NAD C368 mit BluOS Modul

+A -A
Autor
Beitrag
Revilo67_2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2017, 12:37
Hallo zusammen,
ich habe den o.g. Verstärker, bin sehr zufrieden und möchte mir das Streaming Modul von NAD zulegen. Mir ist allerdings bei meiner Recherche aufgefallen, das es offenbar ein "altes" Modul (NAD MDC DD BluOS2) gibt, wie auch ein "überarbeitetes" (DD BluOS). Von der technischen Beschreibung identisch, tlw. gleicher Text, ein Händler sagte mir auch das es offenbar das Vorgängermodell sei, aber den Verstärker ansich gibt es ja noch nicht so lange. Hat jemand eine genauere Auskunft, ob es überhaupt einen Unterschied zwischen diesen beiden Modulen gibt ? Der Preis unterscheidet sich nämlich dreistellig, bei offenbar gleicher Leistung. Danke für Feedback. Oliver
Passat
Moderator
#2 erstellt: 15. Nov 2017, 12:48
Lt. Beschreibung wird beim alten Modul als Internetradiodatenbank vTuner benutzt und beim neuen Modul TuneIn.
Das neue Modul unterstützt zusätzlich das Audioformat MQA und ist "roon ready".
Roon: https://roonlabs.com/index.html

Was den Preis angeht:
UVP war für das alte Modul 499,- €.
Das neue Modul hat die gleiche UVP.

Grüße
Roman
Revilo67_2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2017, 10:09
Hallo zusammen,
Habe mir inzwischen das neue Modul zugelegt. Obwohl ich vorher im Prinzip alles sas machen konnte was das Modul verspricht, nur halt über BTund mit separierten Bedienelementen jeweils (TuneIn direkt, der Dateimanager meiner NAS, Spotify direkt. Nun läuft alles über eine Anwendung (Bluos App), wobei Spotify dennoch separat in der App aufgerufen wird. Die Integration von Wiedergabelisten aus Spotify gemischt mit anderen in der Bluos App, ist mir noch nicht ganz klar. Die Klangqualität ist deutlich hörbar um ein Vielfaches gestiegen. Das Handling einfacher und überschaubarer geworden. Durch das Modul werden jetzt auch weitere Informationen über Sender, Titel etc im Display des 568 angezeigt. Also insgesamt ein echter Mehrwert. Es wird nur noch dieses Modul ausgeliefert (Bluos 2). Der hohe Preis von 499 hat mich bisher vom Kauf abgehalten. Das neue Modl wird mit ein wenig Preisrecherche für mind. 100 weniger im Internet gehandelt. Dann stimmt das Preis/Leistungsverhältnis wieder einigermassen. Der Zukauf lohnt sich also!
funkbueffel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Feb 2018, 17:33
Hallo zusammen,

ich hoffe, es ist okay, wenn ich mich an diesen Beitrag dranhänge, das Thema im Titel passt genau.

Ich liebäugle ebenfalls mit einem NAD C368 + BluOS-Modul. Er soll ein Paar Cabasse Java Standboxen treiben, ich denke, das ist angesichts deren guten Wirkungsgrades kein Problem.

Vielleicht wäre der eine oder andere Besitzer dieser Kombi (idealerweise das BluOS 2 Modul) so nett, mir einige Fragen zu beantworten:

- Der Tonpegel meines TV über TOSLINK ist realtiv schwach, weswegen ich bislang jedesmal beim Quellenwechsel am Lautstärkeregler drehen muss. Hat der NAD entweder die Möglichkeit, quellspezifische Pegelkorrekturen festzulegen oder merkt er sich gar die letzte Lautstärkeeinstellung des verwendeten Kanals?

- Kann bei einem am NAD angeschlossenen Subwoofer etwas eingestellt werden (Pegel, Frequenz), oder muss das alles am Sub passieren?

- Das Wichtigste: Ich höre viel Internetradio, dazu will ich aber nicht immer die App am Smartphone starten. Kann man am Geräte oder der IR-Fernbedienung z.B. über Favoritenwahl direkt einen Internet-Radiosender starten?

Ansonsten scheint mir die Kombi alles zu bieten, was ich will. Insbesondere das automatische Aktivieren bei Einschalten der Quelle (TV..) und die Möglichkeit, über Fremd-Fernbedienung die Lautstärke zu ändern finde ich super (hat jemand getestet, ob es mit Samsung-TV-Fernbedienungen geht?)

Danke und Gruß !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD
gargaron am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  7 Beiträge
NAD
turnbeutelwerfer am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  2 Beiträge
Richtiges Subwoofer-Modul
Pipimaxi am 06.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  6 Beiträge
NAD 372
A2driver am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  8 Beiträge
NAD Farbbestimmung
Chrischan. am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  14 Beiträge
NAD 3100 und NAD 5000: Probleme
gigaluis2002 am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  5 Beiträge
NAD C340
tennfeldi am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  2 Beiträge
nad überhitzt?
am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  5 Beiträge
Canton/NAD
_Eric_ am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  14 Beiträge
Krieg_der_Welten + NAD
Fraglitter am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedleiftre
  • Gesamtzahl an Themen1.409.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen