Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo oder Surround ?

+A -A
Autor
Beitrag
Zebra777
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2006, 12:32
Liebe Hifi-Freunde,

ich habe mir vor kurzem eine Anlage zusammengestellt:

AV-Receiver Onkyo TX-SR 804e
CD-Player Onkyo 7555

Standlautsprecher Heco Celan 700
Kompaktlautsprecher Heco Celan 300
Center Heco Celan 3
Subwoofer Heco Celan 30 A

Jetzt ist mir als Neuling hier im Forum aufgefallen, dass viele reine Stereo-Fans über Surround-Fans den Kopf schütteln oder Surround als "zweitklassig" darstellen. Stereo wäre das non plus ultra... bei Surround rümpfen viele die Nase.

Warum ist das so???

Also ich will meine o.g. Komponenten für Stereohören (Pure Audio z.B.) von Musik-CD... aber auch für Surroundhören von DVD, TV, Musik-CD nutzen.

Jetzt muss ich sagen, dass sich eine Klassik-CD in Pure Audio natürlich stark anhört. Aber auch in Surround hört sie sich doch klasse an !!! Man meint man sitzt mitten im Orchestergraben. Bei anderen Musikrichtungen dito. Das ist doch dann nicht wesentlich schlechter als reines Stereo???

Das ein Stereo-Vollverstärker wohl "besser" (was ist das?) klingen kann als ein AVR im Stereomodus, kann ich mir schon vorstellen. Aber doch sicher nur bei erheblichen Preisunterschieden?? Oder?? Also mein Onkyo-AVR hat in allen Tests ausgezeichnet abgeschnitten, auch im puren Stereohören von Musik. Jetzt ist er auch in der 1.000 Euro-Klasse. Wahrscheinlich wird ein 500-Euro-AVR (z.B.)nicht ganz so gut klingen...

Aber ich bezweifle, dass ein reiner Stereoverstärker deutlich besser klingt als ein sehr guter AVR (vergleichbare Preisklasse). Und wenn, werden es Nuancen sein, die vielleicht nur der Profi hört, der seit Jahren täglich 4 Stunden musik hört. Ist das so?

Was meint ihr? Ist der Surroundklang berechtigt in so einem Ruf? Ist CD-Hören mit einem Vollverstärker deutlich hörbar besser und ein größerer Genuss??

Danke für eure Erfahrungen
Bin mal gespannt, was ihr so meint...
Stefan
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2006, 12:44
Hi!

http://www.hifi-foru...=7860&postID=158#158
Genug Futter?
Viel Spaß beim Durchhangeln...

Andre


[Beitrag von bothfelder am 28. Dez 2006, 12:45 bearbeitet]
hifsagunto
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2006, 13:03
Für mich gibt es einige wenige Musikstücke die sich in Stereo besser anhören!

Ansonsten nur Surround!

Und wer anderer Meinung ist hat keine Ahnung!(HAHA-Scherz!)

Und dann gibt es Menschen die hören nur Schallplatten und wieder andere lieben Handymusik!
AndreasHH
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2006, 15:13
Hi Stefan,

für mich ist der Unterschied keine Frage der Weltanschauung, sondern des Preises. Eine qualitativ gleichwertige Surround-Anlage kostet in der Regel auch ein Mehrfaches des Preises des Stereo-Pendants (statt zwei fünf bis sieben Endstufen/Lautsprecher, aufwendigere Vorstufe). Mir ist es das nicht wert, und ich kann Filme auch hervorragend in Stereo genießen. Und dann gibt's ja auch noch Kinos

Schöne Grüße
Andreas
hifsagunto
Stammgast
#5 erstellt: 28. Dez 2006, 18:14
Bei Musik-Ansichtssache!

Aber bei Filmen-das kann nicht ernst gemeint sein!
hifsagunto
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2006, 18:18
Übrigens

James Bond-Harry Potter-Krieg der Welten

Würde ich normal überhaupt nicht ansehen-nur in Surround!!!
Toni78
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Dez 2006, 18:43
Ohje, die Frage die die Hifi-Welt spaltet.

Letztlich ist es AUSSCHLIESSLICH eine Frage des Preises. mit viel Geld und viel Aufwand was die Akustik und Lautsprecheraufstellung angeht ist Surround in gleicher Qualität wie Stereo möglich. Aber Du musst für Surround etwa das 3-5fache Geld investieren um von den Komponenten gleiche Vorraussetzungen zu haben.

