!Wanted! - Soundsystem für 600€!

+A -A
Autor
Beitrag
Frogger86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2008, 19:09
Hallo,

Bei der Suche nach einem neuen Soundsystem
bin ich auf dieses wirklich tolle Forum gestoßen,
daher vorab einmal ein großes Lob an euch, das
Ihr im Hifi-Bereich so unwissende Leute (wie mich)
unterstützt - vorab sie jedoch auch zu erwähnen
das ich im Hifi-Bereich, wie oben schon erwähnt
ein absoluter Neuling bin, also wenn es Dinge
gibt die Ihr mich belehren wollt - nur zu,
und seit ja nicht zu "weich"...


Kommmen wir doch direkt zu meinem Vorhaben:

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Soundsystem,
ob 5.1 oder Stereo soll sich im Laufe eurer
Ratschläge noch herausstellen, daher beginne
ich ersteinmal mit dem Einsatzgebiet:


Einsatzgebiet:
- 40% Musik
- 30% Filmwiedergabe
- 30% DVB-S Fernsehen

Budget: MAX. 550-600€

Da das neue Soundsystem sowohl mit dem
PC (~60% der Film und Musik-Wiedergabe
laufen über den PC), als auch mit dem Fernseher
verbunden werden soll, bin ich auf der suche
nach folgenden Komponenten:


Gesucht werden:
- Reciever
- Boxen

Der zu beschallende Raum sieht wie folgt aus:


(Das Biege-Farbene besagt: "Standort auf dem Sofa" - Falls möglich)

Zu der Skizze sei gesagt das der Wohnzimmer-Bereich,
sprich der Bereich in dem das Soundsystem aufgestellt
wird lediglich eine Deckenhöhe von 2m besitzt, da sich
darüber ein Stahlträger samt Hochbett erstreckt.



Was sagt Ihr dazu?

- Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es?
- Wo liegen die Vor bzw. Nachteile dieser?
- Welche Komponenten sollte ich wählen?
- Sollte ich für meine Anwendungsgebiet bzw.
Platzangebot lieber zu einem Stereo oder 5.1
System greifen?


Vorab Vielen Dank für eure Hilfe!

MFG Frogger86

PS: Es sei vielleicht noch zu erwähnen das ich im
Audiophilen-Bereich absolut kein "Gourmet-Esser" bin,
meine jetzigen Erfahrungen im Hifi-Bereich lassen sich
lediglich an einem Sennheiser PC151 @ Xtreme-Music bemessen.


[Beitrag von Frogger86 am 13. Dez 2008, 19:11 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2008, 19:22
Also zunächst, wow wenn jeder Neuling sich soviel mühe geben würde, wären die Hilfestellungen um einiges leichter :-)

Also wenn du in Stereo bleiben würdest, könnte man für 500-600 euro durch aus gute ergebnisse erzielen.

Für 5.1 wären nur sehr kleine Systeme evtl. von Teufel bei dir unter zubringen, wobei du evtl. probleme mit dem subwoofer bekommst.
Wie es ausschaut wäre ja lediglich neben dem Sofa platz dafür.
Das bringt aber bei den meisten Usern keine optimalen Ergebnisse.


Wenn du nun 2 Standlautsprecher aufstellen würdest, müsstest du evtl deine möbel etwas verschieben, da ein normal dimensionierter Stand-LS schon 20cm breit ist, und es da etwas eng werden könnte bezüglich der Aufstellung.
Insofern müsstest du evtl. dein Sideboard etwas rüber stellen.
Da ein Lautsprecher gewisse Abstände zu den wänden haben sollte um möglichst sauber und neutral zupielen.


Wenn dir Tiefgang nicht so wichtig ist, gibt es durch aus gute Regallautsprecher die einiges an Klangpotential aufweisen.Dafür dann evtl. etwas weniger Bass liefern dafür auf Grund deines geringen Stellplatzes besser sein könnten.


Du sagst du bist bisher, kein Hifi-geniesser gewesen, nun stellt sich die Frage:

Möchtest du möglichst viel Klang dann würde ich auf Stereo setzen.

Oder möchtest du mehr "heimkino" effekte.

