Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schlechter Sound

+A -A
Autor
Beitrag
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2005, 15:36
Hi, habe ein MHC-EX66 MiniHifiSoundSystem( schon ein bisschen älter) mit echt miesem Klang. Keine Kraft dahinter, vom Bass ganz zu schweigen.Selbst mein günstiges 5.1 System am PC schafft da mehr.
Frage: Reicht es, wenn ich mir bessere Stereoboxen (habt Ihr nen Kauftipp?) kaufe oder muss gleich ein neues System her. Anbei: Die Lieder, die ich mir anhöre sind nicht zu stark komprimiert (normale AudioCD).
Achja, max. 100-150; für die Lautsprecher


[Beitrag von Baltruschat2 am 10. Sep 2005, 16:12 bearbeitet]
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Sep 2005, 15:45
Außerdem sind die Standart SonyBoxen dran.
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2005, 15:52
wie kommst du denn auf so einen Krummen Betrag als Maximum ???
Lautsprecher für mehrere 100000 würde ich an deise 'anlage bestimmt nicht benutzen

Eventuell mal ein günstiges selbstbauprijekt ausprobieren...da gibt es hier im entsprechenden Bereich so einiges
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Sep 2005, 19:58
Hi, also wenn's dir nur um Kraft und ein bischen Klang geht dann starte ein kleines Selbstbauprojekt. Das einzige auf was du hier achten solltest ist das der Wirkungsgrad der LS über 90db/1Watt hinausgeht.
Such mal hier einfach nach "Beyma 8AG/N Horn", "das Viech" oder nach "BL-Horn"
Diese sollten dir bei deiner Kompaktanlage für den Anfang ersteinmal reichen.....

Gruß Osi
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Sep 2005, 12:51
Hey, dass mit dem Selberbauen sieht ja echt interessant aus, ich bin aber leider ein Fertigkaufer. Hab weder Zeit noch die Skills um sowas nachzubauen.
Deshalb: Wer kann mir kraftvolle, bassstarke, günstige Fertigstereoboxen empfehlen?
-Ich weis, dass sind drei Wünsche auf einmal-
kwaichangtoy
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2005, 14:23
Hallo, versuche bei dochmal bei Teufel, verkaufen ein Aktives 5.1 System für 149euros nennt sich Concept E Magnum.
Viel spaß
Kwaichangtoy
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Sep 2005, 17:26
Mir reicht schon Stereo. 5.1 klingt ja echt verlockend, aber: 1.Wohnzimmer ist schlecht konzipiert, 5.1 lässt sich nur schwer gut aufstellen.
2.Hör nur normale AudioCd's, auf denen ist eh nur Stereo.
Und die paarmal, wenn ich ne DVD reinschiebe, auf die kann ich auch verzichten.
alfa.1985
Inventar
#8 erstellt: 12. Sep 2005, 20:12
Hallo,

ich denke, Du hast zwei Wege. Du kannst natürlich zunächst mal mit vernünftigen Boxen den aktuellen Mißstand etwas lindern (die 100-150 sind allerding im Bereich NEU bzw. NEUE FERTIGBOXEN eine sehr sportliche Aufgabe - bei gebraucht siehts schon wesentlich besser aus). Gleichzeitig hilft Dir das vllt. etwas Geld zu sparen (ja, das klingt blöd, muß aber sein, wenn man mal was Richtiges haben will) und später schrittweise in eine etwas bessere Anlage zu investieren. Oder Du kratzst mal wirklich alle liquiden Mittel zusammen und gehst in einer Minimalausstattung mit so ca. 500 Euros dran - da bekommt man bei klugem Einkauf (auch Gebrauchtteile dabei) sicherlich schon ein akzeptables System.

Deine Sony ist nicht grundsätzlich "minderwertig" hat aber einige systembedingte Limitierungen mit denen man bestimmt eine bestimmte Zeit leben kann - allerdings würde ich mich bei den Boxen nicht zu Tode sparen, denn gute Boxen sind die Grundlage eines stimmigen Systems. Ich empfehle normalerweise keine LS-Marken, aber wenn Du für ganz wenig Geld wenigstens wahrnehmbare Bässe und Höhen haben willst dann schau mal bei Magnat nach der Vector 55 - ist nicht Oberklasse, aber liegt in Deiner Preisrange - und kann schon zu einer deutlichen Verbesserung der von Dir beschriebenen Mankos beitragen.

