Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teure Kabel ? Billige Kabel ? Scart/HDMI Die ewige Frage .

+A -A
Autor
Beitrag
Syncron
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jul 2006, 19:29
as könnt ihr mir Empfehlen welches Kabel besser ist und wieso ?

zur Auswahl steht

Oehlbach Non Interference Scartkabel

oder

Oehlbach XXL Series 90

oder

Wireworld CHROMA 3+

was ist der unterschied und womit würde ich besser sehen als zu meinem 12 Euro 90 Scartkabel ?

habe das Chroma 3+ bestellt gibt es noch nutzer hier solcher Kabel ? machen sie wirklich einen grossen unterschied aus ? oder ist das rausgeschmissenes geld ?

mein Kabel ist noch nicht da werde auf jedenfall berichten wenn es kommt tausche das gegen mein 12 euro Scart zwischen Dreambox und Plasma,werde dann entweder staunen oder nix sehen ...... ist 30 tage auch zum testen wenns nix hilft gehts zurück

was ist eure meinung dazu ?

vielen Dank im voraus

________
erzengel_michael
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jul 2006, 20:52
du fragst einen blinden, ob er die farbe rot, oder blau oder gelb schöner findet...
sigma6
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2006, 21:45
Hi,

Scartkabel? 1,50 m für 3,95 € beim Rundfunk- und TV Laden um die Ecke. Besser geht´s nicht

Ansonsten empfehle ich das posting in der Voodooecke

Gute Nacht

Ronny
TrottWar
Gesperrt
#4 erstellt: 22. Jul 2006, 21:54

sigma6 schrieb:
Hi,

Scartkabel? 1,50 m für 3,95 € beim Rundfunk- und TV Laden um die Ecke. Besser geht´s nicht

Ansonsten empfehle ich das posting in der Voodooecke

Gute Nacht

Ronny


Sehe ich anders, nachdem ich gemerkt hab, wie stabil etwas teurere Scart-Kabel in den Buchsen der Geräte sitzen können und wie labbrig die Beipack-Scarts drin hocken (oder ständig rausrutschen)... also DAS ist für mich nen Argument, nicht ständig gucken zu müssen "sitzt der Stecker noch"...
Syncron
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jul 2006, 06:23
Also an der Bildquali ändert sich nichts ? dachte wegen der Abschirmung ....... vielleicht weniger Rauschen im bild ist das nun möglich oder nicht ? Wieso geben die denn dann 30 tage umtauschrecht ??? wenn´s nix bringt ?
sigma6
Inventar
#6 erstellt: 23. Jul 2006, 07:29
Moin,

@Trottwar; ein Scartkabel aus dem Fachgeschäft ist nicht mit den Beipackkabeln oder denen aus den Supermärkten zu vergleichen. Die Qualität ist meistens sehr gut, da gibt´s kaum etwas zu verbessern.
Probiere mal eins aus.

MfG

Ronny
TrottWar
Gesperrt
#7 erstellt: 23. Jul 2006, 07:45

sigma6 schrieb:
Moin,

@Trottwar; ein Scartkabel aus dem Fachgeschäft ist nicht mit den Beipackkabeln oder denen aus den Supermärkten zu vergleichen. Die Qualität ist meistens sehr gut, da gibt´s kaum etwas zu verbessern.
Probiere mal eins aus.

MfG

Ronny


Welche wackligen Quertests hättest du denn gerne? Hab hier noch ne ganze Ladung von dem "preiswerten" Zeugs in der 5€-Klasse...
Das Problem ist überall das Gleiche: die Stecker sitzen nicht ordentlich in den Buchsen und spätestens beim Putzen rutscht es mal wieder komplett raus,... immer der gleiche Granatenscheiß!
Weiß denn jemand, ob's für wenig Geld Stecker mit irgend einer "Klemmvorrichtung" oder sowas gibt, die wirklich einrasten und da bleiben, wo sie hingehören?