Sofern du nur neue Komponenten erwerben willst, wird beides für 600 euro schwer und du wirst dich entscheiden müssen.
Frogger86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2008, 20:58
Hey,

Ich danke dir ersteinmal für deine sehr
informativen und hilfreichen Antworten.


ThaDamien schrieb:

Wenn dir Tiefgang nicht so wichtig ist, gibt es durch aus gute Regallautsprecher die einiges an Klangpotential aufweisen.Dafür dann evtl. etwas weniger Bass liefern dafür auf Grund deines geringen Stellplatzes besser sein könnten.


Ok ok - mein Platzangebot ist wirklich stark begrenzt,
folglich werde ich ein 5.1 System wohl schwer unterbringen
können, ein paar feine Standlautsprecher sollte ich allerdings
schon nochg in Betracht ziehen können, zur Not stelle ich das
Sideboard ein wenig um - im Nachhinein wäre es mir ja sowieso
noch möglich (falls sich das Platzangebot ändert) auf ein 5.1 System aufzurüsten,
oder habe ich das ganze ein wenig falsch interpretiert?


ThaDamien schrieb:

Du sagst du bist bisher, kein Hifi-geniesser gewesen, nun stellt sich die Frage:

Möchtest du möglichst viel Klang dann würde ich auf Stereo setzen.

Oder möchtest du mehr "heimkino" effekte.


Wo genau liegen denn die Vor/Nachteile der beiden
Systeme wenn man sie einem Direkt-Vergleich unterzieht?

Eine 5.1 System stelle ich mir so vor das ich bei einer
Bewegung genau hören kann von wo Sie kommt und somit
sozusagen in die Welt eintauche - wenn dem 5.1 System
"nur" dieser Vorteil gegenüber dem Standlautsprecher-System
obliegt, wäre ich mehr oder weniger bereit dort ein paar
Abstriche (in Hinsicht auf den Platzmangel) zu machen und
zu einem Standlautsprecher-System zu greifen.


[Beitrag von Frogger86 am 13. Dez 2008, 21:01 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2008, 21:37
Also wenn du dein Sideboard etwas zur Tür rückst wirst du sicherlich Stand-Ls stellen können.

Ansich ist dein Raum ja groß genug.


Zum Thema 5.1:
Deine Vermutung ist richtig zunächst richtig, die Ortung von einzelnen Geräuschen ist aber nur eines der Features.
Es ist ebenso dass die Dynamiksprünge, also von recht leisem Pegel zu sehr hohem durch die "surround" umgebung bei 5.1 viel stärker zum tragen kommt und man mittem im Geschehen ist.

Das Problem bei 5.1 wird bei dir eher die Aufstellung des Subwoofers sein. Der neben der Couch meist nicht so gut wirkt.

Des weiteren gibt es diverse 5.1 Systeme die um 400 euro liegen.
Da du für einen Receiver von Yamaha oder Onkyo evtl. Denon ca 200 euro rechnen solltest.

Das Problem bei den 5.1 System um die 400 euro,ist dass meist nur sehr kleine Sateliten Lautsprecher mit geliefert werden und diese für akkuarate Musikwiedergabe weniger geignet sind.


Ich selbst habe gerade ein "rückrüsten" von 5.1 auf 2.0 mitgemacht.
Ums mal so zu sagen, meine 2.0 Stereoanlage würd ungefähr in dein Budget passen.

Magnat Quantum 507 + Verstärker bzw mein alter Receiver.
Ich persönlich habe mich dafür entschieden lieber ein gut klingendes Stereo System zu haben, als ein mäßiges 5.1 System.

Da du ja anscheinend relativ wenig Erfahrung mit Surround und Stereo hast, würde ich dir dringend ans Herz legen sich wirklich mal die Unterschiede selbst anzuhören.


Was so erschwinglich für dich wäre:

Als 5.1
Teufel Concept R2


Teufel Concept S


Des weiteren gibt es noch alternativen von Harman Kardon, und anderen diversen Herrstellern.
Teufel kennt zunächst eigentlich jeder und kann was mit der Marke anfangen und du kannst dich an die dimensionen der Lautsprecher ansehen.



ein 5.1 oder 5.0 System mir "richtigen" Standlautsprechern wird von ordentlichen Herstellern nicht in deinem Budget liegen.

