polarity - Polarität Wer hat Erfahrungen
alpineberlinette am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  10 Beiträge
Problem: nur noch auf einer Seite Ton
Gregor110 am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  5 Beiträge
Gute und schlechte Erfahrungen mit Händlern:
Stones am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  74 Beiträge
Suche Seite
Klas126 am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  3 Beiträge
Blaupunkt Radio ohne Punkt vor Schriftzug
digitalkram am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  2 Beiträge
Funkübertragungssysteme Erfahrungen?
robert980 am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSirHiuc
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.850