Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pc -->optisches Kabel-->yamaha verstärker-->welcher Vollverstärker?--> cantron rcl

+A -A
Autor
Beitrag
Sunshine_live
Stammgast
#1 erstellt: 02. Apr 2006, 10:59
also ich habe vollgendes Problem

nach vielem probehöhren hab ich jetzt den entschluss getroffen die canton rcl zu kaufen und damit fängt das problem an.

also bis jetzt hab ich mein pc (soundkarte: aureon 7.1 pci)
durch ein optischen kabel mit meinem yamaha av rx-v440 verstärker verbunden
da der ja jetzt nicht allzuviel im stereo modus taugt werd ich mir in absehbarer zukunft ja wohl einen neuen vollverstärker kaufen müssen
da die rcl ja eine blackbox hat und ich diese gern nützen würde wäre es ja geschickt wenn ich diese blackbox zwischen den yamaha und den vollverstärker schließen würde
ich bin mir jetzt nur nicht ganz sicher ob das klabbt da ich in den yamaha ja eine digitale quelle einspeise
ich müsste ja praktisch dann ein chinch kabel von den pre outs zur black box legen und von dieser zu dem vollverstärker.
oder wäre es besser wenn der vollverstärker auftrennbar ist und ich die black box dann da dazwischen schalte.

also es wäre net wenn mir einer schildern würde ob das so klabbt mit der black box und welche von den 2 methoden besser ist.
mfg ssl


[Beitrag von Sunshine_live am 02. Apr 2006, 11:02 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2006, 11:05

Sunshine_live schrieb:
ich müsste ja praktisch dann ein chinch kabel von den pre outs zur black box legen und von dieser zu dem vollverstärker.

Ja, nur hat der 440er keine Pre-Outs ausser für den Subwoofer.


Sunshine_live schrieb:
oder wäre es besser wenn der vollverstärker auftrennbar ist und ich die black box dann da dazwischen schalte.

So lässt sich die BB auch nutzen, wenn der Vollverstärker der einzige Verstärker ist.

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#3 erstellt: 02. Apr 2006, 11:33
also bleibt mir im prinzip nur die lösung das ich einen vollverstärker mit optischem eingang kaufe und da dann die black box reinschalte


bist du sicher das der yamha keine pre outs hat ?
wie kann ich solche erkennen?
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2006, 11:37

Sunshine_live schrieb:
also bleibt mir im prinzip nur die lösung das ich einen vollverstärker mit optischem eingang kaufe und da dann die black box reinschalte

Wenn Du so einen findest...


Sunshine_live schrieb:
bist du sicher das der yamha keine pre outs hat ?
wie kann ich solche erkennen?

Er hat keine. Erst ab 6xx aufwärts.
Das würde dann sinnvollerweise an den Buchsen dranstehen.

Notlösung: Spannungsteiler.
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=66

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#5 erstellt: 02. Apr 2006, 11:41
ja hab ich mir au so gedachd aber ein kumpel hat neulich zu mir gemeint das er welche hätte deshalb war ich verunsichert

wie ist das mit auftrennen hab des grad mal überflogen werd es jetzt aber mal genauer lesen aber könnte ich den yamaha irgendwo aufteilen?
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2006, 11:48
Nachträgliches Auftrennen ist möglich, aber bei einem Einsteigergerät lohnt sich das IMHO nicht.

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2006, 11:55
also doch eher einen vollverstärker mit optischem ausgang suchen

ansich will ich halt zum normal musik höhren den stereo modus nutzen und bei filmen halt dann zusätlich die weiteren boxen nutzen über diesen suround receiver

das problem wird halt wahrscheinlich einen passenden vollverstärker mit optischem ausgang zu finden da ich eigendtlich vorhatte einen etwas älteren zu nehmen oder gibds da eventuell welche die einen solchen eingang haben


was würdest denn du empfehlen
und wie soll ich meine boxen eigendtlch anschließen bis ich einen vollverstärker habe??
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 02. Apr 2006, 12:07
Ausgänge und Eingänge sollte man sorgfältig unterscheiden...

Beim Anschluss hast Du wenig Möglichkeiten:
Ohne BB an den 440er.

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#9 erstellt: 02. Apr 2006, 12:12
ja sorry liegt wohl am schlafmangel

ja ok und wenn ich dan mal ein vollverstärker kaufe muss ich halt darauf achten das er einen optischen eingang hat

wie siehts da aus bei etwas älteren geräten um 300 euro ??
und wenn ich dan einen finden würde müsste ich dann diesen auftrennen (fals möglich) und da die black box reinschalten

wie sieht so ein auftrennen aus?
Master_J
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2006, 12:17
Mir ist gerademal 1 Verstärker mit optischem Eingang bekannt.
Von dem habe ich aber auch den Namen vergessen.
Und dann muss der auch noch auftrennbar sein...

Ich würde entweder den PC analog verbinden.
Oder mit einem externen D/A-Wandler rangehen (altes DAT, DCC oder MD-Deck).
Dann hast Du freie Auswahl bei den auftrennbaren Verstärkern.

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#11 erstellt: 02. Apr 2006, 12:22
alles klar dann werd ich mich wenn wieder geld vorhanden ist mich mal um sawas kümmern
was kostet so ein d/a wandler ungefähr
Master_J
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2006, 12:26

Sunshine_live schrieb:
was kostet so ein d/a wandler ungefähr

Im "Biete" war kürzlich ein MD-Deck für ~50 Euro.

Meins verwende ich übrigens als D/D-Wandler.
Elektrisch digital vom PC rein (langes Kabel) und optisch digital zum AVR (damit galvanische Trennung gegeben ist).

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#13 erstellt: 02. Apr 2006, 12:30
ja wenn ich ein vollverstärker finde der ein digitalen eingang (also nicht optisch) hat werde ichs wohl auch so machen die überlgung ist nur ob sich das loht oder dann nicht gleich analog vom pc
naja das entscheid ich dann wenns so weit ist

nochmal zu meim yamaha der ist nicht auftrennbar wegen der black box??
Master_J
Inventar
#14 erstellt: 02. Apr 2006, 12:33

Sunshine_live schrieb:
nochmal zu meim yamaha der ist nicht auftrennbar wegen der black box??

Brauchst Du Abreiszettel?

Es hat weder Pre-Outs noch ist er auftrennbar.
Mit einem Lötkolben lässt sich was machen, aber das ist den Aufwand nicht wert.

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#15 erstellt: 02. Apr 2006, 12:51
wiso soll es nicht wert sein lotkolben kostet mich nichts und wenn ich dafür dan meine black box reinschalten kann dann hättes es für mich schon wert
oder wie war des jetzt gemeint
Master_J
Inventar
#16 erstellt: 02. Apr 2006, 13:03
Sunshine_live
Stammgast
#17 erstellt: 02. Apr 2006, 13:07
danke auf jeden fall mal das du dir die mühe machst und mir zu antworten
noch eine frage
kennst du die anleitung auf für meinen verstärker weil wenn ja würde ich es eventuell vllt sogar machen
wenn nicht dann auf jeden fall danke
Master_J
Inventar
#18 erstellt: 02. Apr 2006, 13:32
Kein Problem.
Wende Dich am Besten an den Rudi aus dem oben verlinkten Forum.

Gruss
Jochen
Sunshine_live
Stammgast
#19 erstellt: 02. Apr 2006, 21:14
ja ich bin jetzt zu dem entschluss gekommen das ich mid der black box warte bis ein auftrennbarer vollverstärker vorhanden ist

aber eigentlich schade da ja dann der yamaha überhaupt nicht mehr betrieben wird und ich bei filme eigentlich schon 5.1 wollte
könnte ich denn nicht doch irgendwie einbringen??

wie ist das mit dem kabel
würdet ihr euren pc dann lieber analog verbinden oder ist digital besser
es würde dann eine wandler von optisch auf elektrisch umwandeln nur ist das die ca 50 euro wert von so einem wandler??


