Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker kaputt? Yamaha AX 870 Bitte um hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Okt 2005, 12:18
Guten Tag, ich habe mir einen Yamaha AX 870 bei Ebay gekauft und der ist heute angekommen er wurde als technisch 100%ig in Ordnung verkauft...
Als erstes vielen mir die Füsse aus dem Karton entgegen. Ich habe hier nur eine schlechte Kompaktanlage mit so dünnen Kabeln an den boxen das ich sie gar nicht hinten am Verstärker befestigen kann. Nun habe einmal einen Plattenspieler an den Verstärker über Phono angeschlossen und der erste Schock folgte als ich eine Box vorsichtig hinten an den Verstärker anschloss. Egal ob ich den Plattenspieler oder meine Audigy 2 ZS nehme der SOund kommt absolut verzerrt und schrecklich klingend aus der BOX! Sobald ich den Plattenspieler oder den PC aber an CD,Aux,Tape1,Tape2 anschliesse ist der SOund vollkommen in Ordnung (die Qualität bei den Billigboxen die ich habe ist schwer zu beurteilen). Schliesse ich den PC oder Plattenspieler über die RecOut anschlüsse von entweder Tape1 oder Tape2 an kommt kein Sound (müsste ja laut der Bezeichnung normal sein oder nicht?). Nun mein nächstes Problem wenn ich die Box, egal ob der PC bzw Plattenspieler am Aux, CD, Tape usw angeschlossen ist, an den B Kanal entweder Rechts oder Links anschliesse kommt kein SignaL! Vorne ist auch kein Regler wie man ihn sonst kennt wo man zwischen A,B oder A+B auswählen kann!!! Ist der Verstärker defekt? Wenn ja was ist defekt? Ist eine Reperatur teuer und machbar? Ist es ein schlimmer defekt? Sollte ich zumindest einen Teil meines Geldes (ca 200€ mit Versand) zurück verlangen? Bitte helft mir ich habe mich so gefreut.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Okt 2005, 12:38
Bei Phono gibt es MM oder MC, kann sein, daß du eins davon hast, was nicht an den Anschluß passt, dann klingt das so verzerrt - da werden die aber die Analog-Freaks weiterhelfen können.

Alle anderen sind Hochpegel-Anschlüsse, da kannst du im Prinzip alles vom CDP bis Tuner dran hängen.

Für A,B sind zumeist Druckschalter auf der Front angebracht.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, daß da irgendwas defekt ist und antreiben kann der auch die allerschlechtesten Lautsprecher, das ist dem egal
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Okt 2005, 12:43
Danke für die antwort. Ich habe gerade die Klappe an der Front des Versärkers entdeckt ;D hehe ich trottel!!! Naja A+B Kanäle gehen. Ich kann vorne auch zwischen MC und MM bei Phono switchen allerdings ist der Sound vom PC sowie dem Aiwa Plattenspieler über Phono egal bei welcher einstellung noch immer verzerrt (Plattenspieler war auch bei einer Kompakt anlage dabei falls das wichtig ist).


[Beitrag von PhilloShoph am 28. Okt 2005, 12:59 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2005, 12:50
Hinter der Klappe...



Ist zwar der Nachfolger, aber egal.

Gruss
Jochen
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Okt 2005, 12:52
Balance, Treble und Bass sind doch verpöhnt bei HighEndern!

Manche Geräte haben auch eine (manchmal gut unsichtbare) Klappe auf der Front, unter der sowas verschämt versteckt ist.

Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen, da ich das Gerät nicht kenne, aber defekt scheint er nicht zu sein, wenn er ja wie du schreibst, soweit funktioniert.
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Okt 2005, 13:01
hehe ich hatte bearbeit und als ich gepostet war waren da die ganze hinweise :D! viele dank soweit! Hier mein Post:
Danke für die antwort. Ich habe gerade die Klappe an der Front des Versärkers entdeckt ;D hehe ich trottel!!! Naja A+B Kanäle gehen. Ich kann vorne auch zwischen MC und MM bei Phono switchen allerdings ist der Sound vom PC sowie dem Aiwa Plattenspieler über Phono egal bei welcher einstellung noch immer verzerrt (Plattenspieler war auch bei einer Kompakt anlage dabei falls das wichtig ist).

