Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungen mit dieboxhifi??

+A -A
Autor
Beitrag
MLuding
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Okt 2004, 16:39
Hallo,

ich frage Euch, ob jemand bereits Erfahrungen mit www.dieboxhifi.de (die haben uebrigens auch ein Ladengeschaeft in Mainz) gemacht hat, weil ich gerade - oder besser seit Monaten - dabei bin sehr negative zu machen .

Waere nett wenn Ihr hier was posten koenntet. Ich habe ueberigens schon ein paar andere negative Postings im Netz gefunden.... leider zu spaet!!

Gruesse
Martin
fRESHdAX
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2004, 19:41
Ich wohne in der Nähe von Mainz und ich hab verschiedene Erfahrungen mit dem Laden gemacht. Ich kenne jedoch NUR den Laden ansich, also nicht den Internetauftritt!

Also rein vom Auftritt (Ladengeschäft), muss man schon sagen, dass es eher unprofessionell wirkt. Sehr klein, viele Kartons stehen im Weg und der Hörraum ist völlig unterdimensioniert und dann noch voller LS vollgestellt.

Auch scheinen mir die Verkäufer sehr inkompetent zu sein. Auf alle meine Fragen, die ich bis jetzt an sie stellte, musste immer erst nach geschaut werden (auch auf die einfachsten). Mir scheint auch, dass man sich in diesem Laden eher auf DJ- Equipment spezialisiert hat und weiter ausbaut.

Alles nicht so professionell.

Andererseits hab ich schon viele Kabel bei denen (im Laden) günstig erworben, z.B. Mogami Pure Digital (Koax) zu einem sehr guten Preis (war irgendwie 30€ günstiger, wie bei anderen Läden).


Hoffe, ich konnte dir einen kleinen Einblick geben.

Um es noch einmal ausdrücklich zu sagen:
ICH MÖCHTE DEN LADEN NICHT MIES REDEN! Er hat auch seine guten Seiten; an manchen Ecken sollte man vielleicht noch etwas "nacharbeiten".

In diesem Sinne,
fRESHdAX
MLuding
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Okt 2004, 10:13
Hallo,

danke Dir! Ich habe gestern Abend auch per PM mit einem anderen Teilnehmer der auch aus Mainz kommt gemailt. Es scheint mir auch nicht so zu sein, dass der Laden unserioes ist. Aber wie auch schon Dein Eindruck war, scheint er mir sehr sehr unprofessionell gefuehrt zu werden.

In meinem Fall warte ich nun seit 3 Monaten auf 3 paar Audioquest Kabel - bezahlt natuerlich per Vorkasse. Auf Details moechte ich jetzt nicht eingehen, aber dei ganze Abwicklung ist mehr als unbefriedigend.... gelinde gesagt!

Bin mal gespannt wann ich nun die Kabel endlich bekomme.. sonst gewoehne ich mich noch an den Klang der Beipackstrippen....ware ja furchtbar !!!

Martin
Panther
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2004, 17:27
Ahoi,

bisher habe ich keine schlechte Erfahrung mit dieboxhifi gemacht, sondern gute. Aktuell erwarte ich eine Lieferung von 8 Stück "Monitor Bolide" Schockabsorber von dort. Die werden auf rechnung und nicht auf Nachnahme versandt.

Vor einiger Zeit hatte ich mal einen NAD C372 bestellt. Das lief wunderbar und war ziemlich günstig.

Ob meine Erfahrungen repräsentativ sind, weiss ich natürlich nicht. Ich hatte den Laden aber schon mal weiterempfohlen und der entsprechende Forenuser war nach eigener Rückmeldung auch sehr zufrieden.

Grüße

Panther
vismars
Stammgast
#5 erstellt: 20. Okt 2004, 22:26
Mojn.

Also wenn man weiss was man will ists glaub nicht so schlecht.

Ich hab einen Amp dort gekauft, sehr günstiges Auslaufmodell, im wahrsten Sinne des Wortes - die Batterien waren in der FB ausgelaufen. Die Kontakte sind ein wenig korrodiert aber sonst keine Schäden.
Sowas sollte nicht passieren..

Als dann ein Kanal ausgefallen ist hab ich die Kiste eingeschickt, arg lang hats nicht gedauert, allerdings sind seitdem die Kanäle nicht mehr gleich laut.
Hab da ja grad einen Thread laufen. Werde wohl nicht umhin kommen die Kiste nochmal einzuschicken.
Schätze mal, dass das Einstellen einfach vergessen wurde, ist halt schade wegen der Verschickerei und dann hab ich kein Amp *hoil* für 2 Wochen wenns blöd kommt.
Ob das jetzt an dieboxhifi liegt oder das Ding woanders repariert wurde kann ich allerdings nicht sagen.

Jedenfalls hab ich den gleichen Verstärker auch schon als 2 Jahre altes Teil _OHNE_ Garantie bei Ebay teurer raus gehen sehen, insofern bin ich als armer Student ganz zufrieden mit der (Preis!)Leistung von dieboxhifi.

mfg Tom
_axel_
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2004, 16:49
Von diesem Laden habe ich noch nie gehört und kann daher dazu konkret nichts sagen.

Habe aber eigene Erfahrungen mit anderen Internet-Hänldern und z.T. Vorkasse (ja, auch ich war mal so ... hm ... "unvorsichtig") und auch sonst so einiges mitbekommen: billige Kistenschieber eröffnen Internet-Präsenz. Solange alles glatt läuft (Waren Nachschub klappt, keine Reklamationen oder Sonderwünsche, kein Beratungsbedarf), freuen sich alle, weil es so schön billig ist.
Aber wehe, es kommt etwas dazwischen. Service oder echte Kundenorientierung: häufig Fehlanzeige. Ist eben billig, dafür ist kein Geld/Personal da. Alles kann man nun mal nicht haben.

Ich sage nicht, dass man in solchen Läden prinzipiell nicht einkaufen soll oder demonstrativ die Fahne des Fachhandels hochhalten. Nur sollte man sich über solche Risiken bewußt sein. 30% Preisabschlag gibt es meist nicht umsonst.

Vorkasse? Niemals (mein Rat).
Rest-Risiko (z.B. Garantieabwicklung u.ä.): muss man selbst abwägen.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 21. Okt 2004, 16:50 bearbeitet]
MLuding
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Okt 2004, 11:00
@axel:

dieboxhifi ist kein reiner Internet-Haendler, eher im Gegenteil: die haben ein Ladengeschaeft in Mainz und machen den Internetverkauf nur "nebenher". Wie Panther meinte versenden die auch auf Rechnung. Da ich jedoch im Ausland wohne, versenden die nur gegen Vorkasse.

Nach einem relativ ersten Brief und einem darauf folgenden Telefonat hatte man mir versprochen mir "sofort" am naechsten morgen eine Liste der lieferbaren Audioquest Kabel zu senden (ich schlug am Telefon vor, dass auch auch andere Kabel als die urspruenglichen Diamondback nehmen wuerde), und..... bis nach 1,5 Tagen immer noch kein Lebenszeichen. Diese Unzuverlaessigkleit zeugt eben nicht von Professionalitaet. Dann folgt eben naechste Woche die zweite und letzte Fristsetzung.... meine Geduld ist nun wirklich am Ende!!
_axel_
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2004, 11:57

MLuding schrieb:
dieboxhifi ist kein reiner Internet-Haendler, eher im Gegenteil: die haben ein Ladengeschaeft in Mainz und machen den Internetverkauf nur "nebenher". Wie Panther meinte versenden die auch auf Rechnung.

... wie viele andere Internet-Händler auch. Z.B. die von mir erwähnten ... wenn auch noch nicht beim Namen genannten, was ich nachholen möchte: bei diekamera.com (scheint's nicht mehr zu geben) half trotz eindeutigster Sachlage nur noch ein gerichtlicher Mahnbescheid. Ladengeschäft war in HH.
vintage64
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Okt 2004, 20:42
Hi MLuding!

Ich kann Deinen Eindruck bestätigen. Hatte am 18.10.04 online 4 Bananas bestellt per NN und Bestätigungsmail erhalten. Dann kam am 21.10. ein Anruf, ob ich nicht per Vorkasse zahlen wolle, käme mich portomäßig billiger.
Soweit so schlecht: hätten die am 18.10. verschickt, hätte ich statt des Anrufs die Bananas in Händen gehalten!
Da ich jedoch nicht "auf Zuruf" zahlen wollte, schickte ich dem Bearbeiter eine mail mit der Bitte, mir eine Rechnung zurückzumailen nebst Bankverbindung, damit ich zahlen könne. Das war am 21.10.
Seitdem ist Sendepause! Was soll ich davon halten?

Ich werde mich jedenfalls bei denen nicht nochmal melden [hatte telef. zurückgerufen und wie gesagt gemailt].

Die wollen doch verkaufen, oder??

Beste Grüße,
vintage64
MLuding
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Okt 2004, 08:45
Guten Morgen Vintage64,


Die wollen doch verkaufen, oder??


eine gute Frage....

wie oben schon mal angesprochen hatte man mir am 19.10. telefonisch gesagt mir am naechsten Tag mitteilen zu wollen welche Audioquest Kabel kurzfristig lieferbar sind. Seitdem ist wieder Sendepause: keine Nachrichten, nichts!

Ich kann jeden nur warnen bei denen mittels Vorkasse etwas zu bestellen!!

Gruesse
Martin
marantz-fan
Stammgast
#11 erstellt: 25. Okt 2004, 12:19
Hallo,

ich habe von dem Laden schon des öfteren im Visaton-Forum gehört. Mir wurde dringend abgeraten, dort zu bestellen. Sie bieten schon einige Zeit die Bausätze von Visaton zu absolut günstigsten Preisen an, obwohl sie lt. Hersteller gar nicht mehr beliefert werden. Sehr dubios das Ganze...

Gruß, Dirk
Thomaswww
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2004, 13:47

Panther schrieb:
Vor einiger Zeit hatte ich mal einen NAD C372 bestellt. Das lief wunderbar und war ziemlich günstig.


Kann ich voll bestätigen :). Nette Leute, aber der Laden war wirklich klein. Der Preis auch. Nunja, man kann nicht alles haben

MfG Thomas
frage
Stammgast
#13 erstellt: 25. Okt 2004, 17:25
Hi,

ich war am Samstag auch vor Ort.

War zunächst ein wenig entäuscht, die Auswahl ist doch sehr gering. Wenn mich meine Augen nicht getäuscht haben, dann scheint er aber mittlerweile hauptsächlich vom Versand zu leben. Ziemlich viele Kartons mit Adressaufklebern privater Anschriften standen da rum.

Aber sehr freundlich und zudem tolle Preise!

Gruß
Frank
hanninger
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Okt 2004, 11:13
Hi,

hab meine Anlage da gekauft. Termin zum Probehören ausgemacht, dafür wurden z. Teil Geräte bestellt. Kaufvertrag gemacht, vier Tage Später waren alle großen Teile da (Lautsprecher in anderer Furnierfarbe), das ganze zu einem hervorragenden Preis. Es fehlten einige der gewünschten Kabel, dafür konnte ich jedoch ersatzweise erstmal andere Kabel einpacken, so dass ich nahc 4 Tagen eine voll funktionstüchtige Anlage zu Hause stehen hatte. Die fehlenden Teile kamen dann relativ schleppend an (der Laden liegt zwischen Arbeitsplatz und Wohnung, war also für mich kein Problem, gelegentlich mal nachzufragen).
Zur Beratung muß man sagen, dass der Laden eigentlich ein "Ein-Mann-Betrieb" ist, da gibts zwar zwei Aushilfen, die sind aber "Kistenschieber" und haben selbst kaum Ahnung.
Das Ladengeschäft kann ich weiterempfehlen, man sollte allerdings nach der Verfügbarkeit der gewünschten Komponenten fragen. Preislich ist der Laden imho konkurrenzlos günstig. Es ist durchaus möglich bestimmte Komponenten zum Probehören zu bestellen, die Auswahl im
Grundsätzlich: Wer gegen Vorkasse kauft, ist imho selber schuld, wenns Probleme gibt. Wenns keine andere Möglichkeit der Bezahlung gibt, ist ein Laden für mich gestorben.

Gruß,
Hanninger

Hanninger
frage
Stammgast
#15 erstellt: 26. Okt 2004, 11:22

Grundsätzlich: Wer gegen Vorkasse kauft, ist imho selber schuld, wenns Probleme gibt. Wenns keine andere Möglichkeit der Bezahlung gibt, ist ein Laden für mich gestorben.



Das hätte auch von mir sein können. Gegen Vorkasse wird bei mir nichts bestellt!

Das Risiko ist hier eindeutig zu groß.....
Panther
Inventar
#16 erstellt: 26. Okt 2004, 17:31
Hi zusammen,

meine Monitor Bolide Schockabsorber sind heute angekommen. Hat zwar etwas gedauert (insgesamt 10 Tage ab der telefonischen Bestellung) aber das geht schon in Ordnung. Dafür war der Preis mal wieder erheblich günstiger als z.B. bei Nubert oder HiFi-Regler.

Also ich werde durchaus wieder bei dieboxhifi bestellen, wenn ich etwas brauche.

Grüße

Panther
MLuding
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Okt 2004, 21:11
Hi,

danke nochmals für die vielen Infos. Das bestärkt mich, dass es sich "eigentlich" um einen seriösen Laden handelt.
Aber: nachdem ich nun eine Woche auf die Info gewartet habe, ob die Kabel lieferbar sind (Aussage vor einer Woche war: "ich mach' das gleich morgen früh und geb' Ihnen dann Bescheid wie die lieferbar sind"), habe ich heute nochmals angerufen. Er wollte mich auch schon zurückrufen, aber... Wie ich übrigens vom Marantz-Vertrieb seit 2 Tagen weiss sind meine Kabel problemlos lieferbar....

Morgen warte ich dann endlich auf eine definitive Antwort von dieboxhifi...
_axel_
Inventar
#18 erstellt: 27. Okt 2004, 08:20

MLuding schrieb:
Das bestärkt mich, dass es sich "eigentlich" um einen seriösen Laden handelt.

Ach echt? Weil es Leute gibt, die tatsächlich mal etwas in relativ angemessener Zeit geliefert bekommen haben?
Du scheinst ja nicht besonders anspruchsvoll zu sein ...
hydro
Stammgast
#19 erstellt: 27. Okt 2004, 11:08

_axel_ schrieb:

Du scheinst ja nicht besonders anspruchsvoll zu sein ...


*nick* es ist nichts dagegen zu sagen, wenn ab und zu was schiefgeht - aber ich möcht nun wirklich keinen laden, wo ne bestellung zum lotteriespiel wird - billig oder nich
_axel_
Inventar
#20 erstellt: 27. Okt 2004, 13:00
Ok, Hydro. Allerdings:
Ob man (unter Abwägung aller Vor/Nachteile) in einem Laden kauft oder nicht, ist _eine_ Entscheidung.
Ob ich einen Laden für "seriös" halte, zumächst mal eine andere.
Wenn man das Risiko bewußt für den Preisvorteil in kauf nimmt, kann man sich auch für einen "zweifelhaften" Laden entscheiden. Nur wird der dadurch nicht automatisch "seriös".
Gruß
fireline
Stammgast
#21 erstellt: 27. Okt 2004, 13:06

Ich hab einen Amp dort gekauft, sehr günstiges Auslaufmodell, im wahrsten Sinne des Wortes - die Batterien waren in der FB ausgelaufen.


Da bin ich jetzt aber ein wenig irritiert. War das ein Auslaufmodell oder ein Vorführgerät. Normalerweise sind die Batterien doch in einer Plastiktüte. Oder sind die Dinger erst ausgelaufen als du sie eingesetzt hast ??
Xenion
Stammgast
#22 erstellt: 27. Okt 2004, 13:29
wohne auch in der nähe von mainz. bin da mal reingegangen, weil ich ein paar kabel bestellen wollte. die nette verkäuferin wusste weder was kimber noch was oehlbach ist. bin dann gleich wieder gegangen und habs mir bei ebay geholt.
marantz-fan
Stammgast
#23 erstellt: 28. Okt 2004, 07:29
Hi,

ich möchte nochmal auf zwei Threads im Visaton-Forum verweisen, dort gibt's bei Bedarf noch mehr zu diesem Thema.

dieboxhifi.de achtung!

DieBoxHifi - seriös?

Ich kann nur sagen - seid vorsichtig!

Gruß, Dirk
frage
Stammgast
#24 erstellt: 28. Okt 2004, 08:13

Xenion schrieb:
wohne auch in der nähe von mainz. bin da mal reingegangen, weil ich ein paar kabel bestellen wollte. die nette verkäuferin wusste weder was kimber noch was oehlbach ist. bin dann gleich wieder gegangen und habs mir bei ebay geholt.


Moin,

da ist im Normalfall auch keine Verkäuferin anwesend. Wie mein Vorredner schon sagte, es ist mehr ein ein Mann Betrieb. Ich denke mal, er hat da irgendjemanden kurzzeitig als Vertretung hingesetzt. Man sollte den Laden jetzt aber nicht zu schlecht machen. Die Preise sind top!

Man sollte halt wissen was man will und Bahrzahlung bei Abholung oder Zahlung auf Rechnung vereinbaren. Wenn er dann nicht in die Puschen kommt, ist es sein Problem wenn die Kunden vom Kauf zurücktreten. Früher oder später wird er merken, dass er was ändern muß, oder aber er geht den Bach runter.

Bei Vorkasse hat er leider keinerlei Risoko und auch wenig Handlungsbedarf etwas an seiner Zuverlässigkeit zu verbessern.

Gruß
Frank
MLuding
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Okt 2004, 08:21

ich möchte nochmal auf zwei Threads im Visaton-Forum verweisen, dort gibt's bei Bedarf noch mehr zu diesem Thema.

dieboxhifi.de achtung!

DieBoxHifi - seriös?

Ich kann nur sagen - seid vorsichtig!


...die erste Story hoert sich verdaechtig nach meiner an..
Roland04
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Okt 2004, 08:29
Hallo,

kann nur sagen, HÄNDE WEG !!!

Man bestellt auf Nachnahme,bekommt die Ware unvollständig,was man zuerst nicht bemerkt,zahlt aber und dann nach ca. 4-6 Wochen kommt endlich nach mehrmaliger Drohung die fehlende ware die schon längst bezahlt war.
Absoluter Drecksladen !!!
hydro
Stammgast
#27 erstellt: 28. Okt 2004, 09:35

_axel_ schrieb:
Nur wird der dadurch nicht automatisch "seriös".
Gruß


genau das meine ich - wenn ich bei einem laden - egal für welchen preis er sein zeug verkauft, nur einen gedanken daran verschwenden muss, ob ich mein zeug erhalte, ist er für mich nicht mehr als seriös zu bezeichnen
MLuding
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 29. Okt 2004, 11:01
Achtung:

Ich habe gerade von einem Mitgleid folgende Mail als Nachricht auf diesen Thread bekommen:


es läuft ein anwaltsverfahren wegen nichtrückzahlung, leider hat auch die zwangsvollstreckung nichts ergeben


Das Mitglied mochte jedoch seinen Namen aus Ruecksicht auf das laufende Verfahren nicht nennen. Ich halte es jedoch fuer wichtig die anderen User hierueber zu informieren, um weiteren moeglichen Schaden zu vermeiden!

Wie gesagt handelt es sich um eine Nachricht von einem Dritten und damit um keine "gesicherte Information", das muss ich korrekterweise noch dazuschreiben!

Gruesse
Martin ( )
Thomaswww
Stammgast
#29 erstellt: 29. Okt 2004, 16:58
Puhh da hab ich wohl Glück gehabt mit meinem c372... Bestellt und gegen Barzahlung 2 Tage später abgeholt.

Der Herr Wald hat sogar extra 10min länger (bis 19.10Uhr) den Laden aufgelassen, da ich gesagt hab, ich komme 100pro kenn mich aber nicht so aus...

Der c372 war komplett, sauber alls ok


MfG Thomas
fmx
Stammgast
#30 erstellt: 29. Okt 2004, 17:54
Bei mir hat alles wunderbar geklappt. Habe Lautsprecherkabel bestellt, waren genau eine Woche später da. Von D nach A und auch noch ein Feiertag (und Fenstertag) inzwischen.

Zum Glück habe ich den Beitrag erst jetzt gelesen, sonst hätt ich wahrscheinlich nicht bestellt. In Zukunft werd ich aber trotzdem vorsichtig sein.

mfG fmx
Karsten
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 02. Nov 2004, 17:41
@MLuding,

ich war heute in der diebox und habe mit Herrn Wald gesprochen bzw. auf Dein Problem angesprochen...

Marantz hat extreme Lieferschwierigkeiten ,es wurde Dir schon Deine Kabel geschickt ,die wiederum nicht angekommen sind!
Hr. Wald hat mir heute im Laden Unterlagen von der Post gezeigt(von einem anderen Fall,ebenfalls Sendung nach Italien)wo eine Nachforschung 2 Monate von Seiten der Post aus gedauert hat.

Soweit ich gehört habe ,hast Du andere (besssere)Kabel
jetzt bestellt,die diese Woche eintreffen sollen und per NN an Dich sofort raus gehen.

Ich kann Deine Verärgerung gut nachvollziehen,aber alles auf die Box zuschieben wäre nicht fair(wir hatten ja Kontakt per pm)

Ich kann nur sagen,das ich bis heute gute Erfahrungen gemacht habe,wobei ich natürlich meine Ware vor Ort gegen
Barzahlung abgeholt habe.

Dennoch finde ich Ausdrücke wie "Decksladen" eine bodenlose Frechheit,und einfach nur arm.

Desweiteren habe ich heute mal ein Paar Preise von
oft hier empfohlen Geräten angefragt(rein interesse halber)
und kann nur sagen das es sehr faire Preise sind.

Marken sind u.a. NAD,CA,Dynaudio usw.

Ich denke Deine Kabel werden nächste Woche eintreffen
und somit das Problem lösen...

Also,unterstützt die kleinen Händler,sonst gibt es bald nur noch die tollen Gross-Märkte!Ich bin doch net blöd

Vieleicht sollte ich meinen Job kündigen und Hifihändler werden,kleiner Spass
MLuding
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Nov 2004, 18:24
Hallo Karsten,

erst mal danke fuer Deine Muehe !!!

Ich bin auch nicht dafuer hier Laeden oeffentlich schlecht zumachen. Daher ist ja auch der Titel "Erfahrungen mit ...". Ich denke auch trotz meines Aergers immer recht sachlich hier geschrieben zu haben. Und tatsaechlich sind die Preise ja auch recht gut (hatte dort schon einmal bestellt und es lief alles glatt).

Mit Herrn Wald bin ich so verblieben wie Du es hier schreibst. Fakt ist, das ich seit Anfang August auf die Kabel warte. Nachdem mir mitte September gemeldet wurde, dass die Kabel raus seien, ich aber nach 2 Wochen immer noch nichts in Haenden hatte, wurde mir auf meine telefonische Nachfrage gesagt, dass die Kabel mit der normalen Post ("..wir haben die dann aus der OVP rausgenommen und in einen normalen Postumschlag getan, da DPD schon weg war"; spaeter meinte er dann er haette sich geirrt und es waere ein Paeckchen gewesen und die Kabel waeren mit OVP versandt worden ??!!) raus seien (und damit unversichert und hier im Ausland nicht mehr nachverfolgbar). Fuer den Kabelversand (wie auf der Homepage angegeben mit DPD) hatte ich jedoch immerhin 17 Euro bezahlt. Am 05./10. hatten wir uns dann auf eine Neulieferung geeinigt. Man wollte mir am naechsten Morgen sofort Bescheid geben wann ich die Kabel bekaeme ... nach einer Woche ohne Nachricht rief ich wieder an .... Anwort: die Kabel seien derzeit nicht lieferbar. Also sagte ich ok, ich nehme auch gerne eine Kabelklasse darueber oder darunter, Haupsache lieferbar, Antwort: "...ich mache das gleich morgen!".... wieder Funkstille bis ich dann am 19./10. schriftlich eine Frist gesetzt habe und mich entsprechend beklagt habe. Wieder wurde mir gesagt, dass die Kabel leider nicht lieferbar seien. Ein Anruf von mir bei Marantz ergab dann jedoch das Gegenteil. Der Mitarbeiter (der extra telefonisch nochmals nachfragte) meinte, dass die Kabel in der bestellten Laenge 1,0m problemlos lieferbar seien. dieboxhifi damit konfrontiert meinte: "ah, wir haben leider nur nach 0,50 und 0,75m angefragt", aus meiner schriftlichen Bestellung von damals ging aber klar die Laenge 1,0m heraus.

