7.1 Surround für max. 1000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Johannes.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2012, 01:40
Moin,

ich bin dabei, mir ein 7.1-System für meinen Kellerraum aufzubauen. Im Moment hab ich dort zwei Infinity Reference 61 MK II Standlautsprecher und zwei undefiniertbare Boxen von ITT.
Betrieben wird das alles momentan an einem Sony 700ES, der bald durch einen Yamaha rx-v771 ersetzt werden wird.
Ich wollte die beiden Infinitys vorübergehend noch behalten, diese würden tendenziell zum Sommeranfang hin rausfliegen. Ich bräuchte im Moment also zwei Boxen für die Seite und zwei für hinten, außerdem nen Center und n Subwoofer.
Habe mich auch schon intensiv damit auseinander gesetzt und meine Wahl ist auf 4xCanton GLE 430 (wovon 2 an der Wand und 2 auf Standfüßen befestigt werden) und einen GLE 455 gefallen (ich weiß, die Frontlautsprecher und der Center sollten normal möglichst aus einer Serie stammen, irgendwann kommen dann halt als Frontboxen noch 2xGLE 490 dazu).
Bei welcher Frage ich aber nicht weiter komme, ist die des Subwoofers.
Momenten hab ich folgende auf der Liste:
http://www.redcoon.de/B153755-JBL-ES150-P-Kirsche_Aktiv-Subwoofer
http://www.elektrowe...s--alle-Farben-.html
http://www.elektrowe...-2-SC--schwarz-.html
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=9
http://www.mindaudio...rt&vmcchk=1&Itemid=1
Sind wahrscheinlich in der Preisklasse die, die immer empfohlen werden. Und bevor einer Klipsch vorschlägt: Ich find die Dinger leider ziemlich hässlich und die Optik ist etwas, was bei meiner Kaufentscheidung auch sehr entscheidend ist.
Insgesamt sollte der Sub nicht mehr als 350 Euro (+Versand) kosten, alles darüber tut weh
Was meint ihr, welcher ist der beste? Nutzen tu ich das ganze zu 70% für Musik (Rock, Punk, Indie, Jazz & a Capella) und 30% für Filme (da meist Komödien und Dramen, ab und zu Horror und sehr selten mal Action).
Und eine andere Frage ist noch, wo ich ihn am besten hinstelle. Hab dafür auch ein Wunderschönes Bild gebastelt. Gibt drei mögliche Orte, das wäre einmal neben dem rechten FrontLS, unter dem Tisch beim Sofa oder unter dem Schreibtisch neben dem linken FrontLS.
Würde mich freuen, wenn ich ein paar hilfreiche Tipps bekommen könnte, ist alles noch nicht gekauft daher kann ich über alles auch noch mal nachdenken.
Zum Bild noch ein Wort: SL bedeutet Standlautsprecher, RL Regallautsprecher (wobei ich die wie gesagt an der Wand befestigen würde) und RL mit Fuß sind eben die Regallautsprecher , die auf nem Standfuß angebracht sind. Dürfte wohl aber jedem klar sein.

Schönen Abend und beste Grüße!

zimmerplan


[Beitrag von Johannes. am 23. Jan 2012, 01:46 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2012, 01:52
Wenn ich dich richtig verstehe, dann sind die 1000 Euro nur für's Boxenset (und da sogar nur für Teile davon)?

Wenn du ohnehin einen schrittweisen Aufbau planst, könntest du ja gleich die References verkaufen (sofern die Sicken noch in Ordnung sind) und "von vorne" beginnen, also mit Standboxen, Center und Woofer.

Dazu müsste man m.E. die Anordnung noch überdenken, da die Standboxen zusammengepfercht stehen und überhaupt nicht zum Rest passen. Oder man verwendet gleich Regalboxen rundherum
Johannes.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jan 2012, 01:54
Nee, die 1000 Euro sind für alles, also die 5 Canton-Boxen und der Subwoofer. Die Infinitys möcht ich nicht verkaufen, die wandern in ein anderes Zimmer. Mit den Standboxen lässt sich das leider auch schwer anders lösen, da z.B. der Schreibtisch nicht an eine andere Stelle kann.


