Taugt die folgende Soundbar was?

+A -A
Autor
Beitrag
Keltor
Neuling
#1 erstellt: 08. Jun 2011, 19:36
Hallo.
Mein Zimmer hat eine Fläche von 14 Quadratmeter. Wollte zwar erst ein 5.1 System kaufen aber da mein Zimmer einerseits so klein ist und das Bett nicht mittig steht wusste ich nicht wo ich die Boxen hinstellen soll um einen guten Klang hinzubekommen. Dann bin ich auf diese Soundbars gestoßen und würde hier in dem Forum wissen ob die was taugen.
Wie ist denn diese Soundbar?
http://www.teufel.de/heimkino/cinebar-50-set-p630.html

Oder wie ist allgemein die Marke Teufel?!

Noch kurz zu meinem TV.
Es ist ein Samsung LCD TV mit 40" bildschirmdiagonale.
Zudem steht noch ein Sat-Receiver von TechniSat und ein DVD Player (noch) von Sony. Werde mir aber einen Blue-Ray Player kaufen wenn die HiFi Anlage da ist.

Nochmal zu der oben genannten Soundbar.
Wird sonst noch etwas benötigt? Receiver?
Wie wird die Teufel Anlage angeschlossen? An den TV?
Sorry dass ich davon gerade keine Ahnung habe aber hab ich mich auch nicht damit befasst deswegen frag ich hier nach.
Also, wäre froh wenn mir dazu jemand was sagen kann.
Danke.
Coffey77
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2011, 04:25
Wieso machst du jetzt einen neuen Thread auf - und bleibst dafür die Antwort in deinem ursprünglichen schuldig?
EricBeer
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jun 2011, 05:54
mich würde auch interessieren, welche Soundbars vom Forum hier empfohlen werden.
Was mir bei der Cinebar von Teufel aufällt ist, dass sie keinen HDMI- Anschluss hat. Ich weiß nicht ob das noch "up-to-date" ist.

Ich tendiere derzeit eher zur LG HLX55W
amazon.de

Leider konnte ich diese noch nicht probehören, sie hat aber bei tests relativ gut abgeschnitten.
Wirti
Neuling
#4 erstellt: 09. Jun 2011, 06:33
Ich frage mich, wozu man bei ner Soundbar HDMI braucht, wenn es eh nur höchstens 2.1 ist.
Rainer_B.
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2011, 07:04
Du kennst die Soundprojektoren von Yamaha? Das ist nicht so ein Spielzeug wie die normalen Soundbars.

Rainer
EricBeer
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jun 2011, 07:10
Okay, also ist HDMI doch überbewertet... Gut zu wissen (:
Keltor
Neuling
#7 erstellt: 09. Jun 2011, 09:50

Rainer_B. schrieb:
Du kennst die Soundprojektoren von Yamaha? Das ist nicht so ein Spielzeug wie die normalen Soundbars.

Rainer


1.) was sind Soundprojektoren?
2.) wie ist der Preis dafür?
3.) kannst du hier einen Link davon einfügen?

Danke.
EricBeer
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jun 2011, 09:53
HEy Keltor

da ich zur Zeit auch auf der Suche nach eine Soundbar ( bei Yamaha = Soundprojektor) bin, hab ich mir mal ne kleine Aufstellung meiner derzeitigen Favoriten gemacht.
Vielleicht interessiert es dich ja:

1. LG HLX55W
http://www.amazon.de...id=1307606398&sr=8-1
Preis: ca. 430 Euro
2. Platz beim Klang
inkl. Wlan, Blueray-Player
Ipod-Dock

2. Canton DM 90
http://www.amazon.de...7606281&sr=8-1-spell
Preis: ab 849 Euro
Klang-Testsieger
kein HDMI

3.Yamaha YSP 2200
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item53e7d72a7a
Preis: ca. 800 Euro
Wireless-Verbindung für iPod

4. Yamaha YHTS 1400
http://www.amazon.de...id=1307605652&sr=8-6
Preis: 648 Euro
inkl. Blue Ray- Player
inkl. Subwoofer ( Kabel)
Bluetooth + Ipod-Dock

5. Teufel Cinebar 50
http://www.amazon.de...id=1307605967&sr=8-7
Preis: 749 Euro
kein HDMI ( wird nicht zwingend benötigt)
http://www.areadvd.de/images/2010/TeufelCinebar50/komplett.jpg


6.Yamaha YHTS 400
http://www.amazon.de...id=1307605967&sr=8-1
Preis: 395,00 Euro
selbe wie YHTS 1400 nur ohne Subwoofer
Rainer_B.
Inventar
#9 erstellt: 09. Jun 2011, 10:16
Ich würde eher die YSP-2200 empfehlen.