Ein 5.1 System mit Regallautsprechern, wird evtl mit "auslaufmodellen" und dem richtigen Hifihändler zu machen sein.

Das Teufel Theater 1, gibt es auch mal ab und zu im angebot für 400-500 euro.

Jedoch ist Hifi sehr subjektiv und einige halten auch dies für "Brüllwürfel"

Zum Thema Stereo:
Es gilt generell bei schmalem Budget, weniger ist mehr.
Wenn du für 6 Lautsprecher das selbe ausgibst wie für 2 wirst du sofern du dich richtig beraten lässt klanglich gesehen sicherlich viel mehr bekommen als wenn du 6 günstige kaufst.

Leider kann man den link nicht kopieren.

Aber die Magnat Quantum 500er Serie und die Heco Victa bieten für wenig geld auch größere musikalische Qualitäten.

Um zu wissen was du für dich willst solltest du mal Probehören.
Frogger86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2008, 22:19

ThaDamien schrieb:
Also wenn du dein Sideboard etwas zur Tür rückst wirst du sicherlich Stand-Ls stellen können.


Das sollte definitiv zu machen sein, ich werde es
demnächst Testweise mal ein bisschen verschieben
um zu schauen wie es ausschaut, generell denke
ich jedoch wäre dieser Vorschlag umzusetzen.


ThaDamien schrieb:


Was so erschwinglich für dich wäre:

Als 5.1
Teufel Concept R2


Teufel Concept S


Die Teufel-Systeme sehen Optisch sehr ansprechend aus,
allerdings finde ich ein paar schlichte, elegante
Lautsprecher auch nicht verkehrt - nachdem was
ich so alles gehört habe sollen die Teufel-Systeme
Klang-Technisch ja nicht so der Knaller sein - das Heco-Victa Set
von Hirschille wäre bei meinem Budget sicherlich auch noch eine
Alternative, allerdings tendiere ich nun doch immer mehr
zu einem Stereo-System hin...


ThaDamien schrieb:

Aber die Magnat Quantum 500er Serie und die Heco Victa bieten für wenig geld auch größere musikalische Qualitäten.


Diese beiden Lautsprecher habe ich auch schon in Erwägung gezogen,
die Heco Victa 500 durfte ich sogar schon probehören
und ich muss sagen, ich war klanglich durchaus
positiv überrascht, besonders für das Preissegment.

Wie sieht es denn mit der Canton GLE Serie aus,
ist diese nicht zu empfehlen bzw. bieten sie für
das Geld zu wenig?

Was gibt es sonst noch für Alternativen

Zusätzlich zu dem Boxen-System soll ja auch
noch ein Reciever gekauft werden, was
ist in dieser Kategorie zu empfehlen?

MFG Frogger86


[Beitrag von Frogger86 am 13. Dez 2008, 22:23 bearbeitet]
Frogger86
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Dez 2008, 02:24
*Push* - Ich bitte euch immernoch um eure Hilfe!
Frogger86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Dez 2008, 11:21
*PUSH*
Frogger86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2008, 13:16
Ich habe mich nun nocheinmal ein
bisschen umgeschaut und bin auf
die Canton 407 bzw. 409 gestoßen.


Wie ist der Klang?
Gibt es die Lautsprecher in verschiedenen Farben?
(Dieses helle Holz sagt mir nur teilweise zu, da
mein Sideboard doch eher dunkelfarben ist).

Was lässt sich über diesen Standlautsprecher sagen?

MFG Frogger86
john_frink
Moderator
#9 erstellt: 14. Dez 2008, 14:06
ja, die gle gibts in anderen farben, sind gut, probehören!

derzeit sehr günstig: heco metas (500)

auch gut: kef iq, elac 50/120, wharfedale diamond, focal 7XX usw.........

du solltest die (stand)lautsprecher aber möglichst nicht direkt in eine raumecke stellen...

gutes 5.1 zu kleinem preis: infinity beta hcs!

der ausläufer kef kht 2005!

ei deinem kleinen raum auch mit musik sicherich nicht verkehrt!


gruss,le john
Frogger86
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2008, 14:29

john_frink schrieb:
ja, die gle gibts in anderen farben, sind gut, probehören!

