Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tiefton fadet weg bei hohem Pegel

+A -A
Autor
Beitrag
maggi_tm
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2015, 15:38
Moin zusammen,

bei mir laufen ein Paar Elac BS 244 an einem NAD C 326BEE Stereo Vollverstärker.
Immer wenn ich es mal ein bisschen lauter haben möchte, dann faden die Tieftöner weg und nur noch die Hochtöner spielen weiter. Sobald ich den Pegel senke kommen die Tieftöner wieder zurück.

Eine Nachfrage bei Elac ergab, dass der Verstärker Schuld sein muss, da deutlich zu klein für diese Boxen. Der NAD-Support gab wiederum den Lautsprechern die Schuld.

Ich hoffe sehr, dass einer der Wissenden hier im Forum eine bessere Erklärung zum geschilderten Verhalten als die Hersteller geben kann!

Vielen Dank vorab und beste Grüße,
Patrick
xutl
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2015, 15:43
Definiere: "....ich es mal ein bisschen lauter haben möchte...."
maggi_tm
Neuling
#3 erstellt: 30. Dez 2015, 15:47

xutl (Beitrag #2) schrieb:
Definiere: "....ich es mal ein bisschen lauter haben möchte...."


Lautstärkeregler steht ca. bei 20%, iphone misst 90-100dB.
xutl
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2015, 15:50
Zeit?
Bassanteil?
Musikrichtung?
maggi_tm
Neuling
#5 erstellt: 30. Dez 2015, 15:54

xutl (Beitrag #4) schrieb:
Zeit?
Bassanteil?
Musikrichtung?


Ich sehe schon - bin wohl ein wenig unerfahren mit meiner Frage.

Bassanteil 0%, Musikrichtung Rock, Zeit 15:52
Im Ernst - keine Ahnung was mit Zeit gemeint ist. Das Ausfaden tritt recht schnell nach einer Minute im "heißen Bereich" auf. Es ist kein harter Cut, sondern ein über 5 Sekunden ablaufendes Ausblenden des Tieftöners.
ATC
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2015, 16:23
Passiert das auch wenn du am NAD den Bassregler zurück drehst?
Soft Clipping schon probiert?
Anderen Verstärker ausleihen?
maggi_tm
Neuling
#7 erstellt: 30. Dez 2015, 17:00

meridianfan01 (Beitrag #6) schrieb:
Passiert das auch wenn du am NAD den Bassregler zurück drehst?
Soft Clipping schon probiert?
Anderen Verstärker ausleihen?


Bassregler zurück drehen - das ändert merklich nichts
Soft Clipping an oder aus hat keinen Effekt.
Einen anderen Verstärker auszuleihen würde ich gerne vermeiden...
dpl2000
Stammgast
#8 erstellt: 30. Dez 2015, 17:41
Zitat aus der Bedienungsanleitung von ELAC für passive Lautsprecher:

Passive Lautsprecher Die ELAC Lautsprecher sind mit einer reversiblen Sicherung ausgestattet, die den betreffenden Lautsprecher im Überlastfall abschaltet und ihn - außer in Extremfällen (abruptes Erhöhen der Lautstärke) - vor Beschädigung schützt.

Das spricht genau für die Aussage des ELAC Support, dass die Lautsprecher in diesem Falle überlastet werden. Ein Versuch mit einem anderen Verstärker scheint mir hier unumgänglich.
Was genau meinst Du mit 20% Lautstärke? In welcher Position befindet sich dabei der Lautstärkeregler am Verstärker?

Volker


[Beitrag von dpl2000 am 30. Dez 2015, 17:42 bearbeitet]
maggi_tm
Neuling
#9 erstellt: 30. Dez 2015, 17:45
Mit 20% meine ich, dass der Lautstärkeregler 1/5 aufgedreht ist.
dpl2000
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2015, 17:46

maggi_tm (Beitrag #9) schrieb:
Mit 20% meine ich, dass der Lautstärkeregler 1/5 aufgedreht ist.


Welche Uhrzeit wäre das auf einer Uhr?
maggi_tm
Neuling
#11 erstellt: 30. Dez 2015, 17:47
09:30-10:00 Uhr
dpl2000
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2015, 17:50
Bei dieser Stellung befinden sich die meisten Verstärker schon im oberen Bereich dessen, was sie an Leistung abgeben können.
12:00 wird allgemein als die höchste Stellung angesehen, die man an einem Verstärker noch verwenden kann.
maggi_tm
Neuling
#13 erstellt: 30. Dez 2015, 17:53

dpl2000 (Beitrag #12) schrieb:
Bei dieser Stellung befinden sich die meisten Verstärker schon im oberen Bereich dessen, was sie an Leistung abgeben können.
12:00 wird allgemein als die höchste Stellung angesehen, die man an einem Verstärker noch verwenden kann.


Die Dame bei Elac sagte: "Der Kleine (Verstärker) kann die BS244 nicht an ihre Grenzen bringen."
Das klingt in diesem Zusammenhang dann auch plausibel.
Vielleicht fahre ich mal ins Nachbardorf Nenndorf - da sitzt Deutschlands NAD-Importeur und bettele um einen 375er

Beste Grüße,
Patrick
dpl2000
Stammgast
#14 erstellt: 30. Dez 2015, 17:55
Ich denke auf jeden Fall, dass ein Versuch mit einem anderen, leistungsfähigeren Verstärker Dich weiter bringen wird. Auf jeden Fall weißt Du hinterher, ob es am Verstärker oder den Lautsprechern liegt.

Viel Erfolg wünscht
Volker
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2016, 01:07
Aus Erfahrung geben eigentlich zuerst die Hochtöner nach und erst dann die Tieftöner. Wie genau der Schutz der Elac ausgelegt ist, kann ich nicht sagen.

Ich hatte auch erst einen Defekt am Verstärker im Kopf, nämlich Gleichspannung am Ausgang. Das sollte aber ziemlich unabhängig von der Stellung des Lautstärkereglers sein.
Die Idee mit dem Austauschverstärker finde ich auch am sinnvollsten.


[Beitrag von Amperlite am 03. Jan 2016, 01:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 3805, aktiv Subwoofer schaltet erst bei hohem Pegel ein
tomm73 am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  2 Beiträge
Kurzer Hörabstand - geringe Pegel: Was ist hier sinnvoll?
Kopf-Hörer am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  10 Beiträge
Pegel am Player reduzieren?
Cpt_Chaos1978 am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  5 Beiträge
frage zu XLR / Chinch pegel
swantje am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  3 Beiträge
Schmeiß weg und kauf neu
PRW am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  28 Beiträge
Welches Gerät gibt bei hohen Pegel zuerst auf, Denon 3805 oder Canton Karat M80DC?
Paffman am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  29 Beiträge
Pegel verringern
Zaianagl am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  20 Beiträge
Wie krieg ich diese Brummschleife weg??
manu86 am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  6 Beiträge
Cyrus - wo geht der Weg hin?
Triodensound am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  22 Beiträge
links rechts pegel
aew am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026