Darueber hinaus waren in der urspruenglichen Bestellung vom august auch noch ein paar Monitor Pucks enthalten. Nachdem mir im September dann gesagt wurde, dass diese nicht lieferbar seien habe ich schriftlich darauf verzichtet und gebeten den Betrag von 95 euro meinem Bankkonto wieder gut zu schreiben.... anfang Oktober dann nochmals die telefonische Aussage: "...das Geld ist raus...", und... Du ahnst es: bis heute habe ich es nicht erhalten!

Was soll ich dazu noch sagen?? Bis jetzt zu viele Irrtuemer zu viele Ungereimtheiten (z.B. der Hinweis auf die guten ebay-Bewertungen seitens dieboxhifi, wobei ich bei meiner Recherche keine einzige Bewertung finden konnte "dieboxhifi (0)" steht da, Mitglied seit 2001).... aber auch das liesse sich ja noch ertragen, wenn ich nicht immer den Informationen hinterher telefonieren/oder mailen muesste!! Hierdurch verliert eben Vieles an Glaubwuerdigkeit!

Die aktuelle Ansage lautet, dass ich Ende dieser/Anfang naechster Woche die Kabel in Haenden halten sollte... ich bin gespannt!!

Danke aber nochmals Karsten, es hilft mir schon mal, dass dieboxhifi weiss, dass jemand sie unter kritischer Beobachtung hat !

Gruesse
Martin


[Beitrag von MLuding am 02. Nov 2004, 18:29 bearbeitet]
Karsten
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 02. Nov 2004, 19:37
Hallo Martin,

ich kann Deinen Ärger nachvollziehen und Du hast sachlich über die "Ereignisse" berichtet,damit habe ich kein Problem.

Ich kann zu den eBAy Bewertungen(hat er vielleicht noch einen anderen Account) und den Aussagen von Marantz usw.natürlich keine Stellung nehmen...,da ich keine Interna kenne.

Ich habe Dir gerne den Gefallen getan...und hoffe das Du die Kabel nächste Woche erhälst!

Unter "Drecksladen" (deisen Ausdruck hast ja nicht Du gebraucht)verstehe ich im allgemeinen einen Händler mit betrügerischen Absichten und das kann ich hier bei aller Problematik nicht erkennen!

_axel_
Inventar
#34 erstellt: 03. Nov 2004, 09:55

Karsten schrieb:
Unter "Drecksladen" (deisen Ausdruck hast ja nicht Du gebraucht)verstehe ich im allgemeinen einen Händler mit betrügerischen Absichten und das kann ich hier bei aller Problematik nicht erkennen!

Schön, dass Du Dich so für den Laden einsetzt ...
Als "Drecksladen" (habe den Begriff bisher nicht verwendet) könnte man m.E. auch einen Laden bezeichnen, der durch reguläre Schlampigkeit oder durch sein übliches Verhalten Ärger beim/Verzug für den Kunden bewußt in Kauf nimmt. Z.B. indem er sich besonders lange Zeit nimmt für eine Rückzahlung von Vorkasse-Beträgen.

Eine Idee zu den unterschiedlichen Aussagen zur Lieferbarkeit der Kabel (pure Spekulation!): Könnte es sein, dass der Laden besonders niedrige Preise machen kann, weil er evtl. seine Ware über besondere Vertriebskanäle bezieht? Also nicht z.B. vom offiziellen dt. Importeur/Grosshandel, sondern durch Eigen-Import, ggf. aus Niedrigpreis-Ländern, Sonderposten, etc.?

Gruß
MLuding
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 03. Nov 2004, 10:13

Eine Idee zu den unterschiedlichen Aussagen zur Lieferbarkeit der Kabel (pure Spekulation!): Könnte es sein, dass der Laden besonders niedrige Preise machen kann, weil er evtl. seine Ware über besondere Vertriebskanäle bezieht? Also nicht z.B. vom offiziellen dt. Importeur/Grosshandel, sondern durch Eigen-Import, ggf. aus Niedrigpreis-Ländern, Sonderposten, etc.?


Morgen Axel (der jetzt zum Inventar gehoert ),

das glaube ich jetzt nicht einmal, da mir der Mitarbeiter von dieboxhifi sogar einen Namen bei Marantz genannt hat mit dem sie in Kontakt waren. Weiters nachgeforscht habe ich dann auch nicht mehr, ich konnte mich nicht mehr daran erinnern mit wem ich bei Marantz gesprochen habe. Da ich ca. im April schon mal ein Audioquest Kabel bei denen gekauft hatte weiss ich zumindest, dass es sich um neuste Ware handeln muss (Audioquest hat die ganze Linie erneuert, teilweise werden aber noch alte Kabel angeboten).

Gruesse
Martin
eisenkante
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 03. Nov 2004, 12:57
@Karsten
Dein Engagement in allen Ehren. Aber das was hier geschildert wird ist schlichtweg UNSERIÖS. Wenn ein Händler Lieferprobleme hat, ist er verpflichtet den Kunden in Kenntnis zu setzen. Alle Termin- und Lieferzusagen seinerseit sind mehr oder weniger Vertragsbestandteil des abgeschlossenen Kaufvertrages. Einfach mal schätzen wann die Ware kommt, is' einfach nicht drin. Er kann auch nicht beliebig lange auf dem Geld des Kunden herumsitzen. Allein hieraus könnte man evtl. schon eine Schadenesatzforderung geltend machen. Sicher gerade der Facheinzelhandel ist wichtig für unser gemeinsammes Hobby, aber es kann nicht sein, dass man deshalb jeden noch so zwielichtigen Händler unterstützt.