mfg ssl
ronmann
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2006, 10:00
Wie wäre es, wenn du die geplanten 300Euro für den Vollverstärker nimmst, der Verkaufspreis deines zarten Yamaha 440 oberdraufpackst und dir den größten Suround-Yammi kaufst den du dafür bekommst? Wenn die oberhalb von 6hundert auftrennbar sind, hat sich das Problem mit dem einschleifen doch erledigt, oder? Bzw. wenn sie nicht auftrennbar sind, sondern nur Vorstufenausgänge haben, dann kauf eine gute Endstufe dazu. Wenn es nicht zu teuer werden soll tut es auch ein Yamaha-Vollverstärker zweckentfremdet als Endstufe. Einen AX730 oder 750 könntest du schon 100Euro erstehen. Meinen 1070 kannst du für 500Euro haben
ronmann
Sunshine_live
Stammgast
#21 erstellt: 10. Apr 2006, 16:01
ja ne trozdem danke aber ich habe mich schon entschieden dafür auf surround zu verzichten und auf stereo umzustellen
kauf mir daher ein stereovollverstärker
ronmann
Inventar
#22 erstellt: 11. Apr 2006, 13:51
Ich geb nochmal meinen Senf dazu Marantz PM14 oder 16
Sunshine_live
Stammgast
#23 erstellt: 11. Apr 2006, 20:10
ja hab allgemein nichts gegen marantz
ist der 14 /16 in meiner preisklasse
baujahr
ronmann
Inventar
#24 erstellt: 12. Apr 2006, 14:29
PM14 geht um die 1000€ bei ebay weg. Hat ausreichend Leistung und über alle Eingänge (auch beide Phono) 100Pkt bei Audio bekommen. PM15 ist was recht junges für neu 1500€. "Moderne" Optik gefällt mir aber nicht. Leistung ist auch genug, 100Pkt. PM16 hat 95Pkt, Leistung ist etwas weniger und habe ich schon für 680 gesehen. Mein AX1070 und RCL klingt für mich zu spitz. Aber ob es nun Rotel oder Marantz oder ... sein soll? Weiß nich? PM14 und 16 sind vielleicht 5 Jahre alt, aber mein 1070 ist über 10 und immer noch taufrisch. Sind ja keine Verschleißteile drin. Außer der Eingangswahlschalter, aber bei Marantz sind´s ja Relais. Wenn du zugeschlagen hast, würde ich mich dafür interessieren, wie´s klingt.
ronmann
Sunshine_live
Stammgast
#25 erstellt: 13. Apr 2006, 11:59
ja ist glaub ich hald beides über meiner preisklasse wollt eher so bei 200 euros landen
ronmann
Inventar
#26 erstellt: 13. Apr 2006, 13:51
Die arme RCL Nur weil sie verschleudert wird, sollte man sie nicht auch noch mit preiswerten Verstärkern betreiben! Wenn der Verstärker Leistung haben soll, sollte man mal bei Yamaha schauen. AX730 AX750 AX870 AX890 AX930. Die erste Zahl zeigt die "Größe" die beiden letzten das Alter: 30 50 70 90 von alt nach jung. Damit kenne ich mich ein wenig aus. Ansonsten harmoniert sie mit vielen Marken-Verstärkern (sony, pioneer, Technics, ...). Gebraucht und gut ist besser als neu und ... naja! Solltest du mal welche bei ebay beobachten und rauspicken. Stell´ das Angebot hier rein und dann schau ich mal in meine "3m"-Zeitschriften im Regal.
ronmann
Sunshine_live
Stammgast
#27 erstellt: 14. Apr 2006, 11:06
ja so ungefähr hab ich mir des jetzt auch gedachd
und ich wollte die rcl auch keinesfals mit irgend einem billig verstärker betreiben hab nur gedachd dass ich eventuell einen guten gebrauchten der ungefähr in meiner klasse spielt ab 200 euros auftreiben kann
dachte da z.b an den hk 6500 oder so aber dafür hab ich eigentlich schon ein anderen thread
ronmann
Inventar
#28 erstellt: 16. Apr 2006, 14:44
Also diesen oder jenen hier?: http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem oder http://cgi.ebay.de/h...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Mit HK kenne ich mich nicht aus. Kann ja mal in einer alten Zeitschrift blättern. Im aktuellen "Audio" ist mein AX1070 als alter Held drin. Kommentar: mit Hochtonmilden Boxen kombinieren! Deshalb hat´s bei mir nie geklungen Naja, die RCL ist weg...
Sunshine_live
Stammgast
#29 erstellt: 17. Apr 2006, 10:03
ja genau
was mir auch gefällt was aber doch dann wahrscheinlich ein bisschen über meim preisrahmen liegt wäre ein nad c 350
sonst vllt noch ein sony
hast du da vllt ein konkreten vorschlag für mich
hab jetzt an ostern ein wenig geld bekommen setzte das limit bei 250 euro
ja leistung wär mir schon wichtig höhre schon gerne laut wobei ich jetzt oft gelesen habe das das eigentliche alle (gebrauchte) verstärker in der preisklasse haben sollten

aber noch mal zu deinem oberen kommentar
meinst du das diese verstärker weit unter dem niveau der rcl spielen
ich wollte meine rcl nämlich mit keinem billig verstärker befeueren hab nur gedacht das in dieser preisklasse schon was ordentliches drin ist.
ronmann
Inventar
#30 erstellt: 17. Apr 2006, 11:11
Also sowas hier: http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem Mal sehen wie teuer er weggeht. So richtig kann ich dir keinen Rat geben, aber ein NAD sollte nicht zu hell klingen. Habe nochmal nachgeschaut. Ein HK640 für 1000DM und ein HK660 für 1500DM in 10Jahre alten Zeitschriften, aber keinen HK650. Der kleine klang etwas spitz, der große war im Vergleich zum Yamaha AX1090. Der 660 klang ausgewogener als der Yamaha, letzterer konnte aber mit "purer Gewalt" überzeugen. Also wäre ein 660 OK.
Von Sony wären die 8-hunderter (830, 850, 870, 808, ...=von alt nach "jung") oder die 7-hunderter (750,770,707,...) angemessen, in deinen Preisrahmen sollten allerdings die 6-hunderter fallen z.B Sony TAF690, 606, ... , oder die 5-hunderter z.B.TAF590.
Wenn der Verstärker mit 2x100Watt an 4Ohm angegeben ist, kannst du schon ordentlich Krach machen. Die RCL ist ein guter Futterverwerter (knapp90dB bei 1W). Natürlich kommt sie auch mit deutlich über 200Watt zurecht, kurzzeitig sogar nochmal deutlich mehr. Die Entscheidung wird dir leider keiner abnehmen Stell ein konkretes Bsp. aus ebay rein und ich gebe meinen Senf dazu
ronmann
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
ronmann
Inventar
#31 erstellt: 17. Apr 2006, 11:52
Übrigens solltest du dir vom Verkäufer bestätigen lassen, dass alle Regler einwandfrei funktionieren und nicht kratzen! Dadurch dass viele stauboffen in der Preisklasse sind, vergammeln sie ein wenig, besonders wenn man sie wenig bewegt. Bei meinem Yamaha muß ich auch alle 2Jahre Kontaktspay in den Eingangswahlschalter sprühen, hin- und herbewegen und dann passt das wieder. http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem Hier, wenn es ganz preiswert sein darf. Etwas teurer?: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem und hier ein Traum: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem oder http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem oder mit digital-Eingang: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem Hast du dir schon überlegt wie du alles anschließen willst? Die Black-Box hat 2 schaltbare Eingänge. Man könnte deshalb an einen den CD-Player, an den anderen einen geregelten Ausgang des Suround-Verstärkers anschließen, zur Not den Kopfhörerausgang. Oder der Vollverstärker hat eine Tapeschleife oder auftrennbare Vor-/End-stufe und dann da dazwischen. An den Sony mit dem Digitaleingang kannst du vielleicht über ein Digitalkabel vom Suround.Verstärker reingehen, obwohl dann wird die Lautstärke beim DVD-"Hören" nicht mitgeregelt. Auch blöd immer an 2 Verstärkern rumzuregeln. Sag mal was du von der Angebots-Flut hälst? Ich hoffe du wirst nicht überrollt davon
Sunshine_live
Stammgast
#32 erstellt: 17. Apr 2006, 11:56
ja der hk 6500 ist das modell das vor den 660 und 670 drausen war (hab ich zumindest gelesen)
ja die sony habe ich mir gerade auch angeschaut
die 700derter reihe würde mir schon gefallen
hab auch schon gelesen das manche ihrern 7XX für 200 euronen bekommen haben
naja ich schau mal
gibts es auser dem alter ein unterschied inerhalb der serie und gibts es welche die ich auf keinen fall nehmen sollte (also wegen dem alter z.b. den 700) oder ist das nicht so relevant
danke auf jeden fall für deine bemühungen
und schöne ostern nachträglich noch
Sunshine_live
Stammgast
#33 erstellt: 17. Apr 2006, 12:05
aslo cd player wird eigentlich nie genutzt da ich meist sowiso über pc höhre und das auch so bleiben wird denk ich mal
bis jetzt hab ich die black box zwischen pc und verstärker
(analog verbunden)
bei dem sony würde ich die black box dann einschleifen über pre out und main in (stimmt doch so oder)

