Dynaudio 122 an Panasonic sa-xr-70 in München

+A -A
Autor
Beitrag
genelec05
Neuling
#1 erstellt: 05. Jan 2005, 15:46
Hallo ihr,

ich habe mich bislang bei den Boxen für eine neue Surround-Anlage für die Dynaudio Audience 122 als Front (42 und 42c für den Rest) entschieden. Auch angenehm fand ich die Elac 207.2, nur gefielen die von der Optik nicht so. Eventuell versuche ich noch die Audiophysic Yara zu hören.

Bevor ich kaufe, fehlt noch der passende AV-Receiver. Hier bin ich wegen des Racks auf 12cm Höhe beschränkt. (Eine oft genannte Einschränkung die allerdings in den Foren häufig ausgeredet wird).

Sehr interessant fand ich daher den Panasonic SA-XR-70. Hier stimmt die Höhe, der Preis, die Ausstattung (u.a. HDMI) und von den Angaben und Testberichten her auch der Klang. Ich höre gerne leise und einen analytischen, präzisen Klang mit vielen Höhen. Ich denke so ein digitaler Verstärker könnte der Wärme der Dynaudio ganz gut tun, an den Elac wäre er vielleicht zu anstrengend.

Meine Ohren sind noch ganz gut und ein bisschen geschult (weniger dagegen mein Vokabular, um mich mit einem Hifi-Verkäufer unterhalten zu können), also würde ich eine solche Kombination in München und Umgebung gerne testen. Allerdings verziehen die Verkäufer immer das Gesicht, wenn sie meine Anfrage nach Panasonic-Verstärkern hören.
Für die genannten Boxen wollen mir alle analoge Boliden um 1000€ und mit mindestens 16cm Höhe verkaufen, Minumum wäre für die noch der Denon 2105.
Vielleicht nur deshalb, weil keiner den Panasonic da hat, keiner ihn je gehört hat, keiner einen Vergleich zwischen einem Panasonic und einem Denon gemacht hat?
Letzteres ist mir auch in den Testzeitschriften aufgefallen. Der Panasonic wird zwar überall super getestet, aber nicht direkt mit den usual suspects dieser Preisklasse verglichen.
Warum nicht?
Liegt es an der üblichen Art der Zusammenarbeit zwischen Testzeitschriften und Hersteller? (Ja, wir schaffen es, euren neuen Verstärker über 75% zu testen, wenn ihr in den kommenden Ausgaben 10 ganzseitige Anzeigen schaltet)

Die Verkäufer sagen mir, dass der Panasonic zu wenig Power für die Dynaudio hätte. Ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt, wenn ich die Audience 122 mit Bi-Wiring und Bi-Amping mit dem Panasonic betreiben kann.

Also frage ich euch:
1) weiß jemand wo ich in München die Kombinationen hören kann?
2) Hat jemand von euch den Panasonic an solchen Boxen von Dynaudio oder Elac gehört und mit den analogen Receivern verglichen?
3) Wo liegt mein Denkfehler? Wenn mir die geringe Höhe wichtig ist, ein analytischer Klang, eine Bolidenerscheinung mit Alu-Frontplatte eher nicht, Schraubklemmen die ich eh nur einmal benutze auch nicht, warum könnte dann nicht der Panasonic für mich ein interessantes Gerät sein?

Ich freue mich auf eure Meinungen, Antworten, Hilfen!


[Beitrag von genelec05 am 06. Jan 2005, 10:25 bearbeitet]
genelec05
Neuling
#2 erstellt: 13. Jan 2005, 12:22
Hallo ihr,

ich konnte gestern endlich einmal testen, wie die Panasonic-Verstärker klingen. Den SA-XR-70 oder SA-XR-50 findet man wie ich bereits erwähnt habe recht selten, also musste der SA-XR-30 in den Ring steigen. Wenn man die Testzeitschriften genau liest, fällt einem auf, dass klanglich eine ähnliche Bewertung für die Verstärker gegeben wird. Die signifikanten Punktunterschiede ergeben sich aus den unterschiedlichen Ausstattungen.
Ich stelle also die Vermutung auf, dass die Panasonic-Verstärker ähnlich klingen.

Natürlich würde ich das lieber von eigenen Ohren bestätigt wissen, aber es ist eben nicht ganz so leicht einen Laden zu finden, in dem man all die gewünschten Lautsprecher mit den in Frage kommenden Receivern vergleichen kann. Das können wir aber in der heutigen Zeit wohl von keinem Hifi-Laden mehr verlangen. Die Suche nach den passenden Komponenten geht nur über Umwege (gerade, wenn man wie ich erst in der Lernphase ist).

