Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi Verstärker Impedanz - Frage

+A -A
Autor
Beitrag
Schwammkopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2005, 09:54
hallo ich hätte da ein problem ... ; )

ich hab mir neulich nen HIFI verstärker gekauft (30euro ... dachte da kann mer ja nix falsch machen ... sollte von 4 ohm bis 16 ohm kompatibel mit allen speakern sein ... angeblich ...)

dann hatte ich mir 4 ohm lautsprecher geholt die dran gemacht un ga nix kam hinten raus (bzw schon etwas aber halt übelst verzerrt)

so - dann bin ich innen keller gegangen und hab da zufällig noch 2 andere ALTE 4 ohm boxen gefunden ... denk ich mir "tuste die doch einfach mal in reihe mit den "neuen" schalten" ... dann hab ich jetzt QUASI an jedem ausgang 8 ohm ... das ergebnis ist auch shcon VIEL (!!!) besser. aber wenn man genau hinhört, kann man - vor allem wenn man recht leise hört - noch sone dezente verzerrung feststellen.

jetzt zu der frage: könnte ich jetzt rein theoretisch hingehen, und da einfach noch nen kleinen gewöhnlichen widerstand dran machen? sodass ich näher an die 16 ohm käme???

also - geht das oder wird das nix bringen??
ODER: kann da sogar was hops gehen? deswegen die frage ... ansonsten würd ich ja probieren ...

und wenn das nicht gehen soltle - kann mir mal einer erklären warum??? dankeschön


P.S.: da ding ist DEFINITIV nicht kaputt ... mein bruder hat sich den selben verstärker gekauft .. und hatte auch dsselbe problem!

danke für die antworten ... falls ich hir in dem teil-forum überhaupt einigermaßen richtig bin

gruß mikael
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Feb 2005, 11:18
...30euro ... dachte da kann mer ja nix falsch machen ...

Aber auch nix richtig. Schau mal bei Conrad oder so. Da kostet ja ein leeres Gehäuse schon soviel. Also kanns in dem Teil auch nix drin haben.
Mit Widerständen wirds zunächst mal leiser. Gut, der Klirr wird auch schwächer, aber was brauchbares wirds trotzdem nicht.

Schade, hätte doch einige Bier dafür gegeben...
Ritschie_BT
Stammgast
#3 erstellt: 25. Feb 2005, 11:54
Also ich bin ja was Elektrik anbelangt absolut kein Licht!

Aber bei meiner Mutter hatte ich mal das Problem, das meine alten LS (4 Ohm) an ihren neuen Verstärker (8 Ohm) angeschlossen werden sollten.

Ich hab dann einfach ein Paar hochwertige Keramik-Leistungswiderstände dazwischen gehängt.
Wenn ich mich recht erinnere, waren´s 4 Stück pro Kanal in Serie. Soll wohl die Erwärmung der Widerstände verringern. Das ganze ergab dann in der Summe 4 Ohm Widerstand pro Kanal.
So war der Rat eines Kumpels, der Elektriker ist.

Die Anlage läuft in dieser Form jetzt seit ca. 10 Jahren problemlos und klingt gar nicht mal so schlecht.

Meine Meinung: probier´s aus.

Gruß,
Ritschie
Schwammkopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 25. Feb 2005, 12:30
hm ja das dingen könnte ja im prinzip auhc 5.1 und für mienen fernseher / pc / dvd player wärs halt ganz gut geeignet gewesen ; )

naja egal ... danke trotzdem ...

gruß m
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2005, 18:19
30 Euro für einen 5.1 Verstärker ?? Was soll das denn bitte sein ? Und warum verzerrt der ? Benutze den mickrigen Verstärker meiner Billig PC-Box und betreibe damit 2 Control One. Da verzerrt nix und geht ganz gut laut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zur Impedanz
Ravemaster24 am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  19 Beiträge
Impedanz
Magnus am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  9 Beiträge
Impedanz
Chris_ am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  18 Beiträge
Leistungsfrage/Verstärkerfrage/Impedanz?
Pro_GaMa am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.06.2015  –  30 Beiträge
Autolautsprecher am HiFi - Verstärker
Erik1991 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  4 Beiträge
Meine erste Hifi Anlage - eine Frage und eure Meinung
Vajoshen am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  26 Beiträge
Impedanz Umschalter Verstärker
BubbleJoe am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  6 Beiträge
Frage zu Hifi und watt
handspring am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  7 Beiträge
Impedanz? (neuling)
pofpof am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  6 Beiträge
Impedanz / Frequenzüberhöhungen
x.spooky.x am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.378