später werde ich mir dann vllt ein da wandler kaufen wobei ich nicht weiß ob das ne klangverbesserung gegenüber komplett analog bringt?

ja ich denke ich werde mich mal nach einem 730 oder 770 umschauen
was hälts du von dem 830 denn hab ich für ca 300 euros glaube ich gesehen habe dann allerdings vorhin irgendwo gelsesn das der schrott sein soll ?!?
Sunshine_live
Stammgast
#34 erstellt: 17. Apr 2006, 12:13
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

denn hir hab ich gemeint was hällts du davon


[Beitrag von Sunshine_live am 17. Apr 2006, 12:16 bearbeitet]
Sunshine_live
Stammgast
#35 erstellt: 17. Apr 2006, 12:31
oder besser gesagt was ist er wert
Sunshine_live
Stammgast
#36 erstellt: 17. Apr 2006, 12:39
oder meinst du mit einem 770 bin ich besser bedient
wie heist eigentlich der neuere aus der 8 er reihe also 870 oder 880 habe nähmlich zu beiden schon was gefunden???
ronmann
Inventar
#37 erstellt: 17. Apr 2006, 13:06
Zu diesem Verstärker habe ich eine konkrete Meinung: Sofort kaufen! Der Preis ist kein Oberschnäppchen, aber OK. Von Tests kenne ich den 870 und den Nachfolger 808, bzw. den 770 und 707. Dort besteht zwischen Vorgänger und Nachfolger kaum ein Unterschied. Der 830 ist sicher etwas anders, aber wer sagt dass er schlechter ist. Ob es einen 750 und einen 850 gibt weiß ich nicht, aber der 830 sollte klanglich im Bereich 707 oder so liegen, wenn man das so sagen kann, vielleicht auch wie die jüngeren großen. Ob irgendein Detail am 830 Schrott ist kann ich nicht beurteilen, erfahrungsgemäß bekommt man aus der ES-Reihe bei Sony immer verdammt viel Gerät für´s Geld. Und der hohe ehemalige Neupreis des 830 sichert erlesene Zutaten im inneren, so z.B. ein staubdichtes Lautstärkepoti,... Allein das Gewicht zeigt dass hier vernünftiges reingesteckt wurde. Hier ist die Chance dass alles noch tadellos funktioniert höher, als wenn du einen kleinen 5er nimmst (nein keinen BMW). Ich selbst habe mich immer mal nach einem 870 und 808 umgeschaut. Unter 350Euro oder eher gut 400 läuft da gar nix und der Sprung nach vorn wäre nur klein für mich. So 350 könnte mein Yamaha noch bringen, aber eigentlich träume ich von einem großen Marantz. Aber der kostet Alles was vor x30 da war ist natürlich schon ganz schön alt. Da würde ich nicht mehr zuschlagen, weil mein HiFi-Interesse erst 1994 geweckt wurde und da waren sie schon nicht mehr am Markt. Aber das ist nur mein ganz persönliches Bauchgefühl. Also falls du den Sony nimmst, würde mich SEHR interessieren wie es klingt. Und dann solltest du auch mal CD-Player gegen Sound-Karte hören. Theoretisch dürfte dann in so einer guten Kette der PC als Schwachpunkt rauszuhören sein. Einen Extra-Wandler kann man nur empfehlen, am besten einen Sony-DAT-Recorder mit defektem Laufwerk. Da bist du nämlich mit 50Euro dabei und es klingt deutlich besser als mit einem Wald- und Wiesen-Player. Schau mal in "Audio" wieviel 80...85Klangpunkte bei CDP´s kosten!
ronmann
ronmann
Inventar
#38 erstellt: 17. Apr 2006, 13:15
ach ja, der vorteil des 8ers ist natürlich noch, dass er die rcl zu höchsten pegeln treiben kann
Sunshine_live
Stammgast
#39 erstellt: 17. Apr 2006, 13:59
ja gut hab jetzt erst mal einen preis vorschlag gemacht wenn er ihn nicht annimmt mach ich noch mal ein und zu not kauf ich ihn sofort

