Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe: Was für einen Subwoofer kann ich an meinem verstärker anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
NurZuBesuch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Jan 2007, 11:45
Tag miteinander...
Ich habe mir vor kurzem eine neue Anlage gekauft (Verstärker: Sherwood AX-5103; Boxen: Pioneer CS-7070).
Jetzt möchte ich aber noch einen Subwoofer dazu.

Ich kenne mich mit sowas nicht sehr gut aus und habe von daher absolut keine Ahnung, was für einen Subwoofer ich nehmen kann.

Ich will einfach einen stinknormalen Subwoofer, wie diesen (der aber fürs Auto ist):



Könnte ich diesen auch für mein Wohnzimmer nehmen!? Mein Verstärker hat ja insgesamt 4 Kanäle (2 davon sind belegt durch die CS-7070, also hab ich noch 2 frei, wo ich eigentlich den Subwoofer anschließen will). Und dieser Subwoofer hat ja einfach nur ein Klemmterminal, sonst nichts.

Es gibt ja dann auch noch, naja, ich sag mal "richtige Subwoofer" für das Wohnzimmer. Die sehen von hinten aber meistens so aus:



So einen will ich ja eigentlich aber kann ich den auch an meinen Verstärker anschließen!? Ich meine....der hat ja nicht nur n Klemmterminal, sondern viel mehr.

Auf gut Deutsch gesagt: Ich will einfach nur einen Subwoofer über ein Lautsprecher-Kabel anschließen.
Bei dem ersten wäre es doch eigentlich kein Problem (Lautsprecher-Kabel nehmen, in die Box reinstecken; in den Verstärker reinstecken => fertig) oder sehe ich das falsch!?
Aber bei dem zweiten sieht das doch eigentlich schon ganz anders aus!?

Kann mir vllt jemand helfen!?
Ich wäre auch sehr sehr dankbar, wenn mir jemand einen Subwoofer zeigen würde, den ich an meinen Verstärker anschließen will => am besten mit link dazu (z.b. in irgendeinem i-net-shop)

thx im vorraus


PS: Das HIFI-Forum hier ist meine letzte Rettung. Ich habe schon so viel im Internet gesucht aber nichts gefunden.


[Beitrag von NurZuBesuch am 06. Jan 2007, 12:37 bearbeitet]
sakly
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2007, 12:42
Hi!

Du kannst nur einen Subwoofer der zweiten Form nehme, da dort eine Frequenzweiche enthalten ist, die Dir die Anpassung an Deine Lautsprecher ermöglicht.
Bei Subs der ersten Bauform (passiv, ohne Verstärker und Aktivweiche) geht das nicht. Zudem belasten die parallel zu Deinen Lautsprechern die endstufen des Verstärkers, weil die Impedanzen der Schwingspulen sich bei Parallelschaltung zu eier sehr niedrigen Gesamtimpedanz verwursten. Damit himmelt man schnell seinen Verstärker.

Subs der zweiten Bauart kann mal alle an Deine Anlage anschließen. Da has Du die freie Auswahl.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2007, 19:23
hi

Gibt es bei Subs der ersten Bauform nicht die mögichkeit das durch die Frequenzweiche herausgetrennte Hoch/Mittel-Ton Signal an weitere LS weiter zugeben? Ich bin mir nicht ganz sicher, aber...

Wenn es ginge würde natürlich der Sub mit den ganzen Bässen belastet, die Haupt LS würden nur ncoh als Mittel/Hoch-Töner fungieren.

mfg
NurZuBesuch
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Jan 2007, 21:14

sakly schrieb:
Hi!

Du kannst nur einen Subwoofer der zweiten Form nehme, da dort eine Frequenzweiche enthalten ist, die Dir die Anpassung an Deine Lautsprecher ermöglicht.
Bei Subs der ersten Bauform (passiv, ohne Verstärker und Aktivweiche) geht das nicht. Zudem belasten die parallel zu Deinen Lautsprechern die endstufen des Verstärkers, weil die Impedanzen der Schwingspulen sich bei Parallelschaltung zu eier sehr niedrigen Gesamtimpedanz verwursten. Damit himmelt man schnell seinen Verstärker.

Subs der zweiten Bauart kann mal alle an Deine Anlage anschließen. Da has Du die freie Auswahl.


Und mit was kann ich den Subwoofer dann anschließen!? Ich will ihn ja mit nem stinknormalen Lautsprecher-Kabel anschließen. Das funktioniert!?