Dass die eigentliche Bildqualität und Tonqualität kaum merkliche Veränderungen erfährt, ist mir schon klar, aber die effektivste Änderung wäre es für mich, wenn die Kabel selbst nach dem Putzen endlich mal in der Buchse bleiben würden...
sigma6
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2006, 08:22
Hmm, also ich habe ja auch meine schlechten Erfahrungen mit wackeligen und schlecht sitzenden Steckern gemacht, teilweise sind die Dinger beim Geräterücken einfach rausgefallen . Bis ich in einem ganz normalen Radio-TV Laden einen gebrauchten TV erworben habe. Dort wurde mir für 3,95 ein wirklich gutes Scartkabel verkauft, das bis jetzt mit Abstand das Beste ist, was ich bisher hatte. Sehr dickes und trotzdem flexibles Kabel, die Stecker sitzen bombenfest.
Gutes muss nicht immer teuer sein

MfG

Ronny
TrottWar
Gesperrt
#9 erstellt: 23. Jul 2006, 08:39
Genau das mit dem Rausrutschen meine ich...
Aber ich seh's auch nicht ein, für die 1-3 Filme pro Monat da Geld auszugeben...
Da ist mir die Spinnerei auf Hifi-Ebene wichtiger, da darf's dann auch gern mal was kosten, wenn's das bringt, was ich mir erwarte
Syncron
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jul 2006, 08:43

Syncron schrieb:
Also an der Bildquali ändert sich nichts ? dachte wegen der Abschirmung ....... vielleicht weniger Rauschen im bild ist das nun möglich oder nicht ? Wieso geben die denn dann 30 tage umtauschrecht ??? wenn´s nix bringt ?



hierrauf hätte ich gerne eine Atnwort jungs
TrottWar
Gesperrt
#11 erstellt: 23. Jul 2006, 08:48
Dafür ist meine Glotze offensichtlich zu schlecht, sowas beurteilen zu können!
sinus83
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jul 2006, 09:25
Hi!

Das die Teile scheiße sitzen liegt aber teilweise auch and den
Geräten selber.

Hab´ diese


Scart-Kabel von Hirsch-Ille (7,50 € Stck.).
An meinem TV sitzt es bombenfest, an meinem 0815
DVD-Player z.B. deutlich lockerer, an dem LG-Player von Vattern wieder bombenfest.

Sehen zu vorher tue ich keinen unterschied - aber auch meine Glotzte ist dafür vermutlich zu schlecht.
Aber das Kabel ist wenigstens schwer, massiv und scheinbar mehr als ausreichend geschirmt. Viel mehr würde ich aber für
Kabel echt nicht ausgeben.

Ist bei mir mehr so die "alles-soll-gleich-und vernünftig-aussehen"-Macke.
superfranz
Gesperrt
#13 erstellt: 23. Jul 2006, 09:48
Nur , festsitzende ( oder besser ,zu fest sitzende ) Scart - Stecker, ruinieren mit der Zeit die Scart - Buchsen des AV - Wiedergabegerätes hinsichtlich Haltbarkeit !

Die Scartbuchse meines Philips Videorecorders wackelt schon bedenklich , vermeide tunlichst jedes an - und abstecken!

franzl
Syncron
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jul 2006, 18:26

Syncron schrieb:

Syncron schrieb:
Also an der Bildquali ändert sich nichts ? dachte wegen der Abschirmung ....... vielleicht weniger Rauschen im bild ist das nun möglich oder nicht ? Wieso geben die denn dann 30 tage umtauschrecht ??? wenn´s nix bringt ?



hierrauf hätte ich gerne eine Atnwort jungs ;)




immer noch warte ich auf eine ordentliche aussage
speedikai
Inventar
#15 erstellt: 25. Jul 2006, 18:39
ich benutze die kabel von netonnet und die bildquali wurde wesentlich besser.
und dazu sitzen die an all meinen geräten bombenfest.

avant pro so ab 14 euronen. aber megaschwer und klobiges kabel.

kai
Syncron
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jul 2006, 14:11

speedikai schrieb:
ich benutze die kabel von netonnet und die bildquali wurde wesentlich besser.
und dazu sitzen die an all meinen geräten bombenfest.