Viel Erfolg

alfa.1985
alfa.1985
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2005, 20:15
Ähhh, hab ich vergessen - wird derzeit in einem bekannten Internetauktionshaus mit 5 Jahren Warranty zwischen 150 und 200 Takken NEU angeboten

Gruß

alfa.1985
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Sep 2005, 15:08
Jo, das klingt ja ganz gut. Kannst du mir sagen, ob der Anbieter bei besagtem Auktionshaus seriös ist?
Was ist denn mit "Frontabdeckung ist bei den Boxen natürlich serienmäßig dabei" gemeint? Boxen ohne Abdeckung, was ist das denn?
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Sep 2005, 15:22
Ach ja, wichtig, hab noch so ne andere schwarze Sonyanlage rumstehen. Die besteht aus den vier Teilen:
CD:CDP-XE220
MD:MDS-JE520
Kassette:TC-KE400S
Receiver:STR-DE325

Sie sieht schon n' bisschen fetter aus, als die andere.
Könnt ihr mir sagen, ob die Anlage besser ist als meine
MHC-EX66?
alfa.1985
Inventar
#12 erstellt: 13. Sep 2005, 17:27
Hi,

die STR DE 325 ist ein Modell der Einsteigerklasse, aber nicht schlecht. Etwas Leistung fehlt ihr, aber das wirst Du bei normaler Lautstärke nicht spüren. Zu dem Anbieter kann ich nix sagen, weil ich weder diese Magnat-Boxen, noch aus dem Aktionshaus habe. Habe sie bei meinem Bruder gehört und der hat sie beim Händler gekauft - klingen halt mie Magnaten - fett, deutliche Bässe, etwas aggressive Höhen und viel Schalldruck. Aber gewerbliche Anbieter bei ebähh MÜSSEN Dir 14 Tage Rücktrittsrecht einräumen und somit kann nicht allzuviel schiefgehen. Das mit den Abdeckungen ist bestimmt nur ein Hinweis für verblödete Surfer, die sonst per Mail fragen "sind die LSP-Abdeckungen auch mit bei ???".



Viele Grüße

alfa.1985

PS: würde die Komponentenanlage verwenden (oder zumindest gegen dei Andere mal probelaufen lassen - aber an richtigen Boxen
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Sep 2005, 18:00
Ich hätte echt gerne diese fetten Teile von Magnan, die sind aber im Nachhinein doch zu teuer. Ich werd mal Klartext sprechen: bin erst 16, verdien somit noch kein Geld=>muss die Boxen meinem alten Herrn aufschwatzen, der würde aber am Liebsten die f**** Standartteile behalten.
Somit bleibt nur zu sagen: Ich brauch welche für 100Euro.


[Beitrag von Baltruschat2 am 13. Sep 2005, 18:01 bearbeitet]
alfa.1985
Inventar
#14 erstellt: 14. Sep 2005, 08:13
Oh, oh für 100 wird's schwierig, wenn's fertige LS sein sollen.

Standboxen für 119 :

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Kompaktboxen für 80 :

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Bitte kaufe keine großen absolut Billigfunzen mit riesigen Leistungsangaben - taugt einfach gar nix.

Die Magnaten sind schon die untere Kategorie.

Good Luck

alfa.1985
Wraeththu
Inventar
#15 erstellt: 14. Sep 2005, 08:45
also wenn schon nicht selber bauen und von Ebay, dann würde ich bestimmt nicht diese Magnat Brüllwürfel nehmen.

Dann lieber diese hier:
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Die sind definitiv viele Klassen besser, klingen schon richtig gut und gehen vermutlich auch für unter 100 euro weg.
alfa.1985
Inventar
#16 erstellt: 14. Sep 2005, 11:17
Ja wenn's auch was gebrauchtes sein darf, dann gibt's sicherlich immer was Besseres.

@wraeththu : hast Du die Celestions schon mal gehört ?
Gehe davon aus, sich mit nem 13er ??? TT, der Passivmebran und der HT-Kalotte bei diesem Volumen sich schon recht ordentliches anstellen läßt.

