Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ogg Vorbis

+A -A
Autor
Beitrag
Lance01
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jun 2004, 13:54
hallo,
ich habe mal eine frage zu dem format Ogg Vorbis.
habe vor kurzem davon gehört.
ist es neues format?
und ist es besser als das mp3format?
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2004, 14:09
nein es ist nicht neu
hat sich nicht durchgesetz wahrscheinlich wegen des zugegeben bescheurten namen^^

ist ein open source format...und definitv besser als mp3
hydro
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jun 2004, 14:15
siehe auch lame.....
Lance01
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jun 2004, 14:59
ist der unterschied hörbar zwischen lame,ogg vorbis und mp3?
welches ist denn das beste format?
kann man mp3s bzw. eine cd in das format ogg vorbis oder lame convertieren?
hadez16
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jun 2004, 15:27
wisst ihr wad...ich mache gleich einen vergleich...

hole meine Lieblings-CD, als 320kbps hab ich sie schon in MP3 encodiert und dann encodier ich sie noch in OGG und vergleiche mal...
Lance01
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jun 2004, 15:38
sehr jut thx
poste dann das ergebnis gleich ,plz .
hadez16
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jun 2004, 16:16
puh das ging relativ kurz und knapp

also ich hab meine CD genommen, die da heisst "Results May vary" von Limp Bizkit, da ich dort wirklich jede passage eigentlich haargenau kenne

CD encodiert via MP3:

- Lame Codec V 3.90.3
- alt.preset.insane
- 320kbps
- Software: CDex, höchste prioritätsstufe


CD encodiert via OGG:

- Neuste Version aus dem Development Package, keine Nummer
- Qualitätsstufe 9.0 (entspricht laut relativierung von CDex einer Bitrate von 320kbps)
- Software: CDex, ebenfalls höchste priorität


So, ich habe Kritische passagen, die relativ anspruchsvoll sind wie ich finde, aus den MP3's rausgeschnitten über "MP3 Direct Cut", daher kein de- und encodieren und in meine WinAmp Playlist gesetzt, jeweils die OGG und die MP3.

Fazit nach mehrmaligem hören : Absolut kein unterschied feststellbar....tut mir leid aber ich höre wirklich nichts...zunächst dachte ich die Höhen würden feiner auflösung doch das wurde durch mehrmaligen wechseln zwischen MP3 und OGG nicht weiterhinn belegt, die MP3 zeigte immer wieder, dass sie genauso Fein auflösen konnte.

Natürlich nörgeln vielleicht welche, da ich bei OGG eine so hohe Qualitätsrate genommen habe, da der encoder ja bekanntlich bekannt sein soll bei niedrigerer Bitrate die gleiche subjektive Qualität zu erbringen aber das wäre mir nun wirklich zu aufwendig die Schwelle zu finden ab der man unterschiede hört...da müsst ihr nen andren finden der das macht ^^

Eine Betrachtung der Datei-größen lässt erkennen, dass es sehr darauf ankommt wie die Pegel in den Liedern verlaufen d.h. (so konnte ich es beobachten) dass OGG bei Liedern, die in ihren Pegeln schwanken, im Vorteil liegt, da die Bitrate variabel ist...

Bei Liedern, die immer voll aussteuern liegt OGG im Nachteil, da die Bitraten auf Basis der (relativen) 320kbps auch mal angehoben werden auf über 400 kbps (laut WinAmp)

daraus folgt auch eine größere Datei die man erhält.

Die Unterschiede jedoch belaufen sich maximal zwischen -5% bis +5%

also relativ belanglos...

Persönliches Fazit: Ich bleibe lieber bei meinem Lame...zuliebe der Kompatibilität...

P.S. Der Insgesamte Größen-Unterschied lag bei dieser CD bei 20MB d.h. die MP3-Variante schluckte rund 20MB mehr...aber wie gesagt, abhängig von encodier-Art. Ich schätze, hätte ich Lame mit VBR (varable Bitrate) codieren gelassen, wäre das Ergebnis anders ausgefallen.

Ich hoff ich habe nichts vergessen...
Lance01
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jun 2004, 16:23
thx für den ausführlichen bericht.
Headbanger04
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jun 2004, 16:37
mach das ganze mal mit ner niedrigeren bitrate, dann wirst
du sehen es ist ein unterschied da! Außerdem kann man
bei Ogg, hab ich gehört mit 128Kbit/s die gleiche Qualität
vom Klang her wie Mp3 bei 160Kbit/s bekommen!
Ich selber machs mit Ogg, denn wenn man die Original-CD
mit beiden Formaten vergleicht, ist Ogg einfach näher dran!

MfG
fjmi
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2004, 19:26
warum sollte vbr ein vorteil von ogg vorbis sein?

meine eigenbau-mp3's sind alle mit vbr

ich glaube ct hat einmal die formate verglichen (irgendwelche messungen) bei dem ogg vorbis (ov als abjürzung ) wesentlich besser als mp3 (und ich glaube mp3-pro abgeschnitten hat)

zudem ists frei und deshalb schon besser.
Patrick
Stammgast
#11 erstellt: 28. Jun 2004, 20:54
Qualitätsvergleich von Vorbis mit anderen Formaten:
http://www.rjamorim.com/test/multiformat128/presentation.html

Die Ergebnisse dazu gibts auf http://www.rjamorim.com/test/multiformat128/results.html


[Beitrag von Patrick am 28. Jun 2004, 20:55 bearbeitet]
Hyperlink
Inventar
#12 erstellt: 07. Aug 2004, 23:25
Mein kleiner zusammenfassender Beitrag zum Thema:

http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=58
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie ist es besser ?
bonesaw am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  2 Beiträge
Welches Format beim iPod ?
Blechbubbi am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  4 Beiträge
Musik-Formate, welches Format finden Sie klingt am schönsten
SaschaDeutsch am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  11 Beiträge
Ist es das alles wert?
daemel73 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  63 Beiträge
MP3-Format
kierberg am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  3 Beiträge
So stelle ich mir eine Pay-Per-Download Angebot (so will ich es mal nennen) vor...
fLOh am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  13 Beiträge
Für mich ist das Format der Zukunft?!
Flash am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  446 Beiträge
CD-Player besser als DVD-Player ?
Hans-A.Plast am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  25 Beiträge
Frage zu Hifi und watt
handspring am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  7 Beiträge
audio cd verlustfrei umwandeln in digitales format
piwi169 am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  59 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedwjberghof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.249