Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


cinch kabel konfektionieren

+A -A
Autor
Beitrag
toschi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2005, 19:14
hi,
hab mir bei reichelt 25m rg59 kabel gekauft und 4 cinchstecker. daraus sollen jetzt 2 12,5m lange cinchkabel werden. das problem ist, ich weiß nicht, wie das geht !

ist der stift bei chinchstecker für die übertragung des audiosignals zuständig und die "wulst" außenrum für die erdung? muss also der mittlere draht von rg59 kabel in kontakt mit dem stift und das schirmungsgeflecht des kabels in kontakt mit der "wulst stehen"?

oder noch besser hat vielleicht irgendjemand da eine bebilderte anleitung??

thx
toschi
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2005, 22:45
Hallo,

kannst du mit einem Lötkolben umgehen?
Falcono
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2005, 00:41

toschi schrieb:
hi,
muss also der mittlere draht von rg59 kabel in kontakt mit dem stift und das schirmungsgeflecht des kabels in kontakt mit der "wulst stehen"?

grob gesagt: genau so ist es.
toschi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Nov 2005, 02:06

kannst du mit einem Lötkolben umgehen?

naja, so viel übung habe ich nicht. aber das wird ja wohl machbar sein, oder?
navajo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Nov 2005, 09:23
Hallo toschi!

Ein kleiner Tipp nochmals: Je nach Qualität der Cinchstecker muss du beim Löten vorsichtig sein. Ich hatte mal die sehr preiswerten Stecker von Reichelt und einen ganz normalen Lötkolben (ohne Temperaturregelung). Wenn man dann den Mittelkontakt anlötet und zu lange erwärmt kann sich der Stift in der Halterung verbiegen, weil der nur mit Plastik an der Mass befestigt ist. Dann ist nachher der Stecker schief und du kannst in nicht mehr vernünftig einstecken.
ptfe
Inventar
#6 erstellt: 06. Nov 2005, 09:28

navajo schrieb:
Hallo toschi!

Ein kleiner Tipp nochmals: Je nach Qualität der Cinchstecker muss du beim Löten vorsichtig sein. Ich hatte mal die sehr preiswerten Stecker von Reichelt und einen ganz normalen Lötkolben (ohne Temperaturregelung). Wenn man dann den Mittelkontakt anlötet und zu lange erwärmt kann sich der Stift in der Halterung verbiegen, weil der nur mit Plastik an der Mass befestigt ist. Dann ist nachher der Stecker schief und du kannst in nicht mehr vernünftig einstecken.

Und um diese Sache zu vermeiden, ist´s sinnvoll, die zu lötenden Stecker in eine alte Cinchbuchse zu stecken - ich nutze da immer einen alten "Cinch auf Scart-Adapter". Nach dem Abkühlen hast du dann immer perfekt positionierte Stecker

cu ptfe
navajo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Nov 2005, 09:30
Guter Tipp!
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chinchstecker für 2,5mm² Kabel
Tschousi am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  5 Beiträge
Kabel: konfektionieren oder nicht?
Finch75 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
Erdung
chrisB83 am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  5 Beiträge
Warum Kabel konfektionieren?
Mr.Stereo am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  11 Beiträge
LS-Kabel konfektionieren
The_Writer am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  4 Beiträge
Schnelle hilfe bei Kabel aufschlitzen!
hakki99 am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 25.07.2003  –  3 Beiträge
Stereo-to-Mono bei Cinch-/Composite-Kabel
wilydr am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  26 Beiträge
Ist Kabel nicht gleich Kabel?
Spike_19 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker
robertn am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434