avant pro so ab 14 euronen. aber megaschwer und klobiges kabel.

kai



hi speedykai sag mal umwieviel besser ? 10% 20% ? inetwa


danke aber für deine antwort
gruss syncro
superfranz
Gesperrt
#17 erstellt: 26. Jul 2006, 14:16

Syncron schrieb:

speedikai schrieb:
ich benutze die kabel von netonnet und die bildquali wurde wesentlich besser.
und dazu sitzen die an all meinen geräten bombenfest.

avant pro so ab 14 euronen. aber megaschwer und klobiges kabel.

kai



hi speedykai sag mal umwieviel besser ? 10% 20% ? inetwa


danke aber für deine antwort
gruss syncro



...bei meiner Oma drehe ( im Fernseher - Setup )ich die " Farben " auf volle Pulle !

...hinterher meint sie , das ist 100% besser !

franzl
lumi1
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Jul 2006, 14:58
Tach´auch!

Syncron schrieb:

Syncron schrieb:
Also an der Bildquali ändert sich nichts ? dachte wegen der Abschirmung ....... vielleicht weniger Rauschen im bild ist das nun möglich oder nicht ? Wieso geben die denn dann 30 tage umtauschrecht ??? wenn´s nix bringt ?



hierrauf hätte ich gerne eine Atnwort jungs




immer noch warte ich auf eine ordentliche aussage

________

Bitte schön, und einigermaßen ausführlich:

Scart war von Anfang an eine der denkbar schlechtesten Verbindungen.
In erster Linie nicht elektronisch gesehen, hier hängt es von der Qualität ab, wie bei allen Strippen.
Sondern die mechanische Instabilität, und dadurch zusätzlich die Abnutzung der Kontakte an Gerät und Kabelstecker.

Generell kann man sagen, daß man zwischen einem 10 Euro und einem 200 Euro Kabel keinen Unterschied sieht.
Auch nicht auf den allerbesten Plasma´s und CRT´s.

Habe ich schon ausgiebig getestet, auch an etlichen CRT-Projektoren der "Königsklasse".

Zu berücksichtigen gilt ebenso die stark schwankende Qualität der buchsen am Gerät.

Auch das mechanisch allerbestens verarbeitete Superkabel kann daran nichts ändern.

Also Fazit;
Es sollte ein ordentliches aus dem Fachhandel sein.
Klingt dumm aber wahr, als Anhaltspunkt, je dicker desto besser.
Dann ist die Abschirmung, nicht nur drumrum, auch die der einzelnen Leiter drin, am besten.
Hat der Hersteller diesen Aufwand betrieben, ist auch der eigentliche Leiter mehr als gut.

Was Du vergessen kannst, sind die Dinger aus Baumarkt und 99 Cent-Laden.
Da sieht ein Blinder den unterschied auf ner 15 jahre alten Glotze.
Und noch mehr, was er nicht sehen will.....
Streifen, Rauschen, manchmal fehlt auch ne Farbe, weil nix gelötet etc.....
speedikai
Inventar
#19 erstellt: 26. Jul 2006, 15:03

superfranz schrieb:

Syncron schrieb:

speedikai schrieb:
ich benutze die kabel von netonnet und die bildquali wurde wesentlich besser.
und dazu sitzen die an all meinen geräten bombenfest.

avant pro so ab 14 euronen. aber megaschwer und klobiges kabel.

kai



hi speedykai sag mal umwieviel besser ? 10% 20% ? inetwa


danke aber für deine antwort
gruss syncro



...bei meiner Oma drehe ( im Fernseher - Setup )ich die " Farben " auf volle Pulle !

...hinterher meint sie , das ist 100% besser !

franzl


speedikai
Inventar
#20 erstellt: 26. Jul 2006, 15:07

lumi1 schrieb:
Tach´auch!

