AV Receiver für ein Heco Celan Set

+A -A
Autor
Beitrag
Lord-Raiden
Stammgast
#1 erstellt: 25. Sep 2010, 12:02
Guten Tag liebe Hifi-Gemeinde

Wie schon im Titel zu erkennen suche ich einen neuen AV-Receiver.
Das gute Stück soll ein Set aus 2 Heco Celan 700 (Front), einem Heco Celan Center 3 und 2 Heco Celan 300 (Rear) als auch einen Heco Celan Sub 38a befeuern.
Im Moment habe ich noch meinen ersten Receiver, den Pioneer VSX-515, der wohl aber schon deutlich im Einsteigerbereich liegt und wohl schon die Celans ausbremst
Leider habe ich keine Ahnung was gut zu den Celans passen würde.
Erst mal was ich gerne hätte:

- mindenstens 3 HDMI Eingänge und einen Ausgang
- Anschluss meiner PC Soundkarte analog
- Upscaling von analogen Quellen von analogen Quellen und HDMI wäre fein, ist aber kein Muss!
- Guter Surround Klang
- Sollte im Stereobetrieb aber nicht völlig abkacken

Ich weiß, da fällt euch jetzt bestimmt viel ein, aber mich interessiert vor allem ab welchem Preisrahmen die Hecos ihr Potential ausspielen können...
Muss nicht der neuste Receiver sein, ein gebrauchter tuts auch, nur brauche ich da halt Tipps

Hoffe schwer ihr versteht was ich meine und natürlich auf ein paar interessante Vorschläge
LambOfGod
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2010, 12:18
Schau dich mal nach nem Pioneer SC LX 72, Denon AVR 3310 um!

Liegen beide um die 1000 Euro!
Lord-Raiden
Stammgast
#3 erstellt: 27. Sep 2010, 08:15
Gibts zu den bereits genannten denn auch gute Alternativen von Yamaha, Onkyo und Marantz oder harmonieren die nicht so gut mit den Celans?
LambOfGod
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2010, 08:43
Onkyo solltest du dir reiflich überlegen. Könnte vielleicht zu dumpf klingen mit den Celans. Also definitiv probe hören.

Marantz wäre SR 6004 ne Option, Yamaha RX-V 1067 (Design ist aber Geschmackssache) oder den älteren 1900er von Yamaha.
Anpera
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2010, 09:47

Yamaha RX-V 1067 (Design ist aber Geschmackssache)
Stimmt, und ich finds geil <3

Wie mein Vorposter schon sagte kommt natürlich auch ein SR6004 (da Ausläufer zur Zeit recht günstig) und ein Denon2310 in Frage.

Falls HDMI 1.4 eine Rolle spielt, sind die aber nichts für dich (auch nicht der Pio LX72) - das gibts erst ab VSX2020 (bzw. LX*3), Marantz SR *005, Denon **11, RX-V **67.

Gruß
Coffey77
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2010, 10:02
Was soll bloss mit dem Design der Geräte ab 767 sein? Speziell der 1067 ist doch nur eine Evolution des Yamaha-Designs. Mein AX-1 sieht im wesentlichen auch nicht anders aus - von der Grösse mal abgesehen vielleicht...:D
LambOfGod
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2010, 10:04
Nun es ist Geschmackssache

Ich bin aber Fan des alten Designs.
Coffey77
Inventar
#8 erstellt: 27. Sep 2010, 10:09
Ja, aber welches "alte" denn jetzt genau?;)

Und die TS haben ja alle funktionsfähige Augen, die meisten zumindest. So gesehen kann ja jeder von einem Kauf Abstand nehmen, dem´s nicht gefällt:)
LambOfGod
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2010, 10:24
Eben... und mit dem alten Design meinte ich - vor dieser Hochglanz-Blende.
Lord-Raiden
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2010, 11:14
HDMI 1.4 brauch doch eigentlich nur für 3D oder?
Das brauch ich eh nicht
LambOfGod
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2010, 11:16
Na also- dann kannst du quasi alle AVR hier wählen die vorgeschlagen wurden.
Anpera
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2010, 11:23
Dann würde ich auch zu einem Vorjahresmodell greifen - die sind momentan günstig zu haben! Die 3D-Fähigen AVRs schwimmen auf der 3D-Boom-Welle mit und fallen im Preis relativ langsam!

Denon 2310, Pio LX72, Yamaha RX-V 1900, Marantz SR6004 wären so meine Favoriten (wobei ich den Pio bevorzugen würde - warum kann ich dir aber nicht sagen!).