derzeit sehr günstig: heco metas (500)

auch gut: kef iq, elac 50/120, wharfedale diamond, focal 7XX usw.........

du solltest die (stand)lautsprecher aber möglichst nicht direkt in eine raumecke stellen...

gutes 5.1 zu kleinem preis: infinity beta hcs!

der ausläufer kef kht 2005!

ei deinem kleinen raum auch mit musik sicherich nicht verkehrt!


gruss,le john



Hey,

Ein 5.1 System ist durch die geringe Raumgröße
mittlerweile mehr oder weniger auszuschließen,
daher schaue ich mich gerade nach ein paar feinen
Standlautsprechern um - wie schneiden die Heco
Metas 500 bzw. die anderen im Vergleich zu der
Canton GLE 407 bzw. 409 Serie ab?

Gibt es irgendwo ein detailliertes Bild
der dunkelen Canton GLE-Serie zu begutachten?

Welchen Reciever sollte ich in Betracht ziehen?

MFG Frogger86

€:Was ist von den JBL E80 zu halten?


[Beitrag von Frogger86 am 14. Dez 2008, 14:49 bearbeitet]
Danixx
Stammgast
#11 erstellt: 14. Dez 2008, 14:58
Hi Frogger

Also ich finde bei deiner Skizze ein 5.1 absolut nicht abwägig.
Also ich habe die Heco Metas schon gehöhrt und muss agen das sie für ihr Geld eine Mänge bieten können.
Die Canton kenne ich leider nicht, sodass ich keinen Vergleich ziehen kann.

Die genannten Beispiele von John frink
würde ich nir in deiner Stelle aber auch mal genauer anschauen.
Frogger86
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Dez 2008, 15:33

Danixx schrieb:
Hi Frogger

Also ich finde bei deiner Skizze ein 5.1 absolut nicht abwägig.
Also ich habe die Heco Metas schon gehöhrt und muss agen das sie für ihr Geld eine Mänge bieten können.
Die Canton kenne ich leider nicht, sodass ich keinen Vergleich ziehen kann.

Die genannten Beispiele von John frink
würde ich nir in deiner Stelle aber auch mal genauer anschauen.


Hey,

Also die Heco Metas durfte ich leider noch nicht
probehören, dafür jedoch die Heco Victa 500.
Momentan tendiere ich jedoch zu einem Stereo-System,
welches ich im nachhinein ggf. noch zu einem 5.1
Sound-System aufrüsten werde - optisch gefallen
mir folgende Canton-Lautsprecher ziemlich gut:

*KLICK* - Canton Lautsprecher Schwarz

Wo genau gibt es diese zu kaufen?
Wie sind Sie Klang-technisch?

Welchen Reciever sollte ich wählen?

MFG Frogger86
Frogger86
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Dez 2008, 17:17
*PUSH*
john_frink
Moderator
#14 erstellt: 14. Dez 2008, 17:48
canton gibts fast in jedem mediamarkt oder saturn, im inet sind die auch recht günstig zu ergattern, hifistudio oder hirsch-ille wären da stichworte...

oder du gehst mal direkt zum fachhändler und hörst dort probe, die gle und metas sind sehr gut, dennoch recht unterschiedlich...

wenn ausbau eine möglichkeit darstellt, würde ich zu einem ordentlichen, zukunfstsfähigen receiver raten - etwa den yamaha 663 oder den onkyo 606!

schönen gruss, le john
ThaDamien
Inventar
#15 erstellt: 14. Dez 2008, 17:50
@ Danix und john.

Schonmal nen subwoofer mit hoher Trennfrequenz neben der couch stehen gehabt ?


Sowas sollte man zunächst testen.
Generell wäre für 5.0 genug platz die platzierung des subwoofers ist das Problem.


Des weiteren, sollte Frogger erstmal probe hören, gerade als Hifi-Neuling ist man zunächst evtl auch von kleinen 5.1 sytemen überascht.

Jedoch kann je nach Hörgewohnheiten und vorlieben Stereo auch besser sein.


Von den Heco Metas ist immo DRINGENDS abzuraten, da es keine restbestände mehr gibt und es daher im Garantiefall kompliziert werden könnte.Gerade deshalb haut Hirsch + ille die so billig raus.

