Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


unterschied bremsenreiniger (fleck)benzin

+A -A
Autor
Beitrag
fjmi
Inventar
#1 erstellt: 18. Apr 2005, 20:20
hallo ihr!
zusammenhänge sind glaub ich klar , vlt. weis es ja wer?


da meine hifikomponenten bisher alle so gut wie zu 100% bremsenreiniger überstanden habe frage ich mich warum nicht benzin (alk siehe alkthema) scheint ja kaum günstig hier in österreich zu bekommen sein bezin schon (bremsenreiniger ist ziemlich teuer)
Murray
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2005, 20:27
Öhmm, gehe ich richtig in der annahme, daß du Bremsenreiniger zum Aufpolieren deiner Hifi-Anlage genutzt hast und du jetzt nach einer Alternative suchst?

Murray
fjmi
Inventar
#3 erstellt: 18. Apr 2005, 20:34
ich will und wollte alk verwenden aber benzin ist billiger bremsenreiniger hat bisher hervorangend funktioniert nur schaumstoffverträglich ist der nicht so
Murray
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2005, 20:38

fjmi schrieb:
ich will und wollte alk verwenden aber benzin ist billiger bremsenreiniger hat bisher hervorangend funktioniert nur schaumstoffverträglich ist der nicht so :.


Nochmal: Du hast wirklich BREMSENREINIGER benutzt?
Du weißt schon, daß das Zeug Lack anfrisst (Eigentlich greift es alles an, aber eins muss man dem Zeug lassen: Bremsen macht es wirklich fettfrei.... ), sehr giftig ist und ganz nebenbeiden LACK anfrisst.... Oh, sagte ich das schon?
Und nein, bitte kein Benzin von der Tankstelle nutzen, kauf dir Reinigungsbenzin oder eine Fläschchen hochreinen alohol...

Murray
fjmi
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2005, 20:47
klar
aber bei der front hab ich mich no net traut nur ein DTC-690er laufwerk + tcd-d3 wie gesagt bis auf einen unbrauchbaren schaumstoff wie neu

(pst: war bremsen und kuplungsreiniger da wird wirklich fast alles sauber )


p.p.s beim bundesheer wurde mein gewääähr (stg77) bzw. der kunststoff davon, nach einer behandlung weiß (silikonspray/öl hats wieder gut gemacht, zumindest außerlich)


[Beitrag von fjmi am 18. Apr 2005, 20:49 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#6 erstellt: 19. Apr 2005, 08:58
hab da mal folgendes gefunden Bremsenreiniger

Universell einsetzbares Reinigungsmittel, das durch spezielle Lösungsmittel entfettet. Entfernt selbst hartnäckige Verschmutzungen gründlich und schonend. Trocknet schnell ab.

Anwendungsgebiet:
Reinigung von Trommel- und Scheibenbremsen, Bremsklötzen, Federn, Backen, Kupplungen, Belägen, Druckplatten und Kupplungsteilen allgemein, Getriebe, Vergaser, Benzinpumpen, Motorteile usw.

Technische Kenndaten:
Frei von aromatischen und halogenierten (CKW, FCKW) Kohlenwasserstoffen. Frei von Aceton, Butanol, Ethylacetat u.ä. 98% reiner Wirkstoff, enthält CO2 als Treibgas


was der 98% wirkstoff ist wäre halt gut zu wissen
Finglas
Inventar
#7 erstellt: 19. Apr 2005, 09:29
Bremsenreiniger kann unterschiedliche Zusammensetzungen haben. Hauptbestandteil sind die leichteren Kohlenwasserstoffe, die aus einer Fraktion des Erdöl beim Raffinieren gewonnen werden. Es dürften vor allem Hexan und Heptan sein, aber auch ein paar andere Kohlenwasserstoffe, nur ein einiziger Stoff ist es höchstwahrscheinlich nicht, denn das wäre aufwendiger und damit teurer zu realisieren. Insofern unterscheidet es sich nicht so sehr von Fleck-Benzin - die genaue Zusammensetzung und Anteile der einzelnen KWs könnte schwanken. Zusätzlich können den verschiedenen Bremsenreinigern auch Anteile von z.B. Aceton oder Isopropanol (auch 2-Propanol oder Propan-2-ol genannt) beigemischt sein - muss aber nicht.
Wenn 98% reiner Wirkstoff angegeben ist, würde ich sagen, dass es hauptsächlich Hexan ist, dazu noch etwas Pentan und Heptan (Geruch liegt dann irgendwo zwischen Benzin und Klebstoff).

Je nach Zusammensetzung und Beimischungen kann das ganze dann natürlich mehr oder weniger aggresiv auf Lacke und Kunststoffe (wie Schaumstoff) wirken.

Von Normalbenzin (oder auch Super) würde ich wegen der Zusätze (z.B. "Anti-Klopf-Mittel") generell absehen, wenn man damit reinigen möchte.

Zum Isopropanol: Preise können je nach Reinheitsgrad sehr stark schwanken. Die Prozentzahl gibt zunächst mal an, wie hoch der Gehalt an Isopropanol ist (der Rest ist meist Wasser). Dazu kommen dann noch kleinere Verunreinigungen, die Auswirkungen auf den Preis haben könnten. Je reiner, je teurer. Daher vielleicht größere Preisdifferenzen.

Cheers
Marcus
fjmi
Inventar
#8 erstellt: 19. Apr 2005, 09:45
die einzige möglichkeit die ich derzeit ausmachen konnte sind 4,5€ pro liter (in 10liter gebinde) für 99,7%isopropanol (mit 0,1%wasser)
-> wenn ich das verdünne wäre es ja schwachsinnig sowas reines zu kaufen? (dürfte medizin. rein sein)

was wären den genug %? 70?

(in einer apotheke kostet 70%iges isopr. 16,6€ *grml*)


[Beitrag von fjmi am 19. Apr 2005, 09:50 bearbeitet]
musikus2708
Neuling
#9 erstellt: 06. Nov 2009, 23:53
Hallo,
Bremsenreiniger solltet Ihr wirklich nicht nehmen. Die 98% reiner Wirkstoff beziehen sich nicht auf die Zusammensetztung oder den Reinheitsgehalt. Bei 98% Wirkstoff sind 2% Gas. Geht aber nur bei co² als Treibgas. z.B. eine 500ml Spraydose hat je nach Fabrikat zwischen 5g bis 12g co². Bei also 98% Wirkstoff haben wir den rest Gas.
Ich nehme Isopropanol für alles elektrische. Letztens hat mein kleiner (2 1/2) auf mein Handy gek..t! Da ging nichts mehr. Sim und Akku raus. Alles auseinander gebaut und über Nacht in Isopropanol eingelegt. Am nächsten morgen mit Druckluft ausgeblsen uns nochmal gespült mit Isopropylalkohol (IPA). Kurz aus die Heizung. Das Ging Funktioniert einwandfrei. Wenn IPA bei Euch in Österreich so teuer ist, dann einfach in D. einkaufen. Ist sehr günstig bei www.ctr-motorsport.de

Ach ja, wenn man zu Viel mit Bremsenreiniger hantiert, kann das langfristig schon schädlich sein. Leber und Nieren stehen da nicht so drauf. Und da Deine Haut Dein gröstes Organ ist, werden die schädlichen Bestandteile über Haut / Blut dahin transportier.
musikus2708
Neuling
#10 erstellt: 07. Nov 2009, 11:49
Sorry, falsche URL www.ctr-motorsportshop.de
visualXXX
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2009, 13:26
warum nimmst du nicht einfach das gute alte Scheibenklar? besteht auch zum großteil aus alkohol hat gute reinigungseigenschaften und nicht soo aggressiv wie Bremsenreiniger...
cr
Moderator
#12 erstellt: 07. Nov 2009, 13:44
Wenn einem Alkohol schon zu teuer ist, ist Spiritus immer noch diejenige Substanz mit dem geringeren Oberflächengefährdungspotenzial als (Fleck)benzin u. dgl.

Außerdem kann man sich die 100 ml Alkohol 96% ja schon noch gerade leisten, und damit kommt man recht lange aus.
Ein Bier weniger trinken und der Alk ist finanziert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum soll Bose so schlecht sein?
blackblade85 am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  160 Beiträge
Warum klingt Radio so gut?
Joergen-Arne am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  7 Beiträge
Wieder einmal: Günstig besser als Teuer!
frankbsb am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  15 Beiträge
Kenn mich (noch) nicht so gut aus (Verkabelung)
ndef am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  14 Beiträge
Bang&Olufsen Warum so teuer?
romanw am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  23 Beiträge
Frage zu Schäden von Rauch
ff_freak am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  13 Beiträge
audiophiles CD Highlight! Warum sind nicht alle Cd´s so!
matze3004 am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  21 Beiträge
Bi-Amping - warum?
bukowsky am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  99 Beiträge
Technics ist (so gut wie) tot!
Peter_H am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  11 Beiträge
Kabelfrage an alle Experten und die, die meinen einer zu sein!
dresi70 am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766