Gruß
LambOfGod
Inventar
#13 erstellt: 27. Sep 2010, 12:17
2 gute Bezugsquellen:

http://www.hifi-schl...und/Pioneer-SC-LX-81


http://www.hifi-schl...und/Pioneer-SC-LX-71

Sind aber die 2008er Modelle. Sollte aber in der Ausstattung nix wichtiges fehlen!
Anpera
Inventar
#14 erstellt: 27. Sep 2010, 12:19

Sind aber die 2008er Modelle. Sollte aber in der Ausstattung nix wichtiges fehlen!
Joa - solange HDMI-Eingänge und Tonabgreifen möglich ist, hat sich da zu den Nachfolgern wirklich nicht viel getan!

Gruß
Lord-Raiden
Stammgast
#15 erstellt: 27. Sep 2010, 13:58
Preislich gesehen gefallen mir der Denon 2310, der Marantz und unter Umständen auch der Yamaha (falls es ihn mal im Angebot gibt) ganz gut.
Aber beim Marantz sieht es mit der Leistung etwas jämmerlich aus. Kann das unter Receivern denn wirklich vergleichen?
Coffey77
Inventar
#16 erstellt: 27. Sep 2010, 14:02
Zum gefühlt 550.000sten Mal: nein;)

Die Leistungsangaben sind komplett unterschiedlich, weil sie auf unterschiedlichste Art und Weise gemessen (oder auch geschönt) werden. Marantz gelten im allgemeinen als sehr kräftige AVRs
LambOfGod
Inventar
#17 erstellt: 27. Sep 2010, 14:04
Unter Herstellern kann man sowas definitiv vergleichen. Dann sollte man aber nicht deren Angaben berücksichtigen sondern selber messen.

Aber die Marantz Receiver haben schon genug Saft... also mach dir da weniger Sorgen drum.
Lord-Raiden
Stammgast
#18 erstellt: 27. Sep 2010, 14:20
Aha, danke, meine das schon mal gehört zu haben, bin nur unsicher geworden, da ich in einem Test über den Marantz gelesen habe, dass er nicht so Pegelfest sei, wie andere in seiner Preisklasse, was auch immer das jetzt genau bedeuten soll.
Rhabarberohr
Inventar
#19 erstellt: 27. Sep 2010, 14:33
Moin!

Pegelfest bedeutet erstmal, dass der AMP/AVR/LS in der Lage ist hohe Schalldruckpegel (sprich: Lautstärke) zu erzeugen,
ohne das Überlastungserscheinungen (z.B.verzerrter Klang), auftreten.

Anpera
Inventar
#20 erstellt: 27. Sep 2010, 14:34
Leistung haben alle hier genannten AVRs mehr als genug - hier kann auch ich dich beruhigen!

Und falls es dir doch mal nicht reichen sollte, kanns du mit externen Endstufen jedem AVR ordentlich Beine machen

Gruß
Lord-Raiden
Stammgast
#21 erstellt: 27. Sep 2010, 16:04
Leute, besten Dank für eure Hilfe und Beratung.
Ich werde mich noch mal in den Foren für die jeweiligen Receiver umschauen und mal stark nachdenken welchen ich denn jetzt haben will
Werde hier dann noch mal bescheid geben, was es letztendlich geworden ist
Anpera
Inventar
#22 erstellt: 27. Sep 2010, 16:08
Jawoll :-)
Und lass uns nen kleinen Bericht da, ob die Leistung ausreicht
Lord-Raiden
Stammgast
#23 erstellt: 28. Sep 2010, 09:13
Entschuldigt bitte, aber ich habe da noch eine Frage
Als ich mich mit dem Yamaha beschäftigt habe, ist mir noch der Yamaha RX-V2065 aufgefallen.
Was ist den davon zu halten? Oder sieht er gegen den 1900 kein Licht?
LambOfGod
Inventar
#24 erstellt: 28. Sep 2010, 10:01
Spricht nix gegen, ist ein Top Gerät!
Anpera
Inventar
#25 erstellt: 28. Sep 2010, 11:04

LambOfGod schrieb:
Spricht nix gegen, ist ein Top Gerät!