Ist sicherlich ein guter Tipp - ich selbst kann dazu nix sagen, weil ich die Teile noch nie gehört habe.

Würde mich auch interessieren, wie die Dinger klingen

Viele Grüße

alfa.1985
Wraeththu
Inventar
#17 erstellt: 14. Sep 2005, 11:26
ja..ich denke die gebrauchten Celestions werden sicher noch länger halten als diese neuen Magnat -Brüllwürfel.

Ich selber habe die Celestion 662 und die 442...beides absolut atemberaubend gute Boxen, die 662 sind mit die besten Lautsprecher die ich bisher überhaupt kennengelernt habe.
(eine Infinity Kappa 9.2 sowie eine Quadral Vulkan kommt IMHO jedenfalls klanglich dagegen nicht an)
Für die habe ich übrigens gebraucht auch nur 150 Euro bezahlt.

Die Celestions in dem Link sind zwar kleiner aber vom Konzept/der Bestückung her sehr ähnlich denen die ich habe.

Ich vermute mal stark das sie auch sehr gut klingen werden und eher Richtung Highend denn Lowend gehen.

Schade das sie lackiert sind (haben norm. ein sehr schönes Echtholzgehäuse)..aber das dürfte auf den Klang keinen einfluss haben..dafür sind sie dann vielleicht aber billiger zu bekommen.
Schöner als die Magnat sind sie so allemal auch noch.
plz4711
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Sep 2005, 11:36
nimm die Behringer Truth 2030P oder 2031P.
Dat reicht. Ab 150€/Paar(!).
Hab sie selbst probegehört. Für den Preis sehr unauffällig (im positiven Sinne)
Wraeththu
Inventar
#19 erstellt: 14. Sep 2005, 11:41
die habe ich auch schon gehört...unaufällig stimmt..wenn nicht gar lustlos.
Zumindest zu meinen Celestions kein vergleich...könnte mich für die Dinger absolut nicht begeistern.
Auch die Cyburgs Needle finde ich deutlich besser...und die kostet neu ja sogar noch weniger...wenn man selbser ein bisschen geschickt ist
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Sep 2005, 15:41
Sagt mal, sind die Celestion UL 6, bzw. 662 überhaupt noch in den richtigen Online-Shops gelistet; vielleicht mal n' vollständigen Produktnamen? Ich würd sie nämlich lieber neu haben.
Und sind die auch kraftvoll, bassstark?
Was könnt ihr mir zur Verkabelung empfehlen?


-Gothic Rules-


[Beitrag von Baltruschat2 am 14. Sep 2005, 15:50 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#21 erstellt: 14. Sep 2005, 16:08

Baltruschat2 schrieb:
Sagt mal, sind die Celestion UL 6, bzw. 662 überhaupt noch in den richtigen Online-Shops gelistet; vielleicht mal n' vollständigen Produktnamen? Ich würd sie nämlich lieber neu haben.
Und sind die auch kraftvoll, bassstark?
Was könnt ihr mir zur Verkabelung empfehlen?


-Gothic Rules-


ich Glaube nicht das die Celestion Ditton 662 jemals in Onlineshops gelistet war, in den 70er jahren gab es die noch nicht so ;-)
Wem die 662 zu basschwach ist hat IMHO ein Problem mit seinem Gehör...da können viele Subwoofer nicht mal mithalten!
Teifgang haben sie auch ohne ende..trotzdem ist der Bass aber schnell und präzise...meiner Meinung nach wirklich ein Lautsprecher ohne wirkliche Schwächen.

Sind nur recht gross, etwa 100 x 40 x 30 cm.

Warum willst Du die lieber neu haben?
nur so als Anhaltspunkt...Verkaufspreis in den 70ern lag bei etwa 3000 DM!
Die UL 6 aus dem Angebot sind meine ich etwas neuer und kleiner, allerdings hat Celestion meines wissens eigentlich nur gute und keine billingen Boxen gebaut...dei chassisbestückung sieht mir da auch sehr hochwertig aus.

Für 100€ gibt es neu wirklich keine brauchbaren Lautsprecher..diese Magnat-Tüten mögen wohl für Hiphop genügen...für Gothic..vergiss es!

