Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gute Hifilink Listen zum durchstöbern möglichst vieler Marken.

+A -A
Autor
Beitrag
Leisehöhrer
Inventar
#1 erstellt: 19. Mai 2006, 19:29
Guten Abend,

wer kann mir noch gute Linklisten nennen, audiomarkt.de kenne ich schon. Ich möchte mit diesen Listen möglichst einfach duch die verschiedenen Herstellerseiten von Lautsprechern stöbern können.

Gruss
Nick
mamü
Inventar
#2 erstellt: 20. Mai 2006, 09:47
Hallo,

so ähnlich ist auch audiomap

Gruß, Marc
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 20. Mai 2006, 11:06
Hi Marc,

vielen Dank, leider kenne ich die audiomap Seiten schon und sie sind mir zu wenig. Ich hatte mal eine Linkliste die 1. aktuell schien und 2. bei jedem Hersteller anzeigte ob er nur Elektronik oder auch Lautsprecher anbot u.s.w.
Diese Seite fand ich klasse. Leider ist mir der Link quasi abhanden gekommen. Also auch bei Favoriten gelöscht.
Währe ja schön wenn noch mehr Hinweise kämen.

Gruss
Nick
mamü
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2006, 11:14


[Beitrag von mamü am 20. Mai 2006, 11:16 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 20. Mai 2006, 17:23
Hi Marc,

super, genau was ich gesucht habe. Vielen Dank.

Gruss und
Nick
xlupex
Inventar
#6 erstellt: 20. Mai 2006, 17:28
Hallo Leisehörer!
Was suchst du?
Grüsse
Ralf
Leisehöhrer
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2006, 21:14
Hallo Ralf,

ich möchte ettliche Lautsprechermarken durchstöbern und wahrscheinlich in absehbarer Zeit (ein paar Monate) nochmal zuschlagen. Nicht weil ich unzufrieden bin sondern immer Lust auf neues habe. Bei neuem denke ich immer zuerst an Boxen.

Gruss
Nick
xlupex
Inventar
#8 erstellt: 20. Mai 2006, 22:54
Hallo Leisehörer!
Hast du schon einmal überlegt, dich auf dem Selbstbaumarkt umzusehen?
Selbst bei nur geringer Begabung solltest du dort Qualität erhalten (akustische) die dir im Fertigkauf so nich unter kommt.
Ich habe mir neulich mal die Sonics Argenta angehört, hochlobter Preisklassenprimus. Ich fand es nahezu erschreckend.
Kuckt man sich dann aber mal die Preiskalkulation bei einem solchen Objekt an, dann versteht man es besser. Ich schätze mal, das höchstens 1/10 für Chassis und Weichen verwendet werden. Der Rest ist Gehäuse (teuer), Gewinn des Entwicklers & nicht zuletzt Gewinn des Händlers.

Die Argenta kostet 1200 Euro. Für 1600 Euro habe ich hier gerade eine 3 Wege Standbox mit kompletter Scan Speak Bestückung. Ist ein Modell von A.O.S. Studio12 plus Bass.
TT und TMT sind aus der teuersten Relevatorserie von Scan Speak. Der Hochtöner ist der Ringradiator, der z.B. in der teuersten Sonics, diesem Modulmonster verbaut ist. Weichenbauteile vom edelsten, Bassspule ist eine Trafokernspule, ca. doppelt so dick wie meine Faust.

So, das nur mal so als Anregung.
Sehr interessant finde ich derzeit die Bausätze von Proraum. Der Neo3 Hochtöner ist ein ausgezeichnet klingender (sehr neutral & unspektakulär, aber sehr richtig) AMT. Nicht so "effektiv" wie der ER4 von Eton, was mir aber besser gefällt.
Wenn man eher auf HiFi-Klang steht, als auf Monitorklang (dazwischen bewegst du dich, oder?), wären natürlich auch die Etonkontruktionen, z.B. von Udo Wohlgemut was: Minuetta, Minuetta Top, Duetta Top...
Scan Speak wäre auch ein Option, z.B. bei Speaker Heaven Punkt de.
xlupex
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2006, 22:55
Ach so, hier auch noch mal ein interessanter Link zum NAchbau von Fertig-LS:
http://audioclone.free.fr/scanspeak.html
mamü
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2006, 12:15
IMHO haben die Wenigsten Zeit und Räumlichkeit sich was selber zu bauen. Nicht jeder hat Garage oder Werkkeller.

Gruß
xlupex
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2006, 14:07

Nicht jeder hat Garage oder Werkkeller

Ja, ich leider auch nicht...

