Keine neuen Tonbandgeräte mehr?

+A -A
Autor
Beitrag
Wanda-ES
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mai 2005, 13:14
Hallo,
ich bin immer noch ein Fan von Tonbandgeräten. Ich hätte gerne eines, das meine Hifi-Anlage komplettieren soll, um die alten Bänder hören zu können. Gibt es wirklich keine Hersteller mehr? Oder nur sehr teure Profi-Geräte?

Danke!
Wanda
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 29. Mai 2005, 13:51
Hallo!
Ersteinmal Willkommen im Forum!
Analoge Tonbandgeräte werden meinens Wissens nach keine mehr hergestellt- auch keine Geräte für den Profibereich.
Auch Bänder werden nicht mehr gefertigt soweit ich weiß. Gebrauchte Geräte und Bänder gibt es zuweilen bei Ebay
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 29. Mai 2005, 13:52 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2005, 13:53
Im moment ist wieder bewegung Drinnen. Die 1" Stereo Maschienen sind im kommen. Damit werden entgültig die Kompander überflüssig Allerdings im 5Stelligen Preisbereich. Darunter gibts noch die Nagras. Vonn Studer gibts auch noch einen 24Track analog und einen DASH Recorder.

Zu den Bändern: @uantiqy hat wieder die Fertigung aufgenommen. Anscheinend besteht genügend Nachrfage nach GP9 und 456er

MfG Christoph


[Beitrag von HiFi_Addicted am 29. Mai 2005, 13:57 bearbeitet]
DB
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2005, 16:38
@Wanda-ES:

TASCAM hatte jahrelang noch eine Maschine im Angebot, also so ein Semiprofiteil.
Wenn Du Dir ein Bandgerät zulegen willst, solltest Du aber darauf achten, daß die Anzahl und Lage der Spuren stimmt. Ansonsten ist diese Technik zwar technisch und optisch reizvoll, aber tot.

MfG

DB
Badhabits
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2005, 19:05
@DB

Hau Deine Behauptung (von wegen tot) mal im Revox-Forum raus

Gruss Badhabits
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2005, 23:55
Wenn Du Dir heute eine gebrauchte ReVox-Maschine (A77 / B77 /PR 99 usw. zulegst, bist immer noch auf der sicheren Seite, weil es für ReVox nach wie vor einen funktionierenden Reparatur-Service gibt. Andere Geräte-Typen wie TEAC (x 1000 nur um ein Beispiel zu nennen) oder Technics waren den ReVox-Maschinen ausstattungsmäßig zwar in manchen Dingen überlegen, aber heute ist die Reparatur-Möglichkeit bei diesen Geräten ausgesprochen problematisch. Und daß es momentan keine neuen Tonbandspulen zu kaufen gibt, ich denke durch die immer noch bestehende Nachfrage, wird sich das Problem von selber wieder lösen....

Ob wir Tonband-Freaks es wahrhaben wollen oder nicht, Tonbandmaschinen sind nur noch ein Anachronismus und etwas für eingefleischte Fans und Hobbyisten die genügend Zeit, Geld und die nötige Leidenschaft haben sich so etwas in das Wohnzimmer zu stellen. Es ist schon ein etwas exclusives Hobby, aber ich zum Beispiel bin damit groß geworden. Und die B77 hat selbst nach über 20 Jahren nichts von ihrer Fsazination verloren.....
MikeDo
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2005, 01:10

Wolfgang_K. schrieb:
Wenn Du Dir heute eine gebrauchte ReVox-Maschine (A77 / B77 /PR 99 usw. zulegst, bist immer noch auf der sicheren Seite, weil es für ReVox nach wie vor einen funktionierenden Reparatur-Service gibt. Andere Geräte-Typen wie TEAC (x 1000 nur um ein Beispiel zu nennen) oder Technics waren den ReVox-Maschinen ausstattungsmäßig zwar in manchen Dingen überlegen, aber heute ist die Reparatur-Möglichkeit bei diesen Geräten ausgesprochen problematisch. Und daß es momentan keine neuen Tonbandspulen zu kaufen gibt, ich denke durch die immer noch bestehende Nachfrage, wird sich das Problem von selber wieder lösen....

Ob wir Tonband-Freaks es wahrhaben wollen oder nicht, Tonbandmaschinen sind nur noch ein Anachronismus und etwas für eingefleischte Fans und Hobbyisten die genügend Zeit, Geld und die nötige Leidenschaft haben sich so etwas in das Wohnzimmer zu stellen. Es ist schon ein etwas exclusives Hobby, aber ich zum Beispiel bin damit groß geworden. Und die B77 hat selbst nach über 20 Jahren nichts von ihrer Fsazination verloren.....


