Meinung zu Kaufplan: Denon AVR-3312 + KEF Q900

+A -A
Autor
Beitrag
chrislu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2012, 17:50
Hallo,
nach langem Überlegen habe ich mit dem Plan eine komplett neue Anlage anzuschaffen recherchiert. Mein Budget soll 4000€ sein für:

  • Surround Receiver
  • Blu-Ray Player
  • Lautsprecher 2.1/3.1 (vorerst)

Anwendungsgebiet ist ein aktuell 35-40m² großes Wohnzimmer, welches aber noch dieses Jahr auf 50m² anwachsen soll. Ich schaue viele Filme (50" Panasonic Plasma), aber vor allem geht es mit bei dieser Anschaffung um Musik. Ich liebe Rockmusik (Alternative, Rock, Metal).

Ich habe mich aktuell für folgende Komponenten entschieden:

  • Denon AVR-3312 (Surround Receiver)
  • Denon DBP-2012 (Blu-Ray Player)
  • Kef 2x Q900 + 1x Q400b (Sub) (ggf. + Q600c (Center))

Womit mein Budget schon gut ausgeschöpft ist.

Was denkt ihr zu der Auswahl? Habe ich mich verrannt? Welche Alternativen habe ich auf dem gleichen Qualitätsniveau? Sollte ich mich bei komplett anderen Komponenten für mein Anwendungsgebiet umsehen? Gebe ich zuviel aus für das Ziel?

Ich freue mich auf eure Eingaben... ;)

Grüße
-chris
martin2500000
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Feb 2012, 19:30
Hallo,

ich selber habe mir letztes Jahr einen Denon AVR3311 gegönnt. Ich war dann in der Entscheidungsfindung Q900 oder B&W683. Ich hatte mich dann für die B&W683 entschieden. Dieses habe ich dann innerhalb des letzten Jahres nach und nach bereut. Habe mir jetzt die R900 zugelegt (16.02.2012). Das werde ich nun nicht mehr bereuen. Blueray habe ich "noch" nen Panasonic BT. Habe das Geld erst einmal in die besseren Lautsprecher gesteckt. Die B&W habe ich bei ebay reingesetzt. Lass doch den Blueray-Player erst einmal weg oder hol dir nen einfachen. Viele haben daheim auch ne PS3. Das kann man dann immer noch aufrüsten. Aber Lautsprecher noch mal neu kaufen... Zumal dein Wohnzimmer noch größer werden soll. Der 3311 ist super. Der 3312 ist ja der Nachfolger. Das schöne ist die Ethernetschnittstelle. Ich habe mir eine kleine Buffalo mit DLNA hingestellt, direkt über Giga-Switch mit AVR verbunden, kann nun sogar flac-Dateien etc. direkt vom AVR abrufen und in bester Qualität hören. 3312 und R900 könnte sogar klappen mit deinem Budget.
martin2500000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Feb 2012, 19:32
Hast gerade ne PM bekommen
chrislu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Feb 2012, 08:29
Hi,
Danke für den Tipp mit den R900.

Diese sind schon eine ganze Ecke teurer als die Q900. Lohnt sich der Mehrpreis im Vergleich? Gibt es da auch weitere Komponenten zum Surround Update (Sub, Center, Rears)?

Grüße
-chris
martin2500000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Feb 2012, 19:57
Ja,, gibt es alles.Klick KEF
Und es lohnt sich richtig. Man könnte sich sonst auch Gedanken über die R700 machen


[Beitrag von martin2500000 am 20. Feb 2012, 20:03 bearbeitet]
chrislu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Feb 2012, 14:01
Der Preis der R-Serie ist schon ein Faktor 2 gegenüber der Q-Serie. Ist der klangliche Unterschied wirklich den Aufpreis wert? Gibt es hierzu schon Tests in Magazinen?
martin2500000
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2012, 21:33
Stereoplay
ABER AM BESTEN SELBER ANHÖREN. Dazu am besten auch eigene Musik mitnehmen, welche man gerne hört (aber nicht als MP3-Format, sollten schon vernünftige CDs sein).
chrislu
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Feb 2012, 13:04

martin2500000 schrieb:
Stereoplay
ABER AM BESTEN SELBER ANHÖREN. Dazu am besten auch eigene Musik mitnehmen, welche man gerne hört (aber nicht als MP3-Format, sollten schon vernünftige CDs sein).

danke...

...und glaube mir: mp3 würde mir im traum bei einer hifi-anlage nicht in den sinn kommen. :)
martin2500000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Feb 2012, 00:04
Hifitest TV HiFi aktuelle Ausgabe mit ausführlichem Test der R 900
martin2500000
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Mrz 2012, 06:01
Gibt es schon Neuigkeiten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver für KEF Q900
mostdope am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  2 Beiträge
Denon 3312: Center KEF oder Nubert?
hokaido am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  12 Beiträge
KEF Q900 oder doch Nubert?
tatzy2007 am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  15 Beiträge
Denon 3312 + Jamo 608
zille85 am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  2 Beiträge
Absegnen "Kaufplan" erstes Heimkino
niesfisch am 31.08.2018  –  Letzte Antwort am 11.10.2018  –  26 Beiträge
Neuer Denon AVR 3312 klingt zu schwach
Xplod_Stefan am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  22 Beiträge
Denon 3312 klanglich mies?
xray_wien am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  8 Beiträge
Canton Vento 890.2 und Denon AVR 3312
Lichtzwerg am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  13 Beiträge
Denon AVR-3312 lohnt sich das ?
Spike21m am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  4 Beiträge
Vergleichbare Geräte wie Denon AVR 3312
Derb1981 am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedStahli1985!
  • Gesamtzahl an Themen1.456.236
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen