Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


schwach punkt?

+A -A
Autor
Beitrag
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Dez 2006, 02:38
Hallo,
erstmal tut mir leid wegen mein deutsch, ( komme origonal aus england!!)
zur zeit hab ich:
Cambridge audio C500 vorverstärker
Cambridge audio P500 endstufe x2 (bi-amping )
Arcam alpha 7 se cd spieler
B&W dm305 lautsprecher
1 paar cinch kabel sind Audioquest
2 paar cinch kabel sind chord company
lautsprecher kabel von audioquest.

hab ich ein schwach punkt hier oder was soll ich erste erneuern, klang ist gut aber ich habe ein gefuhl das die buhne konnte besser sein.
Ich guche gerad der Roksan candy 3 cd spieler, wird es rein passen in mein anlage oder soll ich erste die boxen wechseln??

vielen danke, scottie
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2006, 02:52
HiHo,

lack of spacial reproduction is in your case certainly caused by poor placement of your speakers. Considering the quality of your setup, i would suggest not to change anything involving spending money, but to spend an afternoon rubbing your speakers over the floorboard to see what improvement that may cause.
Hearing cable sound is like hearing the fleas crawl on your dog . Nice Setup!

Happy new year
HB
0le9
Stammgast
#3 erstellt: 31. Dez 2006, 03:03

hab ich ein schwach punkt hier oder was soll ich erste erneuern

Fehler ist: zu viel Geld für Elektronik und Kabel ausgegeben.
Die Boxen sind der Schwachpunkt deiner Anlage.

Ich guche gerad der Roksan candy 3 cd spieler, wird es rein passen in mein anlage oder soll ich erste die boxen wechseln??

Es kann auch an deinen Raum liegen, das der Klang nicht so gut ist. Versuche die Boxen in Raum besser positionieren, oder kauf dir andere Boxen.

Ein CD Player kann keine "Bühne" verbessern. Er gibt das aus, was auf CD gespeichert ist.


[Beitrag von 0le9 am 31. Dez 2006, 03:10 bearbeitet]
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 31. Dez 2006, 03:04
hi, thanks for the quick answer and the compliment!!!

the speakers are now stuck to marble tiles with blutack, that made the bass much tighter. I am also thinking or replacing and soldering new better wire inside the speakers.

I was running the arcam alpha 5 + cd but then got the 7 se from my father as a hand me down, I can´t decide which sounds better though I believe the 5 + has the edge.

Have only had the system a few weeks and got it all used from various sellers on ebay.
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Dez 2006, 03:10
Ok. so wann mein boxen sind die schwach punkt was werdest du empfehlen, ich bin eigentlich ne B&W und mission fan aber bin auch offen zum anderer boxen und ca. wie viel geld sollte ich vieleicht raus geben für neue boxen.

danke auch für die schnell antwort und ne gute rutsch
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2006, 03:18
As Ole9 said, the CD player will not change your sound. Neither would a change of the inside cables. I agree with Ole9, you shoud have spend more money on speakers and less on cables and amplification. BUT: I think you can get some good results out of yours. If not: what sound do you prefer? "Bühne" is very vague terminology. Does it mean wide, spacial sound to you? Or natural reproduction at the sweet spot?
0le9
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2006, 03:25
Hmm, Mission kenne ich nicht, B&W mag ich nicht.
Versuche möglich präzise beschreiben, was dir an deinen Boxen gefällt und was nicht gefällt, nur schlechte Bühne ist zu wenig.

p.s.
Die Frage solltest du besser in Thema "Lautsprecher" machen.

sya and gn8


[Beitrag von 0le9 am 31. Dez 2006, 03:28 bearbeitet]
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 31. Dez 2006, 03:34
Alle cinch kabel und boxen kabel hab ich schon 10 jahr gehabt und eigentlich die boxen hab ich als defekt gekauft, (fehlt eigentlich nur die bi-wire brucke auf eine lautsprecher dafur war die nicht defekt)

Wegen die bühne, hab viel gelesen das mann sollte hören genau wo die instrumente und stimme sind,z.b. manchmal von hinter die boxen. vieleicht ich erwarte zu viel.
Morgen (oder heute!!) will ich mit die boxen ne bischen spielen in unterschiedliche platz und winkel.

was ist deine meinung wegen die beide cd spieler, ist die 5 + wirklich besser als die 7se, oder ist das nur mein öhren die spint ein bischen?

nochmal danke
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2006, 03:36
Wessen Meinung?
What do you prefer, german or english? I grew up in both, so make your choice. If you want oles opinion, ok.


[Beitrag von Fhtagn! am 31. Dez 2006, 03:39 bearbeitet]
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Dez 2006, 03:48
er.... [Wessen Meinung?]
sorry, hab nicht erwartet so viel antwort in so ne kurz zeit aber freud mich sehr.