Leider besteht das Problem mit dem Phono!
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 28. Okt 2005, 13:11
Versuch's mal mit einem "ordentlichen" Plattenspieler.

Beim PC bitte die Lautstärkeregler etwas runternehmen.

Ansonsten:
http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=2747
http://www.hifi-forum.de/viewthread-29-6385.html
http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-2791.html

Gruss
Jochen
sakly
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2005, 14:49

PhilloShoph schrieb:
Leider besteht das Problem mit dem Phono!


Schließ den Plattenspieler mal an nem Line-Eingang an, ich vermute einen internen Verstärker. Dann wird das Signal vom Phonoeingang total verzerrt, wenn er da angeschlossen wird. Teste das mal aus.
Ne Soundkarte am Phono-Eingang geht sowieso nicht, der Pegel ist viel zu hoch.
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Okt 2005, 15:02
Hmm was genau ist den bei dem verstärker ein Line eingang?
Ich glaube der Verstärker ist doch Kaputt, denn heute kamen meine bestellten Boxen an (JBL Northbrigde E80 |)http://www.amazon.de.../028-0123946-6481378)
und als Leider funktioniert nur der Rechte Kanal wenn ich sie anschliesse.... Sind sie einfach zu stark? Oder ist ein defekt vorliegend??? Der Rechte Kanal funktioniert egal welche Box ich anschlisse, so bin ich mir sicher das sie in Ordnung sind.. Wenn ich Musik höre kommen wenn der bass einsetzt komische kratz geräusche aus der Linken Box. Mir ist vorher aufgefallen das (hab ich die Kompaktbox verwendet) wenn ich die Pure Direkt Taste drücke der Sound deutlich lauter ist (falls das annormal ist).
Bitte helft mir!! Ist er nun Kaputt oder nciht?
Gruß Phil
sakly
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2005, 15:10
Vorher liefen doch beide Kanäle oder nicht?
Das Gerät müsste vermutlich mal gereinigt werden, Dreck in den Potis etc. kann solche Effekte hervorrufen.

Ein Line-Eingang ist jeder andere Eingang als der Phono-Eingang. Also CD, Tape, Tuner, Aux und was es da sonst noch gibt.
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Okt 2005, 16:15
Ja alles klar dann weiss ich was ein Lineeingang ist . Aber da hab ich den doch schon probiert und da funktioniert er ja ohne probleme. Und schon hab ich die nächste Frag: Was sind potis? UNd was soll ich sonst noch wie reinigen??? Ja vorher gingen beide Kanäle. Vielleicht hab ichs dumm beschrieben. Hier noch mal genauer: Ich hab die JBL Northbrigde E80 jede an einen Kanal gehängt und angefangen (kaum ein stück aufgedreht, eher leise) Musik zu hören nach einer minute kamen ein komisches kratz geräusch aus der Linken box und sie ist ausgefallen. Seit dem geht der Kanal nicht mehr!!! BITTE HELFT MIR! ICh verzweilfe bald und hab mich schon so auf den feinen Sound für den ich so lang gespart hab gefreut.

Gruß

P.S. Vielleicht ist da was mit dem Reinigen dran, da da verzerrt und verkratzt leise oder gar nicht kurz laut usw Töne aus dem Linken Kanal kommen wenn ich statt von A den Linken Kanal den Linken von B nehme besteht das selbe Problem allerdings ist es hier etwas besser. Achja sind potis nicht einfach die drehknöpfe an der Front? Die dürften doch herzlich wenig mit dem Problem zu tun haben oder?


[Beitrag von PhilloShoph am 29. Okt 2005, 16:35 bearbeitet]
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Okt 2005, 17:07
so jetzt gehen komischerweise wieder beide kanäle... auf jedenfall setzt der Linke kanal kurzeitig aus oder ganz aus und kratzt/knistert als ob ein kontakt nicht richtig wäre... vielleicht staub? Oder etwas was man wieder fest löten kann? Ich kann mir da keinen reim drauf machen! Auch wenn man denkt beide Lautsprecher laufen gerade 100%ig (in dem Moment auch kein Kratzen/knistern) hab ich das gefühl der Linke hat leichtes rauschen im hintergrund..
Ein Frag: der Linke lautsprecher steht direkt neben meinem Pc und das Boxenkabelführt direkt hinter ihm unter meinem schreibtisch zum verstärker... kann das störenungen bringen???


