AV Receiver gesucht! LS: Teufel Theater 2

+A -A
Autor
Beitrag
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Sep 2009, 13:03
Hallo liebe Hifi Freaks

Ich muss gestehen, ich hab den Überblick verloren.
Dadurch, dass ich vor Kurzem bei einem Gewinnspiel einen 100€ Gutschein von Teufel gewonnen habe.
Hab ich mir gerstern, dass Theater 2 bestellt. Ich glaube für 399€ ist das Preis - Leistungsverhältnis, top, oder?

Da ich vor allem diese Anlage als Heimkinoanlage verwenden möchte, d.h. meinen Verwendungszweck würd ich wie folgt aufteilen:

Fernsehen / Filme 60%
Spiele 35%
Musik 5%

liege ich wohl damit nicht ganz falsch.

Mein Budget für Receiver beläuft sich auf ca. 600€

Was möcht ich alles anschließen:

Also, meinen DVB-S Receiver KATHREIN UFS 910SW dann noch Playstation 3 und Nintendo Wii

Eventuell noch einen Ipod, falls ich mal ein paar Gäste eingeladen hab und Musik hören möchte. Hier bieten ein paar Anbieter eigene Dockingstation an, oder?

Was mir noch wichtig wäre, ist das der Receiver schwarz ist.

Was ich such, ist quasi das beste Preis - Leistungsverhältnis, dass man für 600€ bekommen kann.

Noch eine Frage, falls ich mir mal einen CD Player kaufe, haben die meist die gleiche breite wie der AV Receiver?
Würd mir optisch sehr gut gefallen. Kann man einen CD Player eigentlich direkt auf den Receiver drauf stellen, oder wird dieser dann zu heiß ?

Fragen über Fragen, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Besten Dank im Vorraus.

Tim
incitatus
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2009, 13:12
Du hast das Pferd von hinten aufgezäumt; den größten Teil deines Budgets solltest du in die Lautsprecher stecken.

Faustregel: 2/3 Boxen zu 1/3 Elektronik.

Vielleicht kannst du das Teufel-System noch stornieren. Nutze die Zeit um dich ausführlich zu informieren.
xutl
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2009, 13:14

Eventim schrieb:
Fragen über Fragen, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Aber sicher doch
KLICK!

Nur als Anregung gedacht.
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Sep 2009, 13:20
hmm, seh ich eher nicht so. Ein Freund von mir hat das Theater 1 und ich war begeistert. Wieso mehr ausgeben, wenn ich um 399.- das bekomm was ich will.

Mein Budget beläuft sich auf 600.- € . D.h nicht das ich auch soviel ausgeben muss.

Wenn ich einen Receiver für 200€ bekomm, bei dem ich alles anschließen kann was ich hab. Wieso sollte ich dann nicht "zuschlagen" ?
incitatus
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2009, 13:21
Warum hast du dann diesen Thread gestartet?
xutl
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2009, 13:23
Damit WIR uns hier nicht langweilen.

@TE
Schon was gelesen
floppi77
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2009, 14:18
Onkyo TX-SR507 und fertig.
Housemarke
Stammgast
#8 erstellt: 30. Sep 2009, 16:34
Mit dem System wirst du deinen Spass haben...
Ich würde dir den TX-SR607 empfehlen!
Oder wenn es geht auch auslaufende Modelle anderer Hersteller.
Der 607 bringt jedenfalls alles mit was du brauchst und hat genügend Leistung um das T2 zu befeuern.

Mfg Chris
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Sep 2009, 21:35

incitatus schrieb:
Warum hast du dann diesen Thread gestartet?


Weil ich auf der Suche nach einem passenden AV Receiver für mein Theater 2 System bin.



Onkyo TX-SR607 hört sich ganz lecker an.

Ist bei einem Heimkino eigentlich viel zum einstellen, oder einfach einstecken und loslegen?
xutl
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2009, 06:42

Eventim schrieb:
Ist bei einem Heimkino eigentlich viel zum einstellen, oder einfach einstecken und loslegen?
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Okt 2009, 08:49
Noch ne allgemein Frage.

Falls ich mir den Onkyo TX-SR607 und später vielleicht mal einen Onkyo CD Player dazukaufe. Könnte man die problemlos aufeinander stellen.

Ich hab gerade gesehen, die CD Player sind meist breiter als ein AV Receiver...
d.h. ich müsste den Receiver auf den CD Player stellen.

Geht das in Ordnung?
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Okt 2009, 21:07
ok, hab jetzt die Receiver Suche etwas eingegrenzt.

Folgende AV-R stehen in der engeren Wahl:

Denon AVR-1910
MARANTZ SR 5003
ONKYO TX-SR607
HARMAN KARDON AVR 255


Diese Receiver kosten ungefähr das selbe.
Welcher dieser lässt sich am leichtesten einstellen?
Also welcher ist Einsteigerfreundlich?
Fürs Theater 2 sind alle passend, oder?
xutl
Inventar
#13 erstellt: 05. Okt 2009, 06:37
Lad Dir die BAs und lies sie durch.

DAS ist relativ zu sehen und hängt u.a. davon ab, ob der neue Besitzer bereit ist, sich intensiv mit Heimkino zu beschäftigen und dazuzulernen

Jeder AVR mit etwa 20 Watt pro Kanal (realistischen natürlich) reicht locker aus.
Da hast Du sogar noch Reserven (aktiven Sub vorausgesetzt).
Die von Dir genannten können das ALLE.

Nur so als Hausnummer:
Du benötigst für gehobenere Lautstärke, also für Kino an der "Nachbarschaftsgrenze", je Kanal etwa 1 Watt.
Für doppelte Lautstärke etwa 10 Watt.
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 05. Okt 2009, 06:42

floppi77 schrieb:
Onkyo TX-SR507 und fertig.


