Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Heimkino Konzept: Nubert nuBox311 an Yamaha RX-V361 + HD-EP30 !

+A -A
Autor
Beitrag
3erGolfer
Inventar
#1 erstellt: 14. Mai 2008, 16:11
Hey Leute,

habe mir vor wenigen wochen einen Samsung M8 zugelegt und möchte mein Zimmer nun wieder ein stückchen in richtung kleinem Heimkino bringen

z.Zt. bewege ich mich da (akustisch gesehen) eher auf einem niedrigerem "level", habe den tv bzw den sat reciever via chinch an meine alte Onkyo CR-185 angeschlossen und als LS nutze ich die Onkyo D-062 A ausserdem läuft noch meine xbox360, ebenfalls via chinch, an meiner stereoanlage.

nun habe ich aber vor in diesem bereich einen kleinen schritt nach vorne zu gehen, da A) mein Budget als Schüler noch ziemlich gering ausfällt und B) ich demnach noch zuahause in unserem haus wohne und der restlichen familie ja nicht unbedingt nicht die decke auf den kopf fallen soll zumindest nich sofort

lasst mich erstmal beschreiben was ich so alles damit machen möchte *g* also zu allererst möchte ich natürlich die oben gen. geräte wieder anschließen können (2x chinch) sowie einen dvd player den ich mir auch noch zulegen wollte (zu dem wir aber gleich noch kommen ;))!
ausserdem wäre es nicht schlecht gäbe es da eine möglichkeit mein notebook an den reciever anzuschließen, da beide letztendlich in unmittelbarer nähe platz finden würden

eine hdmi-schnittstelle werde ich nicht brauchen da mir die reciever mit hd-sound einfach zu teuer sind. >ansonnsten doch nicht zu gebrauchen, richtig !?

nun zu meinen vorlieben und der größe meines zimmers.
ich habe vor die anlage hauptsächlich für musik zu benutzen von daher sollte sie schon i-wo den gewissen "bums" haben :D, möchte sie nun aber auch vermehrt zum "heimkino-einsatz" bringen und von daher sollte sie dort auch nicht zu "blechern" klingen und (relativ) guten kino-sound vermitteln (ich möchte keine high end anlage, womit sich hier im hifi-forum viele rumtummeln aber dennoch eine die sich klanglich von so einigem abhebt -halt son mittelding )

>ein weiter grund dafür ist auch mein zimmer, da es durch die schrägen rechts und links ziemlich klein ausfällt ich aber gerade dadurch für ziemlich geeignet halte, aber vllt schaut ihr ja einfach mal selber her



nun habe ich also ausschau nach einem AV-Reciever gehalten und bin auf den Yamaha RX-V361 gestoßen... is zwa nen "auslauf-"(nich auflauf ;)) modell aber muss ja nicht heissen das er schlecht is, was meint ihr!?

dazu wollte ich mir dank guter resonanzen hier im forum (vorerst) die FS von Nubert holen (nuBox311) und später dann auf 5.1 umsteigen

zwa habe ich auch noch nen DVD-Player von Grundig(und mehr braucht man da eig auch nicht ;)), da dieser aber auch schon die neusten Formate nicht mehr abspielen kann und die toshis nach dem aus der hd-dvd nun so günstig zu haben sind wird er wohl einem Toshiba HD-EP30 weichen müssen oder gibts ein günstigeres angebot bei den toshiba hd-playern ?

verkabelung wäre natürlich auch nich schlecht werde aber "ganz normale" kabel benutzen, kein humbuk mit 100euro kabeln oder so

und so soll die ganze klamotte im nachhinein aussehen (bzw so sieht sie schon aus), betrachtet es euch bitte auch im hinblick auf eine späterer "umrüstung" bzw aufrüstung zu 5.1 für den kinosound...

das is sozusagen der blick wenn man reinkommt:



und dies vom bett (von wo ich auch tv schaue oder mir davor noch einen sessel schiebe ) aus:



Der Abstand vom Lowboard zum Bett beträgt 1,60m, das Bett ist dann nochmal 1,40m Breit.

So nun seit ihr dran, was haltet ihr von meiner Zusammenstellung (im hinblick auf die größe und die schrägen), kann man mit den geräten vernünftige leistungen erzielen oder gibt es da vllt (bessere) alternativen

Ich bin für jeden Ratschlag offen und freue mich über eure mithilfe

nun aber erst einmal: danke für die aufmerksamkeit, wenn ihr´s bis hier hin gelesen habt seit ihr echt gut

schöne grüße und einen angenehmen feierabend

wünscht

golfer

p.s.: sollte ich jetzt noch i-welche angaben in meinem ellen langen text vergessen haben, so macht mich doch bitte drauf aufmerksam
3erGolfer
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2008, 16:32
is wohl doch zu viel text

keiner der mir helfen kann/möchte

Blein
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2008, 20:22
Helfen vielleicht schon. Da Dein Zimmer ja reichlich kompliziert ist, könntest Du vielleicht mal richtige Bilder Deines jetzigen Zimmers hier reinstellen. Da würde ich persönlich besser mit klar kommen (Raumvorstellung) als mit Deiner Zeichnung. Die wäre dan zur Unterstützung geeignet.



Gruß Blein
3erGolfer
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2008, 20:26
ja sry wollte ich zuerst auch machen aber war zu faul zum aufräumen

werden dann wohl morgen spätestens übermorgen folgen

was hälst du grundsätzlich so von dem von mir ausgesuchtem equipment?

habe vorhin bei MM noch n AVR von Onkyo gesehen den ich auch ziemlich interessant finde (USB für ipod etc) das is der 506er...

wie steht dieser beispielsweise im vergleich zu dem von mir o.g. yamaha avr ?

schöne grüße
Blein
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2008, 21:04
Also wenn Du Die Möglichkeit hast, solltest Du sie Dir ausleihen und dann Zuhause Probehören. Soweit mit bekannt ist sind die beiden Hesrsteller klanglich sehr unterschiedlich. Ich würde bei einer Neuanschaffung schon auf die neueren Technischen Merkmale rücksicht nehmen, nicht das Du Dich später Ärgerst sie nicht zu haben (HDMI ect.). Da Dich ja auch schon die Sache mit dem Ipod interresiert. Da hätte der Onkyo defeetiv die Nase vorn. Zumal er ja auch schon die Bildsignale bis 1080p hochrechnen kann. Zu den LS kann ich leider nichts sagen, da ich mich mit Nubert eigentlich noch nie beschäftigt habe.Auf jeden Fall wird es davon abhängig sein wie Du die LS stellen möchtest. Evtl. wäre es ratsam(wenn es soweit ist, mit der Aufrüstung) für hinten Dipol-LS zu nehmen. Außerdem solltest Du Dir überlegen in welchem Zeitrahmen es stattfinden soll. Ich hatte mir auch erst die Front-LS geholt und hatte für den Rearbereich sowie Center andere, klanglich nicht passende, LS. Wollte dann passende dazu kaufen und mußte Feststellen das der Hersteller die Serie eingestellt hat. Zum Glück habe ich dann doch noch passende gefunden(die letzten). Desweiteren müsste man wissen wie Dein gesamt Budget so aussieht, was Du in etwa geplant hast.

