Kaufberatung AVR + LS 5.1 für ca 350 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
redeagle77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Okt 2009, 15:46
Hallo zusammen, mein Bruder möchte sich ein surround system zulegen und hat nur ein geringes budget zur verfügung. abspielgeräte (dvd-player, ps3) sind bereits vorhanden.

NUTZUNG:
40% dvd
40% blue ray
20% tv
keine musik cd's

ZIMMERGRÖßE:
insgesamt 20 m², allerdings ist der abstand von tv (centerbox) zur wand (surroundboxen) nur ca 3,50m

nachdem er sich ein wenig informiert hat kam er auf das yamaha htib 108 set. kostenpunkt ca 360 euro.
der receiver rx-v363 scheint nicht schlecht zu sein (hier im forum gelesen), d.h. die boxen sind wahrscheinlich nicht der reißer aber ich hoffe dennoch ausreichend, was meint ihr?

das man bei diesem budget keinen high quality sound wie in preisklassen im vierstelligen bereich hören kann ist klar aber die ansprüche sind dementsprechend nicht allzu hoch.

das htib 109 würde man für 400 euronen im netz bekommen, lohnt sich der aufpreis oder sind da die unterschiede kaum bemerkbar?

evtl. bessere vorschläge im genannten budget?

im voraus schonmal vielen dank für die unterstützung!
redeagle77
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Okt 2009, 09:37
keiner eine meinung? dachte mir schon fast das die 350 euro abschrecken und für euch profis nichts "gescheites" erwerbbar ist.

aber wie ist es denn mit dem receiver an sich? wenn der das set mit dem rx-v365 kaufen würde? taugt der was?
könnte ja ggf. nach einem jahr (bzw wenn mehr geld zur verfügung steht) noch ein qualitativ hochwertiges boxenset nach kaufen oder?

würde es was bringen das budget auf 450,- hochzuschrauben?

bin für jeden ratschlag dankbar
Anpera
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2009, 12:06
Hi,
den RX-V 365 habe ich auch. Ist nen ganz passables Einsteigergerät und man kann auch größere Lautsprecher damit betreiben (ich habe die Jamo S 606 dran hängen). Ob der klang aus den "Brüllwürfeln" gut ist, kann ich nicht sagen. Habe ich absolut keine erfahrung mit! Aber falls er sich das Set mit dem RX-V 365 zulegt, kann er später wie gesagt ohne Probleme erweitern!

Einzige Manko am AVR: Er kann den Ton nicht über HDMI abgreifen. Da sind dann noch weiter Kabel (3 stück wenn analog, 1 wenn digital) notwendig um den Sound vom DVD/Bluray-Player abgegriffen werden sollen :p

Gruß Phlipp
I.M.T.
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2009, 12:18
hier ein koplettpaket:

http://www.hirschill...ton-Movie-60-CX.html

ob das für 20m2 reicht weis ich allerdings nicht.
redeagle77
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Okt 2009, 09:45
denke auch das er sich so entscheiden wird und das set nimmt und ggf nach einiger zeit nachrüstet wenn ihm das htib zu wenig ist.
wieso den ton über hdmi abgreifen, kann doch den receiver ganz normal über ein optisches kabel an das jeweilige abspielgerät hängen oder hab ich da was verpasst?

@I.M.T.
soll der Onkyo TX-SR 307 besser sein als der RX-V 365 oder warum empfielst du dieses set? mal von den 17 euro preisunterschied abgesehen...
Anpera
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2009, 10:36

redeagle77 schrieb:
wieso den ton über hdmi abgreifen, kann doch den receiver ganz normal über ein optisches kabel an das jeweilige abspielgerät hängen oder hab ich da was verpasst?


Ton über HDMI -> nur ein Kabel
Ton Analog -> 3 Kabel
Ein Kabel versteckt sich leichter als 3, das ist aber auch das einzige
Digital kannsts natürlich auch anschließesn :p


Warum jetz was kaufen und später nachrüsten? Dann lieber noch eine gewisse Zeit mit schlechtem Klang leben und gleich was Anständiges kaufen. Spart Geld :-)
redeagle77
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Okt 2009, 10:54
mein eigener receiver hat schon zehn jahre auf dem buckel also vielleicht hab ich da im laufe der jahre was verpasst aber,
Ton analog ist doch auch ein ganz normales cinch kabel mit zwei stecker (rot, weiß)

Und für digitalen sound nehm ich ein optisches bzw coax richtig?

