Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bass Boost (passiv oder aktiv? Und wie?)

+A -A
Autor
Beitrag
troeben
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2016, 19:13
Moin zusammen,
Ich habe kürzlich mein Bauprojekt mit einer mobilen Lautsprecher Box abgeschlossen. Dabei habe ich mir einen Verstärker aus alten Platinenbauteilen vom Dachboden in improvisierter PTP-Bauweise entsprechend verdrahtet. 9 V benötigt das Gerät (wird von nem Lego-Akku mit 6 AAs geliefert) und erzeugt Ca. 7 Watt an 4 Ohm stereo. Als Lautsprecher habe ich welche aus alten PC Boxen genommen, wobei zwei davon ein rudimentäres Stereosetup bilden und ein dritter (mit einem Zoll größerer Membran) das Signal parallel direkt an den Anschlüssen der Speaker abgreift. Das Audio Signal wird über ein einfaches 3,5 ,mm Klinkenkabel aus Handy, Ipod etc. eingespeist. Nun zu meiner Frage: Da diese PC Lautsprecher schon ein bisschen in die Jahre gekommen sind und zu damaliger Zeit man keine so große Anforderungen an einen vernünftigen Bass gestellt hat, klingt mir sie mir zu direkt und mittig. Wäre es möglich, zwischen Verstärker und Lautsprecher einen Booster unterzubringen, der die tiefen Frequenzen entsprechend boostet und so den Grundsound aufwertet? Das Problem ist, dass man immer erst am jeweiligen angeschlossenen Gerät im Equalizer herum hantieren muss und ich letztens vor dem Dilemma stand, dass ein Huawei ohne Equalizer angeschlossen wurde. Sollte dieses möglich sein, so bitte ich um eine Anleitung zum Bau einer passenden Schaltung, die am liebsten passiv ausfallen dürfte
bapp
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2016, 04:10
Ein passiver "Booster" - wie soll das denn funktionieren?
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2016, 10:52
So: http://de.wikipedia....und_H.C3.B6henregler

Tröben, dir sollte klar sein, dass man dadurch nicht unbegrenzt Bass aus den Lautsprechern holen kann. Die haben ihre physikalischen Grenzen, ein relativ stärkerer Bass führt zu einer geringeren maximalen Lautstärke.
bapp
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2016, 14:26
Aahh - ich verstehe:
Da ist irgendwo ein Perpetuum mobile eingebaut!
Passat
Moderator
#5 erstellt: 11. Jul 2016, 13:31
Nö.
Das man ein passives Signal nicht mit passiven Bateilen verstärken kann, sollte klar sein.
Eine passive Klangregelung kann daher nur dadurch funktionieren, das man Signalanteile abschwächt.
Ob man nun den Baß anhebt oder die Mitten/Höhen abschwächt, ergibt das gleiche Resultat: Der Baß ist im Verhältnis zu den Mitten/Höhen lauter.

Eine Abschwächung der Mitten/Höhen führt also zu einer relativen Anhebung der Bässe, aber es verringert sich auch der Pegel.

Grüße
Roman
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Jul 2016, 09:19
Der Vollständigkeit halber, es gibt einen Fall wo man tatsächlich ein paar dB Pegel durch Passivbauteile in einem bestimmten Frequenzbereich "gewinnt", nämlich bei der sogenannten GHP Abstimmung (geschlossenes Gehäuse mit Hochpassfilter) wo der vorgeschaltete Kondensator den induktiven Blindwiderstand des Lautsprechers kompensiert, ähnlich wie auch bei Elektromotoren.


[Beitrag von thewas am 12. Jul 2016, 09:21 bearbeitet]
bapp
Inventar
#7 erstellt: 12. Jul 2016, 10:04
Das ist mir eigentlich alles ungefähr seit der 1. Klasse schon klar.
Ein Booster ist aber für mich definitiv ein Verstärker, und per se also aktiv!
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jul 2016, 10:08
Auf welchen Beitrag bezieht sich deine Antwort?
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 12. Jul 2016, 10:21
Man muss sich auch nicht an dem einen Wort hochziehen, im Text steht doch ausführlich, worum es geht.

Zudem: Wenn man gleichzeitig mit der Absenkung der übrigen Frequenzbereiche die Lautstärke etwas hochgeregelt, ist das auch ein Boost.
bapp
Inventar
#10 erstellt: 12. Jul 2016, 12:27

thewas (Beitrag #8) schrieb:
Auf welchen Beitrag bezieht sich deine Antwort?
:prost

Nicht auf deinen, sondern auf die davor - du bist da irgendwie reingerutscht.
Ich will's damit aber auch gut sein lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiv an Aktiv
Lagus am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  3 Beiträge
Problem mit meinem passiv Sub
Racka am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  2 Beiträge
passiv boxen aktiv umschließen?
Valimato am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  6 Beiträge
Aktiv Frequenzweiche vor Steroverstärker
der_Musikfreund am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  9 Beiträge
Passiv Subwoofer mit Aktivboxen an Verstärker?
TrippyflippyDos am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  8 Beiträge
Hallo habe die Marlis MK3 und der bass ist zu wenig :/
Dj_Nikyboy am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  10 Beiträge
Grundig Aktiv Box 50 und Preceiver 55X ohne Höhen!
naphtalin am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  3 Beiträge
Passiv-Lautsprecher an Kopfhörerausgang anschließen
soundman321 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  10 Beiträge
Warum aktiv Subwoofer?
Bubu am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  8 Beiträge
Aktiv Bass irgendiwe anders!
Stefan23539 am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedOhnepunktundkomma_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.162
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.664