[Beitrag von Johannes. am 23. Jan 2012, 01:55 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2012, 02:00
Dann würde ich vorne Regalboxen nehmen, wobei die linke eben auf dem Schreibtisch Platz finden muss. Und wenn's für das ganze Boxenset ist, verzichte ich (zumindest vorerst) auf 7.1
Johannes.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jan 2012, 14:38
Okay, ist von Standlautsprechern wirklich gänzlich abzuraten? Das Bild verfälscht da evtl. etwas, der Fernseher (und die Boxen) würden eher zentral gegenüber des Fernsehers stehen, da ich die Schreibtischplatte etwas kürzen würde. (Die Lautsprecher würden dementsprechend etwas weiter auseinander stehen). Zu welchem Subwoofer ist zu raten?
Coffey77
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2012, 20:42

Johannes. schrieb:
Das Bild verfälscht da evtl. etwas, der Fernseher (und die Boxen) würden eher zentral gegenüber des Fernsehers stehen


Dann ist die Skizze ja ziemlich sinnlos, wenn man die nötigen Zusatzinfos nicht hat;)


Johannes. schrieb:

Zu welchem Subwoofer ist zu raten?


Ist budgetabhängig, da für die Standboxen natürlich deutlich mehr zu veranschlagen ist.
Johannes.
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jan 2012, 02:25
Jaa, das ist mir halt heute erst auf der Arbeit eingefallen und ich konnte das Bild dort nicht überarbeiten

zimmerplan

Ich würde ehrlich gesagt schon recht gerne Standlautsprecher haben, zumal ich in ca. 2 Jahren ausziehen werde und in einer neuen Wohnung das ganze von Grund auf geschickter konfigurierbar ist. Außerdem würd ich auch gern weiterhin zunächst die Infinitys vorn lassen und die Canton GLE 490 etwas später kaufen, da ich mir nicht so unbedingt vorstellen kann, dass der Klang in der Front durch unterschiedliche LS und Center wirklich schlecht werden kann.

Machen wir den Preis des Subwoofers jetzt mal davon etwas unabhängiger, gehen wir einfach davon aus dass ich für diesen nur ungern mehr als 350 Euro zahlen möchte.
Coffey77
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2012, 11:01
Du bist auch wieder so ein hartnäckiger Fall...:D

Also, ob du es dir jetzt vorstellen kannst oder nicht ... es klingt unhomogen, wenn Effekte oder Stimmen wandern, das ist nun mal so;)

Dazu muss man sagen, das die alten Infinitys noch einigermassen mit dem Center harmonieren werden. Wass ich aber immer tendenziell sinnlos finde, ist dieses Vorausplanen über Jahre.

Ich würde immer nur für die Gegenwart planen. Wohnst du statt der angepeilten Zeit noch 4 Jahre da, hast du für diese Zeit eben keinen wirklich optimalen Klang, wenn du die Lautsprecher durchmischst.

Verwendest du aber gleich Regalboxen, kannst du diese in dem späteren Raum als Rearspeaker nutzen, vielleicht dann als 7.1 (7.2) und hast gleich den homogenen Surroundsound.

Als Woofer würde ich wohl den XTZ 10.16 nehmen, wenn dein Budget scharf begrenzt ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround bis max. 1000 ?
denizcan am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  12 Beiträge
avr 7.1 + lautsprecher für 1000 euro
skara2009 am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  3 Beiträge
5.1 oder 7.1 System für max. 1000 Euro
soundmonster123 am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  3 Beiträge
5.1 / 7.1 - System für max 1000?
Spyflander am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  6 Beiträge
Surroundanlage bis max 1000 Euro
borits am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  2 Beiträge
Hifi bis max 1000 euro
dere85 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  3 Beiträge
5.1 für max 1000?
DasGnom am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  12 Beiträge
Dolby Surround für 1000?
Dunlop am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  17 Beiträge
Welche Standlautsprecher ? max.1000 Euro
Briga am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  27 Beiträge
Suche Komplettsystem für max. 1000 ?
nikstarr am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedAndreas4159
  • Gesamtzahl an Themen1.418.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.606

Hersteller in diesem Thread Widget schließen