Gruß Blein
Jannic
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2008, 21:38
hallo 3erGolf
tjaja massig text aber kein wort übers budget.
Natürlich kannst du jetzt mal mit Stereo anfangen und später zu Surround ausbauen... wie Blein schon sagte solltest du schauen, dass die serie bis dahin nicht ausverkauft ist^^

Nubert ist natürlich ne gute wahl...

edit: ich rechne jetzt mal...

Yamaha Receiver ~ 200€
2x nuBox 311 ~ 280€
______
480€

Ist für Stereo sicher ne gute Sache.

Im Moment sehr lohnen würde sich
http://www.hirschill...hein-Paket-MKII.html

Einzelpreise weit über 1500€!

Oder vielleicht was von Heco....


[Beitrag von Jannic am 16. Mai 2008, 21:41 bearbeitet]
3erGolfer
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2008, 23:35
@Blein & Jannic:

Sry Leute habe überhaupt nicht dran gedacht das mit anzugeben, da ich auch noch unschlüssig bin wieviel geld ich investieren werde bzw letzendlich kann da ich noch schüler bin und über kein "festes" einkommen verfüge

ich denke mal für das was ich nun erst einmal vorhabe sollten 550euro schon ca. das limit sein

@Blein:

das mit dem ipod und den 1080p is sicher ne feine sache, wusste ich noch gar nicht
habe jedoch eigentlich eh vor mir einen hd-dvd player von toshiba zuzulegen da mein alter dvd nicht die aktuellen formate wie divX etc. abspielen kann

aber wo sind die super angebote hin ich würde jetz zum EP30 greifen für 107euro...
meine diese aber schon viel günstiger gesehen zu haben und auch mit mehreren hd-dvd´s inklusive

zu dem hdmi: sry aber ich frage mich schon die ganze zeit wozu der hdmi anschluß am reciever gut sein könnte -kläre mich doch bitte auch vllt bin ich ja jetz auch einfach nur zu blöd^^

@Jannic:

kann leider keine standboxen nehmen

da ich mich für ein lowboard entschieden habe müssen die boxen auf diesem ihren platz finden sons wäre der durchgang auf der einen seite versperrt und auf der anderen seite würde sie gar nicht erst stehen können dank schräge... aber trotzdem danke

---

mit meiner "kleinen" anlage (Onkyo) zur zeit war ich immer äußerst zufrieden, klar weiss ich das es stets nie "das beste" war aber zufriedenstellend allemale mit nem ordentlichen wums dank meiner alten yamaha standboxen jedoch war dies mehr noch bei "teppich-zeiten" der fall, nun liegt hier laminat und trotz ein paar teppichen isset 1000x schlechter von der "akustik" oder wie auch immer als vorher

seitdem ich mich dann aber im car-hifi bereich ein wenig ausgerüster habe kam die anlage eh kein einziges mal mehr zum einsatz

aber trotzdem oder gerade deswegen denke ich mir vllt den okyo 605 zu nehmen, optisch und auch von den anschlüssen (hdmi -wozu brauch ich das da genau? -haben is immer gut ) her.

am besten nochma gleich ab inne suche wäre aber auch schön würden sich hier leute melden die diesen reciever selbst besitzen.
3erGolfer
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2008, 01:27
update: sry vllt ein bisschen verkalkuliert...

drücken wir es besser aus: mit den 133euro für die nubert pro box bin ich schon gut bedient sollte nicht viel teurer sein...

den onkyo hab ich heute für 3xxeuro bei MM gesehn jetz wird er mit aber mit 4xxeuro bei geizkragen angegeben
3erGolfer
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2008, 13:57
um vllt nocheinmal auf das testen bzw ausleihen des AVR´s zurückzukommen... >mit dem gedanken spielte ich bereits, da ich von einem anderem user schon vor längerem gehört habe das man sich das ein o. andere gerät selber mit nach hause mitnehmen könnte um es dann zu testen...

sicherlich sehr sinnvoll, gerade im bereich akustik etc...

aber ich weiss ja nochnichmal welche boxen ich dann nutzen werde

die nubert liegen preislich schon sehr gut im rahmen...

habe davon gehört man könne die boxen bei nichtgefallen wieder zurückschicken kann (kennen wir ja vom fernabsatzgesetz bzw den 14tagen "schonfrist" ) aber ist man dann genauso verpflichtet entweder ein anderes gerät zu nehmen oder so ähnlich

was ich meine ist: dann könnte ich mir ja die boxen zu aller erst bestellen, dann hätte ich zeit mir noch den AVR auszuleihen um diesen dann an den boxen auszuprobieren und bei nichtgefallen entweder den AVR nicht kaufen oder die boxen zurückschicken gegen sofortigen cash natürlich
Blein
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2008, 17:52
@3golfer
Also wenn Du bei Nubert Boxen bestellst mußt Du sie erst bezahlen, und könntest sie bei nichtgefallen innerhalb 8 Wochen zurückschicken (mein momentaner Wissensstand). HDMI am Receiver ist ja so eine Sache. Deine Frage, "wofür brauch man dieses am Receiver?". Ganz einfach; Du hast zwar jetzt noch kein HD-DVD (ist ja eigentlich auch tot), Blu-Ray oder ähnliches, aber man kann ja nicht wissen was die Zukunft so bringt. Dann wäre es doch sinnvoll es schon mitzuholen (bei eh Neuanschaffung). Angenommen es kommen diverse Geräte mit HDMI noch dazu (auch moderne DVD-Player oder Sat-Receiver haben ja schon HDMI-Ausgang), dann könntest Du alle (je nach dem wieviele Geäte Du dann hast) an den AV-Receiver anschließen und dann mit nur einem Kabel zum Flachbild-TV gehen. Also wesentlich weniger Kabel zum Flachman.
PS: Wie gesagt HD-DVD ist ja Out, man kann zwar jetzt noch günstig HD-DVD's kaufen, aber was machst Du wenn Du die Blockbuster alle hättest. Es kommt ja nichts mehr nach. Da würde ich persönlich davon abraten und lieber ein wenig länger sparen.
PPS: Ich persönlich finde es schade das das Format HD-DVD verloren hat, fande es das persönlich bessere Format.