Syncron schrieb:

Syncron schrieb:
Also an der Bildquali ändert sich nichts ? dachte wegen der Abschirmung ....... vielleicht weniger Rauschen im bild ist das nun möglich oder nicht ? Wieso geben die denn dann 30 tage umtauschrecht ??? wenn´s nix bringt ?



hierrauf hätte ich gerne eine Atnwort jungs




immer noch warte ich auf eine ordentliche aussage

________

Bitte schön, und einigermaßen ausführlich:

Scart war von Anfang an eine der denkbar schlechtesten Verbindungen.
In erster Linie nicht elektronisch gesehen, hier hängt es von der Qualität ab, wie bei allen Strippen.
Sondern die mechanische Instabilität, und dadurch zusätzlich die Abnutzung der Kontakte an Gerät und Kabelstecker.

Generell kann man sagen, daß man zwischen einem 10 Euro und einem 200 Euro Kabel keinen Unterschied sieht.
Auch nicht auf den allerbesten Plasma´s und CRT´s.

Habe ich schon ausgiebig getestet, auch an etlichen CRT-Projektoren der "Königsklasse".

Zu berücksichtigen gilt ebenso die stark schwankende Qualität der buchsen am Gerät.

Auch das mechanisch allerbestens verarbeitete Superkabel kann daran nichts ändern.

Also Fazit;
Es sollte ein ordentliches aus dem Fachhandel sein.
Klingt dumm aber wahr, als Anhaltspunkt, je dicker desto besser.
Dann ist die Abschirmung, nicht nur drumrum, auch die der einzelnen Leiter drin, am besten.
Hat der Hersteller diesen Aufwand betrieben, ist auch der eigentliche Leiter mehr als gut.

Was Du vergessen kannst, sind die Dinger aus Baumarkt und 99 Cent-Laden.
Da sieht ein Blinder den unterschied auf ner 15 jahre alten Glotze.
Und noch mehr, was er nicht sehen will.....
Streifen, Rauschen, manchmal fehlt auch ne Farbe, weil nix gelötet etc.....


ich glaube das letzte ist der wichtige satz.
die beigelegten und die baumarktkabel sind es nicht.

ich habe auch schon teurere probiert und keinen unterschied zu fachhandel/netonnent gesehen.

einen unterschied über 12m yuv am beamer ist allerdings zu sehen.
hatte erst ein 50 euro kabel, dann eins für 120.
hier hat die bildquali extrem zugenommen.
ob sich deshalb aber ein 200 euro kabel lohnt. keine ahnung.

kai
Syncron
Stammgast
#21 erstellt: 26. Jul 2006, 17:14
habe das chroma 3+ bestellt für 99 euro
1m lang


bin ich jetzt beschissen ?
speedikai
Inventar
#22 erstellt: 26. Jul 2006, 17:25

Syncron schrieb:
habe das chroma 3+ bestellt für 99 euro
1m lang


bin ich jetzt beschissen ?


hier waren sich alle einig: rausgeschmissenes geld.

aber teste ruhig mal und schreibe hier ob und wie groß der unterschied ist....

kai
Syncron
Stammgast
#23 erstellt: 26. Jul 2006, 17:38

speedikai schrieb:

Syncron schrieb:
habe das chroma 3+ bestellt für 99 euro
1m lang


bin ich jetzt beschissen ?


hier waren sich alle einig: rausgeschmissenes geld.

aber teste ruhig mal und schreibe hier ob und wie groß der unterschied ist....

kai



na doll syncro der blinde unter den einäugigen
speedikai
Inventar
#24 erstellt: 26. Jul 2006, 17:50
probiere es doch erst mal.

wenn nicht: zurücksenden.

wenn ja: bericht hier schreiben.

es ist so oder so lustig. da schreiben hier viele immer : kabel gleich vodoo. haben aber selber dicke und teu´re strippen dran.

alles subjektiv.

toi, toi, toi
kai
lumi1
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 27. Jul 2006, 18:24
N´Abend!


einen unterschied über 12m yuv am beamer ist allerdings zu sehen.
hatte erst ein 50 euro kabel, dann eins für 120.
hier hat die bildquali extrem zugenommen.
ob sich deshalb aber ein 200 euro kabel lohnt. keine ahnung.