Das kann ich nur unterschreiben


MikeDo
Wolfgang_K.
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2005, 10:44
Was mich heutzutage trotz MP3_Boom und SCAD immer wieder erstaunt und erfreut, daß es noch Plattenspieler und Abtaster in allen möglichen Qualitäts,- und Preislagen gibt. Und Thorens-Plattenspieler, sind wie ReVox-Maschinen schon Kult. Alles wird eben von der Digital-Welle noch nicht überrollt. Und das wird auch in 20 Jahren noch so sein, wenn dann Museen beginnen sich für unsere Gerätschaften zu interessieren.....

Ich habe mich jetzt eigentlich schon von der eigentlichen Thematik etwas entfernt....


[Beitrag von Wolfgang_K. am 30. Mai 2005, 10:45 bearbeitet]
Wanda-ES
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Mai 2005, 13:04
Hallo zusammen!

Erst einmal vielen Dank für eure Mühe! Ja, es gibt immer noch den ein oder anderen Menschen, der recht gut hören kann und an der Digitaltechnik (ver)zweifeln könnte. Das Essen ist ja auch nicht mehr das, was es mal war.

Natürlich möchte ich dem "Fortschritt" nicht im Wege stehen, aber, wenn ich eine Firma hätte, würde ich mir überlegen, ob sich diese Marktlücke nicht doch zu schließen lohnte: Neue Geräte + Ersatzteile + Service etc. Im Ausland kommt wohl auch niemand drauf??? Schicksal nimm deinen Lauf!

Aber Ironie beiseite: Es beeindruckt mich, dass es noch so viele Fans gibt.

Ich hatte zuletzt ein Philipsgerät(Preis 800 DM im Jahre 1978, 4-Spur), das mir niemand mehr reparieren konnte bzw. wollte. Habe es vor 4 Jahren dem Müll übergeben, und das tut heute noch weh. Wahrscheinlich war nur der Riemen kaputt.

Ob es etwas bringt, wenn wir mit der Nachfrage einfach immer dran bleiben? Unternehmen wissen lassen, dass Bedarf besteht? Oder ist es wirklich zu Ende? Es kommt doch eigentlich nur darauf an, dass jemand Profit wittert. Ist das mit der Analogtechnik nicht mehr machbar? Es gibt doch wieder Plattenspieler.

Liebe ( und trotzdem traurige) Grüße
Wanda
Wolfgang_K.
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2005, 19:05
Ich kann mich halt von dieser "alten" Analogtechnik nicht trennen. Sich gemütlich drehende schwere Plattenteller, rotierende 26cm-Bandspulen, glimmende Röhren - dieses Feeling kann einem kein MP3-Stick vermitteln. Das einzige was ich digital absolut gut akzeptieren kann ist die CD, bzw. die DVD. Einén PC kannst Du nach 10 Jahren meistens entsorgen, aber eine gute analoge Anlage behält halt ihren Wert. Tja so hat jeder seine Träume, und die Analog-Freaks sterben sowieso nicht aus. Das ist eine gewachsene Technik-Kultur die sich auf das Wesentliche konzentriert - Musik in seiner schönsten Form genießen - uns sich an edler Technik zu erfreuen - Das Auge hört schließlich mit....
CyberSeb
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2005, 19:20
Hallo!

Ja, es ist zum Heulen, dass keine richtigen Tonbandgeräte mehr gebaut werden. Aber es gibt ein NEUES:



Hier die Details:

http://www.ginnys.co...=1&AS=1&keyword=tape

Das Spielzeuggeraffel kostet 299 Dollar

Natürlich taugt das nichts, es ist schon fast eine Beleidigung. Naja, auf jeden Fall kann ich auch eine gute gebrauchte Maschine jedem empfehlen. Sie ihr Geld wert und dieser Wert wird wohl noch steigen (aber, wer verkauft denn die wieder!? *g*).

Es gibt nichts schöneres als 2 große sich drehende Spulen!

Gruß,
Sebastian
Wanda-ES
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Mai 2005, 22:20
Hallo liebe Nostalgiker,

ich überlege, ob ich mir zur Erinnerung ein Foto an die Wand hänge.
Und ich werde mich weiter informieren. Ihr habt mir mit euren Mails schon mal sehr geholfen.

Liebe Grüße
Wanda
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
werden bald keine cd mehr hergestellt?
aurette am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  49 Beiträge
Lostinhife . keine Reaktion mehr?
reiser81 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  3 Beiträge
Kennt Verramschung keine Grenzen mehr!
Filmscorefreak-patrick am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  334 Beiträge
Haben Händler keine Lust mehr auf Innovationen?
racinggreen am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  33 Beiträge
DTC-690 keine Funktion
Luzi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  5 Beiträge
DTC 690 keine Funktion
Luzi am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Mehr Klang, bitte!
Mancunian am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2013  –  8 Beiträge
Warum gibts keine BOSE-TESTS ??
fogerty76 am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  8 Beiträge
Keine Lautstärkeregelung möglich über Toslink!
blechheizer am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  2 Beiträge
keine Fortschritte im HIFI Sektor ?
8bitRisc am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  55 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedJanoganesian
  • Gesamtzahl an Themen1.374.112
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.171.044