Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik von einem PC auf zwei Receiver übertragen

+A -A
Autor
Beitrag
Jinjael
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Mai 2015, 08:12
Guten Tag,

ich würde gerne einmal kurz in Erfahrung bringen wollen, welche Komponenten notwendig sind, um die Musik von einem PC sowohl auf einem nah gelegenen Receiver, als auch (möglichst synchron) auf einen entfernt gelegnen (~15m) Receiver zu übertragen.

Die Musik kommt normal von Klinke zu Cinch Kabel vom PC an, sollte zuerst durch unseren HK-6500 und von dort aus dann in einen entfernten, neuwertigen zweiten Receiver.

Reicht es schon ein ziemlich langes Cinch zu Cinch Kabel durch die halbe Wohnung zu legen oder benötige ich dort andere Komponenten?
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2015, 08:52
Moinsen,

wenn du mit deinem Router (an dem ja dein PC und Telefon hängt) mittels W-Lan einen Raumfeld Connector bedienst, den du - wie einen CD Player - an deinen Harman anschließt, ersparst du dir zumindest mal den Kabelkram. Die Bedienung erfolgt dann narrensicher über Handy, Tablet usw.
Kostenpunkt - rund 200€.

Sollte der "neue" Receiver eine entsprechende W-lan Verbindung nicht von sich aus möglich machen , kannst du dort auch so verfahren.

Lange Kabel gehen natürlich auch; ist aber eher unkomfortabel.

Gruß
Ralf
Jinjael
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Mai 2015, 09:41
Da es sich um einen vorerst einmaligen Abend handelt, zu dem Beides synchron laufen soll, will ich gerne von teuren Lösungen absehen. Kabel legen wäre nicht so sehr das Problem - ich bin mir nur nicht sicher, welches Kabel mit welchen Anschlüssen am besten funktioniert.
avh0
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2015, 11:21
Wenn das nur zu Partyzwecken sein soll, würde ich ein Chinchkabel versuchen. Das wird schon gehen, wenn es nicht auf highendigen Sound ankommt.
Einfach am Verstärker Tape Out anschließen und am Reciever an einen Hochpegeleingang (z.B CD).
Alternativ den Reciever zum Verstärker stellen und lange Boxenkabel verlegen.


[Beitrag von avh0 am 02. Mai 2015, 11:22 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2015, 13:05
2 Räume gleichzeitig beschallen ist kein Problem. Dafür bietet dein Harman ja Lautsprecheranschlüsse für zwei Paar. Also......von PC an AMP,wie du es schon kennst, Lautsprecher aufteilen und gut ist.
Dafür kannst du dir für wenig Taler Lautsprecherkabel vom Baumarkt besorgen.

Zu beachten ist, dass der AMP genügend Luft bei Betrieb bekommt, und das zumindest ein Lautsprecherpaar hochohmig sein sollte, um auf Nummer sicher zu gehen. Nachteil ist, dass die Lautstärke nicht getrennt regelbar ist.

Oder du nutzt deinen neuen Receiver....welchen eigentlich?...........
In der Regel bieten die neueren Avrs eine Mehrzonenbeschallung an. Also....PC an Avr , Boxen verkabeln und gut ist.
dann ließe sich auc die Lautstärke pro Raum verändern

Du brauchst also nicht zwei Verstärker, um zwei Räume mit einer Quelle zu beschallen.
cr
Moderator
#6 erstellt: 02. Mai 2015, 13:30
Das einzige Problem beim Cinchkabel kann sein, dass es brummt, weniger wegen dem Kabel, sondern weil die zwei Verstärker ev. an verschiedenen Stromkreisen hängen. Das könnte man ev. mit einem Verlängerungs-Stromkabel vermeiden.
Ob ein leichter Höhenverlust eintritt, hängt von der Ausgangsimpedanz ab (Wo soll das Cinchkabel denn ran? Tape Out? PreAmpOut?), und ist für eine Party wohl nebensächlich
avh0
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2015, 14:10
Das Problem an zwei Lautsprecherpaaren an einem Verstärker IST, dass man die Lautstärke nicht getrennt regeln kann. Das ist selbst für einen Partyeinsatz i.d.R. untauglich.
jknoxmc
Neuling
#8 erstellt: 04. Mai 2015, 09:07
Mir fiele spontan als Idee Power Lan ein. z.B. bietet Netgear hier eine Lösung, die funktionieren sollte:
Netgear XAUB2511
Dann wäre sogar kein Kabel notwendig und du hättest auch noch AirPlay-Unterstützung.
Ggf. Kaufen, probieren und wenns nicht geht, zurückschicken.
Jinjael
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Mai 2015, 08:07
Klappte hervorragend. Einfach am tape out angeschlossen, 20m cinch Kabel dazwischen geklemmt und den 2. Verstärker ganz normal hintergeschaltet.

Leider haben wir nun ein anderes Problem: Unsere selbstgebaute Partybox hat irgendwann einen mitgekriegt und die hochtöne kommen nicht mehr gut. Haben uns andere partytaugliche Aktivlautsprecher ausleihen können, xlr Stecker zum anschließen sind gekauft. Ich befürchte jedoch, dass das Lautsprecher Paar anders angeschlossen werden muss, oder? Was wählt man da? Einen Vorverstärker Ausgang?

Direkt die Boxen am Medium anschließen wollen wir eigentlich nicht, da uns dann das weiterreichen in den zweiten Raum flöten geht.
avh0
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2015, 17:58
Der HK 6500 hat einen Vorverstärkerausgang, aber XLR ist natürlich nicht optimal, da hier ein symmetrisches Signal erwartet wird.
cr
Moderator
#11 erstellt: 06. Mai 2015, 21:34
Standardadapter Cinch auf XLR kaufen, funktioniert (praktisch immer). Ich habe inzwischen fast nur mehr Cinch auf XLR bei meinen Quellgeräten, problemlos. Sollte es wegen langen Kabels brummen, muss leider eine Symmetrierbox her.
Schwieriger ist das umgekehrte, XLR auf Cinch, da gibts mehrere Möglichkeiten, ja nach sym. Ausgang.


[Beitrag von cr am 06. Mai 2015, 21:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laptop Musik auf Anlage übertragen
outlawz am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  12 Beiträge
Music per WLAN bzw Bluetooth an Lautsprecher übertragen
Lighta88 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  4 Beiträge
wireless Audio übertragen
dual-o am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  5 Beiträge
Drahtlos Audioquelle übertragen
wgpz am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  7 Beiträge
PC Anschluss an Anlage
Galdan am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  6 Beiträge
Musik von Laptop an HK 3270?
Ambivalenz am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  18 Beiträge
Stereo Anlage mit Pc Verbinden. Komisches Rauschen tritt auf
BassBassBass- am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  2 Beiträge
Günstiger Receiver VS. PC-Soundkarte
Cykrofon am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  3 Beiträge
Schallplatten als mp3 auf den PC kopieren
metalhead am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  4 Beiträge
Frage von einem Newbie
durron10 am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.213