Auf der einen Seite machen mir Threads wie dieser Angst, da sie eine Pranger-Funktion erfüllen -siehe unqualifizierte Kommentare und Äußerungen-. Auf der anderen Seite bin ich aber auch froh, wenn man hier über Händler informiert wird, die der ganzen Branche schaden. Darüber hinaus hat der Händler ja auch die Möglichkeit hier zu evtl. angesprochenen Probleme Stellung zu nehmen, was ja auch schon des öfteren geschehen ist.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich den in diesem Thread genannten Händler nicht kenne. Alle meine Äußerungen beziehen sich allgemein auf die hier abgegebenen Statemens und geben ausschließlich meine persönliche Meinung dazu wider.
(Na, seht ihr wie gefährlich so Thread sein kann.)

Gruß
Oliver


[Beitrag von eisenkante am 03. Nov 2004, 13:51 bearbeitet]
MLuding
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 22. Nov 2004, 15:16
Hi,

also bei mir hat sich was getan!

Endlich sind am Freitag 19.11. die Kabel angekommen. Laut dieboxhifi kamen die Kabel aus den Niederlanden, da das Zentrallager von Audioquest dort ist (in Deutschland hatte Audioquest keine 3Paar "King Cobra in der Standardgroesse 1m vorraetig.... ein Armutszeugnis!!! ).

Demnach wurden die letzten mir gemachten Versprechungen eingehalten (wenn auch wieder mit deutlichem Zeitverzug!). Insgesamt sind aber seit der Vereinbarung ueber die Ersatzlieferung (die erste Lieferung ging anscheinend auf dem Postweg nach Italien verloren) und der Auslieferung 1,5 Monate!

Positiv war jedoch, dass mir dieboxhifi als Ausgleich im Oktober ein sehr gutes Angebot fuer die "King Cobra" gemacht hatte, auch das muss lobend erwaehnt werden .

Trotzdem hatte ich bis zu letzt Angstschweis auf der Stirn und bangte um meine 387 Euro: die mir via Mail mitgeteilte Tracking-Nr. von DPD war naemlich zunaechst falsch (das Paket wurde in Bayern und nicht hier in Italien ausgeliefert).

Ein dickes "Dankeschoen" nochmal an Karsten , der sich die Muehe gemacht hatte und mal vor Ort nach meinem Auftrag bei dieboxhifi nachgefragt hatte!!

Zur Zeit warte ich uebrigens auf Audioquest Kabel direkt vom Hersteller aus den USA (laut meinem Haendler und dem Marantz-Vertrieb hier in Deutschland nicht erhaeltlich). Bin gespannt wann die hier eintreffen! Der Preis ist gut und der Online-Laden laut anderen Forum-Teilnehmern und Berichten im Netz (hatte mich erst mal informiert bevor ich bestellt habe) sehr sehr serioes!!

Gruesse von erleichterten
Martin
Karsten
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 22. Nov 2004, 17:51
Hallo Martin,

schön ,das jetzt ENDLICH Deine Kabel da sind....!
viel Spass damit
klutzkopp
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Dez 2004, 16:08
Was den Internethandel angeht, kann ich jedem nur raten: Finger weg von dieser Firma!
Die Rückerstattung des Kaufpreises habe ich - zum Glück erfolgreich - gerichtlich durchsetzen müssen. Wer näheres wissen will - Mail genügt.
onkelnorf
Stammgast
#40 erstellt: 05. Dez 2004, 16:30
Hallo,

ich hatte keine Lust das hier alles durchzulesen, aber ich habe dort auch schon etwas bestellt.
Das Paket sollte per Nachname und Lieferung "schnell" kommen.
Aber dies ist nicht geschehen, dann habe ich mal Angerufen und hab gefragt was dort los ist mit meinem Paket. Der Mann am Telefon sagte, dass sie den Artikel erst bestellen müssen, aber das es sicher bald kommt.
Es ist dann auch ein paar tage später gekommen und der Versand übernahm der Laden.

So war des...
Gruß
Jochen
LutzW
Neuling
#41 erstellt: 17. Dez 2004, 10:43
Habe ebenfalls ausschliesslich negative Erfahrungen mit dem Internethandel dieser Firma gemacht (Keine Reaktion auf Schriftliches, am Telefon immer neue Entschuldigungen dafür, weshalb die Rückzahlung noch nicht erfolgt ist). Derzeit beschäftigt sich meine Rechtsschutzversicherung damit.
Es gibt übrigens auch eine offizielle Stellungnahme zu dieser Firma auf einer EU-Website (auf Seite 8 )
http://europa.eu.int...merce-germany_de.pdf


[Beitrag von LutzW am 17. Dez 2004, 10:44 bearbeitet]
MLuding
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 17. Dez 2004, 14:31
Danke Lutz fuer die Info!