Aber es gibt auch nicht nur Leute, die nicht genug Raum und Zeit haben, es gibt auch Leute, die nicht genug Geld haben...
Leisehöhrer
Inventar
#12 erstellt: 22. Mai 2006, 11:10
Hallo xlupex,

danke für den Hinweis auf die Nachbauseite. Klar habe ich mal an selber bauen gedacht. Habe aber bedenken ob das dann so gut wie Fertigware wird.
Wenn ich z.B. meine nuWave 35 durchrechne kann Selbstbau kaum billiger sein.
Der TMT Peerless HDS 182 kostet für den Bastler zwischen 70 bis 90 Euro das Stk. Dieser wurde von Nubert modifiziert. Deswegen rechne ich den mal mit 90 Euro Stk.
Hochtöner schätze ich mindestens 30 Euro Stk.
Frequenzweiche mir 30 Bauteilen (fast nur Folienkondensatoren), sage mal 20 bis 30 Euro Stk. ?
Macht zusammen 140 bis 170 Euro.
Bassreflexrohr + Terminal + Dämmung kosten sicherlich nochmal 20 oder mehr Euros.
Ein Gehäuse das mit dem der nuWave mithalten kann ist für mich auch nicht einfach zu bauen. Auch nicht billig.

Ok, das was jetzt die nuWave 35 und andere Hersteller könnten in der Rechnung besser abschneiden.
Nehme ich mal die System Audio SA2K :
Der TMT soll eine Sonderanfertigung sein, genauso der Hochtöner.
Also nicht wirklich mit den Serienchassis vergleichbar.
Die Messwerte welche wie du mal sagtest gleich mit dem des Fertigproduktes sein sollen möchte ich doch skeptisch betrachten. Oder weisst du genau das beim Nachbau fair gemessen wurde ?
Immerhin wurde der TMT so verändert das er einen grösseren Hub machen kann (22 mm).
Übrigens ist auch die Weiche auf der Nachbauseite anders.
Sie hat 10 Bauteile. Die fertige SA2K hat aber nur 6.
Werkzeug habe ich auch nicht.
Ich denke lieber Gebrauchtwahre zu nehmen als Selbstbau.

Gruss
Nick
Stockvieh
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2006, 13:07
In der unteren Preisklasse zahlt es sich wahrscheinlich eher nicht aus, aber bei sehr teuren LS sehr wohl!

Außerdem gibt es auch noch diverse Gehäusehersteller, wie z.B. die CNC-Boxenprofis.
Mit den Chassis+Weiche+fertiges Gehäuse kommt man um einiges billiger als bei Fertig-LS.
xlupex
Inventar
#14 erstellt: 22. Mai 2006, 16:34
War ja nur eine Anregung.
Speziell hatte ich den B&G Hochtöner Neo3 im Kopf, der in den Proraum Bausätzen verwendet wird.
Klanglich mag ich den sehr gerne, Gewebekalotten mag ich da nicht mehr gegen hören.
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 22. Mai 2006, 19:57
Hallo xlupex,

die Anregung war schon gut und ich werde bestimmt weiter darüber nachdenken. Beim Thema Selbstbau fallen mir die Nirvana Bausätze ein welche überagend sein sollen. Schonmal von gehört ?

Gruss
Nick
Leisehöhrer
Inventar
#16 erstellt: 22. Mai 2006, 20:01
Hallo Marc,

wollte endlich mal stöbern und stelle fest das die Herstellerlinks bei audio.de nicht anklickbar sind. Ist das normal ? Wenn ja finde ich das umständlich.

Gruss
Nick
xlupex
Inventar
#17 erstellt: 22. Mai 2006, 20:03
Nein, Nirwana-Bausätze kenne ich nicht.
Sind die Audio Nirwana Treiber gemeint? Breitbänder?
Im Herbst ist in Gelsenkirchen/Bochum wieder die Selbstbaumesse. Dort kann man sich einen guten Überblick über Bausätze und Anbieter(-philosophien) verschaffen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkaufsberatung vieler HIFI-Komponenten
DaSilva89 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  5 Beiträge
Gute Klangqualität
Lance01 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  26 Beiträge
Gute Händler in Berlin
DasMammut am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  11 Beiträge
Suche gute Nadel
Toudy2004 am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  6 Beiträge
Suche gute Hifi-Magazine
seba28 am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  39 Beiträge
Wer Kennt die Marken: Vincent & Shengya ...?
HamburgBoy am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  21 Beiträge
Gute Blogs
meine-moebelmanufaktur am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  4 Beiträge
Gute Bücher
Vercetti am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  3 Beiträge
Gute Universalfernbedienung
skijumper am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
Suche gute Bananas für starke Endstufe.
am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPlasmalaster
  • Gesamtzahl an Themen1.345.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.746