Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha oder Pioneer

+A -A
Autor
Beitrag
wowo.schmidt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2005, 18:27
Bin gerade am überlegen ob ich mir den Verstärker von

Yamaha AX - 596 oder Pioneer A-509R

zulege.


Habem beide einen guten Phoneingang.

Habe den Plattenspieler von Pro-Jext 1 Xpression.

Würde mich über Antworten freuen.

Gruß Wolfgang
uherby
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2005, 18:34
Habe über 15 Jahre lang immer Pioneer gehabt und bin nach wie vor noch im Besitz einiger HiFi-Komponenten, die man wohl aufgrund des Alters schon antiquiert bezeichnen können.

Mein erster Verstärker war ein Yamaha. War soweit ganz ok.

Mein zweiter war ein Pioneer, den ich erst vor einigen Monaten noch für sehr gutes Geld trotz seines hohen Alters von mehr als 10 Jahren verkauft habe.

Ich rate dir zu Pioneer. Haben auch gute Phono-Eingänge.

Wie gesagt, es ist alles eine persönliche Geschmackssache.

Gruß uherby
Ralfii
Inventar
#3 erstellt: 13. Feb 2005, 19:23
als alter Pioneer Fan find ich die dinger natürlich auch klasse.

habe insgesamt 6 verstärekr von Pioneer. keinerlei ausfallerscheinungen und kraftvoller klang.

Unkritisch, machen alles mit, rausch- und brummfrei.

Führer waren das für meinen geschmack auch die teile mit dem besten Preis/Leistungs/Austattungs verhältniss.

Ein bekannter hat einen Yamaha, der ist aber auch nicht schlecht.

Falls überhaupt unterschiede in diese preisklasse hörbar sind, nimm den, der dir klanglich besser gefällt. Ansonsten den schöneren; weis nicht, ob des den Pio auch in silber gibt....

Gibt es den überhaupt noch neu ? Sehe grad, das ich mich mal wieder informieren muss,was es so gibt
gdy_vintagefan
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2005, 20:44
Ich hatte in den letzten 24 Jahren fast nur Yamaha Verstärker (bis heute 6 Stück, davon noch 3 aktuell im Einsatz), dazu einen einzigen Pioneer, das war ein Modell aus den frühen 90ern.

Mir persönlich haben die Yamahas klanglich ein bisschen besser gefallen, der Pioneer zeigte seine Stärken erst bei höherer Lautstärke.

Damals (1991) fand ich, dass Pioneer das bessere Preis-Leistungsverhältnis hatte, daher machte ich als Yamaha-Fan auch mal einen "Abstecher" zu dieser Marke.
Den Verstärker kaufte mir ein Bekannter mal ab, und dort dürfte er auch heute noch laufen. Aber auch Yamaha-Geräte sind sehr langlebig (habe noch mehrere vom Baujahr 1980/81 im Einsatz).

Ich würde mir an Deiner Stelle auch den kaufen, der Dir klanglich besser gefällt, das ist wie gesagt Geschmackssache. Schlecht sind sicher beide nicht.
ta
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2005, 01:07
Meine Erfahrung mit dem Phonoeingang des A-509Rs (mein Verstärker), die ich mit einem älteren Dualspieler gemacht habe, ist, daß er auch Frequenzen unterhalb von 20Hz durchläßt. Man kann die LS-Membran bei einer Platte während dem Abspielen regelmäßig vor- und zurückgehen sehen.

Macht mir nix, da es nicht mein Plattenspieler ist und ich eigentlich nicht Platte höre.

Etwas negativ aufgefallen ist mir auch ein Übersprechen auf unbenutzte Eingänge. Das gibt sich aber, sobald man ein Gerät daran anschließt. Von Tuner auf CD habe ich absolut kein Übersprechen, wenn Radio an, CD aus und Eingang =CD.

Ansonsten ist der A-509R aber ein super Gerät!
Symmetrischer Platinenaufbau, Schaltung der Boxen via Relais hinter der Rückplatte, Schaltung des Cd- und TAPE1-Eingangs via Relais.

Dazu kommt noch die Möglichkeit, ihn als (Surround-)Endstufe betreiben zu können. Gag: Der Line-Eingang wird in seiner Empfindlichkeit umgeschaltet. So kann der CD-Player auch weiter am Verstärker betrieben werden, ohne ständig irgendwelche Brücken umzustöpseln. Diese Möglichkeit habe ich noch nicht getestet.

Das allerwichtigste ist aber ein guter Klang, wenig aufdringlich und nicht spitz, aber sehr detailreich.

Hier ist noch ein Testbericht zum großen, älteren Bruder A-607R:
http://www.tnt-audio.com/ampli/pioneer607_e.html
Interessant ist vielleicht für dich der RIAA-Entzerrer des A-607R: Mitsubishi 5220 (IC)

Die Aussage des Testers, der A-607R wäre unmusikalisch und würde den Eindruck einer Solala-Aufnahme rüberbingen, die einen unberührt läßt, ist meines Erachtens für den A-509R absolut nicht gültig !!! Bei mir klingt er mit den Nubert Nuwave 35 absolut geil (DIRECT-Modus), ich bin jedesmal aufs neue entzückt ;D. *g*
Soweit ich weiß ist der A-509R der neueste Verstärker von Pioneer. Den A-607R gibts auch noch, nur nicht in Deutschland, er hat das gleiche Gehäuse wie der A-509R.


[Beitrag von ta am 14. Feb 2005, 01:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha ax 596
m-Audit am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Yamaha AX 596 Gut oder Schlecht ?
Gitarrenpancho am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  25 Beiträge
Yamaha AX 596 an Yamaha RX V 639 RDS
woti am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  7 Beiträge
YAMAHA AX 1070 Modifizieren?????
hififreak1204 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  4 Beiträge
Pioneer 858, JBL L80
SFC_Chappi am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  5 Beiträge
yamaha ax 596 mit elac fs 58
ThePunisher79 am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Verstärker Pioneer SA8800
Günni_1959 am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  7 Beiträge
Dynaudio contour 1.1 mit Yamaha ax 500?
madmax1984 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
Denon PMA-495R oder Yamaha AX-396 kaufen?
TomFly am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  3 Beiträge
yamaha ax 1050
fohr_pils am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.297