Ist kein schlechter lautspracher keine Frage nur laut HECO wird auch nichts mehr nach produziert.
Und über die Nachfrage eines Foren-Usern hält sich HECO was ersatzteile betrifft sehr zurück.



@ Frogger
Wenn du von 2.0 zu 5.1 Aufrüsten willst bedenke dass es einige Lautsprecher gibt die ihren Serien-Ende endgegensteuern.

Also sollte es die CANTON 470 bzw. 490 sein, da gerade umgestellt wird.
Frogger86
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Dez 2008, 19:11
Ich danke euch vorerst einmal für eure
informativen Antworten, wirklich klasse
das einem hier so Super geholfen wird!


ThaDamien schrieb:

Generell wäre für 5.0 genug platz die platzierung des subwoofers ist das Problem.


Wenn ich nun doch zu einem 5.1 System
greifen sollte, würde ich warscheinlich
(insofern mir in der Preisklasse nichts anderes
Empfohlen wird) sowieso zu folgendes Set greifen:

**KLICK** - Heco Victa 5.1 Set

Dieses würde ich vorerst sowieso ohne Sub betreiben,
da mir zudem anschließen auch ersteinmal die Finanziellen
Mittel fehlen, sprich ein Sub kommt (wenn überhaupt)
erst später hinzu.


ThaDamien schrieb:

gerade als Hifi-Neuling ist man zunächst evtl auch von kleinen 5.1 sytemen überascht.


Mir steht momentan nun wirklich nicht das Riesen-Budget
zur Verfügung, wenn ich mir jedoch mal soetwas kaufe,
dann auch etwas halbwegs brauchbares, denn wer billig
kauft kauft bekanntlich zweimal!


ThaDamien schrieb:

Jedoch kann je nach Hörgewohnheiten und vorlieben Stereo auch besser sein.


Falls es Hilfreich ist zu wissen was ich so höre:

-40% Rock/Crossover
-30% Mainstream
-30% Oldies..

Auf "Bada-Bada-BUM-BUM-BUM bis die Wände wackeln"
stehe ich persönlich jetzt nicht so, ein gewisse Menge
an Bass ist bekanntlich jedoch nicht verkehrt.


john_frink schrieb:
dennoch recht unterschiedlich...


Inwiefern sind Sie unterschiedlich, bzw. lässt
sich pauschal sagen welche Lautsprecher sich für
meine Musik-Richtung besser eignet?


john_frink schrieb:

wenn ausbau eine möglichkeit darstellt, würde ich zu einem ordentlichen, zukunfstsfähigen receiver raten - etwa den yamaha 663 oder den onkyo 606!


Diese beiden Reciever inkl. z.b Canton GLE 409
übersteigen ein wenig mein Budget befürchte ich,
ich werde jedoch mal schauen was sich Preislich
bei Hirsch-Ille noch machen lässt bzw. ob sie
mir ein Set-Angebot machen können.

Was ist den von folgenden Recievern zu halten
bzw. welcher ist für mein Vorhaben zu bevorzugen:

**KLICK** - Yamaha RX-V463B

**KLICK** - Yamaha RX-797B

**KLICK** - Onkyo TX-SR576EB

**KLICK** - Harman Kardon AVR 135

**KLICK** - Harman Kardon HK 3480


Boxen-technisch sollten wir noch einmal zusammenfassen:

-Welche Boxen kommen in Frage?


MFG Frogger86


[Beitrag von Frogger86 am 14. Dez 2008, 19:13 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#17 erstellt: 14. Dez 2008, 19:38
Welche Stereo LS:

Magnat Quantum 507 <-- 193 euro pro Stück bei elektrowelt24 in Köln.
Heco Victa 500/700
Canton GLE 470/490
Wharfdale Diamond 9.4

dazu evtl. jeweils die passenden Center/Rears.





Mir steht momentan nun wirklich nicht das Riesen-Budget
zur Verfügung, wenn ich mir jedoch mal soetwas kaufe,
dann auch etwas halbwegs brauchbares, denn wer billig
kauft kauft bekanntlich zweimal!


Richtig !!!