[Beitrag von PhilloShoph am 29. Okt 2005, 17:24 bearbeitet]
sakly
Inventar
#14 erstellt: 30. Okt 2005, 10:19

PhilloShoph schrieb:
Ja alles klar dann weiss ich was ein Lineeingang ist . Aber da hab ich den doch schon probiert und da funktioniert er ja ohne probleme.


Na dann ist doch kalr, warum er am Phonoeingang verzerrt, denn er wieder doppelt verstärkt und entzerrt. Anschluss an nem Phonoeingang also nicht nötig, da Entzerrung und Verstärkung integriert.




PhilloShoph schrieb:
P.S. Vielleicht ist da was mit dem Reinigen dran, da da verzerrt und verkratzt leise oder gar nicht kurz laut usw Töne aus dem Linken Kanal kommen wenn ich statt von A den Linken Kanal den Linken von B nehme besteht das selbe Problem allerdings ist es hier etwas besser. Achja sind potis nicht einfach die drehknöpfe an der Front? Die dürften doch herzlich wenig mit dem Problem zu tun haben oder?


Doch, die Potis verursachen den schlechten Kontakt unter anderem mit. Auch die Ausgangsrelais (die klickenden Teile, die du am Anfang hörst, wenn du den Verstärker einschaltest) können das sein.
Dass ein Kanal rauscht, ist wohl eher einbildender Art.
Der PC kann dort auch keine Störungen einstrahlen.

Also: alle Potis und Schalter reinigen. Besteht das Problem weiter, dann müssen die Ausgangsrelais geprüft werden und gegebenenfalls gereinigt/getauscht werden.
PhilloShoph
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Okt 2005, 11:20
Gut, vielen dank schon mal soweit. Im Moment läuft der Verstärker übrigends ohne Probleme... Da ich mich in diesem Gebiet gar nicht auskenne fände ich es nett wenn mir jemand erklärt wie und wo ich etwas reinigen muss. Denn ich habe Angst mehr als schon jetzt Kaputt/Verdreckt ist zu zerstören und ich weiss weder woran ich ein Ausgangrelais erkenne noch wie ich es reinige. Die Potis könnte ich mir schon eher Vorstellen (Einfach Tuch und ALkohol???).
Am komischten ist das er im Moment ohne Probleme läuft...

Nachtrag:

Ich glaube Sie/du hattest recht mit den Potis da der Input wähler meiner Meinung nach das Krachen/kratzen oder Gar kompletten Ausfall usw verursucht! Ich bin gerad ausversehen dran Gekommen und sofort war der Effekt da!! Ich meine hier im irgendwo im Forum gelesn zu haben das das ein typisches Problem der AX Serie ist! Wie kann ich das Problem am besten beheben???
Ah ich hab eine Anleitung gefunden! Danke an Master J!!!
Für alle Intressierten: http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic6980.html
Allerdings muss ich zugeben ich glaube nicht das ich das Hinbekomme!!!
Gruß PHil


[Beitrag von PhilloShoph am 30. Okt 2005, 11:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe zur Anlage "Yamaha Pianocraft"
nikk33 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Yamaha AX-470
Absoluter_Beginner am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  8 Beiträge
Yamaha AX 870 Kopfhörerer Eingang
PhilloShoph am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  3 Beiträge
Bitte um Experten-Hilfe!!!
fabian8 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  6 Beiträge
Bitte um Hilfe
DJHydrotoxic am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  7 Beiträge
Dynaudio contour 1.1 mit Yamaha ax 500?
madmax1984 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  2 Beiträge
Probleme mit LS, bitte um hilfe!
deef am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  6 Beiträge
Canton Ergo 122 DC + Yamaha AX 892
Jimbob48 am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  23 Beiträge
Bedienungsanleitung Yamaha AX-570
Nightcrawler am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  4 Beiträge
Yamaha AX-497 endeckt
boberti am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.350