Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonkopf justieren KX 690

+A -A
Autor
Beitrag
bone2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jan 2005, 15:50
Bin stolzer Besitzer eines Yamaha KX690 Tapedecks.

Nur macht es leider ein paar Probleme.

Zuerst hatte ich oft Bandsalat, dann hab ich Azimut gefühlsmäßig anders eingestellt, und das Problem war behoben.

Nur ein Problem bleibt leider noch,

Die Bänder werden ziemlich stark abgeschliffen, sodaß es immer Rillen im Band gibt.

Ist das Problem durch Korekkte Tonkopfjustage zu beheben, bzw kann mann auch die Tonkophöhe einstellen?
bone2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 30. Jan 2005, 16:15
Weiß hier wirklich niemand eine Antwort für mein Problem?
lumi1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jan 2005, 17:17
Doch,doch...



Also das mit dem Bandsalat hat definitiv nichts mit verstelltem Kopf zu tu´n.
Falscher Azimut kann höchstens, wie von Dir auch beschrieben, dafür sorgen,
daß sich die Bandkanten verformen.

Dafür muß er aber so extrem de-justiert sein,
daß nur noch schwabbeliges grummeln aus den LS kommt.
Es gibt(gab) auch Köpfe, ohne eigene Bandzulaufführung.
Dann wäre es ganz unmöglich,daß die Kanten verformen.

Für Salat ist vielmehr de-justierter Bandzug verantwortlich.

Und dies betrifft das gesamte Laufwerk.


Deshalb, erst mal das nötigste:

1. Capstanandruckrollerolle(n) reinigen.
2. Capstanwelle(n) reinigen.
3. Evtl. vorhandene "Führungsstifte" reinigen.
4. Alle Köpfe reinigen.

Danach eine intakte, mit diesem Deck aufgenommene Cas. einlegen, und Azimut penibel einstellen.
Am besten mit einer hochtonlastigen Aufnahme.

Dann spielen,spielen......
Wenn die Cas. intakt bleibt, hat es sich erledigt.

Wenn nicht
(Elektrotechnische Grund-Schraub-Fähigkeiten vorausgesetzt):
1.Gerätedeckel/boden aufschrauben.
2.Meistens Frontplatte,Cassettendeckel abschrauben/nehmen.
3.Laufwerksschrauben lösen,und elektrische Anschlüsse des Laufwerks abziehen.Am LW selbst, oder auf den Platinen.
Manchmal auch beides.
4.Vordere Verkleidung zwischen den Bandwickeln abnehmen..

Mit Glück ist es so gebaut, daß Du die nachfolgenden Schritte auch ohne Ausbau des Laufwerks hinbekommst:
1. Alle evtl. vorhandenen Riemen vorsichtig abnehmen,
und reinigen.
2. Auch alle dazugehörenden Riemenlaufscheiben reinigen.
2. Alle evtl. vorhandenen Reibradflächen (evtl.mit oder ohne Gummibelag) reinigen.
Nicht die Bandwickel vergessen zu reinigen!!!

Je hochwertiger das Laufwerk(Capstandirektantrieb,etc. etliche Motoren),desto weniger zu putzen.

Ich weiß nicht, welches da drin steckt.



Wenn es danach nicht läuft,
bleibt nur noch die elektronische Motorregelung.
Dies trifft aber vor allem auf hochwertige Laufwerke,wie weiter oben beschrieben, zu.

Egal welche Laufwerkstechnik, ganz wichtig sind die "rutschenden" Bandwickelteller.
Ursache Nr.1 bei Salat.
Aus eigenen, etlichen Erfahrungen mit allen Decks.

Viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
plattenspieler selbst justieren?
zapzappa am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
DTC-690 keine Funktion
Luzi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  5 Beiträge
DTC 690 keine Funktion
Luzi am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Kenwood Kassettendeck KX 5050 _ tonproblem
Marius69 am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  11 Beiträge
WIE ENTMAGNETISIERT MAN EINEN DAT-TONKOPF (RECORDER UND/ODER WALKMAN)
DEAD_MEAT am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
Sony DTC-60ES tonkopf neu einstellen und reinigen
SEQDTC am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  2 Beiträge
Kenwood KA 7300 und KX 620
El_Michele am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  6 Beiträge
Sony DTC 690 spult nicht ganz zurück
Marti33 am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  2 Beiträge
Akzeptabler Klang mit Pioneer VSX-919 und Canton Ergo 690?
-TMR- am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  7 Beiträge
Anlage komplett :-)
Jua am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.697