Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX 596 Gut oder Schlecht ?

+A -A
Autor
Beitrag
Gitarrenpancho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mrz 2004, 21:55
Hi Leute .
Ich habe mal ne Frage an euch!
Und zwar will ich mir nach langem überlegen nun ein neuen Vollverstärker hollen und dachte da an den Yamaha AX 596.
Grund: Seine Leistung von 155W Sinus an 4 Ohm fand ich echt super !!

Was meint ihr zu diesem Gerät ?
jruhe
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2004, 23:17
Kann nur sagen, dass der AX-592 ein richtig anständiger und potenter Verstärker ist (Test hier http://www.tnt-audio.com/ampli/yamaha592_e.html, Esoterikgequatsche bitte überlesen). Bis sehr mit ihm zufrieden.
Habe mal gelesen, dass der AX-596 ein leicht verändertes Endstufendesign besitzt, substanziell dürften sich beide aber wohl wenig unterscheiden.

MfG
J.Ruhe


[Beitrag von jruhe am 23. Mrz 2004, 23:20 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2004, 00:42
Hi,

für das Geld ein guter, robuster Verstärker!
Aber es gibt auch noch andere Geräte in der
Preisklasse auf dem Markt. Ich würde mir mehrere
Alternativen raussuchen und am Ende alle ANHÖREN!
Dein Ohr ist entscheidend.

Viel Spass und Erfolg.
Gitarrenpancho
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mrz 2004, 18:30
Vielen dank erst mal für die Antworten !
Aber welche Alternativen gibt es den sonst noch ?

kenn leider nicht all zu viele Marken die im Preis Leistung gut sind !
Weis nur das Denon sau gut ist aber auch teuer und die kleinen Vollverstärker für das geld sind zu schwach für mich . (85W sinus)
DerOlli
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2004, 18:42
Hi,

HK 670,
Rotel RA-01,
NAD C 350,
Marantz PM 7200,
Denon 1500er
--------------------

~ 300 - 500 Eur.
deornoth
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Mrz 2004, 23:11
Dran denken, dass Leistung nicht gleich Leistung bedeutet. Die anderen haben alle geringere Leistungsangaben, werden aber garantiert vollkommen ausreichen.
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2004, 23:19
Hi,

der HK sowie der Denon sind imho genau so kräftig
wie der Yamaha! Die Zahlen sehen halt anders aus,
weil es ein anderes Messverfahren ist, bzw.
unter anderen Voraussetzungen gemessen wurde.
jruhe
Inventar
#8 erstellt: 25. Mrz 2004, 01:31
@gitarrenpancho

Einen Vergleich kann ich noch nachliefern: Ich hatte neulich eine Harman Kardon Signature 1.3 3-fach-Mono Endstufe zu hause (1799 EUR UVP - natürlich vollkommen übertrieben). Klanglich konnte ich zwischen dem Harman und dem AX-592 keinen Unterschied feststellen (ohne wirklich intensiv getestet zu haben). Für mein 20qm Zimmer hat die Leistung beider Geräte vollkommen ausgereicht.

Übrigens kannst Du den AX-596 auch als reine Endstufe nutzen (hat Pre-Outs und Main-Ins). Auf dieses Feature würde ich keinesfalls verzichten, falls Du den Verstärker z.B mal als Endstufe im Heimkino verwenden willst.

Ich habe mit mal die Daten aller von DerOlli vorgeschlagenen Geräte angesehen und poste hier mal einen kleinen Überblick:

Yamaha AX-596: ~140W (RMS) an 4Ohm, 220W Impulsl. (IHF) an 4Ohm, Dämpfungsfaktor: 320, Gewicht 10.6KG, Minimalpreis: 317EUR, max. Leistungaufn. ~440W, als Endstufe nutzbar

Rotel RA-01: vermutl. 80W (RMS) an 4Ohm, ??? Impulsl. (IHF), Dämpfungsfaktor: 180, Gewicht 5.9KG, Minimalpreis: 399EUR, max. Leistungaufn. ???, nicht als Endstufe nutzbar

Harman Kardon 670: 120W (RMS) an 4 Ohm, 200W Impulsl. (IHF) an 4Ohm, Dämpfungsfaktor: 125, Gewicht 10.4KG, Minimalpreis: 311EUR, max. Leistungaufn. ~345W, nicht als Endstufe nutzbar

NAD C 350: 60W (RMS) an 4/8 Ohm, 190W Impulsl. (IHF) an 4Ohm, Dämpfungsfaktor: 150, Gewicht 7KG, Minimalpreis: 350EUR, max. Leistungaufn. ???, als Endstufe nutzbar

Marantz PM 7200: 155W (RMS) an 4 Ohm, 185W Impulsl. (IHF) an 4Ohm, Dämpfungsfaktor: 150, Gewicht 12.3KG, Minimalpreis: 478EUR, max. Leistungaufn. ???, als Endstufe nutzbar