Ich wollte auch hören von leute welche cd spieler ich habe hier ist besser, die alpha 5+ ist schon etwas elter aber ist es noch besser als die 7se spieler, ich habe zwischen die beider hin und her gegannen. Mein gefuhl ist das die 5+ ist besser aber ich weiss das weil er so alt ist das er könnte bald sterben
scottie
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 31. Dez 2006, 03:55
an Fhtagn,
sorry, hab zurück zum deutsch gegannen weil ich habe gedacht ich bin hier auf ein deutsche seite und dafur ich sollte in deutsc schreiben. dein englisch ist schon viel besser als mein deutsch aber
scottie
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2006, 04:00
Practice is the way to learn! So I'll stay with ZE german
Manche Leute sind eben schlaflos
Vergiss deine CD-Player. Ich dachte du willst eine bessere Bühne? Wenn Arcam eine anständige Firma ist (preislich sicher), haben die auch Ersatzteile (spare parts). Ich benutze nur einen einfachen Denon (siehe Profil) und bin total zufrieden. U will not hear any difference between them, serious!
Check your speakers position and tell us what U think!

Greetz
HB


[Beitrag von Fhtagn! am 31. Dez 2006, 04:07 bearbeitet]
schrotti70
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 31. Dez 2006, 04:05
cheers Fhtagn!,
my bed is now calling and don´t wanna sleep to long because I want to play with the speakers positions!!!!

will let let you know the outcome later today.

thanks, scottie
HiFi_Addicted
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2006, 09:06
I think the weakest part oft your setup are the both Cambride Audio P 500 power amps. I Replace my 4 pieces with Alesis RA-500 amps because the amps peforms noch good on my B&W 703


The C500 Preamp ist IMHO quiete OK. I could noch hear a difference betweent the preamp connected to the dbx 234XL crossover or the D/A Converter with volume control on the crossover.

Maybe active studio monitors from companys like Genelec, Adam, MEG oder other companies are a good choice. I replaced the passiv crossover of my B&W 703 with a active crossover and for Alesis RA-500 poweramps. It preforms quite better than passiv.

cu Christoph
Fhtagn!
Inventar
#15 erstellt: 31. Dez 2006, 14:51
Hmm, ich dachte die Cambridge 500er wären gar nicht mal so übel. Hab die hier mal im HiFi Laden an KEF IQ9 gehört und fand die sehr überzeugend. Vielleicht bin ich auch zu taub.
Wo soll da denn der Mangel an Bühne herkommen? Er hat doch immerhin zwei Endstufen, an Leistung kann es da doch nicht mangeln? (Habe die nur mal im Laden gehört).
Ob ihm da Monitore weiterhelfen? Er hat doch sicher schon einiges an Geld für die Anlage ausgegeben. Ich finde man sollte erstmal testen, was man da mit einfachen Mitteln herausholen kann, ohne gleich wieder neues zu kaufen.
Nur mal so gedacht...

Gruß
HB
HiFi_Addicted
Inventar
#16 erstellt: 31. Dez 2006, 15:06
Das Problem dürften eindeutig die Endstufen gefolgt von den Lautsprechern sein. Gerade wenn schon einen Vorstufe da ist spricht doch eigentlich alles für Monitore.

Bei den DM 305 dürfte es vermutlich genauso wie bei den 703 an der Frequenzweiche kranken.

An der Leistung krankt es bei den P500 eigentlich weniger. Sie reagieren nur extremst auf Lastwinkeländerungen (Cosinus Phi) Je komplexer die Last umso eher geht eine P500 in die Knie. Dafür spricht auch das Verhältnis von 8 Ohm Leistung (85W zu 65W 6Ohm Leistung. Das deutet schon auf eine relativ Weiche Netzversorgung hin was si mit glaub ich 4400 µF Siebkapazität pro Kanal auch hat.

MfG Christoph
Fhtagn!
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2006, 15:26
Das trifft dann aber auch erst über "normaler" Lautstärke zu. Übrigens hat unser Kunde noch nicht gesagt, in welchen Preisgefilden wir uns aufhalten .
Als Fan würde ich da bei passendem Budget zu T+A TCI 2E Aktiv raten (mein Traum wäre die TCI 1RE ).
HiFi_Addicted
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2006, 15:32
Ich würde zu einer aktivierten B&W N800D + Double Bass Array raten

Fhtagn! schrieb:
Das trifft dann aber auch erst über "normaler" Lautstärke zu.


Mit den 703ern im Biamping war mit 2 Endstufen bei gut 90db Feierabend und mit 4 Endstufen (jewels nur der linke Kanal belegt) bei gut 95db. Am Osziloskop konnt man schön an den Endstufen die die Tieftöner versorgten die Bass Impulse in form einer zusammenbrechenden Versorgungsspannung sehen.

