Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche bei Nahfeldmomitoren

+A -A
Autor
Beitrag
Freymuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Sep 2016, 16:53
Guten Abend liebe Community,

ich habe seit längerem die M-Audio BX5. Seither plagen mich Störgeräusche z.B. ein Brummen, Knistern usw.

Ich habe erfahren, dass ein DAC (wenn man über ein digitales Signal geht, die Störgeräusche nicht mit übertragen werden.)

Ich würde mir gerne die Creative SoundBlaster X7 zulegen. Diese hat ja schon einen eingebauten DAC. Wie müsste ich diese nun verkabeln, um Störgeräusche frei zu bleiben?

Ich hoffe es ist klar geworden, was ich versuche.

Liebe Grüße
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2016, 17:49
Naja, logischerweise digital, wenn Du Brummen ausschließen willst, dann vorzugsweise optisch.
Freymuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Sep 2016, 17:54
Ja, danke für die Antwort, aber wie mache ich das?

Ich kann ja nicht 2x XLR to optical oder?

Die X7 wird ja per USB mit dem PC verbunden. Und wie schließe ich meine Nahfeldmonitore an, um keine Störgeräusche zu bekommen? Die haben jeweils 1x 6,3 Klinke und 1x XLR.

Also 2x Klinke/XLR to optical? Gibt es so ein Kabel (Klinge und XLR sind doch analog oder? :o) oder bin ich total auf dem Holzweg?

Liebe Grüße
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2016, 17:58
WAS schließt Du überhaupt daran an? Einen PC? Wie sind die M-Audio zurzeit angeschlossen. Ein bisschen wenig Eingansinfo, für die erwartete detaillierte Antwort...
Freymuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Sep 2016, 18:10
Wollte auch nicht gleich überfluten.

ALSO: (weit ausgeholt):
Im Moment habe ich die M-Audio BX5 Nahfeldmonitore an einer Creative SoundBlaster E5 und an dieser einen Philips Fidelio X2 Kopfhörer.
Die SoundBlaster E5 hängt natürlich an meinem PC.

Das Problem:
Wenn ich ein Spiel starte, rauscht und knistert es in den Boxen wie verrückt. Davon bekomme ich Kopfschmerzen...

Lösung von einem Freund:
Diesen DAC (https://www.amazon.de/FiiO-Taishan-D03K-Digital-optischem/dp/B009346RSS/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1473185068&sr=8-2&keywords=fiio+dac) zwischen PC und E5 schalten. Nur das Problem... die SoundBlaster E5 hat keinen Optical In bzw. Out...

Tja. Nun hab ich sie heute Abend schon an einen Freund verscherbeln können, der sie mir für 80% des Kaufpreises abnimmt.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer guten Soundkarte, wo ich Monitore und KH anschließen kann und die Monitore NICHT rauschen und knistern...

Eine interne Soundkarte kommt für mich nicht mehr in Frage. Ich kenne alle auf diesem Gebiet und möchte keine davon.

Wenn ich mir nun etwas kaufe, sollte es "was richtiges" sein. Verliebt habe ich mich in den X7. Bekomme ich den also nun so verkabelt, dass es störungsfrei ist?

Die Monitore laufen über ein 2x XLR to 3,5mm Klinge (y-kabel) hinten in den SoundBlaster E5 rein. Mein KH steckt vorne im E5. Wenn ich vom KH zu den Boxen umschalten möchte, ziehe ich diese einfach vorne raus.

Liebe Grüße und ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann,
Jan

P.S. Gerne auch Vorschläge für neue Hardware (andere externe Soundkarten oder sonst was :D)
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 06. Sep 2016, 18:49
Kauf Dir einfach Boxen, die per USB angeschlossen werden (wie z.B. die gewählten SB), und die Probleme mit Störgeräuschen und Soundkartenqualität usw. sind gegessen...
Freymuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Sep 2016, 18:50
Ich möchte keinen neuen Boxen....

Und woran schließe ich meine Kopfhörer? ...


[Beitrag von Freymuth am 06. Sep 2016, 18:51 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2016, 22:37
Entweder du kaufst dir eine Soundkarte mit symmetrischen Ausgang oder du kaufst eine mit normalen Ausgang (Cinch) und musst dann das Adapterkabel Cinch auf XLR umlöten. Wenn du keine Möglichkeit hast, das Adapterkabel zu modifizieren, gibt es noch die Möglichkeit eine DI-Box zwischenzuschalten.


Gruß

Uwe
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 07. Sep 2016, 13:37
Erst einmal müsste man wissen, wo die Störgeräusche herkommen.

Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Der PC beeinflusste das Analog-Signal der Soundblaster-Karte
  2. Leitungseinstreuungen auf dem Weg von der Soundblaster zum Monitor
  3. Störungen aus dem Leitungsnetz, die sich im Lautsprecher selbst auswirken.
  4. Brummschleifen zwischen PC/SoundBlaster und Monitor.
  5. usw.


Es kann sein, dass die vorgeschlagene Vorgehensweise das Problem löst. Es kann auch sein, dass sich das schon über den analogen Ausgang einer anderen Soundkarte erledigt - da brächtest du gar keinen externen DAC. Es kann aber auch sein, dass auch der DAC nichts am Problem ändert.
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 07. Sep 2016, 22:18

Dadof3 (Beitrag #9) schrieb:
Erst einmal müsste man wissen, wo die Störgeräusche herkommen.

Es ist schon sehr wahrscheinlich, dass die Ursache eine Masseschleife ist, daher ist es sehr sinnvoll, eine der von mir vorgeschlagenen Maßnahmen mal auszuprobieren.


Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche bei Verstärker-Betrieb
Fuzzy_Bär am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher Störgeräusche am Computer
dani_94 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  2 Beiträge
Störgeräusche aus der Steckdose (Hauselektrik)
mondayy am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  28 Beiträge
[Aufnahme] Mitschnitt von Sounds mit Kratzen / Störgeräusche
scoR am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  11 Beiträge
kuze frage, störgeräusche /rauschen
Hunke am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Ich liebe sie...
Imothep am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  26 Beiträge
Fernbedienbarer DAC
Gringo82 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  16 Beiträge
Ein paar Neulingsfragen zu Verstärker & DAC
Bauchspeck am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  3 Beiträge
HILFE! DAC an PC
key13 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  12 Beiträge
Frage zu Marantz mit DAC !!!
husky82 am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.334