Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel bringen was!

+A -A
Autor
Beitrag
sounddynamics
Stammgast
#1 erstellt: 29. Okt 2006, 07:19
Auch wenn ich erhängt werde, natürlich bringen Kabel was. :hail.

Ich habe lange in Bands Musik gemacht. Gerade die langen Leitungen waren alle Symmetrisch. Wenn die Cinch sind, kannst Du vor lauter Rauschen Dein eigenes Wort nicht verstehen. Mit schlecht verkabelten Anlagen kannst Du Radio ohne Tuner hören. Es geht nur nicht darum, teure Strippen einfach zu verstöpseln sondern ein wenig Intelligenz walten zu lassen. Meine Erfahrungen:

1) Lange Kabelstecken (ab 2-3 m) sind symmetrsich weniger störanfällig (lässt sich physilalisch begründen)

2) Das Phonokabel bei MM-Tonabnehmern sollte niederkapazitiv sein und möglichst kurz.

3)Ausphasen bringt bei einigen Geräten (konstruktionsbedingt) was, aber alle Geräte sollten zur Vermeidung vom Brummschleifen an einer Dose hängen. AAusserdem sollten Transformatoren und Netzteilen vom Computer und Halogenlampen möglicht nicht direkt bei den Netzleitungen bzw. Netzsteckern der HiFi-Geräte liegen (Brummeinstreuungen)

5) Normale, mechanisch gute Kabel bringen was (guter Kontakt, gut Schirmung), bei dem Phonokabel ist schon ein Einfluss zu bemerken.



Grüsse


Thomas



THomas
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2006, 07:49
Hallo,

das sind ja in der Tat völlig neue Erkenntnisse
Allgäuer
Stammgast
#3 erstellt: 29. Okt 2006, 08:55
Ich wäre jetzt total überrascht, wenn eine Kabeldiskussion beginnen würde. Echt.
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2006, 09:32
das symmetrische Kabel auf großen Strecken weit im Vorteil sind, ist mir auch gut bewusst, nur leider ist dieses Übertragungsformat im hiFi Sektor scheinbar verpönt, da man es nur bei extrem teuren Vorstufen teilweise findet. Schade eigentlich


Aus diesem Grunde hol ich mir auch immer mehr Equipment aus dem Studio- oder PA-Bereich
alfa.1985
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2006, 09:34
Hoffentlich nicht ! Was Thomas schreibt ist ja keine Voodoo-Story, sondern nachvollziehbar. Die langwierigen Diskussionen kommen meist zu Stande, wenn jemand behauptet mit dubiosem Kabeltuning den Klang des Systems drastisch zu verbessern.

Grüsse

alfa
schönhörer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Okt 2006, 09:50
hallo,

@scope: aber mal reinzuschauen, das konntest du nicht lassen bei dem thema, gelle?

grüßchen,

schönhörer
-scope-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Okt 2006, 10:00

@scope: aber mal reinzuschauen, das konntest du nicht lassen bei dem thema, gelle?


Auf jeden Fall! Ich empfinde es stellenweise immer noch als interessant, was sich die Leute so alles ausdenken.
In diesem Fall wäre es ja auch interessant gewesen, wenn der Beitragsstarter hier 10 bis 12 Jahre früher damit angekommen wäre.

Jetzt hingegen kann die (hoffentlich) abschliesende Aussage nur lauten:

"Use the Suchfunktion and get 1.2 million hits".


[Beitrag von -scope- am 29. Okt 2006, 10:04 bearbeitet]
killmaster
Stammgast
#8 erstellt: 29. Okt 2006, 10:08
Hallo,
die Aussagen hier sind alt und bekannt....

MfG.
B.Klaskala
lumi1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Okt 2006, 10:05
Tach´auch!

.....aber mal wirklich kein Voodoo!

...*Freu*...

Wären Kabelfragen immer auf diesem sachlich physikalisch nachvollziehbaren Niveau, kämen im gesamten Internet noch keine 1000 Hits beim googeln zusammen.





MfG.
dieterh
Stammgast
#10 erstellt: 30. Okt 2006, 11:27
Jo,

und meine Kette spielt auch mit Kabel viel dynamischer auf, als ohne.



Schönen Wochenanfang,
dieter
BassTrombone
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2006, 12:40
ich höre nur noch unplugged

dann störts die nachbarn auch nicht so....


[Beitrag von BassTrombone am 30. Okt 2006, 12:41 bearbeitet]
sounddynamics
Stammgast
#12 erstellt: 30. Okt 2006, 16:02
Die Stellungnahme war als Antwort auf die Österreichische Flameseite und den Phasenthreat gemeint. Ich wollte eingentlich nur darstellen, dass es auch Wege zwischen teurem Voodoo und völliger Banalisierung gibt. Natürlich sind Kapazitiver Wiederstand und Abschirmung wichtig, aber nur da, wo es hingehört.


Grüsse


Tho mas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lange Lautsprecherkabel oder besser lange Cinch-Verbindungß
Yellowspider am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  7 Beiträge
Brummen durch zu lange Kabel (ohne angeschlossenen Receiver)
wagner2 am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.06.2016  –  4 Beiträge
6.3mm <-> Cinch-Kabel
am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  15 Beiträge
Wie verbinde ich die Cinch-Kabel?
Obi am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  2 Beiträge
Wohnst du noch.oder hörst du schon? - Oder wie laut dürft Ihr hören?
licht96 am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  57 Beiträge
Ist Kabel nicht gleich Kabel?
Spike_19 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
Neue Kabel => Musik lauter???
Jens075 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  39 Beiträge
Teure Kabel ? Billige Kabel ? Scart/HDMI Die ewige Frage .
Syncron am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  27 Beiträge
Bose Wave mit Radio über Kabel?
frostnebel am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  3 Beiträge
abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker
robertn am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedLeipi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.766
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.635