Dann hab ich dazu aber noch eine Frage: Ich sehe an dem Subwoofer insgesamt 4 Kanäle (2 line-in; 2 line-out).
Warum jedesmal 2!?
Schließe ich dann den Subwoofer einfach an einem der line-ins an!?

PS: Ich werde warscheinlich einen BOSE Subwoofer anschließen (vorraussichtlich diesen) => halt ohne Hochtöner.
Funktioniert das!?

EDIT: Gerade lese ich, dass man für Subwoofer einen speziellen Ausgang braucht (den mein Verstärker aber nicht hat).
Stimmt das!?


[Beitrag von NurZuBesuch am 06. Jan 2007, 21:48 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jan 2007, 22:16
hi,


NurZuBesuch schrieb:
[...]EDIT: Gerade lese ich, dass man für Subwoofer einen speziellen Ausgang braucht (den mein Verstärker aber nicht hat).
Stimmt das!?


Ich glaube du meinst den LFE Ausgang.
Zwingend notwendig ist dieser nicht! Verwendet werden kann er eh nur bei aktiv Subwoofern.
Der Bose ist (soweit ich das sehe) ein passiver Subwoofer, der zwischen den Verstärker und die Lautsprecher geschaltet wird.
Mal eine beschreibung dieser Schaltung:



Verstärker (Lautsprecher-Ausgänge)---------> Subwoofer High Level IN (oder einfach Input ) ; Subwoofer Output (Lautsprecher Anschlüsse) -----> Lautsprecher (normale Anschlüsse durch die man immer normale LS anschließt).

Durch diese Schaltung gibt der Verstärker wie gewohnt das volle Frequenzspektrum aus. Dieses wird im Subwoofer in Tiefton und in Hoch/Mittel-Ton aufgeteilt (durch eine Frequenzweiche). Der Bereich Tiefton wird vom Subwoofer selbst wiedergegeben, der bereich Hoch/Mittelton wird über die Outputs an die LS weitergegeben.
Dadurch werden die LS komplett (Tief)Bass entlasstet.

Ich hoffe es ist jetzt ein bisschen verständlicher für dich geworden.

mfg
NurZuBesuch
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Jan 2007, 22:31

FeG*|_N@irolF schrieb:
hi,


NurZuBesuch schrieb:
[...]EDIT: Gerade lese ich, dass man für Subwoofer einen speziellen Ausgang braucht (den mein Verstärker aber nicht hat).
Stimmt das!?


Ich glaube du meinst den LFE Ausgang.
Zwingend notwendig ist dieser nicht! Verwendet werden kann er eh nur bei aktiv Subwoofern.
Der Bose ist (soweit ich das sehe) ein passiver Subwoofer, der zwischen den Verstärker und die Lautsprecher geschaltet wird.
Mal eine beschreibung dieser Schaltung:



Verstärker (Lautsprecher-Ausgänge)---------> Subwoofer High Level IN (oder einfach Input ) ; Subwoofer Output (Lautsprecher Anschlüsse) -----> Lautsprecher (normale Anschlüsse durch die man immer normale LS anschließt).

Durch diese Schaltung gibt der Verstärker wie gewohnt das volle Frequenzspektrum aus. Dieses wird im Subwoofer in Tiefton und in Hoch/Mittel-Ton aufgeteilt (durch eine Frequenzweiche). Der Bereich Tiefton wird vom Subwoofer selbst wiedergegeben, der bereich Hoch/Mittelton wird über die Outputs an die LS weitergegeben.
Dadurch werden die LS komplett (Tief)Bass entlasstet.

Ich hoffe es ist jetzt ein bisschen verständlicher für dich geworden.

mfg :prost


Okay, ich verstehe das Prinzip aber kann nich den BOSE jetzt nehmen oder nicht!?
Also so weit ich das verstanden hab: ja.


[Beitrag von NurZuBesuch am 06. Jan 2007, 22:32 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2007, 22:40
Soweit ich das verstanden habe auch ja.
Allerdings musst du dir bewusst sein, dass der Bass den deine jetzigen LS erzeugen/erzeugt haben komplett verschwindet. Du wirst dann als einziges Bass Fundament den Bose Sub haben.

Wofür brauchst du denn überhaupt den Sub?
Die Pioneer CS-7070 sind doch schon gestandene Regal Boxen und soweit ich das beurteilen kann (vom betrachten der Bilder und der technischen Daten) können die gar nicht so bassarm sein...