Die gestern zu klärenden Fragen waren:
- Wie klingen digitale Verstärker im Vergleich zu einem großen analogen Verstärker der definitiv Spaß machen kann?
- Wie klingen die digitalen Verstärker von Panasonic im Vergleich zu den anderen?

So sah also mein Testsetup aus:

An den Elac 209
habe ich diese Receiver in Stereo verglichen:

Panasonic SA-XR-30
Harman Kardon DPR 1005
Denon 3805
Onkyo A-1VL

Die Ergebnisse - mit meinen Ohren:
- Der analoge Denon 3805 klang wirklich sehr gut, sehr ausgewogen. Als meine Testreferenz stellte er eine gelungene Ausgangsbasis dar.
- Der Harman hatte im Vergleich jedoch keine Probleme da mitzuhalten. Meine erste Vermutung, ein digitaler Verstärker würde ein komplett anderes Klangbild erzeugen, an das man sich erst gewöhnen müsse, war falsch. Er hatte eine etwas präzisere räumliche Auflösung. Sein Frequenzgang im Mitten- und Höhenbereich war in Nuancen anders, es war mir nicht möglich in diesem Punkt einem der beiden Verstärker den Vorzug zu geben. Aufgefallen ist mir der Unterschied an der Snare, die beim Denon mehr Präsenz hatte. Die Bassgewalt entschied der Harman jedoch klar für sich. Er spielte sehr präzise und vermittelte einfach mehr Informationen in diesem Frequenzbereich als der Denon. Er schaffte es, mir ein fasziniertes Lächeln zu zaubern. Und das ist ein sehr wichtiger Bewertungspunkt!
- Nun der Panasonic. Er spielte. Er bemühte sich. Es passierte nichts. Er lieferte keine Auflösung, er klang nasal und etwas nach Plastik, er hatte keine Brillianz, er hatte kaum Bass, er spielte einfach unschön. Ich gab ihm eine zweite Chance. Und noch eine dritte... Und dann verdoppelte ich ohne zu zögern mein Budget, das ich für den Receiverkauf eingeplant hatte. Panasonic fliegt raus. Es fehlt einfach zu viel. Wenn ich mir schöne Lautsprecher für ein Surroundset kaufe, dann wäre tatsächlich beim Kauf des Panasonics an der falschen Stelle gespart.
- Der Onkyo hat dagegen wieder sehr gefallen. Vielleicht klang er noch etwas klarer als der Harman, aber hier waren die Unterschiede wieder sehr gering. Für mich kommt der Onkyo nicht in Betracht, da ich ja einen AV-Receiver suche. Auch Empfehlung für andere Käufer auszusprechen war mir nicht mehr möglich, da die Ohren schon etwas erschöpft waren.

Das Fazit:
Auf den Panasonic kann man ungehört verzichten.
Der Denon ist ein gutes Gerät, sehr angenehm.
Der Harman spielt sehr luftig, einen offensichtlichen Nachteil wegen der digitalen Endstufen habe ich nicht empfunden.

Soviel zu meinem ersten Vergleich zu analogen und digitalen Endstufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic SA-XR 55
BoomerBoss am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  9 Beiträge
Lautsprecher für SA-XR 70
Penrose am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  4 Beiträge
Entscheidungsfindung Panasonic SA-XR 55 oder 58?
Banesusa am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  31 Beiträge
Panasonic XR-SA 55, 57, 58 oder 70?
gjufer am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  3 Beiträge
Panasonic SA-XR 45 + welches 5.1-Set?
Shinichi_Kudo am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  9 Beiträge
Alternativen zum Panasonic SA-XR 58?
mrf1980 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  15 Beiträge
Erfahrungen zu Panasonic SA-XR 59 !
Koray am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  18 Beiträge
"Gebrauchtkaufberatung" Panasonic SA-HR 45 oder SA-XR 10 ?
Beetleguise am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  6 Beiträge
Dynaudio Focus 140 vs. Audience 122/72SE
Schniggo am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  2 Beiträge
Aufbau Surround-Sys. mit Dynaudio Audience 122
Fnartz am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedmixma
  • Gesamtzahl an Themen1.463.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.191

Hersteller in diesem Thread Widget schließen