Für Gothic brauchts zum richtigen Genuss IMHO schon wirklich gute Lautsprecher die auch tiefe Kirchenorgelbässe richtig und spürbar wiedergeben können, Höhen gut auflösen und auch die sehr wichtigen Stimmen unverfälscht wiedergeben können.

Ist meiner Meinung nach, auch aus eigener Erfahrung eine der anspruchsvollsten Musikrichtungen.

Wenn man so wenig Geld ausgeben will kann man aber wenn man was gebrauchtes sucht, eben z.b. eine Celestion oder Wharfedale aus den 70er Jahren z.b., schon sehr feine Lautsprecher bekommen!
Gerade wenn Du kraftvolle und basstarke Lautsprecher suchst wirst du da sicher fündig..und, je grösser die Box ist, umso mehr und tieferer Bass ist prinzipiell erst ein mal möglich.

Dei heute so oft angebotenen schlanken Standböxchen oder Regalwürfelchen können das aus Prinzip schon mal gar nicht so, da ihnen einfach das Volumen fehlt!

Oder man baut selber Lautsprecher, Vorschläge dazu gibts hier im Forum ja einige (z.b. die Cyburgs Needle..die aber keinen extrem tiefen Bass und auch keine so hohe Lautstärke bringt...ist ja auch eine eher kleinere box.
Allerdings klingt sie sehr schön und ist sehr feinzeichnend)
Wraeththu
Inventar
#22 erstellt: 14. Sep 2005, 16:16
Verkabelung:
2x2,5 mm oder besser 2x4qmm Lautsprecherkabel aus dem Baumarkt.
Reicht völlig aus.
alfa.1985
Inventar
#23 erstellt: 14. Sep 2005, 16:29
Baltruschat_2,

jetzt glaub's halt endlich : für 100 Euro kriegst Du nix wirklich Gutes NEU. Der Tipp von wraeththu klingt sehr überzeugend und ehrlich - er hat ja auch beschrieben, wie seine Celestions klingen. Oder mach halt was Du willst, aber mecker hinterher nicht rum.

Obwohl ich jetzt größte Lust hätte auf die Dinger mal zu bieten tu ich's nicht - Du hast den Vorzug !

Viel Erfolg

alfa.1985
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Sep 2005, 17:31
OK, ich denke für 40Euro kann ich die Celestions ruhig mal bestellen.

Nur versteht doch mein Problem: um wirklich gute Boxen und eine gute Anlage zu bekommen, müsste ich warscheinlich
10.000Euro investieren. Soviel Geld kann ich aber mit allen Fereinjobs dieser Welt nicht verdienen(remember=>bin erst 16).
Danke für eure Hilfe, ich meld mich wieder, wenn ich die Teile (hoffentlich) habe.


[Beitrag von Baltruschat2 am 14. Sep 2005, 17:34 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#25 erstellt: 14. Sep 2005, 18:01
musst du eigentlich nicht.

zu den Celsetions noch mnal einen oderdentlichen Verstärker oder Reciever...z.b. auch einen aus den 70ern...Marantz 2238 z.b., dazu noch einen ordentlichen CD-Player/Plattenspieler..was du so halt brauchst.

Da kann man sich schon eine schöne anlage zusammenstellen die nicht allzu teuer sein muss (300€ viellecht) und trotzdem schon sehr gut klingen kann.
Soo gross muss bei geschickter Geräteauswahl der Unterschied zur neuen 10000€-Anlage da gar nicht sein.

Bei neuen Geräten muss man das schon deutlich mehr anlegen, ohne daß es dann unbedingt besser klingen muss.
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Sep 2005, 19:25
Aus den Celestions ist leider nichts geworden.
Habt ihr noch n' paar andere OldyLautsprecher auf Lager?
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Sep 2005, 14:28
In nem anderen Thread wurden mir noch die Magnat Vintage 105 und welche von Wharfedale empfohlen, z.B. die Wharfedale E50, sind auch Oldys.
Was haltet ihr davon?