Ich behaupte mal das wirklich gute Musikwiedergabe auch schon mit Surroundreceivern ab etwa der 1000 EUR Klasse möglich ist - das sage ich aus eigener Erfahrung. Nur sehr schulte Ohren oder so "Freaks" wie einige hier (ist eher positiv gemeint!) werden bei solchen Geräten noch über die Qualität der Wiedergabe meckern können. Und auch nur dann wenn die Lautsprecher diese Unterschiede überhaupt abbilden können.

Ich für meinen Teil (ich bin eher spassorientiert und nicht wirklich "audiophil" veranlagt) verzichte lieber auf das letzte Quäntchen Stereoklang zugunsten des "fetten" Surroundklanges, der mir zumindest im Moment wesentlich mehr zusagt.

Im übrigen ist Dein Receiver schon sehr musikalisch veranlagt, da kann man nicht meckern. Ich verspreche Dir das 99% der Menschen den klanglich nicht von einem Stereospezialisten unterscheiden können. Den direkten vergleich hat man in Natura sowieso sehr selten. Dann gilt es auch noch die Raumakustik etc. zu berücksichtigen, die m.E. viel grössere Klangeinflüsse hat.

Aber wer tatsächlich nur Musik wiedergibt ist wohl bei begrenztem Budget mit Stereo besser bedient. Einen Film könnte ich aber so nicht geniessen.

Wer auch gerne Filme schaut, kommt um Surround eigentlich nicht herum.

Just my 2 Cents
AndreasHH
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Dez 2006, 19:53
Hi Hifsagunto


James Bond-Harry Potter-Krieg der Welten

Würde ich normal überhaupt nicht ansehen-nur in Surround!!!


Tja, so unterschiedlich sind die Menschen: Solche Filme schau ich mir weder in Stereo noch in Surround an

Und als ich den "Untergang" im Kino sah, war mir klar, daß ich die DVD keinem meiner Nachbarn zumuten würde (wohne in 'ner Mietwohnung).

Schöne Grüße
Andreas
Poison_Nuke
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2006, 00:28

AndreasHH schrieb:
der Unterschied keine Frage der Weltanschauung, sondern des Preises.

nicht nur der Preis, zusätzlich dazu noch im extremen Maße die räumlichen Möglichkeiten.
Stereo ist deutlich einfacher zu installieren und hat akustisch etwas weniger Anforderungen wie gleichguter Surround.


Entscheidend für diese Frage ist also:
das Geld, der Raum, die Möglichkeiten, und die eigenen Vorlieben (einige kommen mit einer realistischen Surrounddarstellung nicht klar).


Ich bin froh, das bei mir alles stimmte. Denn auf den Surround bei mir in der so hohen Qualität will ich nie wieder verzichten
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Dez 2006, 09:02
Die Sache mit den Preisunterschieden gibt es doch auch bei Stereo. Man kann eine Anlage für € 2.000 (viele liegen noch weit darunter) auch nicht mit einer für € 20.000 vergleichen. Andererseits kann derjenige mit der "Billig-Anlage" mehr Spaß an der Musik haben wie ein Über-Freak, der zuerst auf Klangdetails achtet als auf die Musik. Jeder kauft eben die Anlage, die seinen Vorstellungen oder Möglichkeiten entspricht. Ich mache mir jedenfalls keine Gedanken, wie andere Anlagen klingen mögen - die für € 50.000 oder eine für nur € 500,--. Ich habe die (Surround) Anlage, die mir gefällt. Zuviel Theorie bringt dann leicht das Problem, Stereo-Äpfel und Surround-Birnen zu vergleichen,

Dietrich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo- oder Surround-Anlage?
TWX1 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  6 Beiträge
Stereo oder Surround ?
harry_01 am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  3 Beiträge
Surround oder Stereo?
Music-Holic am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  19 Beiträge
Hifi-Stereo oder Surround
ciervole am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  2 Beiträge
Stereo oder Surround?
Richard3108 am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  219 Beiträge
Stereo oder Surround?
moppeting am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  16 Beiträge
Surround oder Stereo Verstärker für Stereo?
lixe am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  15 Beiträge
Surround vs. Stereo
kralat am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  2 Beiträge
stereo und surround verstärker?
karuzo93 am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  40 Beiträge
Musikwiedergabe bzw. Musikaufnamén in Stereo oder Surround?
GuRU2TeK am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.092