Der dort beschiebene Fall deckt sich 1:1 mit meinen Erfahrungen. Letztlich war ich dann aber wohl etwas "gluecklicher", da sie mir dann doch die Kabel geschickt haben....

Trotzdem zeigt dies, dass es sich hier nicht um Einzelfaelle handelt!!

Martin
marantz-fan
Stammgast
#43 erstellt: 17. Dez 2004, 16:30

LutzW schrieb:
Habe ebenfalls ausschliesslich negative Erfahrungen mit dem Internethandel dieser Firma gemacht (Keine Reaktion auf Schriftliches, am Telefon immer neue Entschuldigungen dafür, weshalb die Rückzahlung noch nicht erfolgt ist). Derzeit beschäftigt sich meine Rechtsschutzversicherung damit.
Es gibt übrigens auch eine offizielle Stellungnahme zu dieser Firma auf einer EU-Website (auf Seite 8 )

Ich finde es unfassbar, dass einem solchen Händler immer noch nicht per Gerichtsbeschluss das Handwerk gelegt wurde. Wieviele Kunden darf ich denn verar***en, bis das passiert?

Dirk
zlois
Stammgast
#44 erstellt: 02. Mrz 2010, 12:19
Mir ist klar, dass ich gerade ein Stück Steinzeit ausgrabe, aber da es hier genau um mein Problem geht, wollte ich dafür keinen neuen Thread eröffnen.

Und zwar möchte ich auch kurz über meine leider sehr negative Erfahrung mit Dieboxhifi berichten.
Im Oktober letzten Jahres kaufte ich bei diesem Händler über Ebay ein Tonabnehmersystem. Die Kommunikation war etwas dürftig (E-Mails wurden nicht oder sehr verzögert beantwortet, abweichende Lieferadresse wurde nicht berücksichtigt,...) aber der Versand ging recht zügig und es schien alles in Ordnung. Ich habe den Tonabnehmer dann nach einigen Tagen zurückgeschickt, da er nicht meinen Vorstellungen entsprach, dies war zuvor mit dem Händler abgesprochen und obendrein gibt es ja auch das gesetzliche Rückgaberecht.
Herr Wald hat mir dann auch den Erhalt per E-Mail bestätigt und mich nach meiner Bankverbindung gefragt, die ich ihm umgehend mitteilte.
Und danach war funkstille. Als das Geld nach ca. 3 Wochen noch immer nicht auf meinem Konto war, fragte ich nach, was denn da los ist. Ich bekam eine relativ unfreundlich formulierte Mail zurück, dass ich ja meine Bankverbindung noch nicht bekanntgegeben habe. Also erneut Bankverbindung gemailt. Nach weiteren zwei Wochen erneute Anfrage, diesmal hieß es, das ganze wäre noch in der Buchhaltung, aber er wird sich umgehend darum kümmern.
So ging es die ganze Zeit dahin, irgendwann rief ich einmal dort an, nachdem die Mails offensichtlich zu nichts führten und immer wieder neue Ausreden kamen. Der sehr freundliche Herr am Telefon hatte dann nach längerem Suchen den Artikel um den es geht im Computer gefunden, und meinte, es hätte eine Umstellung der Logistiksoftware gegeben, weshalb sich die Zahlung etwas verzögerte.
Es vergingen weitere Wochen. Schließlich schickte ich einen eingeschriebenen Brief an die Firma, mit der Aufforderung den Betrag innerhalb von 14 Tagen zu überweisen. Natürlich wieder keine Reaktion. Mittlerweile kämpfe ich nun schon seit über 4 Monaten um mein Geld, momentan beschäftigt sich der Konsumentenschutz mit der Angelegenheit, aber wie es aussieht wird das ganze wohl vor Gericht landen...
zlois
Stammgast
#45 erstellt: 21. Apr 2010, 15:27
Ich möchte nochmals kurz über den weiteren Verlauf der Angelegenheit berichten.
Das Einschreiben kam wieder zurück, Annahme verweigert.
Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer hat mehrmals versucht, mit Diebox in Kontakt zu treten, leider ebenfalls ohne Erfolg. Sie teilten mir auch mit, dass dieser Händler bereits für derartige Fälle bekannt ist und die Chance, mein Geld zurückzuerhalten, eher gering. Mir wurde nun geraten, Betrugsanzeige bei der Polizei zu erstatten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit "tangent duo" Uhrenradio oder "uno"
weckvo am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  2 Beiträge
Online-Händler - Erfahrungen ?
Bloß_kein_Bose am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  40 Beiträge
Erfahrungen mit dem Internethandel
lowend05 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  19 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit av-versand.com ?
tobinger2 am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Trinauraler Wiedergabe
ThiasR am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  70 Beiträge
Funkübertragungssysteme Erfahrungen?
robert980 am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit Hifiklubben.dk ?
Boris_Akunin am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge
Leach-Amp Erfahrungen?
supersound am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  25 Beiträge
Erfahrungen zu redcoon.de
Loopsy am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  2 Beiträge
Ein Statement über meine Erfahrungen mit HiFi
Konstantin am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  45 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042