Gruß Holger
3erGolfer
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2008, 20:43
@Blein:

bzgl der hdmi schnittstellen habe ich in einem testbericht zum onkyo 605 gelesen das diese hauptsächlich für die neuen tonformate vorgesehen sind aber das was du damit vor hättest wäre natürlich auch kein probem

den hd-dvd player möchte ich mir hauptsächlich aus dem grund holen da dieser sehr billig daher kommt (allerdings meine ich noch bessere angebote gesehen zu haben welche ich nun nicht mehr finde ) um ihn dann halt als player für die anlage und gleichzeitig als guten dvd player nutzen (wenn mir die hd-filme aus gehn isses halb so wild, dvd´s werden eh ersmal noch n weilchen produziert und alle hab ich auch noch nich gesehn xD)
Blein
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2008, 21:07
Na ja das mit den neuen Tonformaten (HDMI Version 1.3) ist ja schon richtig. Aber ohne Dir nahe treten zu wollen, mit den LS die Du Dir holen möchtest wirst Du sie eh nicht ausschöpfen. Aber das soll hier ja gar nicht das Thema sein. Das Thema ist ja zu versuchen das Du Dir etwas gescheites zu günstigen Konditionen holst. Daher würde ich persönlich in diesem Fall eher zu dem Onkyo tendieren als zum Yamaha! Fakt ist, Du hättest klar das modernere Gerät, was zu dem ein gewisses Maß an Zukunftssicherheit mit sich bringt (neuere Bild und Tonverarbeitung). Da Du ja geschrieben hast das Du noch Schüler bist und dadurch nur über ein beschränktes Budget verfügt (wer tut das nicht, nur vielleicht in einem anderen Rahmen) wäre es evtl. sinnvoll einen Monat oder auch Zwei länger zu sparen und dann sich die etwas teurere Komponente zu holen. Es möchte doch keiner das Du Dich in einem halben Jahr ärgerst und Du dir sagst "Hätte ich damals mir doch gleich den anderen geholt"! Grade im Hifi und Heimkinobereich kann man leider sehr schnell den Fehler begehen und am Anfang falsch Investieren und hinterher muß man dann doppelt kaufen. Es ist halt ein langer Weg. (PS: Hatte diesen Fehler auch gemacht)
Jannic
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mai 2008, 22:41
tjaja so ist es eben

was diese hdmi avr dingens angeht naja -.- wenn der keine neuen tonformate ausgeben, dann brint das nichts! und bei 133€/Lautsprecher hast du davon wenig bis garnichts...
neuere LCDs haben eh 2-3 HDMI Anschlüsse, also platz für PC, Bluray und sat receiver... oder am besten nur pc
denke das braucht man nicht umbedingt...

also 550€ für vorerst nur stereo taugt schon was... du könntest auch einen Onkyo tx-sr 604 (älteres Model aber mit einmessfukntion) günstig kaufen, und dazu vielleicht 2 größere Nubert Boxen zb: 2x 381

später noch 2x 311 dazu, dann hast du schon 4.0, dazu noch einen Center + Sub schon hast du es...
3erGolfer
Inventar
#14 erstellt: 18. Mai 2008, 00:00
@Blein:

ja mein momentaner favorit ist auch der ONKYO605

einfach von den anschlussmöglichkeiten, dem überzeugendem (m.M.n sehr kompetenten) testbericht, der erfahrung die ich bereits mit meinem onkyo "winzling" gemacht habe und dem de-interlacer der bei mir (da analog sat) wohl ganz sinnvoll wäre

465euro is der aktuelle preis oder irre ich mich da jetz ?!

naja bei ebay gabs den jetz dank der aktion für 3hundert-nochwas (ich meine 399euro) aber wollte dann wiederum auch nichts überstürzen für den fuffie^^

@Jannic:

ja dabei gings mir jetz nur noch ums haben oder nicht haben und es zu haben bringt einem doch schon alleine vom gewissen her immer was da hörts sich bei mir auch mit 133euro boxen hamma an

-spass beiseite

werde mir mal deine zusammenstellung anschauen und auch ein feedback dazu geben, dankeschön

nun bin ich aber erst einmal viel zu müde dafür und werde mich in richtung bett begeben

gute nacht zusammen!
3erGolfer
Inventar
#15 erstellt: 18. Mai 2008, 00:32
update:

konnte so, ohne mal den vorschlag von jannic gecheckt zu haben, doch nich schlafen gehen

sehe das die nuBox381 200Watt (!!!) Nennbelastbarkeit haben aber meinst du echt ich brauch echt so viel

nun habe ich gerad mal 70W Onkyo Boxen naja die machen nich wirklich was her, vllt so zum filme gucken stero ganz oke aber nen vernünftigen pegel erreichen se schonmal gar nicht

ich frage aus dem grund, weil der reciever den du mir vorgeschlagen hattest nicht günstiger als der 605er is sondern (trotz wohl älterem modell) sogar um ich glaub nen glatten hunnie teurer... der 605 koster 456euro da bin ich mir jetz aber sicher!

zusammen mit boxen wären wir da bei ca. 950euronen -ner menge geld

____________________

edit:

vllt sollte ich ja dann doch das vermeidlich "neuere" modell nehmen sowie die nuBox311 weil sollte mir das nach ner zeit nicht genügen kann ich immernoch für 2 381er sparen und diese dann als rears verwenden -is doch nicht schlecht, oder!?


[Beitrag von 3erGolfer am 18. Mai 2008, 00:35 bearbeitet]
Blein
Inventar
#16 erstellt: 18. Mai 2008, 06:45
Hallo 3golfer
Wie wäre es denn evtl hier mit:
http://www.hifi-regl...990_thx_schwarz.php#

oder alternativ:
http://www.schottenland.de/preise.php3?searchstring=Onkyo+605

Habe aber grade gesehen das der 605 auch ein Auslaufmodell ist.Daher noch mal eine Alternative, der Nachfolger 606:
http://www.schottenl...chstring=Onkyo%20606
3erGolfer
Inventar
#17 erstellt: 18. Mai 2008, 19:45

Blein schrieb:
Hallo 3golfer
Wie wäre es denn evtl hier mit:
http://www.hifi-regl...990_thx_schwarz.php#

oder alternativ:
http://www.schottenland.de/preise.php3?searchstring=Onkyo+605

Habe aber grade gesehen das der 605 auch ein Auslaufmodell ist.Daher noch mal eine Alternative, der Nachfolger 606:
http://www.schottenl...chstring=Onkyo%20606


Hi Blein,

habe mir auch mal deinen vorschlag angeschaut und vorallem durchgerechnet, danke vielmals

zum Onkyo 606 im Vgl zum Vorgänger 605 fällt mir eigentlich nur auf der der 606 vier hdmi hat sowie 10Watt mehr als der 605

ob sich das den aufpreis von immerhin ~35€ verdient ist meiner meinung nach fragwürdig

das andere angebot: "Hallo 3golfer
Wie wäre es denn evtl hier mit:
http://www.hifi-regl...990_thx_schwarz.php# [...]"

finde ich hingegen sehr interessant, da ich bei dem 605er nur mit FS schon 722Euro bezahlen würde...

jetzt kommt das große ABER

mit welchen boxen bin ich besser bedient (kla werde ich auch im anschluss noch die such fkt. nutzen ;))

"taugen" die Oknyo was und vorallem der Subwoofer oder bewege ich mich da wirklich im unteren berecich ?

