Focal Chorus 816V/826V vs Canton Karat 709 DC

+A -A
Autor
Beitrag
bluejam
Stammgast
#1 erstellt: 30. Dez 2006, 03:13
Hallo,

816V - 1.130 EUR
826V - 1.400 EUR
709DC - 1.240 EUR

mein Wohnzimmer ist etwa 16qm klein. Braucht man mit den 826ern oder 709ern noch einen Sub? Sonst könnte ich meinen verkaufen (ist nur ein Canton AS 22, der ist vermutlich bassärmer?), sodass ich dem Aufpreis etwas entgegenwirken könnte. Die Focals sind noch ziemlich neu, sodass sich am Preis natürlich nicht allzu viel getan hat. Was mich an den Karats reizt, ist, dass der Center um gut 100+€ günstiger ist (ich glaube mein 700.2er tut's da nicht mehr ). Allerdings bräuchte ich aller Vorraussicht nach einen neuen Verstärker für die Cantons, da ich nur einen 4 Jahre alten Kenwood 5.1 Receiver mit 5x100W Ausgangsleistung habe - die Focals sollten wegen ihres guten Wirkungsgrades noch laufen.
Nutzung: HK + Musik hören (querbeet). Würde mich über Vorschläge freuen.

PS: Muss zugeben, dass ich noch keine der Boxen probegehört habe, da es in meiner Nähe keinen vernünftigen Shop gibt.


[Beitrag von bluejam am 30. Dez 2006, 03:15 bearbeitet]
bluejam
Stammgast
#2 erstellt: 30. Dez 2006, 17:13
Keiner 'ne Meinung? Könnte die 709er sogar für 1150€ inklusive Versand bekommen.
bhejda
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jan 2007, 08:34
Würde mich auch interessieren, ob man die Focals auch ohen Subwoofer gut verwenden kann!?

lg, Benny

PS: Hast Du schon zugeschlagen in der Zwischenzeit?
Schimy
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2007, 12:50
Ich persönlich würde mich für die Focal 826 entscheiden.
Machen optisch mehr her und klingen bestimmt auch besser.


Ich werde die Focal mir morgen mal anhören.

Ich werde folgende Vollverstärker daran anhören weil ich mir einen zulegen möchte.

Leider hatte der Händler wo ich die 3 Verstärker hören wollte nicht meine Lautsprecher da.

Hat mich gefragt welche angeschlossen werden sollen und ich habe ganz spontan die JMLAB 826 weil ich die a. noch nicht gehört habe und b. sehr schön finde.

Vergleichen werde ich die Verstärker:
NAD C352
Marantz PM7001
Marantz PM7001KI


und mal sehen was mir noch vorgeschlagen wird.



Bin gespannt.....


[Beitrag von Schimy am 09. Jan 2007, 12:51 bearbeitet]
bhejda
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jan 2007, 13:55
Na dann viel Spaß beim probehören!!

Bin schon gespannt was Du dann so zu berichten hast ...

lg, Benny
Schimy
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jan 2007, 20:30
So, bin wieder zurück...

Habe die beiden Marantz verglichen und den normalen PM7001 gekauft. Dazu noch neues Lautsprecherkabel (Black&White 1002)

Die KI Version klang schon feiner, räumlicher aber war mir den Mehrpreis nicht wert. Der PM7001 klang fast genau so gut. Den NAD fan

Nun zu den Focal...

waren die 826V und ich fande sie nicht schlecht aber zu dünner Bass, da bringen es meine RS8 viel besser. Die Auflösung was super, machten einen sehr guten Eindruck.

Also ich würde sie empfehlen.
obiwan_6666
Neuling
#7 erstellt: 10. Jan 2007, 21:15
Hallo,

ich habe die 816 V und die 826 V gehört und habe mich für die 816 V entschieden, wei die meiner Meinung nach ausgewogener und satter klingt. Die 826 V ist etwas dunkler und meiner Meinung nach den Aufpreis nicht Wert.

Für den Surround betrieb solltest Du Dir zumindest später einen Sub zulegen. Im Stereo betrieb reicht die 816 V locker.

Wolfgang
bhejda
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2007, 10:06
Hallo Wolfgang,

Danke für die Antwort, dass ist momentan noch mein wunder Punkt.

Mein Budget erlaubt mir derzeit leider nur die 2 Standboxen und max. noch die 2 Rear- sowie den Center-LS zu kaufen.

Der Subwoofer ist momentan leider einfach nicht drinnen.

Jetzt hab ich mir eben die Frage gestellt, ob ich das System dann einige Zeit überhaupt vernünftig OHNE Subwoofer fürs Heimkino verwenden kann ... !?

Hast Du hier vielleicht Erfahrungswerte, über die Du mir noch kurz Bescheid geben könntest!

Danek u. lg,

Benny
obiwan_6666
Neuling
#9 erstellt: 11. Jan 2007, 18:03
Hallo bhejda,

du kannst die 816 V auch ohne Sub betreiben. Aber ich würde mir die Anschaffung für später im Hinterkopf behalte. Es ist halt dann noch der letzte Kick.

Wolfgang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternativen zu Canton Karat 709 DC
pohaku am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  15 Beiträge
Canton Vento 709 DC
And1l3 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  4 Beiträge
Canton GLE 490.2 vs. Focal Chorus 714
Aykut1306 am 11.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  4 Beiträge
CANTON KARAT vs. CHRONO
Fragolino am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  3 Beiträge
Canton Karat vs. Dynaudio Audience
Orbitalsun am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  11 Beiträge
Canton Karat 707 DC oder M90 DC
Stefan1904 am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  7 Beiträge
Canton Karat S8 DC oder Karat M90 DC?
herbstzeitlos am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  7 Beiträge
Focal Chorus 826 W passender Receiver
honigkuchenpferd am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.2 vs. Focal Chorus 706S vs. nuBox 380
FlyingDaniel am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  2 Beiträge
Passender Subwoofer zu Karat 709
eky79 am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFREW1
  • Gesamtzahl an Themen1.463.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.047

Hersteller in diesem Thread Widget schließen