Ansonsten mal yamaha Seite schauen.

Rainer
EricBeer
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jun 2011, 10:25
Ja stimmt, würde ich jetzt sogar in meiner "Rangfolge" fast noch vor dem Canton DM 90 sehen.
Wenn jetzt noch ein Blue-Ray-Player dabei wäre.
Das reizt mich halt an dem LG. Klanglisch gute Bewertung und von der Ausstattung top!
Rainer_B.
Inventar
#11 erstellt: 09. Jun 2011, 10:34
Gerade das die Yamahas keine Player an Bord haben ist ein Vorteil. Man bleibt einmal flexibel in der Wahl des Zuspielers, die Kiste bleibt kleiner und ist der Player mal defekt und der Player ist nunmal die Schwachstelle jedes All in One Systems hat man nicht einen leeren Platz unter dem TV und keinen Sound mehr.

Rainer
EricBeer
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jun 2011, 11:15
Auch wieder ein Argument (:
Kann mir vielleicht von euch jemand bei einer Frage helfen, die etwas off-topic ist!?
Hab die schon mal im Forum gestellt, wo mir keiner Helfen konnte.

Ich möchte meinen PC per Sony/Philips Digital Interface (S/PDIF) mit der zukünftigen Soundbar verbinden.
GIbt es da irgendeine max. Länge für das Kabel oder spielt das keine Rolle?
Danke
Rainer_B.
Inventar
#13 erstellt: 09. Jun 2011, 12:08
Welche Länge benötigst du denn?

Rainer
EricBeer
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jun 2011, 12:13
Naja wenn ich das Kabel irgendwie unter der Türschwelle o.ä. durchgelegt bekomme, dann schätz ich auf 3,50 Meter...
Wenn ich es es um den Türrahmen legen muss, dann kommt da noch der türrahmen dazu (:
Rainer_B.
Inventar
#15 erstellt: 09. Jun 2011, 12:30
Für ein Koaxialkabel (aka Antennenkabel oder Videokabel) eigentlich kein Thema. Bei optischer Verbindung sollte es auch noch gehen, da ist aber die Verlegung nicht ganz so einfach, da man aus einfachen Gründen Knicke vermeiden sollte.

Rainer

P.S.: Wenn es nur einen optischen Ausgang gibt, dann kann man einen preiswerten Wandler von optisch auf koaxial nutzen.
EricBeer
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jun 2011, 12:46
Okay muss ich mal rausfinden, ob ich Koax-Anschluss an meinem Mainboard habe. Wenn nicht werde ich sicher auf einen Wandler zurückgreifen. VIelen Dank für die Hilfe.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, welche Soundbar.
Leider ist die "Soundbar-Lobby" in diesem Forum noch nicht allzu groß und sich verschiedene Meinungen einholen zu können
Keltor
Neuling
#17 erstellt: 09. Jun 2011, 17:39
Wollte mir jetzt in den nächsten Tagen die Soundbar (Soundprojektor) von Yamaha (YSP-2200) kaufen/bestellen.
Nun stellt sich noch die Frage, wohin mit dem Teil.
Ich habe mal eben n Foto meines TV's gemacht.
TV
Mein Bett ist nochmal 10 cm höher als das/der weiße Regal/Rolltisch des TV's. Wenn ich in meinem Bett liege ist mein Kopf ca. 1m weiter rechts, wenn man mittig vor dem TV steht.
Und ob es an der Wand halten würde ist fraglich da sie recht dünn sind.
Hoffe es kann mir einer sagen wo ich das hinstellen kann um einen guten Klang zu erreichen.
Entweder vor dem tv auf des weißen Tisch (hoffe nur dass danach beim TV der Infrarotempfänger noch geht von der höhe). Oder in das Fach des Tisches.
Wie hoch ist denn die Yamaha Soundbar inkl. Subwoofer?
Habe auch gelesen, dass er exakt unter der Soundbar stehen muss, stimmt das?


[Beitrag von Keltor am 10. Jun 2011, 13:11 bearbeitet]
hoschi196542
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 11. Jun 2011, 13:01
hallo...
habe die große soundbar von philips bin eigendlich zufrieden schaue nur filme damit...
Pauerbuhn
Neuling
#19 erstellt: 15. Jun 2011, 15:46
Hallo zusammen,

ich schwanke auch gerade zwischen der Canton DM 90 und der Yamaha YSP 2200.

