Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


optisches Kabel = optisches Kabel ?

+A -A
Autor
Beitrag
dtm1980
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jul 2005, 09:05
Mal wieder ich:

Bei der Verbindung Verstärker mit CD-Player würde ich gerne zusätzlich ein optisches Kabel verwenden. Kann ich da das mitgelieferte, dünne Kabel verwenden oder ist das ähnlich "schlimm" wie beim mitgelieferten Chinch-Kabel?

Gibt es also bei den optischen Kabeln auch eine solche Wissenschaft (und folglich so abartige Preise)?

Danke und Gruß

Daniel
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2005, 09:13

dtm1980 schrieb:
Gibt es also bei den optischen Kabeln auch eine solche Wissenschaft (und folglich so abartige Preise)?

Gibt es, aber man muss ja nicht mitmachen.

Auf ordentliche Stecker sollte man allerdings schon achten.

Gruss
Jochen
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jul 2005, 09:33
Die Unterschiede beziehen sich in erster Linie auf die Dämpfung, also wie viel Licht durchkommt. Das wiederum sagt, wie lang der LWL (Lichtwellenleiter) sein darf.
Im Profibereich gibt es beispielsweise LWL mit einer Vielzahl von optischen Strängen in einer Hülle, also genau wie Mehrfachkabel aus Kupfer.
In Deinem Fall ist also nur entscheidend, wie lang der LWL sein muss. Wenn das mitgelieferte Teil reicht, dann ist auch die optische Übertragung gewährleistet.
AUSPROBIEREN!
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2005, 11:10
dtm:

Bei optischen digitalen Kabeln ist es i.d.R. so, dass sie entweder 100 %funktionieren oder gar nicht. Normalerweise kannst Du also das mitgelieferte Kabel verwenden. Andere Längen gibt es recht günstig bei www.reichelt.de oder bei einigen ibee-Anbietern. Allerdings lohnt sich meist der Kauf nur eines Produktes wegen des hohen Transportkostenanteils nicht bzw. man muss das gut durchrechnen.

Gruß Silberfux
terr1ne
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jul 2005, 11:30
Ich glaub in der vorletzen Stereoplay wurden Optische Kabel getestet. Schau einfach mal im Internet unter www.stereoplay.de . Ich persoenlich sage, das sich Optische Kabel einzig und allein durch den Stecker unterscheiden. Schliesslich wird nur Licht hin und her geschickt. Wie soll soetwas klangliche Unterschiede hervorrufen ... aber jedem das seine und will auch nichts gegenteiliges hoeren, da jeder eine eigene Meinung vertritt.

In diesem Sinne...
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 22. Jul 2005, 13:07
Digitalkabelblindtest
-scope-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jul 2005, 13:48
Hallo,


Digitalkabelblindtest


...und einen Netzkabelblindtest!

Auf beide Varianten warte ich sehnsüchtig.
terr1ne
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jul 2005, 13:52
Die Netzleisten nicht zu vergessen.
ta
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2005, 10:57
Natürlich kann man ohne Einbußen jedes Digitalkabel verwenden. Die Norm wurde so konzipiert, daß es auch mit günstigen Komponenten 100% funktioniert.
Duncan_Idaho
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2005, 13:43
Naja, manche Optokoppler bei optischen Kabeln sind wirklich Schrott, da hüpft dir das Kabel bei jedem Orgeleinsatz aus dem Player....
ChiefThunder
Inventar
#11 erstellt: 24. Jul 2005, 10:04
Dieses Thema verfügt ja leider über einen Hauch von Voodoo.
Bei einer Länge bis zu 1,5m sollten keine Klangunterschiede zu teuren optischen Kabeln wahrnehmbar sein, sofern die Stecker fest sitzen.
sondek
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jul 2005, 22:08

Bei der Verbindung Verstärker mit CD-Player würde ich gerne zusätzlich ein optisches Kabel verwenden

Verstehe ich nicht. Wenn schon, warum nimmst Du dann kein koaxiales? Es gibt nur zwei Gründe, optische Kabel zu verwenden:
1) Der Player hat nur diesen Digital-Ausgang
2) Du willst Player und Verstärker/Receiver/Wandler galvanisch trennen, z.B. um eine Brummschleife zu trennen oder so.

Ansonsten ist die Koax-Digitalverbindung besser – klanglich ebenso wie messtechnisch.
Die optischen klingen untereinander nahezu identisch.


Bernhard

PS das obige gilt natürlich nur für TOSlink, nicht für ST usw.
mamü
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2005, 07:44
Das Thema hatte mich gerade auch beschäftigt. Bei Blöd Markt mal nachgesehen, da kostete ein Optisches von HAMA ca. 24,- €.

Bei ebay hab ich den hier gefunden

http://cgi.ebay.de/w...name=ADME:B:AAQ:DE:1

und einfach mal riskiert. Ich denke für einen Sat Receiver der nur einen optischen Ausgang hat völlig ausreichend. Es sei denn der Stecker würde klappern, aber das werde ich erst sehen, wenn das Kabel die Tage dann da ist.

Gruss, Marc
GandRalf
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2005, 08:13
Moin auch,

mamü schrieb:


Bei Blöd Markt mal nachgesehen, da kostete ein Optisches von HAMA ca. 24,- €.


Was meinst du wie MM und die anderen Großen ihre ganzen Sonderangebote finanzieren?!

Ich sag nur: Zubehör!!

silberfux
Inventar
#15 erstellt: 25. Jul 2005, 08:50
Sondek: Ich denke, dass hier eine Digitalverbindung zusätzlich zu einer analogen Verbindung gemeint ist und nicht die Parallelschaltung eines optischen und eines koaxialen digitalen Kabels.

Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc -->optisches Kabel-->yamaha verstärker-->welcher Vollverstärker?--> cantron rcl
Sunshine_live am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  42 Beiträge
TOS-Link-Kabel Kompatibilität?
lncognito am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  4 Beiträge
10m Koax- oder optisches Digitalkabel
Computer-Freak am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  29 Beiträge
Welches Kabel?
SkiFlyer123 am 13.03.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  2 Beiträge
Glasfaser kabel
devilpatrick88 am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  9 Beiträge
NF Kabel
gnu am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  4 Beiträge
Cinch Kabel!
DynAudio am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  6 Beiträge
Aux-Kabel
max1906 am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer KABEL!?
jan.digger am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
Kabel verlegen
TMaa am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808