Falls es Hilfreich ist zu wissen was ich so höre:

-40% Rock/Crossover
-30% Mainstream
-30% Oldies..
Auf "Bada-Bada-BUM-BUM-BUM bis die Wände wackeln"
stehe ich persönlich jetzt nicht so, ein gewisse Menge
an Bass ist bekanntlich jedoch nicht verkehrt.


Insofern dass so ist und du im Heimkino bereich ebenso auf "etwas" tiefgang verzichen kannst.

Wirst du mit nem "guten" 5.0 system mehr haben als von nem mäßigen 5.1 System.
Nen gut klingender subwoofer kostet minimum 300 wobei mich hier sicherlich viele schon steinigen werden.
Dazu passende Regal-LS die Klanglich ziemlich gut sind ebenso ab 200 euro.

Wobei es relativ Basspotente Stand-LS im Moment für 400 euro das paar bekommt.
Bei einem kleinen Budget sind 100 euro ne Menge.

Zu den Receivern kann ich nur wenig sagen, mein schwager in Spee hat sich den kleinsten Yammi geholt und ist voll zufrieden damit.

Generell hast du dich schonmal für die richtige Richtung entschieden :-)
Frogger86
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Dez 2008, 22:54
Hey,

Die aufgelisteten Lautsprecher werde ich wohl oder
übel ersteinmal Probehören, bevor ich mich genau
festlege für welche ich mich entscheiden werde.

Nun besteht allerdings immernoch die Frage bezüglich
des passenden Recievers - welcher ist zu Empfehlen,
bzw. wo liegen die Vor/Nachteile?

Hier einmal ein paar Beispiele - für weitere
Vorschläge bin ich natürlich immer offen:


Frogger86 schrieb:

**KLICK** - Yamaha RX-V463B

**KLICK** - Yamaha RX-797B

**KLICK** - Onkyo TX-SR576EB

**KLICK** - Harman Kardon AVR 135

**KLICK** - Harman Kardon HK 3480


MFG Frogger86
Danixx
Stammgast
#19 erstellt: 15. Dez 2008, 00:10
Hi
Da du beid en Boxen dir auch noch nicht schlüssig bist werfe ich die Firma Nubert noch mal in den Raum.
(ich selber besitze ein 5.1 System von dieser)
Ich bin sehr überzeugt von deren LS.
Jedoch würde ich auch hir dir empfelen, Probehöhren!
(wenn möglich).

Zu den AVR.
Ich bin Yamaha Fan.
Finde deren Ausstatung und Optik sehr ansprechend.
Jedoch solltest du bei einem Reciever schaun, was brauch ich wirklich?
Der Preis der AVR steigt mit deren Ausstatung und Leistung.

Hoffe ich konnte helfen.
Cya
Frogger86
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Dez 2008, 18:39

Danixx schrieb:
Zu den AVR.
Ich bin Yamaha Fan.
Finde deren Ausstatung und Optik sehr ansprechend.
Jedoch solltest du bei einem Reciever schaun, was brauch ich wirklich?
Der Preis der AVR steigt mit deren Ausstatung und Leistung.

Hoffe ich konnte helfen.
Cya


Hey,

Da ich im Hifi-Bereich leider noch nicht so bewandert bin,
habe ich auch leider keine Ahnung was ein AVR-Reciever
für mein Vorhaben haben sollte bzw. was ich genau brauche.

Welcher der oben aufgeführten AVR´s ist denn
grundlegend zu empfehlen?

MFG Frogger86
ThaDamien
Inventar
#21 erstellt: 15. Dez 2008, 19:14
Um zu wissen, welcher AV/R für dich empfehlenswert ist solltest du noch folgendes an infos posten:

Welchen TV willst du anschliessen, brauchst du zum Beispiel HDMI ?!

Generel wäre es für dich von Vorteil die Verbindung von PC zum Receiver über ein optisches oder Koaxiales Digitalkabel zu realisieren.

Damit kannst du dann DD und DTS und alle gängigen Stereoformate mit nur einem Kabel zum AV/R übertragen.
Dieses feature ist standard bei jedem akutellen receiver.
Und sollte auch mit deiner Soundkarte kein Problem sein, habe selbst die Creative X-fi xtreme Musik als pciExpress.