Meine Einschätzung:

Canton DM 90:
+ besserer Klang
+ Farbe weiß (passend bei mir -> WAF
- schlechter Virtual Surround
- wuchtig, schwer, müsste TV an die Wand hängen
- schöne, aber wohl schlecht programmierbare Fernbedienung

YSP 2200:
+ besserer Sourround Klang durch Projektion
+ leicht und vor TV platzierbar
+ kompatibel zu Universalfernbedienung
- etwas schlechterer Klang/Bass
- nur in schwarz

Obwohl ich mich eigentlich für die DM90 entschieden hatte, tendiere ich gerade wieder zur YSP 2200.

Was meint ihr zu den Argumenten?

Noch etwas zum Thema Virtual Surround:
Die DM90 arbeitet ja mit einem Virutal Surround Prozessor. Wenn ich z.B. bei meinen TV's auf "Virtual Surround" schalte, merke ich auch einen Unterschied, allerdings empfinde ich das sehr unangenehm und bekomme auch nach wenigen Sekunden Kopfschmerzen davon. Daher meine Frage: wisst ihr, ob die DM90 eine ähnliche Technologie verwendet? Wäre das ein Grund, die YSP 2200 zu nehmen?

Danke euch!
Coffey77
Inventar
#20 erstellt: 15. Jun 2011, 18:08
Die Canton klingt besser, die Yamaha hat einen Surroundklang.

Je nachdem, was du haben willst, solltest du nehmen.

Selbst, wenn man bei der Yamaha einen Woofer dazunimmt, klingt sie "dünner" im Mitteltonbereich, zumindest war das bis jetzt so. Würde mich wundern, wenn das bei der 2200 anders wäre
7.donvito
Stammgast
#21 erstellt: 16. Jun 2011, 07:33
Hallo zusammen.

Alternativ zu den beiden gibt's noch dann die

Yamaha YSP-4001!!! Preis momentan ca. 1049,-€!!

Dazu sollte man noch einen SUB nehmen! Geht sogar über Wireless!!!

Leider, wie schon oben erwähnt, wird hier im Bereich Soundbars, bzw. -projektoren, wenig an Informationen angeboten!!!

Hatte mal den YSP-4000 testen können; hatte aber Probleme bei der Einstellung für die Rear-Kanäle!
Lag entweder an meinen räumlichen Gegebenheiten oder ich war eben etwas zu ...., um das Ganze einzustellen!!

Leistung von Center, Front re. u. li. top incl. dem von mir angeschlossenen Sub (Canton AS 25). Da kam richtig was rüber!

Hatte aber die o.g. Probleme!
Die YSP-4001 ist weiter entwickelt worden; hat die neuen Tonformate für BR und 7.1.!
Aber bisher hat noch keiner mir so richtig angeben können, ob sich ein Kauf lohnt und wie ich die Soundbar richtig einstellen kann!

Ich bin zwar mit meiner 5.1 von Canton zufrieden; aber der Frauenfaktor spielt immer noch eine Rolle!!

Wenn mich diese Soundbar, oder vielleicht der Nachfolger, überzeugen kann, wäre es auf jeden Fall eine Alternative für mich!

Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle! Aber wenn ich schon in eine Soundbar investiere, dann soll sie auch dementsprechend Leistung haben und bringen!!

Gruß

7.donvito
Pauerbuhn
Neuling
#22 erstellt: 17. Jun 2011, 17:18

Coffey77 schrieb:
Die Canton klingt besser, die Yamaha hat einen Surroundklang.


Wie groß würdest du denn den Klangunterschied einschätzen?
Gibts bei der Canton überhaupt wirklich hörbare Surroundeffekte? Oder ist es eher ein echtes gutes Stereosystem?

Bei der 2200 ist ja ein Woofer dazu. Dementsprechend ist mir die 4100 eigentlich auch zu teuer, da ich mit einem Woofer dann doch rund beim doppelten Preis bin.
Coffey77
Inventar
#23 erstellt: 17. Jun 2011, 21:34
Die Frage ist, was dir lieber ist:

Satter Sound oder Surroundeffekte

Solltest du dir aber mal anhören
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Taugt folgende Zusammenstellung was?
J-örn am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  7 Beiträge
Hilfe - Soundbar gesucht die was taugt
ottomane1299 am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 25.05.2017  –  5 Beiträge
Soundbar
Ch3fk0ch88 am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  3 Beiträge
Soundbar
Sömsebröler am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  23 Beiträge
Taugt die was.
toshl am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  6 Beiträge
Sony DAV-DZ860W / taugt das was?
beckham10 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  7 Beiträge
Soundbar nur welche ?
HIFI-HIFI am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  8 Beiträge
Welche Soundbar bis 200?
phoenix-2305 am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  14 Beiträge
Taugt das was ?
hill69 am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  5 Beiträge
Edifier- taugt das was?
madmax96 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAbbeyman
  • Gesamtzahl an Themen1.389.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.407

Hersteller in diesem Thread Widget schließen