-weil dann wäre ich m.M.n. mit dem vermeidlich besserem "stereo-system" mehr zufrieden und kaufe mir dann halt noch beispielsweise gebrauchte rears in der bucht oder so

schöne grüße

p.s.: bei geizkragen is der 605er bei mediasuperstore.de auf 456euro
Jannic
Stammgast
#18 erstellt: 18. Mai 2008, 20:19
ich würds lassen mit dem onkyo boxen....

wenn ich du wär würde ich lieber einen kleineren receiver nehmen, onkyo 505 und dafür gute boxen...

ich mein du wolltest 550€ ausgeben, und der onkyo 605 kostet 450€... bleiben 100€ für die boxen? -.- lass sein....
Blein
Inventar
#19 erstellt: 18. Mai 2008, 20:38
@3Golfer
Und Du solltest Dir Gedanken über die "Watt"-Zahl machen(meiner hat lt. Angabe 5x110W Sinus und ich war noch nicht mal annähernd daran). Es ist eher darauf zu achten das der neue Receiver ein vernünftiges Netzteil hat. Wir werden schon das richtige für Dich finden
Blein
Inventar
#20 erstellt: 18. Mai 2008, 21:32
@3golfer
PS: Ich könnte ja meine LS-Serie bedenkenlos empfehlen, aber leider gibt es diese ja nicht mehr (nachzulesen in:
http://www.hifi-foru..._id=30&thread=13315)
Man bekommt evtl. noch hier und da vereinzelt welche. Als Front könntest Du dort auch die Cantius IV nehmen, aber auch die I kann man bedenkenlos als Front nehmen.
3erGolfer
Inventar
#21 erstellt: 18. Mai 2008, 23:53
ersteinmal danke für eure rege anteilnahme

@Jannic:

joar, also wenn ich die 456euro für den onkyo und je 133 für die boxen ausgeben würde könnte ich dies noch verkraften

die frage is nur fallen die auch unter die "kleinen boxen" !? wie Blein schon sagte sollte man nicht auf die sinus zahl achten und das ja auch nicht bei boxen, kenn ich nur zu gut aus dem car hifi-bereich

wie gesagt mein zimmer ist klein (bilder werden morgen folgen, versprochen ) und ich stelle auch keinen allzu großen ansprüche natürlich sollten sie schon ordentlich spielen und auch das was mein reciever bringt ausnutzen können. > da kann/muss ich ja notgedrunener weise ja die watt zahl miteinander vergleichen...

nochmal zum umtausch der nubert: für gewöhnlich kenn ich es so > gerät gefällt nicht (bsp. tv von redcoon) dann schicke ich ihn wieder zurück und bekomme einen neuen, ich glaube ers nach dem dritten umtausch kann man die kohle wiederbekommen (:?)

is das bei nen nuBox nun so das man direkt beim ersten mal sagen könnte (weil für mich kämen von denen nur die boxen in frage) ne ich möchte die nicht und mein geld wieder ???

wäre natürlich schon interessant, dann hätte ich da wenigstens auch schonmal son maßstab den ich gehört habe weil ich meine aktuellen boxen dazu echt nich gebrauchen kann

Flörchi
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2008, 00:10
Ach ne,
der 3erGolfer soso

Ei Ei Ei...
Also:
Ich habe den Onkyo 605 und bin mehr als zufrieden! Würde dir aber zu einem der kleineren Modele raten.
Sorry wenn ich das hier so krass sagen muss aber die Watt Zahlen mit denen ihr hier hantiert sind absoluter Bullshit! Weder hat der Onkyo brutal viel Leistung noch sind die Nuboxen 381 mit ihren ach so "lauten" 200 Watt belastbarkeit zu groß für dich.

Es gilt: Schenke den Wattzahlen einfach erstmal gar keine Beachtung! Die sind vollkommen uninteressant für dich!

Der Onkyo kann durch seine HDMI EIngänge HD-Ton wiedergeben, so weit alles klar. Das ist, wie hier ja auch schon heraus kam aber nur für die wenigsten interessant. Wer aber sagt, dass man den Unterschied zwischen normalem DD und HD-TOn bei einem LS für 133€ nicht hört, der hat es mMn auch noch nie gehört.
Trotzdem sei gesagt, dass der Unteschied bei weitem nicht so groß ist, wie zwischen Pal und HD-Bild.

Du musst natürlich schon wissen was du willst.
Willst du direkt Surround oder doch erst Stereo
Bedenke: Jetzt 550€ in einen AV-R und zwei LS bedeutet weitere 800€ später!

Übrigens kann man nubert Boxen binnen 4 Wochen zurück schicken...
Hier gilt: Bestellen und neben im Geschäft für gut befundene LS zuhause testhören. Nubert verdient viel Geld mit Leuten die sich LS bestellen und dann zu faul sind sie wieder zurückzu schicken. Klar sind diese Leute mit ihren LSn zufrieden. Aber nur weil sie nicht immer Testgehört haben.

Ich würde mal mit deinem maximal Budget zu einem HiFI LAden gehen um mir ein paar Sachen vorspielen zu lassen ohne sie mir anzuschauen. NIcht immer muss die Box am besten klingen die das meiste kostet.

Weitere LS sind:
Heco Victas
Canton LEs
Wharfedale Diamonds
KEF iQs
und viele Andere...

Zurück zum AV-R:
Der 606(den ich dem 605 vorziehen würde) lohnt nur, wenn du in absehbarer Zeit wirklich auf Surround aufrüsten kannst.

Schau dir das mal an:

http://www.hirschill...361---Victa-Set.html

Es ist laut diverser Forumsmitgliedern auch möglich statt der Victa 500er auch 300er für einen geringereren Preis zu bekommen. Viele wollen auch statt vorn die 500er und hinten die 200er runherum 300er haben. Einfach mal anfragen.

Ich würde vorne 300er und hinten 200er nehmen. Mal am besten im Heco Victa Fred nachfragn was das dann so kosten würde. Dann hast du nämlich noch ein paar Reserven für einen Subwoofer. den du ja für Filme mit den "kleinen" Victa 300 auf jeden Fall brauchen wirst. Ich würde einen kleinen Canton AS80(170€) vorschlagen...