Ansonsten so platt es erstmal klingen mag sind Yamaha Onkyo Denon Harman Kardon Pioneer generell gute AV/R und AMP Herrsteller bei denen du nicht all zu viel falsch machen kannst.

Ich würde die empfehlen die endgültige AV/R Wahl bei dem Hifi-Händler zu treffen.
Frogger86
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Dez 2008, 20:06

ThaDamien schrieb:


Welchen TV willst du anschliessen, brauchst du zum Beispiel HDMI ?!


Hey,

Also angeschlossen werden folgende Dinge:

- 32 Zoll LG HD-Ready
(Wird in absehbarer Zeit noch auf einen 42 Zoll Full-HD Fernseher "geupgradet")

- Grundig GDP-3760 DVD Player (HDMI)

- PC (Inkl. der Extreme-Music - 60% der Film bzw.
Musikwiedergabe sollen über den PC laufen)


Was wäre da für ein AVR-Reciever zu empfehlen?

MFG Frogger86
john_frink
Moderator
#23 erstellt: 15. Dez 2008, 20:09
ich glaube, bei deinem budget solltest du den onkyo 576 und den yamaha 463 unter die lupe nehmen...
ThaDamien
Inventar
#24 erstellt: 15. Dez 2008, 21:14
Kann da John nur beipflichten und nochmal sagen:
lass dich evtl. noch mal bei deinem Händler beraten so dass er dir nen gutes Komplett angebot für LS + AV/R macht.

Wirst da häufig sogar günstiger wegkommen als im internet bestellt zuhaben
Danixx
Stammgast
#25 erstellt: 16. Dez 2008, 01:13
Jo der yamaha 463 ist ein feines Teil !!
Frogger86
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Dez 2008, 22:10
Hey,

Ich wollte heute mal ein Schreiben
an Hirsch-Ille schicken, ob Sie mir
möglicherweise einen guten Weinachts-Pakekpreis
inkl. Kabeln anbieten, doch leider habe ich auf
der seite garkein Kontakt-Formular oder ähnliches
gefunden - sind die nur über die etwa Hotline erreichbar?

- Welche Shops könntet ihr mir sonst noch empfehlen?

MFG Frogger86
Lukas_D
Inventar
#27 erstellt: 18. Dez 2008, 22:54
Wenn du die Magnat Quantum kaufen willst könntest du wie "ThaDaimen" Elektrowelt mal angucken, die Heco haben mir aber auch sehr gut gefallen. Für Stereo auch unbeding noch mal Monitor Audio anhören.

Im Moment gibt es sonst die Magnat Altea 5 für 150€ bei Expert Direkt. Für Front und Rear 300e + 100€ für den Center = 400€. Sub kannst du ja sonst später kaufen.
Anrufen ist oft besser bei den Shops H&I antwortet soweit ich weiß garnicht auf Mail anfragen.
Frogger86
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Dez 2008, 23:01

Lukas_D schrieb:
Wenn du die Magnat Quantum kaufen willst


Momentan bin ich doch eher auf die Canton GLE 409
aus, dazu dann den passenden Reciever der oben
gelisteten und ein paar Kabel für 600€ und ich
wäre durchaus zufrieden, dann werde ich bei Hirsch-Ille
wohl oder übel einfach mal anrufen müssen..

MFG Frogger86
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Soundsystem für <600€
Streetking am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  19 Beiträge
Kaufberatung : 3.1 Soundsystem für 600?
JoJonas2000 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  6 Beiträge
Soundsystem unter 600? - Beratung
Eule1 am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  40 Beiträge
WANTED: Verstärker
ic3fir3 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  4 Beiträge
5.1 Soundsystem bis 600 ? 25m²
shobunkin am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  18 Beiträge
Input wanted !
reap4free am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  2 Beiträge
Subwoofer wanted
AdiNeune am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  6 Beiträge
Erstes Soundsystem (600-700 Euro)
Hugo12 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  28 Beiträge
5.1 Soundsystem mit Receiver für max 600 ?
Big_Fish am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  5 Beiträge
SUCHE 5.1 Soundsystem für ca. 600?
simninja am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.150 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLottoAgemi
  • Gesamtzahl an Themen1.414.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.934.390