[Beitrag von Baltruschat2 am 16. Sep 2005, 19:01 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#28 erstellt: 17. Sep 2005, 17:27
alte Wharfedale habe ich auch noch ein paar...allerdings die Dovedale III. Klingen auch sehr schön und kräftig, kann ich nix negatives drüber sagen, leider ist bei meinen allerdings ein Mitteltöner kaputt ;-(.
Idealerweise kauft man daher gebrauchte Lautsprecher immer so das man sie persönlich abholen kann ond vorher schauen kann, ob alle chassis und Sicken noch in Ordnung sind.

Trotzdem ist man damit meiner Meinung nach immer noch deutlich besser bedient als mit neuen billigstboxen, dei neu nur 100 € kosten.
dei klingen schon schlecht wenn alle chassis noch gehen und es ist in der Preisklasse noch nicht mal ausgeschlossen, das manche Chassis von Neuhait an defekt sind oder riesige Serienstreuuungen haben.

Dei E50 sollten nicht übel sein, wenn sie denn in Ordnung sind
Wraeththu
Inventar
#29 erstellt: 17. Sep 2005, 17:41
hier noch ein paar, die ich empfehlen könnte...sofern sie halt in Ordnung sind:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem
[/url]http://cgi.ebay.de/2-Grundig-Boxen-860-b_W0QQitemZ7545793401QQcategoryZ113416QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/MIRSCH-OM-2-21-Top-Klang-Suuper-selten_W0QQitemZ7545746734QQcategoryZ22062QQrdZ1QQcmdZViewItem

diese könnten evtl. auch was sein:

http://cgi.ebay.de/Riesen-Pioneer-Boxen-4-Wege-m-380er-Baesse-Techn-Top_W0QQitemZ7546839865QQcategoryZ22062QQrdZ1QQcmdZViewItem[url]
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 18. Sep 2005, 09:18
Alles nette Boxen, aber bei der Größe weis ich nicht, ob mein Reveiver/Verstärker damit überhaupt klar kommt.
(STR-DE325 von Sony)
Momentan tendier ich (sorry) zu den Magnan Victory 800,
ich weis, ein klanglicher Frevel, aber die Boxen von Wraeththu sehen alle aus, als ob sie es bald hinter sich haben.
Was bedeutet "Belastbarkeit RMS"?


[Beitrag von Baltruschat2 am 18. Sep 2005, 11:33 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#31 erstellt: 18. Sep 2005, 10:45
naja, würde ich nicht unbedingt sagen...müsste man sich halt vor ort ansehen.
Hast du die Magnat schon gehört?
ich vermute mal, die haben es von Neuheit an schon hinter sich ;-)

mit meinen gebraucht gekauften boxen habe ich jedenfalls bisher nur gute erfahrungen gemacht, mit billigen neuen (die ich auch schon hatte) allerdings durchweg nur schlechte...deshalb empfehle ich so was auch niemandem
Wraeththu
Inventar
#32 erstellt: 18. Sep 2005, 10:57
Wenns denn wirklich unbedingt billige neue sein sollen, die etwas taugen kann ich eigentlich nur noch die von TAWO-Audio empfehlen.

Die haben immerhin eine vernünftige Verarbeitung, Echtholzfinish und brauchbare Chassisbetückung von Tesla.

Der anbeiter ist sehr freundlich und man kann wenn man swill die Lautsprecher auch selber abholen und vorher vor Ort probehören.

Infrage kämen für Dich dann zwar nur dei beiden kleinsten Modelle
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/T...ZphotoQQcmdZViewItem

diese düften so eine Magnat allerdings ganz schön alt aussehen lassen und sollten auch an deinem alten Verstärker noch gut laufen.
alfa.1985
Inventar
#33 erstellt: 18. Sep 2005, 11:01
Hallo,

auch ich habe schon viele gebrauchte Boxen gekauft und bin bislang immer sehr gut damit gefahren. Solange die Dinger technisch einwandfrei waren, mußte man lediglich optisch etwas nachhelfen und hat für sehr wenig Geld eine gute Qualität. Am besten ist es man kann sich die potenziellen LSPs vor Ort mal ansehen und anhören. Laß Dich bitte bei dem limitierten Budget von dem Zustand der Gehäuse ins Boxhorn jagen.