Dann biste mit Kabeln bei 600€
Flörchi
Inventar
#23 erstellt: 19. Mai 2008, 00:18
Ahhh
hatte deinen letzten Beitrag nicht mitbekommen.

Du verwechselst da was:

Du kannst nubert LS nur bei nubert bestellen. Du kannst die LS in Deutschland nur an einer Stelle testhören und das ist in Schwäbisch-Gmünd an der Fabrik praktisch selbst. Das ist nicht zu vergleichen mit redcoon. Du musst nichts an den Sachen auszusetzen haben. Du kaufst sie ja erstmal um sie testzuhören. Das sit gang und geben dass da LS zurückgegeben werden. Und das ist auch gewollt! Informiere dich auf der I-net Seite.
3erGolfer
Inventar
#24 erstellt: 19. Mai 2008, 16:57
hehe hi Flörchi, find ich ja super das du mal vorbeischaust

ersteinmal zu den wattzahlen, in dieser hinsicht wurde ich schon vor 2jahren belehrt, ebn als ich mir mein car-hifi zusammengestellt habe
dennoch isses praktisch das einzige wirkliche richtmaß an das man sich mMn. halten kann auch wenns i-wo dann auch schon wieder nicht stimmt

aber wie gesagt ohne probe hören geht gar nichts

das mit redcoon war nur ein beispiel, mir ging es hier um den vgl bei redcoon aus "nicht-gefallen" zurückzuschicken und bei nubert (auf deren ho ;)) das gleiche, nur das man bei redcoon ja kein geld zurückbekommen würde
also das man nubert nur bei nubert bekommt, weiss ich schon

bei dem yamaha victa set gefallen mir die boxen i-wie nicht so recht, ich denke das sollte bei mir auch ein kl. kriterium sein.

wieso sagst du aber ich müsse mich vorher entscheiden was ich will?

ich habe es mir jetzt so gedacht 605er + 311er geht auch ersmal (preislich bei 722euro) und kann dann nach belieben in nächster zeit aufrüsten, entweder halt mit 2 "besseren" FS oder 2 "kleineren" oder gleichwertigen RS

Wieso soll aber der 606er mehr lohnen bei surround!?
mir is da nur aufgefallen das der mehr hdmi-ports hat und ich glaub die einmessung oder so soll besser sein?

ansonnsten habe ich ja vom 605er auch nur gutes gelesen, wirklich überzeugende und auch mMn sehr kompetente testberichte

so gleich ersmal n fiege gründerhell wünsche n schönen abend
Flörchi
Inventar
#25 erstellt: 19. Mai 2008, 18:28
So weit ich weiß hat der 606 auch anderswo bessere Anschlussmöglichkeiten. Jedes Gerät, dass du in zwei Jahren kaufst wird über HDMI-Ports verfügen. Da würde ich schon einen AV-R nehmen, der so viele wie möglich hat.

Heute habe ich im Saturn die Canton CL 07 Edition gesehe. schicker Stand-LS mit Klavierlackfront für 230€ pro LS. Echt ein Schnäppchen den Recherchen zu folge...
3erGolfer
Inventar
#26 erstellt: 19. Mai 2008, 18:49
der 605er hat 2 eingänge einen ausgang, der 06er widerum 4eingänge und ich glaub ähm 2 ausgänge...

da mein tv aber zusätzlich auch nochmal über 3xhdmi verfügt mache ich mir in dieser hinsicht keine sorgen zumal es auch kein tonstudio o.ä. werden sollte

standboxen kann ich auf grund von platzmangel wirklich überhaupt nicht gebrauchen

andererseits hatte ich nun jahre lang standboxen und auch auf meine jetzigen kleinen Onkyo bin ich erst vor kurzem umgestiegen aber mir gefallen so kleine boxen mit dem richtigen etwas -dem bums auch sehr gut und gerad in meinem zimmer wirken diese nich so brachial^^

fotos kommen heute abend online, also nichts verpassen hier vltt könnt ihr euch ja dann besser in meine lage hineinversetzen
Blein
Inventar
#27 erstellt: 19. Mai 2008, 21:59
Hallo 3Golfer
Vielleicht solltest Du den Tipp von mir (Hifi-Regler) nochmals überdenken. Habe heute in der Heimkino gelesen das das System mit einem Preis/Leistungsverhältnis "hervorragend" abgeschnitten hat. Außerdem hast Du dort auch ein 30tägiges Rückgaberecht(siehe Detail bei dem Produkt). Man sollte auch nicht davon ausgehen das die LS schlecht sein könnten, wenn man sie nicht mal gehört hat. War selber mal bei Hifi-Regler in Münchberg und habe dort durch Zufall LS von Pioneer gehört und mußte sagen, nicht schlecht Herr Specht. Also warum nicht einfach mal ausprobieren. Den Vorschlag von Flörchi kannst Du ja parallel laufen lassen(Probehören In einem Hifi-Studio)

Gruß Blein
3erGolfer
Inventar
#28 erstellt: 19. Mai 2008, 22:22
ersteinmal vorab: ich kann diese kamera nicht finden grrrr wenn dies noch der fall sein sollte werden se noch gepostet ansonnsten morgen meine eltern fragen

das angebot von HIFI-REGLER bringt mich erhlich gesagt wirklich ein bisschen ins grübeln *gg* da es halt ein komplettangebot istimages/smilies/insane.gif allerdings habe ich mich noch nicht näher mit der materie beschäftigt und muss mir auch noch testberichte etc dazu raussuchen! und vorallem stimmt da das gesamtkonzept wenn die boxen dann auch noch gut sind und vorallem der sub denn die optik gefällt mir 1A

vllt kannst du mir ja den link mal kopieren in dem du was von diesem system gehört hast !?



____________________

edit:

ich kann nirgends sehen ob man den auch in schwarz bekommt???

ausserdem sehe ich keine fkt von wegen automatischer einmessung des raumes... ist dieses unbedingt von nöten oder gar sehr sinnvoll???

bedenkt ich bin ein "anfänger" gerade was diese geschichte angeht, wenn ichs jetzt machen müsste... könnt ichs wahrscheinlich nich^^

_____________________

ich schon wieder

oben drüber steht "Onkyo HT-S 990 THX (schwarz)" der AVR is aber silber abgebildet... gut könnte man dann ja vor dem kauf nochmals abklären


[Beitrag von 3erGolfer am 19. Mai 2008, 22:27 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#29 erstellt: 20. Mai 2008, 12:56
Tu mir zunächst mal den gefallen und schlag dir das mit dem THX aus dem Kopf. MMn ist das nur für Kinosäle wirklich interessant. ThX ist kein Qualitätsmerkmal!