Das stimmt, aus eigener Erfahrung kann ich es bestätigen.
Bildsignale sind, einfach ausgedrückt, wesentlich "empfindlicher" gegen äußere Einflüsse und auch empfänglicher, minderwertige Qualität schonungslos aufzudecken.

Ich bezog das beschriebene allerdings auf´s eigentliche Scartkabel.
YUV über Scartaus-/eingang gibt es so gut wie nicht.
Zumindest kein mir bekanntes Gerät.
Das bedeutet, man ist hiermit auf der sichereren Seite, was schon die eigentliche Verbindung der Stecker angeht.
RCA bzw. BNC als Anschlüsse.

Kein Vergleich mit ner wackeligen Scartbuchse.
Die Erfahrungen die ich nannte, entweder Scart auf beiden Seiten,oder Ausgang Scart auf Eingang RGB mit BNC oder RCA.

Erlebt habe ich schon alles....


ich glaube das letzte ist der wichtige satz.
die beigelegten und die baumarktkabel sind es nicht.

ich habe auch schon teurere probiert und keinen unterschied zu fachhandel/netonnent gesehen.


Ja und nein.
Habe auch schon gute vom Baumarkt bekommen.
Verwende selbst eins im Schlafzimmer.
Pauschal sage ich deshalb schlecht, weil man da nie weiß, was man bekommt.
Eine Woche brauchbare, die nächste Woche Ramsch.
Beipackstrippen habe und will ich nicht verurteilen.

Zumindest alle Scart´s von etlichen Geräten waren wirklich einwandfrei.
OffTopic: Auch bei RCA geht´s meistens in Ordung.
Wenn´s nicht gerade ein Elta etc. Schrott-Gerät ist.
Aber das ist auch nachvollziehbar;
Wo eh der Rotstift regiert, können sie keine teureren Strippen als das eigentliche Gerät kostet dazulegen.

Alle andere geht in den Voodoo-Bereich, und ich denke, da kennt mich jeder......


Schönen Abend an alle
dharkkum
Inventar
#26 erstellt: 27. Jul 2006, 18:56

lumi1 schrieb:
YUV über Scartaus-/eingang gibt es so gut wie nicht.
Zumindest kein mir bekanntes Gerät.


Die dbox2 kann das, zumindest mit Neutrino.

Das Bild ist auch besser als über Scart-RGB.

Habe da ein Kabel für 10,99 € dran http://cgi.ebay.de/H..._W0QQitemZ7569362008

Da sitzt auch der Stecker nicht sehr fest. Das dürfte allerdings eher an der dbox2 liegen, denn alle bisher von mir getesteten Kabel waren da dran eher locker.
lumi1
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 28. Jul 2006, 07:28
Moin!

Man lernt nie aus.
Hab´auch noch die 2er, allerdings mit der Orig.Soft.

Da geht nur RGB bzw. S-Video über Scart.
Und ja, die Scart-Buchse ist ein Musterbeispiel an Schrott.
Zumindest bei der Sat-Version von Philips.
Hab noch ne 2er von Sagem für Kabel, da ist die Solidität wesentlich besser.

Dafür waren die damals beigepackten Orig.-Scart-Kabel von Premiere fast schon High-End.
Habe selten bessere beigelegte gesehen.

MfG.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
billige klinke-chinch kabel! woher?
toschi am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  17 Beiträge
Deckenmontierung Kabel Frage?
Andycolin am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  9 Beiträge
Subwoofer KABEL!?
jan.digger am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
optische Kabel
countermatti am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  5 Beiträge
Frage zu Cinch-Kabel: Signal eventuell in falsche Richtung
Jemand222 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  5 Beiträge
Teure Lautsprecher an günstigem Equipment ?
Amatieur am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  42 Beiträge
Kabel bringen was!
sounddynamics am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  12 Beiträge
Opical Kabel,cinch etc.....??????
Vangelis am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
Chinc-Kabel: Aussprache ?
soundrealist am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  23 Beiträge
Kabel verlegen ? & Netzkabel anfertigen ?
Hans67 am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedbahndamm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.164