Bis auf die Optik (ich hasse viele Knöpfe an der Front :D)

Gruß
LambOfGod
Inventar
#26 erstellt: 28. Sep 2010, 11:28
Find ich persönlich schöner als die neuen ;D
eco20
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Sep 2010, 11:31
ich würde dir einen marantz oder denon receiver empfehelen, da diese ein warmes klangbild erzeugen. - und die hecos ja auch bekanntermaßen warm und weniger analytisch sind.
yamaha wäre hier kontraproduktiv.
Lord-Raiden
Stammgast
#28 erstellt: 28. Sep 2010, 11:35
Tatsache?
Zuerst der Onkyo weil er zu dumpf ist und jetzt der yamaha...
Naja, um so einfacher fällt die Auswahl
LambOfGod
Inventar
#29 erstellt: 28. Sep 2010, 11:45
Ich würde vielleicht gerade für die Hecos einen analytischeren Receiver nehmen wie Pioneer oder Yamaha...
Lord-Raiden
Stammgast
#30 erstellt: 28. Sep 2010, 11:57
Sozusagen um da etwas gegenzuarbeiten oder was?
Hab auch schon im Celan Thread gesehen dass es doch einige Celanbesitzer mit Yamahas gibt und diese scheinen recht zufrieden zu sein...
eco20
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Sep 2010, 12:03
du musst dir zunächst mal sicher sein, ob du ein warmes oder ein analytisches klangbild bevorzugst.
hierzu würde ich im online-versand-handel mal einen marantz receiver bestellen - 5 tage testen und dann wieder zurückschicken um den nächsten (vll. yamaha) zu bestellen.

oder du gehst einfach mal zum mediamarkt und lässt die heco-serie von einem marantz rec. bespielen und gleich danach von einem yamaha.
(hierzu solltest du die rec. in der standard-stereo einstellung lassen - nicht den pure-direct-modus verwenden)
Rhabarberohr
Inventar
#32 erstellt: 28. Sep 2010, 12:18

eco20 schrieb:
[...] nicht den pure-direct-modus verwenden)

Und warum nicht ???
Anpera
Inventar
#33 erstellt: 28. Sep 2010, 12:52
Um hier mal die Notbremse zu ziehen - Verstärkerklang wird definitiv überbewertet!
Auch das "Analytische Klangbild" (oder auch die spitzen Höhen) von Yamaha wurden von Generation zu Generation schwächer!

Auch die "spitzen Höhen" der letzten Pioneer-Generation sollen verschwunden sein (wenn sie überhaupt da waren! Es gibt genügend User, die hier absolut keine spitzen Höhen hören!).

Der AVR macht, wenn überhaupt, 5% des Klangs aus! 50% machen die LS, 45% der Raum selbst!

Wenn die Leistung passt, kannst du auf die "Klangunterschiede" pfeiffen.

Meine Meinung.


eco20 schrieb:
[...] nicht den pure-direct-modus verwenden)

Und warum nicht ???
DAS frag ich mich aber auch! Vor allem bei Musik würde ich diesen Modus vorziehen!

Gruß
LambOfGod
Inventar
#34 erstellt: 28. Sep 2010, 13:02
Moment mal.

Kommt auch drauf an was man dem Pio zuspielt, sowie bei jedem anderen AVR. Wenn die Grundabmischung schlecht ist wird auch ein Denon oder Marantz "scharf" klingen. Generell hab ich bei meinem Pio die Erfahrung gemacht, minderwertige Aufnahme = minderwertiger Sound mit überspitzten Höhen... habs schon 3, 4 mal getestet mit verschiedenen Mp3s des gleichen Albums...

Und bei der iPod Wiedergabe hatte auch die "überspitzte" Pio-generation keine Probleme mit diesen "Überspitzen", da stimmte alles und war sehr nah am "Studioton" dran.


... hab aber diese überspitzen Höhen auch schon bei einem 5000 Euro AVR mit teuren LS gehört, also es ist definitiv kein schlechter Klang.
mediadeal_DL
Neuling
#35 erstellt: 28. Sep 2010, 13:23
Kann mich dem LambOfGod nur anschließen. Der Pioneer SC LX 72 hat genug Saft um die Celan und mehr zu betreiben. Wir haben selber den AV an Klipsch RF 7 angeschlossen und bei guter Audioqualität zeigt der AV seine ganze Kraft.

Wenn es doch etwas günstiger sein soll dann empfehle ich den SR 6004. 70% Leistungsgarantie !
LambOfGod
Inventar
#36 erstellt: 28. Sep 2010, 14:31
Bei den RF7 braucht man ja auch nicht sonderlich viel!