Auch wenn das Onkyo set gut klingt, sind solche Komplettpakete immer ein gewissens RIsiko denn ale Komponenten sind auf einander Abgestimmt und erlauben so häufig nicht den Austausch von bestimmten Komponenten.
Was wenn du neue LS willst und du merkst, dass der Verstärker eine eingebaute Frequenzweiche hat, die den Sateliten LSn nur Frequenzen bis 100 Hz erlaubt?
Häufig sind auch die Komponeten durch spezielle Kabel verbunden und erlauben so keine neuen Spielpartner.

Ob das so bei Onkyo ist weiß ich nicht...
Blein
Inventar
#30 erstellt: 20. Mai 2008, 15:20
@3Golfer
Hier mal den Link mit den Testberichten
http://www.eu.onkyo.com/de/products/product_de_2008_5880072.html
@flörchi
Klar stimmt es, das dieses System auf einander abgestimmt ist. Aber es geht hier ja um einen Schüler der evtl. mit seinem Geld erstmal Haushalten sollte. Wenn dann später durch Breuf etc. mehr Geld da ist, kann man ja auch nochmal neu aufbauen, zumal ich der Meinung bin das dann evtl auch eine eigene Wohnung mal drin ist und dann stehen ja evtl. ganz andere HK-Projekte an.
Ganz abgesehen davon könnte er es ja erstmal ausprobieren, und wie gesagt bei nichtgefallen zurückschicken.
Klar geb ich auch recht das er sich erstmal einen Receiver und kleine LS holen könnte, dann mal irgendwann einen Center und vielleicht noch die Rear's. Und zu guter letzt dann den Subwoofer. Aber wenn er dann mal eine eigene Wg hat und vielleicht größere Front-LS haben möchte, stellt sich dann doch die Frage ob der Receiver den er sich jetzt geholt hat auch wirklich ausreicht oder doch ein neuer her muß. Man sollte das gesamt Budget nicht aus den Augen verlieren. Und er verliert insgesamt ja nichts (außer Zeit) wenn er es mal ausprobiert. Wie gesagt und wenn er zur Probe hat kann er gleichzeitig sich bei einem Hifi-Händler seines Vertrauens parallel schlau machen.

PS: ich möchte hier allerdings niemanden zu etwas zwingen, falls ich zu sehr auf das Angebot von Hifi-Regler eingehe
3erGolfer
Inventar
#31 erstellt: 20. Mai 2008, 16:15
@ Flörchi:

ehm sry mal ne kl. anfängerfrage vorab, habe mich das gestern schon gefragt als ich ein paar stimmen zum Onkyo-System eingeholt habe... was genau sind satellieten-LS

heißt das jetzt ohne kabel (was mir ehmens zusprechen würde) oder wie

gut das du´s dann ansprichst mit dem späteren auswechseln der komponenten, auch hier werde ich mich wohl nochmal schlau machen müssen auf welche art die LS angeschlossen sind und "was LS-mäßig angeht gucken ob´s später auch ne nummer größer geht :D"

@ Blein:

Du sprichst mir aus der seele

nein, du gehst nicht zu sehr auf das angebot von hifi-regler ein

ich dränge ebenso nicht in diese richtung, da wie du schon sagtest ich mir ebenso alles "einzeln" aufabauen könnte und ich zwischen diesen beiden möglichkeiten noch arg hin und her schwanke und mir eigentlich beides ersteinmal vorstellen könnte :D...

Flörchi
Inventar
#32 erstellt: 20. Mai 2008, 17:32
Mit Satelliten-LSn sind hier im Forum in erster Linie die gemeint, die nicht ohne Subwoofer spielen können, bzw. bei denen es nur mit SW überhaupt halbwegs klingt. Sie sind wie jeder andere LS auch mit Kabeln am AV-R verbunden.

Als alternative würde ich so etwas nehmen:

http://www.hirschill...-kardon-AVR-145.html

Falls du keinen Wet auf HDMI legst. EIn AUslaufmodell mit toller Optik. H/K sagt man auch besonders gute Leitung nach.

Dazu das Teufel T1:

http://www.teufel.de/de/Heimkino/Theater-1.cfm?show=text

Das im Moment ein wirklich Top Angebt darstellt oder 4x Victa 300 mit 100er Center und Canton Subwoofer. Falls dein Samsung ein LD oder Plasma ist, würde ich statt ds 100er Center eine fünfte 300 nehmen. Rundherum gleiche LS ist schon ein Leckerbissen .
chily
Inventar
#33 erstellt: 20. Mai 2008, 18:21
Wenn dann den HK 247 für 399,- mMn gibts nix besseres für 400,- €uro... dazu evt. Infinity Beta 20 für ca. 290,- wenn sie klein sein sollen... oder gebrauchte Canton Vento ggf. Karat...
Flörchi
Inventar
#34 erstellt: 20. Mai 2008, 19:04

chily schrieb:
Wenn dann den[...]


Gut...vollkommen anderer Ansatz, aber egal

Der 3er sollte sich erstmal bewusst werden wie viel Geld er insgesammt ausgeben kann...
3erGolfer
Inventar
#35 erstellt: 20. Mai 2008, 20:01

Flörchi schrieb:
Der 3er sollte sich erstmal bewusst werden wie viel Geld er insgesammt ausgeben kann...


hehe ich merk schon, hier reicht nicht son ne pi mal daumen schätzung

also um das ganze ein wenig einzugrenzen: mehr als 800euro sollte es wirklich nicht kosten

da fängt einerseits die schmerzgrenze an und andererseits kommt man da ins grübeln wenn die hifi-anlage teurer is als der zuvor gekaufte TV -mMn zumindest das es bis zur erschaffung der flachmänner für einen schüler einen großen tv zu besitzen -und nun auch noch mit top features

womit wir auch schon wieder beim hdmi anschluß wären... irgendwie würde ich mich hinterher ärgern (das weiss ich jez schon) sollte dieser nicht vorhanden sein... vorallem aus dem grund da ich mit meinem tv bei normalem sd bild schon nicht volle (mögliche) power fahren kann dank analog satellit...

außerdem sollte dann auch der EP30 (oder welcher HD Player ist günstiger ?) via hdmi als palyer dienen. > auchnochmal kosten von rund hundert euro > sollte es darauf hinaus laufen das ich mir kein komplettsystem hole sondern mir die komponenten selber zusammensuche

im auto ist dieses prinzip übrigens wunderbar aufgegangen!
habe natürlich auch da viel zeit drin investieren müssen mir versch. systeme anzuhören und letztendlich bin ich bei der x-ion serie von AudioSystem hängen geblieben -und selbst nach 2 jahren noch haut mich der sound da drin immernoch so dermaßen um hehe > was dann auch der grund für die verkleinerung von stand ls auf meine jetzigen boxen mitsich zog da der klang und vorallem der bass des autos nicht mehr zu toppen war und alles andere in den schatten gestellt hat...

ja man kann echt sagen seitdem is musik hören -bis auf bei mir im auto echt langweilig geworden

grüße

p.s.: den HK schaue ich mir gleich nochmal an, muss jetzt los bin, bin für gerade diesen moment verabredet... am andern ende der stadt
Flörchi
Inventar
#36 erstellt: 20. Mai 2008, 21:02
Ich meinte wie viel Geld du insgesamt ausgeben willst!