ja einen cd player hab ich ja (marantz cd-409 nur hab ich hald die meisten lieder auf pc

ja das mit dem d/a wandler ist dann das nächste was es zu erkunden gilt wobei jetzt erst mal schulden für boxen und verstärker getilgt werden müssen durch rasenmähen baumschneiden ...
aber wert war es bei den boxen alle male
bis dann und vielen dank für deine beratung
werde natürlich meinen eindruck dann hir reinschreiben
ronmann
Inventar
#40 erstellt: 22. Apr 2006, 14:32
Und, bist du derjenige, der den 830 gekauft hat? Ich hoffe ich kann dir gratulieren.
ronmann
Sunshine_live
Stammgast
#41 erstellt: 23. Apr 2006, 18:33
juip ich habe ihn per spfort kauf erworben weil der kaufer noch warten wollte ob er mein preisvorschlag akzeptiert und da hab ich dann hald den sony über sofort kauf erworben
kommt morgen an oder übermorgen
naja hab an beiden tagen nicht viel zeit zum testen aber am mitwoch dann
freu mich scho
vielen dank an alle aus dem forum die mir geholfen haben vor allem dir ronmann
würde dir ja gern ein bier ausgeben aber ich glaub du kommst nicht gerade aus meiner nähe
mfg ssl
ronmann
Inventar
#42 erstellt: 23. Apr 2006, 20:37
Oh du glücklicher, da werde ich gleich ein wenig neidisch Wenn der tadellos funktioniert, dann hast du alles richtig gemacht!!! Ich kann dir meine Kontonummer zukommen lassen, damit du das Bier-Geld überweisen kannst Sag bescheid wenn du ein wenig getestet hast. Ich denke die möglichen Pegel werden dich erstmal umhauen, nur leider gewöhnt man sich so schnell daran
Gruß Marian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
optisches Kabel = optisches Kabel ?
dtm1980 am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  15 Beiträge
pc am vollverstärker anschliessen
flyer4455 am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  8 Beiträge
Stereo Vollverstärker
büsser am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  57 Beiträge
Verstärker mit pc verbinden
TeamBier am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  11 Beiträge
welches kabel zwischen yamaha ax 540 und qoadral shogun pure ?
derbensen am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  4 Beiträge
Frage zu Netzkabel für Vollverstärker (kein Vodoo)
wolle76 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker zu Dynaudio Focus 140?
juhasz am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  8 Beiträge
Yamaha DSP-A1 mit Canton Ergo RCL
Vmax27 am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher-Verstärker-Klang-Qualität-PC
Henri am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  4 Beiträge
Frage wegen RCL Kontrolleinheit
Evangelos* am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.768