MfG Christoph
Fhtagn!
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2006, 15:38
Da siehts man mal wieder: Anhören im Laden ist nichts wert. Das klingt ja, als wäre ne Yamaha Pianocraft flotter dabei! Frauenamp......
Die 800er gibts aktiv? Dafür kann man dann wohl schon die Wohnung drumherum kaufen..
20W von 4 zu 6 Unterschied finde ich auch schon krass. Und das bei deren Preisen.


[Beitrag von Fhtagn! am 31. Dez 2006, 15:45 bearbeitet]
Sailking99
Inventar
#20 erstellt: 31. Dez 2006, 15:51
Hallo,
die Frage ist doch wieviel Budget da ist?
Je nachdem kann man dann verschiedene Dinge machen.
Ich denke, dass man in Sachen Bühne mehr mit dem Verstärker erreicht, als mit neuen Boxen.
Wenn es einem vor allem um Räumlichkeit geht, dann sollte man einen Röhrenverstärker in Betracht ziehen.
Aber ohne Budget kann man auch nixht über Maßnahmen nachdenken.
Richtig ist natürlich, dass die Kabel den wenigsten Anteil haben.

Gruß Flo
HiFi_Addicted
Inventar
#21 erstellt: 31. Dez 2006, 15:51

Fhtagn! schrieb:

Die 800er gibts aktiv? Dafür kann man dann wohl schon die Wohnung drumherum kaufen.. :D


Ab Werk natürlich nicht Ich hab meinen 703er schon in die Richtung umgestrickt. Die N800D ist ja auch einen klassische 3 Wege Box da es bis auf die EQ einstellungen kaum unterschiede geben dürfte.

http://www.hififorum.at/wbb2/thread.php?threadid=813

MfG Christoph
HiFi_Addicted
Inventar
#22 erstellt: 31. Dez 2006, 15:54
@ Flo

Bei den Röhrenverstärkern kann ich mich überhaupt nich anschließen. IMHO hat die verfärberei die Röhren endstufen mit Überträge betreiben nix in einer Hifi Anlage verlohren.

Die kisten beringen an einer Ohmschen Last noch einen Linearen Frequenzgang zusammen an kapazitiven und induktiven Lastn mit noch dazu frequenzabhängiger Impedanz haben die prähhistorischen Trummer ohne ausreichender Gegenkopplung nix verlohren.

MfG Christoph
Fhtagn!
Inventar
#23 erstellt: 31. Dez 2006, 15:58
*Laut* fällt mir der Röhre aber dann aus. Ob er dass will? Oder nen T+A P10 mit amtlichen Monitoren, wie gesagt, ohne Budget....
HiFi_Addicted
Inventar
#24 erstellt: 31. Dez 2006, 16:04
Ordntliche Monitore haben die Endstufen schon eingebaut Um 1000€ bekomt man schon sehr gute Monitore.

MfG Christoph
Fhtagn!
Inventar
#25 erstellt: 31. Dez 2006, 16:14
T+A P10 ist ne Vorstufe
TomSawyer
Stammgast
#26 erstellt: 31. Dez 2006, 18:53
Hallo

bevor Du Geld für neues Equipment ausgibst, gib es lieber für die Raumakustik aus.

Nicht so gute Systeme und Lautsprecher können gut klingen, wenn die LS gut aufgestellt sind und die Raumakustik passt.

Sehr gute Systeme und LS können ziemlich schlecht klingen, wenn sie falsch aufgestellt sind und die Raumakustik nciht passt.

Da Deine Komponenten recht gut sind, würde ich mir wegen ihnen keine Sorgen machen.

Wenn Du Geld ausgeben willst, hol Dir einen Akustiker ins Haus, der Deinen Hörraum optimiert und die richtige Auftellung ermittelt.

Ohne dem wirst Du nie zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kommen.


Cheers

Babak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Erfahrungsberichte mit Chord Calyspo NF-Cinch?
lucasleister am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  2 Beiträge
Opical Kabel,cinch etc.....??????
Vangelis am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
Ansteuerung von Subwoofer---Cinch oder LS-Kabel
frido_ am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  11 Beiträge
Cambridge audio one
batangas am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  4 Beiträge
cinch kabel konfektionieren
toschi am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  7 Beiträge
W-LAN statt Cinch-Kabel
garnixan am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  13 Beiträge
Audioquest Dragonfly, besser als onboard-Sound?
TinTim am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  23 Beiträge
abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker
robertn am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Wie verbinde ich die Cinch-Kabel?
Obi am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis
  • KEF
  • Infinity
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.987