Ein 400€ AV-R mit 300€ Boxen erfordert hinterher ja weitere Investitionen. Da kommt ja nochmal das gleiche an GFeld drauf...
3erGolfer
Inventar
#37 erstellt: 20. Mai 2008, 21:24
ich habe jetzt erstmal an diese summe gedacht, was ich insgesamt ausgeben will/kann weiss ich noch nicht.

jetzt möchte ich erstmal in dieser preisklasse das passende für mich finden (jetz hatten wir ja n paar beispiele, entweder A) Hifi-Regler oder B) AV-R (onkyo) mit nuBox311) sprich ich möchte mich noch nicht unbedingt auf surround oder stereo festlegen solange der preis und vorallem das p/l verhältnis auch stimmt

bis jetzt habe ich aber noch nicht viel über die nuBox311 gehört, ich glaube du, Flörchi, meintest sie seien für mich schon zu "groß" !?

was wäre denn nun ich würde mir den onkyo605 und passend dazu die nubox311 holen?

gutes konzept? weil (schrieb ich ja bereits) sollten mir die LS als FS nicht gefallen könnten sie ja immernoch als RS betrieben werden und es werden neue für die Front gesucht... aber bis dahin hätte man ja dann auch schon wieder einen finanziellen vorsprung

oder eher weniger empfehlenswert? wie gesagt die meinungen zu den nuBox hier im forum welche ich gelesen habe sind alle sehr pos. ausgefallen

-selber hören, richtig aber wie wenn der AV selber ja auch noch gehört werden muss^^

Flörchi
Inventar
#38 erstellt: 21. Mai 2008, 00:13
Die nubox 311 ist sicher nicht zu groß!
Weitere Option wäre die Canton Ergo 202

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=319481

BIn persönlich großer Ergo Fan
3erGolfer
Inventar
#39 erstellt: 21. Mai 2008, 13:24
die canton sind auch wirklich sehr schön

allerdings auch schon wieder ein paar euro teurer und nur in buche lieferbar -ein absolutes no-go, zwa auf dem bild schön aber farblich würds sich bei mir null integrieren

[OT an] wenn ich mal so fragen darf, was hasstn du fürn soundsystem in deinem golf du hast ja mal etwas von einem treffen geschrieben von daher komm ich jetzt darauf [OT aus]

Blein
Inventar
#40 erstellt: 21. Mai 2008, 17:21
Hallo 3erGolfer
Hier noch mal ein Link von Testberichten aus der HomeVision (in der aktuellen Ausgabe ist die NuBox311 im übrigen Testsieger geworden)
http://www.etest-hei...kt_lautsprecher.html
PS: Die Seite scheint sowie so Interessant zu sein, da gibt es aus mehrern Fachzeitschriften die Testergebnisse (gilt also auch für alle anderen Mitlesenden )

Gruß Blein


[Beitrag von Blein am 21. Mai 2008, 17:26 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#41 erstellt: 21. Mai 2008, 17:55
In der Audio Video Foto Bild ist sie nur zweite hinter der Canton GLE 402 geworden...
Blein
Inventar
#42 erstellt: 21. Mai 2008, 17:59
Tja so ist das halt mit den Test's. Nimm 5 verschiedene "Fachblätter" und Du bekommst 10 verschiedene Ergebnisse. Mein Hifi-Händler hat mir mal gesteckt, das dort eine Menge Geld fließt. Genauso verhält es sich mit dem sogenannten Eisa-Award; das aber nur mal so am Rande.

Gruß Blein
Flörchi
Inventar
#43 erstellt: 21. Mai 2008, 18:37

Blein schrieb:
Tja so ist das halt mit den Test's. Nimm 5 verschiedene "Fachblätter" und Du bekommst 10 verschiedene Ergebnisse. Mein Hifi-Händler hat mir mal gesteckt, das dort eine Menge Geld fließt. Genauso verhält es sich mit dem sogenannten Eisa-Award; das aber nur mal so am Rande.

Gruß Blein


Genau darauf wollte ich anspielen
chily
Inventar
#44 erstellt: 22. Mai 2008, 11:25
Deshalb sollten die eigenen Ohren entscheiden...
Ramrod
Stammgast
#45 erstellt: 22. Mai 2008, 12:50
Moin,

ich würde mir an Deiner Stelle vielleicht doch nochmal das Sonnenscheinangebot von Hirsch+Ille anschauen.
Das sieht echt gut aus. Link war auf der ersten Seite gepostet. Das sollte doch für einige Jahre ausreichend
Sound liefern. Ist natürlich die Frage ob Dein Budget entsprechend ausgeweitet werden kann.

Zum EP30 evtl. noch der Hinweis (so der überhaupt noch in der Auswahl ist), DivX kann der nach meinem Kenntnis-
stand nicht. Du solltest Dir übrigens gut überlegen, ob ein HD-DVD Player wirklich eine gute Wahl ist. Das Format ist
(leider) tot, dafür bekommst man natürlich zur Zeit HD-Medien zu einem echten Schnäppchenpreis. Ich bin mit dem
XE1 völlig zufrieden , ob ich mir den jetzt noch kaufen würde.....


Ciao,

Markus
3erGolfer
Inventar
#46 erstellt: 22. Mai 2008, 14:04

Ramrod schrieb:
Moin,

ich würde mir an Deiner Stelle vielleicht doch nochmal das Sonnenscheinangebot von Hirsch+Ille anschauen.
Das sieht echt gut aus. Link war auf der ersten Seite gepostet. Das sollte doch für einige Jahre ausreichend
Sound liefern. Ist natürlich die Frage ob Dein Budget entsprechend ausgeweitet werden kann.

Zum EP30 evtl. noch der Hinweis (so der überhaupt noch in der Auswahl ist), DivX kann der nach meinem Kenntnis-
stand nicht. Du solltest Dir übrigens gut überlegen, ob ein HD-DVD Player wirklich eine gute Wahl ist. Das Format ist
(leider) tot, dafür bekommst man natürlich zur Zeit HD-Medien zu einem echten Schnäppchenpreis. Ich bin mit dem
XE1 völlig zufrieden , ob ich mir den jetzt noch kaufen würde.....