und wenn der hdmi anschluss keinen digitalen sound übertragen kann, für was brauch ich den dann überhaupt???

nun ja momentan hört er eben über ganz normale fernseherlautsprecher und ich denke das yamaha set ist dann wohl doch schon ne steigerung,
zumal wie schon gesagt die ansprüche nicht so hoch sind wie bei dem einen oder anderen hier im forum
Anpera
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2009, 11:13

redeagle77 schrieb:
mein eigener receiver hat schon zehn jahre auf dem buckel also vielleicht hab ich da im laufe der jahre was verpasst aber,
Ton analog ist doch auch ein ganz normales cinch kabel mit zwei stecker (rot, weiß)


Wenn du Stereo übertragen willst: Ja
Wenn du Surround übertragen willst (also 5.1) dann werdens meines wissens nach 3 dieser Kabel


redeagle77 schrieb:
Und für digitalen sound nehm ich ein optisches bzw coax richtig?


richtig



redeagle77 schrieb:
und wenn der hdmi anschluss keinen digitalen sound übertragen kann, für was brauch ich den dann überhaupt???


Man kann z.B. Das Bild-Signal vom BluRay Player über den AVR in den Fernseher schicken - aber frag mich nicht nach dem Sinn Vll. nötig, wenn der Fernseher nur 2 HDMI-Eingänge hat, welche beide schon belegt sind


redeagle77 schrieb:
nun ja momentan hört er eben über ganz normale fernseherlautsprecher und ich denke das yamaha set ist dann wohl doch schon ne steigerung,
zumal wie schon gesagt die ansprüche nicht so hoch sind wie bei dem einen oder anderen hier im forum :prost


Gegenüber Fernseklang sollte eigentlich jedes LS-Set eine verbesserung sein
redeagle77
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Okt 2009, 12:05
von mir aus halt mich für doof aber wusste nicht das man dolby digital auch mit analogen kabel übertragen kann

das mit dem hdmi geht mir auch nicht so ganz ins hirn,
wenn ich vom player per hdmi auf den receiver gehe, über welche schnittstelle verbinde ich dann receiver mit dem tv??
Anpera
Inventar
#10 erstellt: 15. Okt 2009, 13:36
Das mit Dolby Digital analog übertragen... kA obs geht. Ganz ehrlich aba wenn ich z.B. meinen Rechner analog mim AVR verbinden will, brauch ich def. 3 Klinke-Cinch-Kabel. Da bin ich mir 100%ig sicher

HDMI Anschliesen:
Folgendes Szenario:

Du brauchst 3 HDMI-Eingänge am Fernseher, hast aber nur 2.
Dann hängst du 1 Gerät an den Fernseher, die andren 2 Geräte an den AVR. Der AVR dient somit als Adapter von 1 zu 2

So wie z.B. ein USB-Hub.

Also....GLAUBE ich

So in die Richtung will ich eigentlich uach gar nix mehr sagen, da es alles nur mutmahsungen sind
redeagle77
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Okt 2009, 07:10
alles klar also dient der avr dann quasi als hdmi switch...

ob dem so ist oder nicht, trozdem danke

yamaha htib 109 hat er übrigens gestern bestellt, lassen wir uns mal überraschen
Anpera
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2009, 08:26
Ich helfe wo ich kann

Nen kleiner Bericht wäre natürlich schön
I.M.T.
Inventar
#13 erstellt: 16. Okt 2009, 08:46
ja den würde ich auch lesen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: AVR+LS 5.1
Jay-C am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  2 Beiträge
5.1-LS bis 350 Euro.
max60 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  9 Beiträge
5.1 Surroundsystem Kaufberatung / AVR vorhanden / 350-400?
dasgroßegelbe am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  134 Beiträge
Kaufberatung AVR + 5.1 LS
Silenzio1983 am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung 5.1 bis 350?
Okn am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung für 5.1 AVR + LS
K3kz am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  4 Beiträge
AVR bis ca. 350 Euro
Chris_DUS am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  4 Beiträge
Kaufberatung AVR bis 350?
Flori93 am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  3 Beiträge
Einsteiger-AVR bis ca. 350 Euro.
Saubaer86 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  16 Beiträge
Kaufberatung AVR & LS ca. 700 ?
HighToneLow am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 11.10.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedCurtisovelt
  • Gesamtzahl an Themen1.420.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.045.565

Hersteller in diesem Thread Widget schließen