Gruss

alfa.1985
alfa.1985
Inventar
#34 erstellt: 18. Sep 2005, 11:04
gerade die 303 versprechen lange Freude - wer hat die schonmal selbst probehört und wie ist der Klangeindruck ?

alfa.1985
Wraeththu
Inventar
#35 erstellt: 18. Sep 2005, 11:29
probegehört habe ich sekber noch nicht..aber mal mit Käufern der grossen Modelle gesprochen (das war becor ich mir die Celestions zugelgt hatte)

Dei Käufer waren alle recht begeistert davon...klanglich sollen sie wohl in etwa auf dem niveau der älteren Canto-Ergo Serie sein
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Sep 2005, 11:32
Bitte versteht das nicht falsch, ich bin durchaus bereit auch gebrauchte Boxen zu kaufen.-halt nur keine, die schon total alt sind und auch so aussehen; egal wie gut die klanglich sind.
Und die Magnat Victory 800 würde ich mit 400Euro UVP. nicht gerade als billig bezeichnen, auch wenn sie es klanglich nicht draufhaben.
Am Ehesten könnt ich mich noch für die Grundig Boxen 860 b erwärmen.
Was könnt ihr mir über die sagen?
Was bedeutet "Belastbarkeit RMS"?


[Beitrag von Baltruschat2 am 18. Sep 2005, 11:46 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#37 erstellt: 18. Sep 2005, 11:46
Lies am besten das hier:
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=10

Vielleicht wären auch die Quadral Phonologue Tribun MKV was für dich? Mir gefallen sie ganz gut... mein Viech gefällt mir aber besser. Sie spielen feiner, aber eben nicht so druckvoll.. mom ich such mal einen Link..

Kann vllt. jemand aneres was über die Quadral sagen? Ich habe nämlich gar keinen Vergleich. Die sehen auf jedenfall nicht alt aus.. und soo alt sind sie nicht.

Gruß
Joey

//EDIT:
http://cgi.ebay.de/Q...QQrdZ1QQcmdZViewItem
So etwa sehen sie aus.. nur eben nicht so groß... sind größere Kompakte. Aber sonst ähnlich. 1 Bassreflexrohr. Etwas andere Chassis.. aber von der "Grundaufmachung" sehr ähnlich.
Gibts grad nicht in ebay. Ich hab sie jedenfalls nicht gefunden. Als ich sie mal gesehen hatte gingen sie für.. ich GLAUBE!... 100Euro weg.. aber das ist schon lange her.


[Beitrag von Joey911 am 18. Sep 2005, 11:51 bearbeitet]
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 18. Sep 2005, 14:17
So jetzt nochmal zusammenfassend alle Boxen, die in Frage kommen. Eure Meinung, Empfehlung ist ein letztes Mal gefragt.

1. Magnat Victory 800

2. Grundig 860b

3. Wharfedale E50

4. Tawo 203

5. Quadral ODIN Phonologue E 3-Wege Boxen

Das ist kein Ranking, sondern nur n' Aufzählung.

Und Achtung: Mein Receiver schafft 80W/CH x4,
reicht das für alle Boxen?


[Beitrag von Baltruschat2 am 18. Sep 2005, 14:21 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#39 erstellt: 18. Sep 2005, 17:37
ja..sollte locker reichen..für normales hören brauchts noch nicht mal ein Watt!

Dei boxen aus deiner jetzigen Liste sind wohl alle mehr oder minder brauchbar für den Preis...nur die Magnat fällt da sicherlich ab..die würd ich wirklich rauslassen.
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Sep 2005, 17:46
Ok, neue Liste:
1.Wharfedale E50

2.Quadral ODIN Phonologue E 3-Wege Boxen

3.Grundig 1500a Professional

4.Grundig 850a Professional

5.Dynaudio Gemini oder vieleicht was anderes von Dynaudio?

welche sind besser oder besser:welche sind schlecht?
Meine Anforderungen waren: guter Bass und kraftvoll


[Beitrag von Baltruschat2 am 19. Sep 2005, 17:51 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#41 erstellt: 19. Sep 2005, 15:51
Halt!

Ich habe die TRIBUN MKV empfohlen! Nicht die ODIN!

es gab nur kein Bild, deswegen die Odin.
Angeblich ganz gut sind dann auch die größeren: Montan (? ist die größer), Vulkan(?-ist die größer), Titan (sehr teuer)

Vielleicht kann sich ein anderer ja mal dazu "auslassen"?