Ciao,

Markus


hi,

ich habe mit dem EP30 zwa auch vor mir noch die eine o. andere hd-dvd zu holen, hauptsächlich sollte er aber also ein guter dvd player sowie player für meine anlage sein

zwa gibts bei den dvd-playern auch schon welche zur hälfte des preises aber die 50euro wärens mir dann auch schon noch wert einmal damit man (zumindest noch 2-3) hd-filme sehen kann und zum andern haben die HD-DVD player noch eine schöne optik...

das du nun aber sagst das auch dieser player kein divX abspielt macht mich ein wenig traurig^^
damit könnte mein plan ja schon wieder zunichte gemacht worden sein, wobei ich mich echt frage warum´s kein HD-DVD player mitmacht

ich meine das is ja schließlich die weiterentwicklung von der dvd und warum in der auflösung nen schritt nach vorne aber formatmäßig einen schritt nach hinten machen???
Blein
Inventar
#47 erstellt: 22. Mai 2008, 17:21
I'm so sorry......
Hatte das Angebot von Hirsch+Ille gar nicht mehr richtig im Kopf gehabt. Jetzt nochmals nachgeschaut, und sieht wahrlich nicht schlecht aus. Frage wird nur sein ob 3erGolfer auch den Platz für die Font-LS hat(hätte). Und klar es liegt natürlich etwas über seinem Budget. Aber da müsste man schauen ob Ihm(Dir)das wert wäre.
Wir kriegen Dich schon glücklich
Ramrod
Stammgast
#48 erstellt: 22. Mai 2008, 18:21
Also das Angebot finde ich richtig gut. Es geht nichts über ordentliche Standlautsprecher für die Front
Hab da 1.20m von Infinity (Delta 60) und freue mich immernoch wie ein Schnitzel über die Teile.
Das Bassfundament ist so gut, da fehlt mir nichtmal ein Sub.
Man muss halt sehr gut abwägen, wie man einsteigt, damit man nicht alles doppelt kauft.
Blein
Inventar
#49 erstellt: 22. Mai 2008, 18:32
Ramrod schrieb:

Man muss halt sehr gut abwägen, wie man einsteigt, damit man nicht alles doppelt kauft.


Dem muß ich allerdings auch zustimmen. Oft fängt man klein an und dann darf man sich alles nochmals neu kaufen nur eine Nr. größer.

Das Problem was wir hier meines erachtens mit unserem 3erGolfer haben, das er irgendwie sich noch nicht schlüssig ist was er nun wirklich möchte bzw. machen kann. Da müssen wir ihm natürlich verschiedene Optionen anbieten. Für welche er sich dann entscheidet steht im Moment ja noch völlig in den Sternen.
3erGolfer
Inventar
#50 erstellt: 23. Mai 2008, 14:08

Blein schrieb:
Das Problem was wir hier meines erachtens mit unserem 3erGolfer haben, das er irgendwie sich noch nicht schlüssig ist was er nun wirklich möchte bzw. machen kann. Da müssen wir ihm natürlich verschiedene Optionen anbieten. Für welche er sich dann entscheidet steht im Moment ja noch völlig in den Sternen.


darf ich dir ein´ ausgeben

das finde ich total super von dir und geanau aus diesem grund schätze ich das hifi-forum so sehr

du hast vollkommen recht so wirklich weiss ich auch noch nicht was ich haben will -das ich mich in richtung "klang" ausbauen möchte is kla- aber ob nun (zumindest vorerst) nur stereo oder direkt sorround (vllt halt gleich mit solch einem "komplett-paket)...

deswegen auch der eigene thread und der bitte auf rücksicht in der kaufentscheidung bzw. gedult zum eigentlichen kauf

wenn ich investitionen dieser art tätige, dann sollten diese auch schon gut angelegt sein und mir genau das gleiche feedback geben, wie


Ramrod schrieb:
[...]und freue mich immernoch wie ein Schnitzel über die Teile[...]


Ramrod bereits schrieb

nun gut, jetz aber schluss mit dem gerede und zum eigentlichem thema.

für Stand-LS ist wahrlich absolut kein platz

möglicherweise hätten sie noch gepasst bevor ich mir das lowboard von ikea (schleichwerbung ) gekauft habe spätestens aber jetzt ist dieses unmöglich!

wenns auch vllt schade ist, das nehme ich trotzdem gerne hin da ich wie gesagt jahre lang Stand-LS von Yamaha hier oben hatte und mir diese einfach viel zu aufdringlich und zu groß wirkten

auch wenn meine freundin einst mal dagegen war

heute werdet aber ihr aber auch endlich die lang ersehnten und vorallem versprochenen bilder bekommen, sry tut mir auch ein wenig leid dasses jetzt so lange gedauert hat

mein kleines zimmer befindet sich allerdings noch nicht im endzustand, es müssen noch kleine arbeiten am rack verrichtet werden so wie sonst die üblichen dinge aber das kennt ihr ja und genau das isses ja auch was spass macht

allerdings habe ich mir nun auch gedanken gemacht wie das mit dem 7.1 funktionieren soll... also d.h. ich weiss nicht ob die "mittleren" boxen (nicht FS auch nicht RS ehm ich muss zugeben ich weiss nicht wie die bei nem 7.1 system heissen vllt MS )

ich persönlich finde ja (bedenkt ich konnte noch nichts hören) das Onkyo System sehr schön, vorallem durch die FS die nich klein aber auch nicht groß sind

son schönes mittelding was man selten sieht (ich zumindest) wo ich aber noch nicht weiss ob es rechts neben den tv (sprich unter die schräge) überhaupt noch passt

und bei ciao hab ich das ganze sogar noch ein wenig billiger gesehen da ich auf der suche nach den maßen der box war aber keine gefunden habe

so genug erstmal geschrieben,

schöne grüße
Blein
Inventar
#51 erstellt: 23. Mai 2008, 15:49
Hallo 3erGolfer
Meines Wissens nach lautet die Bezeichnung der LS die Du suchst "Sorround Back"
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx-v361
tinom87 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V361 plus ?
dirkalbers am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V361
derbaba am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  14 Beiträge
Lautsprechersystem für Yamaha RX-V361
Knut-Inge am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  10 Beiträge
Yamaha Rx V361 oder Yamaha RX V561 ?
Hawk321 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V361 welche boxen?
Mal-tee am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  2 Beiträge
Heimkino 5.1 Konzept Dynaudio
RaynMan am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V361 oder RX-V363 ?
herbert00 am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  5 Beiträge
Ratschlag zu Yamaha RX-V361 gesucht
michael01 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  9 Beiträge
welche alternative zu Yamaha RX-V361 ?
8art am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.544 ( Heute: )
  • Neuestes Mitglied808_user
  • Gesamtzahl an Themen1.553.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.586.973