Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verspätete Vorstellung und gleich ein paar Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
dudeldi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2007, 16:18
Hallo zusammen,

Ich hab mich letzte Woche ohne Begrüßungsposting hier eingeschlichen. Also erstmal "hallo" zusammen.

Meine "Arbeitszimmer-Anlage" besteht im Wesentlichen aus einem alten 78er-Dualplattenspieler, einem umgebauten EMUD-Stereo-Röhrenverstärker (umschaltbar auf Mono, was ich auch oft tue, manchmal nervt mich Stereo zu sehr) aus ner Musiktruhe mit 2 ECLL800 als Endstufen und einem alten TEAC-Receiver von 1984 sowie einem uralten Philips CD-Player und einem tragbaren AIWA DATrecorder. Boxen sind zweiwege-B&O mit Ovalsystemen von 1967. Im Wohnzimmer werkeln am Onkyo-Receiver alte, große Grundig-Boxen von ca. 1982. Auf dem Esszimmertisch steht ein ITT Schaub Lorenz Kofferradio aus den frühen 70ern.

Trotz der mageren und vermutlich nicht audiophilen Ausstattung verfolge ich das HiFi-Geschehen mit viel Interesse und wundere mich als Wissenschaftler sicher auch über so einiges was ich nicht nachvollziehen kann.

Hören tue ich dafür umso mehr, besonders Bach / Cembalo, und wenns modern sein soll Skunk Anansie, Portishead, Björk und so.

___________._____________ (Ende Vorstellung)

Nun zu den Fragen, die mich seit Jahren bedrücken und mich vom Kauf einer neuen Anlage abgehalten haben:

1.) Wieso gibt es an KEINER Anlage mehr eine "Sprache"-Taste zum angenehmen Hören von Wortbeiträgen? Besonders im Auto hört man (auch bei stark runtergedrehten Bässen) immer das Wummern wegen der Effekthascherei der Sender, die die Bässe scheinbar anheben. Per Sprache-Taste kann man das wegzaubern.

2.) Warum scheint es schwierig zu sein, Geräte zu bauen, die man auf Mono stellen kann? Bin ich der einzige der Stereo manchmal nicht gerne hat, vor allem wenn man im Raum rumläuft und nur nebenbei Musik hört?

3.) Warum fehlen bei den meisten "normalen" Anlagen (d.h. Komplettpakete, alles von einer Firma und meistens so zwisachen 800 und 2000 Euro teuer) die Mitten? Sicher, wenn ich ein Orgelkonzert höre, will ich die großen Pfeifen nicht verpassen und bei Sprache, Geige&Klavier zischt es wenn man die Höhen abschneidet. Aber das wichtigste findet doch dort statt, wo der Mensch am besten hört, also zwischen 300 und 4000 Hertz. Genau da scheinen sich einige Anlagen total schwer zu tun obwohl das technisch von jedem Volksempfänger erledigt werden könnte. Wenn man dann bei Bekannten die Klangregler auf "minus 3" stellt, kommt nur noch doof klingender Brei raus - zumindest nicht vergleichbar mit dem sicher auch sehr beschränkten Klang meiner 40 und 25 Jahre alten Primitiv-Lautsprecher.

4.) Warum werden keine guten Musikschränke mehr gebaut? Mich nervt das Kabelgedöns und die Lautsprecher wären doch oft am besten da positioniert wo die meisten Leute sowieso Möbel stehen haben.

So, genug der Fragen... Mal gucken ob Tomaten fliegen :-}
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2007, 16:39

dudeldi schrieb:
... Mal gucken ob Tomaten fliegen :-}

Nö - warum auch ? Solange mit Dir gut essen ist ...

Ein paar Deiner Anliegen / Fragen kann ich ja nachvollziehen ( aber nicht Alles )

Fakt ist, daß Viele meinen, es muß immer und ausschließlich pur und neutral gehört werden.

War / ist eine Modeerscheinung und wird sich auch wieder ändern.

Außerdem könnte man so manchem Hersteller vorwerfen, "gesoundete" Komponenten herzustellen.

Ansonsten gibt´s ja genügend Möglichkeiten der Klangveränderung.
Angefangen von anderen Geräten über Aufstellung der LS bis hin zu graphischem oder parametrischem EQ oder ...

Gruß
NewNaimy
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Okt 2007, 22:30
An die "Sprachschalter" kann ich mich auch noch dunkel erinnern, gab es die nicht auch in den Autoradios?

Ja, wissentschaftlich darf man das Thema Audio wohl nicht angehen, aber den ein oder anderne HErsteller mal fragen, wo denn die Ideen zur Befriedigung der individuellen Bedürfnisse abgeblieben sind. Allerdings wird das nicht weit führen, denn die Firmen mit so praktischen Ideen gibt es wahrscheinlich nicht mehr und sind untergegangen oder haben sich dem Modetrend verschrieben und produzieren jetzt nicht mehr "nur" Stereo sondern schon lange auch Surround.

Aber zu dem Problem mono: Selbst bei Verstärkern neueren Datums kann ich mich an die Funktion mono erinnern. Wahrscheinlich trägt auch jeder aktuelle AV- REceiver diese Funktion spazieren, allerdings geht er in der blinkenden Knöpfchenvielfalt sicher irgendwo unter und niemand weiss so genau, dass es diese Funktion überhaupt gibt.

Truhen wie damals? Also auch mit integrierten Lautsprechern? Schneewitchensärge? Will kein Mensch mehr haben, ich wüsste auch weder ein Modell noch einen Hersteller, der so etwas (noch) produziert. Die einzige Alternative sind kleine kompakte Microanlagen aber selbst da hängen schon viele Kabel dran rum...

Tja, willkommen im Forum und freudiges Erwachen in der Gegenwart. Hoffentlich halten die Geräte noch eine Weile, denn einen adäquaten Ersatz wird man da so einfach nicht finden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD 3020e / meine Vorstellung
Wami150264 am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  3 Beiträge
Ein paar wichtige fragen
heavybeats am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  3 Beiträge
Vorstellung
Dolfenstein am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  3 Beiträge
Ein paar Fragen zu einem Komplettsystem
McDV am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  8 Beiträge
Ein paar Hifi fragen - Guter Rat gesucht
nokialove am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  15 Beiträge
Bin neu hier... und habe ein paar Fragen
Imothep am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  25 Beiträge
Hallo, neu hier und direkt ein paar Fragen =)
duddi am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  2 Beiträge
Onkyo; Lautsprecher; allgemeine Fragen
MrKrabs am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  6 Beiträge
Ein paar Fragen zum Cinchkabel.
Gummiente am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  14 Beiträge
enzman5 fragen
enzman5 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.076