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 19. Sep 2005, 15:58 bearbeitet]
Baltruschat2
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 20. Sep 2005, 17:27
Kann mir jemand was über die Qualität von Canton-Boxen sagen?
alfa.1985
Inventar
#43 erstellt: 20. Sep 2005, 18:37
Canton ist eine Traditionsmarke, die aber den meisten High-End-Freaks zu mainstream ist. Ich habe selbst einige Canton-Paare zu Hause und schon viele andere gehört. Die kleinen Cantons (Kompaktboxen) haben sehr klare (und deutliche) Mitten und Höhen, sind aber für meinen Geschmack bassschwach. Bei den Standboxen geht das Klangbild eher in meine Geschmacksrichtung. Sie klingen dann sehr ausgewogen, aber nicht aufdringlich.

Besonders erwähnenswert erscheint mit die Langlebigkeit der Cantons. Ich habe weit über 20 Jahre alte Kompaktboxen, deren Sicken, Membrane und FW sich in einem tadellosen Zustand befinden und die heute noch exzellent klingen (soweit man den Canton Klang eben mag).

Aus qualitativen Gesichtpunkten kann ich zum Kauf nur raten und das persönliche Klangempfinden ist eben Geschmackssache - hör Dir doch mal ein paar große Ergo an (das ist sehr bewährte Technologie, Du findest sie auch überall).

Gruß

alfa.1985
gpost
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 20. Sep 2005, 18:50

Ich habe weit über 20 Jahre alte Kompaktboxen, deren Sicken, Membrane und FW sich in einem tadellosen Zustand befinden und die heute noch exzellent klingen (soweit man den Canton Klang eben mag).


Das kann ich für das Plus C/S - System ebenfalls uneingeschränkt bestätigen.
Joey911
Inventar
#45 erstellt: 21. Sep 2005, 13:14
Auch wenn ich Canton nicht "selbst" kenne... wahrscheinlich sind auch nicht ALLE Canton LS gut... es gibt bestimmt auch "schwarze Schafe", wie bei fast jedem Hersteller...

Gruß
Joey
alfa.1985
Inventar
#46 erstellt: 21. Sep 2005, 16:56
@Joye911,

ganz deutlich gesagt : ich bin KEIN Canton-Fan im allgemeinen (überhaupt finde ich nur nach Marken zu kaufen macht keinen Sinn). Ich habe auch ein Canton Set, dessen Klang mir gar nicht gefällt (2.1 System) - aber meine Aussage bezog vorwiegend auf die Frage nach der Qualität (die ich als Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit interpretiert hatte) und nicht auf den Klang bezogen.

Und Klangempfinden ist eben sehr individuell - ich kann hierzu immer nur beschreiben, wie ein bestimmter LS auf mich wirkt und wie mir der Klang gefällt. Sicherlich wir's immer kontroverse Meinungen geben - aber dazu ist auch so ein Forum da.

Viele Grüße

alfa.1985
hirn-lego
Stammgast
#47 erstellt: 21. Sep 2005, 17:13
Die Magnat Victory sind noch nicht mal für Hörbücher gut.
Eindeutige Warnung vor den Teilen!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allgemeine Frage zu Lautsprecher Stereo und 5.1 System mit einem Receiver ?
Horst_1 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  6 Beiträge
PC-System TV
Mars_CH93 am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  3 Beiträge
2.1 System am Fernseher
zweikiki am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  5 Beiträge
Stereo-Anlage oder 5.1-System?
SpookyNooky am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  4 Beiträge
Acoustic System Edelmetallschälchen, neues Stereoplay
frusch am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  8 Beiträge
Welches System für max. 800 ?
Monsta am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  17 Beiträge
schlechter Sound: was ist defekt? Verstärker oder Boxen?
Erdbeermareili am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  2 Beiträge
Sound am PC Meinung
love80 am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  6 Beiträge
Wieso gibt es Technics nicht mehr? (ein paar Jahre zu spät mit der Frage - ich weiss)
chrisp26 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  59 Beiträge
Vibrationen zu stark..
Der_Eistee am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Magnat
  • Quadral
  • Canton
  • Geneva

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978