Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verkabelung; Mogami

+A -A
Autor
Beitrag
Nulldreier
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Okt 2003, 13:14
Hallo!

Vor nicht allzulanger Zeit habe ich mir ein Cinch-Kabel Mogami "Crystal Clear" zugelegt zur Verbindung meines CD-Players (NAD C 541i) mit dem AV-Receiver NAD T 761, an dem wiederum Dynaudio Audience 122 hängen. Das Kabel ist vom optischen Eindruck her von sehr einfacher Konstruktion (sehr dünn, einfache Isolierung), hat aber im Laden durch guten Klang überzeut. Ausserdem sind die Stecker sehr kurz, was für mich aus Platzgründen nicht unwichtig ist.

Die Wiedergabe bei mir zu Hause ist sicher schön detailliert, läßt aber doch etwas mehr Bass vermissen, als mir lieb ist. Irgendwie hat sich diese Erkenntnis aber so langsam durchgesetzt, dass es für einen Umtausch nun zu wohl zu spät ist.

Ich habe nun 3 Fragen an die werte Gemeinschaft:

1. Wer kann etwas zur Wiedergabecharakteristik des genannten Kabels berichten (im Interenet konnte ich keine Hinweise finden)? Kann es tatsächlich der Grund für meine Probleme sein? Gibt es gar Alternativvorschläge?

2. Ich habe schon mal überlegt, wie ich das Kabel anderweitig sinnvoll nutzen kann:
Ich plane den Kauf eines neuen Plattenspielers. Könnte sich das Kabel mit seinem extrem kleinen Durchmesser evtl. besonders gut für die Verbindung vom Plattenspieler zum Vorverstärker eignen?

3. Wie wichtig ist generell der Durchmesser eines Audiokabels und wie wichtig ist eine aufwendige Abschirmung (die hier offenbar auch nicht vorhanden ist). Diese Frage nur interessehalber, denn der Klang ist ja (bis auf mein Bassproblem) sehr gut, was ja ausschlaggebend sein soll.

Vielen Dank!


[Beitrag von Nulldreier am 28. Okt 2003, 13:15 bearbeitet]
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2003, 13:31
Hallo Nulldreier,

die Ursache für Dein "Bassproblem" ist sicherlich nicht das Cinchkabel.

Prüf mal an Deinen Boxen, ob sie richtig gepolt angeschlossen sind !

Der Durchmesser eines Cinchkabels ist primär unwichtig (es fließt so gut wie kein Strom). Wichtig ist allerdings eine gute Schirmung des Kabels.

Ob das Kabel für einen Plattenspieler geeignet ist kann ich nicht beurteilen (es sollte aber kapazitätsarm sein).
Nulldreier
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Okt 2003, 09:30
Die Anschluesse hatte ich schon zunächst gecheckt. Wenn ich CD-Player und AV-Receiver mit einem Digitalkabel verbinde, dann ergibt sich im Übrigen ein besseres Verhältnis von hohen und tiefen Klängen, allerdings weniger genau. Daher war ich dann auch auf die Idee gekommen, das Bassdefizit könnte an der Auswahl des Audio-Kabels liegen...
magicgynnii
Neuling
#4 erstellt: 29. Okt 2003, 11:18
Hi,

da spielt wohl eine Rolle, wo der bessere D/A- Wandler steckt: im CD-Player oder im Receiver. Das Kabel dürfte bei dieser Thematik eher zweitrangig zu betrachten sein...

Gruß Günter


[Beitrag von magicgynnii am 29. Okt 2003, 11:24 bearbeitet]
Nulldreier
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Okt 2003, 11:19
Zunaechst vielen Dank fuer Eure Antworten.

Damit habe ich also zwei Konstellationen, die mich beide nicht zufrieden stellen und keine richtige Idee mehr (wenn's denn also nicht das Kabel ist, faellt Kabel wechseln ja aus). Kann noch einer weiterhelfen??

Eine ketzerische Zusatzfrage habe ich dann auch noch. Wenn das Audiokabel als Ursache nicht in Frage kommt, ist dann z.B. die Einteilung solcher in "analytisch", "neutral" und "bassstark" (oder so aehnlich), wie sie die Stereoplay vornimmt, eher unter Voodoo abzuheften? Oder meint Ihr das nicht generell, sondern speziell auf die oben beschreibene Konstellation bezogen?

Viele Gruesse!


[Beitrag von Nulldreier am 30. Okt 2003, 11:20 bearbeitet]
nathan_west
Gesperrt
#6 erstellt: 30. Okt 2003, 12:09
Ketzerische Zusatzantwort:
Ja.
triple-frog
Stammgast
#7 erstellt: 30. Okt 2003, 16:32
Hallo Nulldreier,

gehe nochmals in den Laden und beschreibe dein Problem. Wenn dir der Bass fehlt, wird man dir schon ein anderes Kable geben können, welches deinen Anforderungen mehr entgegenkommt. Dafür mußt du aber wissen was du willst und nicht was eine Testzeitschrift schreibt.
versuche es mal mit z.B. van den Hul, mogami gehört wohl mehr in die Richtung die dir nicht gefällt

gruß

jens
Nulldreier
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Okt 2003, 16:45
Und da hast Du genau eines meiner Probleme aufgezeigt. Es gibt in meiner Stadt keinen Hifi-Laden (nicht einen!), nur Rundfunkhaendler mit reduzierter MM-Produktpalette!! Das besagte Kabel habe ich mir einst von einer Reise mitgebracht, Teil II des Problems... Muss mir wohl doch mal was ueber einen web-Haendler zuschicken lassen, was ich dann vergleichen und ggf. zurückschicken kann. Dann kann ich fuer mich gleich die Frage mit beantworten, ob die Audiokabel Unterschiede ausmachen oder nicht.
triple-frog
Stammgast
#9 erstellt: 31. Okt 2003, 08:18
tja, das ist dann natürlich eine wirklich schlechte ausgangsbasis ;-))

ich habe gute erfahrungen mit www.dieboxhifi und Herrn Wald gemacht. Es gibt zwar unterschiedliche aussagen über den laden, aber er hat mir am telefon eine gute Beratung und sensationelle Preise gemacht. Versuche es einfach mal, dur hast je eh ein 14 Tägiges Rückgaberecht. Versuche es mal mit van den hul, nur ein Tipp, mit dem Kable habe ich einen gutten "mittigen" Klang, in dem alles vorhanden ist.

Aber irgendwo gibt es doch auch bei euch einen Hifi-Laden. Ich muß auch immer 60-80 Km fahren um zu meinem zu kommen

gruß
jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker
robertn am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
was ist los mit mir????????
manu86 am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  28 Beiträge
NAD C 375 BEE Nachfolger ?
teufelchen007 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  3 Beiträge
Was ist meine NAD-Anlage noch wert?
imebro am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  23 Beiträge
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Thread für NAD Liebhaber
Andreas_K. am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  8157 Beiträge
cinch kabel konfektionieren
toschi am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  7 Beiträge
NAD C 316 BEE mit Kef IQ 90l kaum Bass
Harrybonn am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  16 Beiträge
Ist Kabel nicht gleich Kabel?
Spike_19 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
Musikwiedergabe sehr leise - was ist falsch?
Clarimort am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.687