Nicht, dass du dir nachhher den Bose zulegst und hast am Ende weniger Bass als jetzt...
Deshalb würde ich niemals (!!) blind kaufen. Erst würde ich versuchen den Bose in meinen Räumen mit meiner Anlage zu hören und dann zu beurteilen!

Überleg es dir sehr gut und warte am besten zusätzlich noch einige weitere Meinungen von Forumuser ab!


mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 06. Jan 2007, 22:41 bearbeitet]
NurZuBesuch
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Jan 2007, 22:51

FeG*|_N@irolF schrieb:
Soweit ich das verstanden habe auch ja.
Allerdings musst du dir bewusst sein, dass der Bass den deine jetzigen LS erzeugen/erzeugt haben komplett verschwindet. Du wirst dann als einziges Bass Fundament den Bose Sub haben.

Wofür brauchst du denn überhaupt den Sub?
Die Pioneer CS-7070 sind doch schon gestandene Regal Boxen und soweit ich das beurteilen kann (vom betrachten der Bilder und der technischen Daten) können die gar nicht so bassarm sein...

Nicht, dass du dir nachhher den Bose zulegst und hast am Ende weniger Bass als jetzt...
Deshalb würde ich niemals (!!) blind kaufen. Erst würde ich versuchen den Bose in meinen Räumen mit meiner Anlage zu hören und dann zu beurteilen!

Überleg es dir sehr gut und warte am besten zusätzlich noch einige weitere Meinungen von Forumuser ab!


mfg


So schnell werde ich mit den bose nicht zulegen, da mir derzeit noch die finanziellen Mittel fehlen. Ich habe diesen bei Ebay nur als Beispiel genommen.
Naja...vllt werde ich mir mal den bose von den Eltern meiner Freundin ausleihen (die haben auch einen acousmiss bla bla bla => ich weiß gerade nicht, wie man das schreibt), falls sie es erlauben.^^

Vielleicht nehme ich auch keinen bose, sondern einen anderen, vlllt ein bisschen Preiswerteren (der bose ist immerhin gebraucht) aber ich hab ja, wie gesagt, Zeit.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2007, 22:58
hi,

Sehr gut wenn du ruhig an die Sache ran gehst! Das vermeidet Fehlkäufe .
Schau dich doch einfach mal im Subwooferbereich (HIFI-Forum//Stereo//Lautsprecher//Subwoofer) um.
Subwooferbereich(Stereo)


mfg und schönen Samstag Abend noch!
BASSinsFACE
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jan 2007, 23:21

NurZuBesuch schrieb:



wo findet man das bild denn auf der teufel homepage?
NurZuBesuch
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Jan 2007, 23:29

BASSinsFACE schrieb:

NurZuBesuch schrieb:



wo findet man das bild denn auf der teufel homepage?


EInfach bei Suche "Subwoofer" eigeben und dann den "AM300" anklicken
sakly
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2007, 08:23
Der Bose ist schrott und gehört in die erste Kategorie. Ich habe zuvor ja geschrieben Du "solltest" einen aus der zweiten Kategorie nehmen.
Passive Subs müssen zu 100% für den Eisatzzweck mit den gewünschten Lautsprechern entwickelt werden und sind dann trotzdem mindestens so teuer wie ein aktiver, wenn man es richtig machen will. Wenn man so ein Bose-Dings haben will, dann bitte. Aber erwarte nicht, dass das klingt
Das geht jetzt auch nciht speziell gegen Bose, sondern einfach gegen passive Woofer. Das ist technisch gesehen schon ganz großer Käse und kann nicht funktionieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer an Stereoverstärker anschließen
Benzpaule am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  2 Beiträge
Was kann ich wo anschließen?
wasserbier am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  3 Beiträge
Lautsprecher wie an Verstärker anschließen?
fivef am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  5 Beiträge
Plattenspieler über einen Verstärker an PC anschließen - benötige Hilfe
luiliane am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  2 Beiträge
! HILFE ! Kann ich an meiner Stereoanlage (Sony MHC-RG20) einen Aktiv-Subwoofer anschließen ?
hifi-freund96 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  2 Beiträge
Subwoofer an Verstärker
Moddingman am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  13 Beiträge
Subwoofer an Verstärker
TomatoJoe am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  9 Beiträge
PC -> Verstärker -> (Auto) Subwoofer ?
BlueDevil1 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  5 Beiträge
Subwoofer an Yamaha A-500?
florian_mission am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  5 Beiträge
Verstärker an equilizer anschließen
jeremias_ford am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedpumpbaer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.835