Denon PM1500: 140W (RMS) an 4 Ohm, ??? Impulsl. (IHF), Dämpfungsfaktor: ???, Gewicht 14KG, Minimalpreis: 489EUR, max. Leistungaufn. ???, nicht als Endstufe nutzbar

MfG
J.Ruhe


[Beitrag von jruhe am 25. Mrz 2004, 01:32 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2004, 01:41
Hi jruhe:

woher entnimmst du die technischen Daten für den Yamaha?
Der hat afaik eine Aufnahmeleistung von 220 Watt.
Und wie du auf die RMS Leistung kommst, würde mich auch interessieren.
jruhe
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2004, 09:02

Hi jruhe:

woher entnimmst du die technischen Daten für den Yamaha?
Der hat afaik eine Aufnahmeleistung von 220 Watt.
Und wie du auf die RMS Leistung kommst, würde mich auch interessieren.


Yamaha gibt immer die Hälfte der Maximalleistung an. RMS ist geschätzt nach 100W/8 Ohm, 120W/6 Ohm (beides siehe Handbuch).

MfG
J.Ruhe
Gitarrenpancho
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Mrz 2004, 12:47
Als das hört sich schon mal nicht schlecht an.
Besonders das ich den Yamaha aauch als Endstufe nutzen kann.

Jetzt muss ich nur noch wissen welche Lautsprecher am besten sind
.
Am liebsten hätte ich ja 4 Regallautsprecher mit einem Sub.
Mein Zimmer ist zwar recht groß aber wiederrum auch so klein das es besser ist so kleine regallautsprecher zu nehmen.
OK man könnte auch über nur 2 reden mit Sub. aber ich bin mir noch nicht sicher was ich da nehmen möchte.

Ich habe schon ein Thema erstellt indem ich gefragt habe welche am besten sind, aber ich bin mir nicht ganz sicher welche ich mir hollen soll, bezüglich der Verstärkerleistung.
Ich will sie ja nicht mit meinem neuen Verstärker zerstören.
DerOlli
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2004, 15:32
Hi,

ok, ein Handbuch habe ich leider nicht zur Hand
und wenn das mit der Maximalleistung so ist,
dann habe ich soeben wieder etwas dazu gelernt.
Aber da mache ich mich nochmal genauer schlau.
Ich habe hier nämlich noch einen kleine AX-396
stehen, dort schau ich mal in die Anleitung.

@ Gitarrenpancho:

Technische Daten sagen allerdings nicht alles über einen Vollverstärker aus. Deswegen nach wie vor meine Empfehlung: Hör dir alle Kandidaten zur Probe an. Das gleiche gilt
auch für die Lautsprecher.
JanHH
Inventar
#13 erstellt: 26. Mrz 2004, 04:15
Gut oder schlecht ist so sehr relativ.. die qualitative Bandbreite aller Verstärker auf der Welt ist doch sehr breit. Wenn man den Yamaha mit allen Verstärkern und Qualitätsklassen vergleicht, die es so gibt, kann das Resultat nur "schlecht" lauten. Für's Geld ist er sicher ok, obwohl ich dringend dazu raten würde, für's gleiche Geld eine gebrauchte Vor-End-Kombi oder einen qualitativ hochwertigeren Vollverstärker zu kaufen. Ich habe vor kurzem meinen Yamaha ax-590 gegen eine Yamaha C4/M4-Kombi ausgetauscht, und der Unterschied ist ziemlich krass.

Gruß
Jan
Albus
Inventar
#14 erstellt: 26. Mrz 2004, 09:58
Morgen,

dann ein Blick in die Presse, STEREO 7/2001, Vergleichstest Vollverstärker, darunter Cambridge A 300, Marantz PM 4000, NAD C 320, Technics SU-A 707.
Yamaha AX 596, Sinusleistung an 8 Ohm 2 x 122 W, an 4 Ohm 2 x 184 W, Impulsleistung an 4 Ohm 2 x 233 W, d.h. die mit Abstand stärkste Leistung im Testfeld der acht Verstärker; Ausgangswiderstand bei 40 Hz 39 mOhm. Rauschabstand bei 5 W 97 dBA, bei 50 mW 82 dBA, Kanaltrennung (10 kHz, CD) 46 dB. Summarisches Urteil, "KLANG: Er spielt dynamisch auf den Punkt, klingt im besten Sinne unspektakulär, leistet sich keine Extravaganzen. Das Klangbild ist tonal sehr gut ausbalanciert sowie ausgesprochen klar und durchsichtig." Im Text: "Spitze Technics und Yamaha"(S. 160).

Schlecht?

MfG
Albus
JanHH
Inventar
#15 erstellt: 26. Mrz 2004, 14:44
relativ gesehen ist er gut, absolut gesehen schlecht ;).
Albus
Inventar
#16 erstellt: 26. Mrz 2004, 15:08
Tag,

man verliere, bitte, nicht Maß und Mitte. Auch 'absolut' geht die Reihe mindestens so: gut - normal - schlecht. So ist's recht.