Dem schließe ich mich nahtlos an.


xutl schrieb:
Jeder AVR mit etwa 20 Watt pro Kanal (realistischen natürlich) reicht locker aus.
Da hast Du sogar noch Reserven (aktiven Sub vorausgesetzt).
Die von Dir genannten können das ALLE.


Dem auch


xutl schrieb:
Nur so als Hausnummer:
Du benötigst für gehobenere Lautstärke, also für Kino an der "Nachbarschaftsgrenze", je Kanal etwa 1 Watt.
Für doppelte Lautstärke etwa 10 Watt.


Dem auch. Bei 25m² reichen an den meisten Lautsprechern 25W aus für Discolautstärke.
xutl
Inventar
#15 erstellt: 05. Okt 2009, 06:44
Eure Heiligkeit!

Mein Dank
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 05. Okt 2009, 06:50

xutl schrieb:
Eure Heiligkeit!






Mein Dank :prost




[Beitrag von Eminenz am 05. Okt 2009, 06:52 bearbeitet]
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Okt 2009, 17:40
ja, ich hab mir natürlich die BA ein wenig durchgelesen.

Nur steht halt da nichts, wie das Menü aufgebaut ist, ob es übersichtlich ist und leicht zu verstehen.

Ich würd mich halt über Berichte mit "persönliche Erfahrungen" mit einem der Reseiver freuen.

Das ganze wird halt meine erste Heimkinoanlage, das macht die Sache nicht einfacher.
xutl
Inventar
#18 erstellt: 05. Okt 2009, 20:27

Eventim schrieb:
ja, ich hab mir natürlich die BA ein wenig durchgelesen.

Reicht nicht!!

ALLES LESEN!


Eventim schrieb:
Nur steht halt da nichts, wie das Menü aufgebaut ist, ob es übersichtlich ist und leicht zu verstehen.

Dann seh halt nach


Eventim schrieb:
Ich würd mich halt über Berichte mit "persönliche Erfahrungen" mit einem der Reseiver freuen.

Die wirst Du auch bekommen, wenn Du konkrete Fragen stellst, denen man entnehmen kann, daß DU Dich mit der Materie beschäftigt hast.



Eventim schrieb:
Das ganze wird halt meine erste Heimkinoanlage, das macht die Sache nicht einfacher.

Rischtisch

Aber galub mir, nichts macht mehr Spaß, als durch Eigeninitiative ein neues Gebiet erschlossen zu haben
PokerJonny1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Okt 2009, 21:23
Bin zwar relativ neu, aber ist es nicht auch von Vorteil für die Bedienbarkeit wenn der AV ein eigenes OS hat, um so die Einstellungsmöglichkeiten des AV´s am Fernseher vornehmen zu können?

Wenn´s Geld dafür nicht zu schade is könntet Ihr Ihm ja vielleicht auch AV´s aufzeigen die auch diese Funktion haben.

Nicht als Kritick an euren kompetenten Antworten sehen!


[Beitrag von PokerJonny1 am 05. Okt 2009, 21:24 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 06. Okt 2009, 06:11

Eventim schrieb:

Nur steht halt da nichts, wie das Menü aufgebaut ist, ob es übersichtlich ist und leicht zu verstehen.


Die AVR-Menus sind weitgehend logisch und einfach gestrickt und wenn du mit dem Menu deines Handys keine größeren Probleme hast, wirst du auch mit dem AVR-Menu keine Schwierigketen haben.

Und wie XUTL schon geschrieben hat, steht in jedem AVR Handbuch, welches ich bisher hatte ausfürhlich die Bedienung des AVR beschrieben, so dass man da auch blättern kann, wenns mal nicht auf Anhieb klappt.
Eventim
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 06. Okt 2009, 08:59
@xutl

Wenn ich einen Bekannten Frage, obs beim Italinier um die Ecke gut Essen ist, will ich auch nicht als Antwort: Schau halt in die Speisekarte, da stehts eh.

Natürlich hab ich schon die "nackten" Fakten in der BA gelesen, nur möcht ich halt persönliche Erfahrungen hören.


Wahrscheinlich gibts ja auch ein paar Sachen die auf die Marke selbst zutreffen. Also HK ist die Verarbeitung top, bei Onkyo etc. weniger. Nur als Beispiel.
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 06. Okt 2009, 09:02

Eventim schrieb:
Also HK ist die Verarbeitung top, bei Onkyo etc. weniger. Nur als Beispiel.


Es ist eher umgekehrt

Verarbeitungstechnisch nehmen sich AVR der Marken Onkyo/Denon/Yamaha/Marantz wernig, HK is da leider etwas hintendran, was nicht heißt, dass sie auseinanderfallen. (zumind. meiner hält )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver für Teufel Theater 4 gesucht
Valfaris222 am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  5 Beiträge
3D AV Receiver für Teufel Theater 2
Rimbo am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  3 Beiträge
Neuer AV-Receiver zum Teufel Theater 1 gesucht
Martin1985 am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  7 Beiträge
AV Receiver gesucht
towelie1234 am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  4 Beiträge
Teufel Theater 2, welcher Receiver ?
g17 am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  2 Beiträge
AV Receiver gesucht
Bardy am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  3 Beiträge
Theater 3 Hybrid von Teufel, AV Receiver gesucht
stonycape am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  6 Beiträge
Teufel Theater 2
smarty76de am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  8 Beiträge
AV-Receiver für Teufel Theater 3 Hybrid
ThinkingOrc am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  21 Beiträge
AV Receiver für Teufel Theater 8 5.1
h4x0r am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.955 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedxfyro
  • Gesamtzahl an Themen1.460.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.515