Aber die Marantz SR Reihe hat ne Menge Leistung...
eco20
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Sep 2010, 18:13

Rhabarberohr schrieb:

eco20 schrieb:
[...] nicht den pure-direct-modus verwenden)

Und warum nicht ???


weil damit die klangfarbe ausgehebelt wird.
dann klingt selbst der marantz analytisch.
Coffey77
Inventar
#38 erstellt: 28. Sep 2010, 18:25

Phlipp schrieb:
Um hier mal die Notbremse zu ziehen - Verstärkerklang wird definitiv überbewertet!


Da applaudiere ich mal und stimme voll zu, bevor sich das hier wieder verselbständigt. Wir sind hier nicht bei den Stereoleuten:D
eco20
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 28. Sep 2010, 18:35

Da applaudiere ich mal und stimme voll zu, bevor sich das hier wieder verselbständigt. Wir sind hier nicht bei den Stereoleuten


im heimkinobetrieb ist es wurscht... da gebe ich euch recht.
Coffey77
Inventar
#40 erstellt: 28. Sep 2010, 18:45
Wurscht is nix, weder bei Heimkino, noch bei Musik

Aber hier über solche Details zu diskutieren, wo sich nicht mal alle einig sind, zu welcher Klangkategorie die Geräte zählen, bringt: null!;)

Vor allem dem TS bringt´s gar nix
eco20
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 28. Sep 2010, 18:47

Aber hier über solche Details zu diskutieren, wo sich nicht mal alle einig sind, zu welcher Klangkategorie die Geräte zählen, bringt: null!

Vor allem dem TS bringt´s gar nix

das ist doch das wichtige, du alter meckerbär ...
und im stereobetrieb gibt es meines erachtens riesige unterschiede...
Coffey77
Inventar
#42 erstellt: 28. Sep 2010, 18:50
Darum geht´s ja. Aus deinem persönlichen Hörgeschmack kann man leider (oder glücklicherweise) keinen allgemeinen ableiten. Und das war´s dann von mir (wieder einmal) zu diesem (wieder einmal) Thema
Lord-Raiden
Stammgast
#43 erstellt: 04. Okt 2010, 08:57
So, wie versprochen will ich euch mal mitteilen was es jetzt geworden ist
*Trommelwirbel*

Am Ende ist es doch ein Marantz SR6004 geworden
Ein schickes Teil in Silber, wollte eigentlich einen schwarzen, aber der Preis war so ein Schnapper dass ich da einfach nicht widerstehen konnte
Macht echt was her im Gegensatz zu meinem alten Pioneer.
Jetzt muss ich mich da erst mal reinfuchsen

Nochmals besten dank an alle die mich hier beraten haben
Rhabarberohr
Inventar
#44 erstellt: 04. Okt 2010, 10:06
Glückwunsch zum frischen Marantz

Und?
Hörst Du ein Unterschied an Deinen Celan zum ollen Pio ???
Schreib' mal was zum Marantz ....
Lord-Raiden
Stammgast
#45 erstellt: 04. Okt 2010, 10:36
Werd ich machen, aber wie gesagt,erst mal alles nach meinem Gusto einstellen
Danach erst mal Musik hören und ein paar Fime gucken, dann kann ich euch was drüber berichten
Soll ich meine Erfahrungen hier posten oder sollte ich da besser zum Celan oder entsprechenden Marantz Thread wechseln?


[Beitrag von Lord-Raiden am 05. Okt 2010, 12:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan GT Set + welchen Av-Receiver?
n1xark am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  4 Beiträge
Gesucht: AV-Reciever für Heco Celan-Set
och am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  8 Beiträge
AV Receiver für Heco Celan XT 901 + set
*killjoy* am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  2 Beiträge
AV-Receiver für Heco Celan GT 5.1 Set
Christoph.O am 15.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.12.2017  –  4 Beiträge
Welchen AV-Receiver für Heco Celan 5.1
enkmen am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  12 Beiträge
Receiver empfehlung für Heco celan
am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  2 Beiträge
Receiverentscheidung für Heco Celan XT501
ReSuL am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  10 Beiträge
AVR für Heco Celan XT Set gesucht
Goldi03421 am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  11 Beiträge
Receiver für Heco Celan *wiederbelebt*
Velmont am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  7 Beiträge
Receiver für Heco Celan XT ?
rudizone am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedjauppi
  • Gesamtzahl an Themen1.454.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.917

Hersteller in diesem Thread Widget schließen