MfG
Albus
gummibaer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Mrz 2004, 16:08
hi leute,
bin auch auf der Suche nach einer guten Anlage, habe den Yamaha Ax 596 oder den Canton A 300 im Auge (im Ohr nicht, weil noch nicht gehört ) Der Yamaha hat halt eine trennbare Vor und Endstufe, der Canton solle mit mehr Boxen kombinierbar sein
gruß gummibaer
DerOlli
Inventar
#18 erstellt: 26. Mrz 2004, 16:19
Hi,

seit wann baut Canton Vollverstärker?
gummibaer
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Mrz 2004, 17:35
ich meinte natürlich Cambridge sorry mein Fehler
xenokles
Stammgast
#20 erstellt: 26. Mrz 2004, 21:40
...wie auch hier wieder mit "Wattzahlen" rumgeschmissen wird - kann man sich nur drüber wundern! Vier Kompaktboxen und ein Subwoofer - wie soll das denn bitte klingen?? Diskothek? Laß' Die von dem Händler Deines Vertrauens zwei Verstärker aus Deiner engeren Wahl übers Wochenende mitgeben, vorzugsweise eingespielte Vorführgeräte, und laß' Dein Ohr entscheiden!!!
Gitarrenpancho
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Mrz 2004, 21:46
Hi Leute !
Ich habe mir heute mal den Yamaha AX596 angehört !
Ergebniss der Hörprobe = Sofortkauf !!
Ich hatte das Yamaha in verbindung mit dem Bose Stereo Set gehört.
Ich weis ja das Bose nicht so einen Durchschlagenden Bass hat.
Aber in Verbindung mit dem Yamaha kann man es in keinem Falle sagen.
Ich hatte es mir bei EP Partner angehört und der Laden ist nicht gerade klein und die Hütte war am Rocken !!

Ich kann diesen Verstärker nur Empfehlen.
Test CD war Bon Jovi - Ugly.

Um es noch mal genauer zu Beschreiben:
-Die Bässe sind sowohl durchlagend hart als auch an den richtigen Stellen weich.
-Höhen sind Instrumental klar !! Also absolut unverzert !!!

Wer einen Richtigen hammer Verstärker mit Leistung haben will der nicht viel kostet und denoch nen sau guten Klang hat der sollte sich diesen anschaffen !!!

Jetzt suche ich nur noch die Richtigen Lautsprecher den Bose möchte ich dennoch nicht haben, auch wenn sie sich als echte Kraftpakete bewiesen haben.
patrickalexander
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Mrz 2004, 22:44
in welcher Preisklasse suchst du denn LS ??
(Paarpreis ??)

Stand oder Regal ??
DerOlli
Inventar
#23 erstellt: 26. Mrz 2004, 23:03
Hi,

herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Verstärker
und in Zukunft viel Spass mit dem Gerät.
Mit neuen Lautsprechern kann das nochmal ein
riesen großer Schritt nach vorne sein.
Gitarrenpancho
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Mrz 2004, 12:55
Hi Leute.

Ja nun habe ich auch schon meine neuen Lautsprecher.
Canton Ergi 202 mit Lautsprecherständer von "Schroers und Schroers".

Mein Empfinden: Einfach nur SAU GEIL !!!
Klein aber fein kann man da nur sagen !!!

Jetzt will ich mir nur noch als echter Radio Freak den Tuner von Harman und Kardon (TU 90 oder so) kaufen !

Und dann bin ich zufrieden *gg*

Also ich kann meine Anlage nur jedem empfelen der Bumms für "recht wenig" Geld haben will und auch Platz sparen will.

Danke noch mal für alle Beiträge zu meiner Frage !!
DerOlli
Inventar
#25 erstellt: 27. Mrz 2004, 15:22
Hi,

und auch hier herzlichen Glückwunsch und
nun weiterhin viel Spass mit deiner neuen
Anlage!

Btw: Ich empfehle dir eher den ST 6000 von
Marantz in Schwarz! Passt imho viel besser zu
deiner Anlage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha ax 596
m-Audit am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
yamaha ax 596 mit elac fs 58
ThePunisher79 am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Designunterschied zwichen Yamaha ax-596 und ax-892???
hakki99 am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.10.2003  –  3 Beiträge
Yamaha AX 596 an Yamaha RX V 639 RDS
woti am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  7 Beiträge
Dynaudio contour 1.1 mit Yamaha ax 500?
madmax1984 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
Yamaha oder Pioneer
wowo.schmidt am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  5 Beiträge
Yamaha AX 870 Kopfhörerer Eingang
PhilloShoph am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  3 Beiträge
Denon PMA-495R oder Yamaha AX-396 kaufen?
TomFly am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  3 Beiträge
Reparaturzeit bei Yamaha?
Andi1987 am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  5 Beiträge
Verstärker zu schlecht für Dali 5?
rewetuete am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Marantz
  • NAD
  • Rotel
  • Technics
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.443
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.539