Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AV Receiver hatt mehr Klangdetails als Studio Endstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
Bassjunk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2014, 21:05
Hallo, ich habe vor kurzem einen AV Receiver Kenwoood KRF-V 5570D geschenkt bekommen,
ich habe ihn zum Probehören an meinem PC angeschlossen und an den Kenwood meine Infinity SM65 angeschlossen.
Beim Probehören ist mir aufgefallen das ich keine PC geräusche wie Arbeiten der Festplatte mehr höre,
was ich beim anschluss der Endstufe (Inter-MR150) klar und deutlich durch die Lautsprecher höre.

Desweiteren ist mir aufgefallen das ich, wenn ich den kenwood drann hab, durch die Lautsprecher in bestimmten Musikstücken
Details vernehme die ich zuvor als die Endstufe daran angeschlossen war, nicht gehört habe...?
Die Endstufe gilt als Referenz Endstufe und war nicht grad billig..!!!

Meine Frage ist jetzt ob es vielleicht mit den Störfrequenzen durch den PC zusammenhängt, weshalb ich am Kenwood mehr Details im Klang höre als-
bei der Endstufe....?
Fridolin_III
Stammgast
#2 erstellt: 11. Okt 2014, 21:20
Hallo,

schließt du den AVR analog oder digital an?
Bassjunk
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2014, 21:32
Ich habe den AVR da ich ihn nur vorrübergehend angeschlossen habe Analog angeschlossen.
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 12. Okt 2014, 12:34

Bassjunk (Beitrag #1) schrieb:
Meine Frage ist jetzt ob es vielleicht mit den Störfrequenzen durch den PC zusammenhängt, weshalb ich am Kenwood mehr Details im Klang höre als-
bei der Endstufe....?

Schon möglich.

Deine Störgeräusche sind das Resultat einer schlichten Masseschleife. Das ist beim unsymmetrischen Anschluß von Studiogerät wie deiner Endstufe an einen gewöhnlichen PC praktisch normal (und viele derer, die Nahfelder am PC betreiben, werden schon darüber gestolpert sein). Sowohl PC als auch Endstufe haben die NF-Masse auf Schutzerde zu hängen. Bei Profi-Equipment "unter sich" ist das kein Problem, da sorgt die CMRR das symmetrischen Eingangs dafür, daß Masseschleifen keine Chance haben. Wenn du jetzt aber mit handelsüblichen, dämlackisch beschalteten Adapterkabeln daherkommst, ist die Übertragung 100% unsymmetrisch und auch genauso anfällig.

Unsymmetrische Ausgänge "richtig" auf symmetrisch adaptieren geht wie folgt:
Signal --> Hot
Masse --> Widerstand (= Ausgangsimpedanz Signal) --> Cold
Masse --> Schirm

Das ganze auf der unsymmetrischen Seite und an ein geschirmtes zweiadriges (symmetrisches) Kabel gehängt, das normal in XLR endet. Du kannst Cold auch ohne den Widerling direkt auf Masse hängen (die Variante nach Bill Whitlock), dann ist die CMRR aber schlechter (wenn auch immer noch erheblich besser als bei rein unsymmetrischer Übertragung). Wer ein Gerät mit "pin 1 problem" hat, wird evtl. den Schirm auf XLR-Seite nicht anklemmen wollen.

Wer nicht den Lötkolben schwingen will, besorgt sich folgende Kombi:
* 3,5 mm oder Cinch (je nach Ausgang) auf 2x große Klinke
* Behringer HD400
* 2x symmetrische Strippe TRS auf XLR-Männchen
Funktioniert auch gut, ist halt etwas teurer.


[Beitrag von audiophilanthrop am 12. Okt 2014, 12:45 bearbeitet]
Bassjunk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Okt 2014, 15:53
Dankesehr für den Tipp . :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo mit AV-Receiver
elbi am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  4 Beiträge
AV-Receiver als Vorstufe --> Nachteil?
R-X am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  6 Beiträge
AV Receiver mit Einmessung als Stereo Lösung für Raumprobleme?
Westerland am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  198 Beiträge
Battle Mixer an einem AV Receiver?
Bassmatic am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  3 Beiträge
mit AV-Receiver 2 Stereolautsprecher betreiben
wertzu888 am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  3 Beiträge
AV Receiver pauschal nicht geeignet für Stereo?
dese am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  54 Beiträge
Kompatibilität - alter AV Receiver & Sub für Stereo?
bunaa am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  3 Beiträge
IPod an AV-Receiver
oelschlucker am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  2 Beiträge
Verstärker vs Av-Receiver
poly123 am 22.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  52 Beiträge
Hifi oder AV Receiver
DukeSP am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.080