AVR ohne viel Schnickschnack gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
NoMind
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2012, 22:08
Hi,
Ich bin auf der Suche nach einem neuen AVR.
Der Grund hierfür ist einfach: mein alter(Onkyo tx-sr 605) hat kein HDMI 1.4. Dies erschwert die Wiedergabe von Spielen und Filmen in 3D(über den PC), wenn ich Ton dazu haben will.
Naja außerdem habe ich bei meinem jetzigen AVR das Problem, dass ich nur dann Ton habe, wenn auch ein Bild in HD oder HD-ready mitgesendet wird(bin mir nicht sicher ob es nur am AVR liegt).

Eingangsquellen sollen sein (zurzeit):
PC: HDMI, (eventuell zusätzlich 5.1 analog und/oder coaxial von der X-FI[habe gehört das es Treiber gibt, die es erlauben EAX als DD über spdif zu senden])
Fernseher: HDMI-ACR
Wii: 3 Chinch (also 1080p upscalling muss er auch können)
Pandaboard als HTPC: HDMI

Ausgabe:
Heco Victa (2*701, 2*300, Sub 251A) also 5.1( zur zeit habe ich auch Bi-Amp, aber das muss nicht sein, da es keinen klanglichen unterschied macht oder?!)
3D Fernseher

Nutzung:
40% zum zocken
30% zum fernsehen
30% zum Musikhören

Da ich eh fast alles über den PC mache benötige ich keinen Schnickschnack wie Ethernet oder USB. Außerdem kann das auch das TV. Ich will ein AVR der einfach gut klingt. Ich habe schon etwas gesucht aber alle Geräte, die ich gefunden habe, haben alle diesen Schnickschnack und ich dachte mir, dass es vlt. dann preiswertere gibt oder welche die im vergleich besser klingen und dafür nicht den Schnickschnack haben.

Der AVR soll maximal 800 Euro kosten (besser wären aber noch 400)

Wenn ihr also welche kennt, dann her mit den Namen.
Sollte ich mich irren -D.h. alle neueren AVR, die meinen Ansprüchen genügen, haben auch diesen Schnickschnack, dann nennt mir doch bitte AVR die meinen Ansprüchen genügen und gut klingen.

Vielen Dank im Vorraus^^


[Beitrag von NoMind am 24. Mrz 2012, 22:08 bearbeitet]
Kuckucks
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2012, 23:51
800 euro sind zu viel des guten für dein victa set
Onkyo 609
Pioneer 921
Usw usw
aM-dan
Inventar
#3 erstellt: 25. Mrz 2012, 00:09
Denon AVR-1912
KuSi89
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mrz 2012, 00:12
Komisch wenn man eine AVR ohne Schnickschnack sucht und bereit ist 800 Taler zu latzen
Die bereits genannten Geräte sollteste dir mal genauer angucken oder vllt. sogar die Vorgänger sofern diese HDMI 1.4 haben.

Gruß Markus
NoMind
Neuling
#5 erstellt: 25. Mrz 2012, 01:41
Naja 800 Euro ist ja die Maximalgrenze^^ -ob ich das dann wirklich ausgeben möchte kommt auf das Gerät an. Die von euch empfolenen Geräte haben die Features, die ich wirklich nicht brauche. Meine Frage ist ja in erster Linie die: Gibt es gute Geräte die mehr Wert auf den Klang legen als auf diese unnützen Features?

Die von euch genanten AVR haben diese Features, was an sich nicht schlimm ist, aber an jedem habe ich etwas zu meckern:
Der Denon AVR-1912 -soll nach einer Rezension auf Amazon Aussetzer haben, wenn man das TV ausschaltet. So ein Problem habe ich mit meinem Onkyo auch: Ton(über hdmi eingang) gibts nur wenn der Fernseher an ist oder ich den Ferseher ausschalte, während der Onkyo was ausgibt(oder ich den ausgang von hdmi auf analog umstelle)

Mit meinem Onkyo bin ich klanglich schon zufrieden, aber es gibt dieses und andere Probleme wie gelegentliche Tonaussetzer, wenn das Signal vom PC über spdif kommt(habe 2 Soundkarten und es ist bei beiden: egal ob coaxial oder optisch). Ich habe gehört das dies allgemein ein Problem bei Onkyo ist, es also gelegentlich Tonaussetzer gibt. Meine Schwester hat auch einen etwas neueren Onkyo(der wäre theoretisch sogar sowas was ich suche, aber ich weiß jetzt nicht aus dem Kopf welcher das ist). Bei dem sind diese Tonaussetzer zwar nicht aufgetreten, aber diesen zu konfigurieren ist umständlich. Wir haben dort versucht die Wii anzuschließen und es hat sehr lange gedauert bis das lief.

Der Pioneer 921 soll häufig Produktionsfehler haben(auch hier als Quelle Amazon)

Ich will einen AVR haben der keine Probleme macht...
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2012, 06:42

NoMind schrieb:

Ich will einen AVR haben der keine Probleme macht...


Du wirst zu jedem auf dem Markt befindlichen Gerät irgendetwas finden, was dir nicht passt. Den perfekten AVR unter der 1000.- Grenze gibt es nicht und selbst darüber wirst du bei gründlicher Recherche immer irgendetwas finden.

Das Problem vieler solcher Rezensionen (z.B. Amazon) ist, dass da Leute schreiben, die meist mit der Vielfältigkeit der Geräte und dem komplexen Thema völlig überfordert sind.

Siehe auch:

Wir haben dort versucht die Wii anzuschließen und es hat sehr lange gedauert bis das lief.


Spieß_Heinrich
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mrz 2012, 08:06
Ich weiß nicht was die Leute immer mit ihren AVR anstellen, bzw. warum es da soviele Probleme gibt?

Ich würde dir diesen hier empfehlen:

Onkyo TX-NR708

Diesen habe ich im Einsatz und keinerlei Probleme mit.
Viele würden den Preis heute als zu teuer ansehen (da halt noch nicht sooo viel Schnickschack). Dafür ist der 708 aber relativ wertig, auch von der Haptik her, hat Alufront, zweizeiliges Display, genügend Power, Upscaling (wenns sein muss) und vorallem noch 7.2 Pre outs und die von dir erwähnten MultiChannel In, sogar 7.1.

Ein 608 würde mit Sicherheit auch reichen, aber hat keine Vorverstärke Ein-und Ausgänge. Und sieht in meinen Augen nicht so wertig aus.


KuSi89 schrieb:
Komisch wenn man eine AVR ohne Schnickschnack sucht und bereit ist 800 Taler zu latzen


Ich glaube viele (mich eingeschlossen) wären bereit 800€ und sogar noch mehr für einen AVR auszugeben, der weniger Schnickschnack und Tinnef hat, dafür aber im Klang überzeugen kann, dem Preis entsprechend hochwertig daher kommt und vorallem betriebssicher ist.
KuSi89
Stammgast
#8 erstellt: 25. Mrz 2012, 09:19
Die Sache mit den Features ist einfach erklärt, heutzutage haben selbst die kleinen Einsteigergeräte alle Netzwerkzugang und dies und das, deshalb gabs von mir den Tip mal nach Auslaufmodellen zu suchen die haben eigentlich die gleichen Fähigkeiten (die du ja garnicht brauchst) also warum dafür bezahlen?!
Gut klanglich will ich jetztmal nichts dazu sagen bevor hier irgendwelche Diskusionen gestartet werden aber eigentlich kannst du jedes der genannten Geräte nutzen und wirst qualitativ keinen wirklich relevanten Unterschied spüren/sehen/hören.
Allerdings wenn du eh nach Geräten in dieser Preisklasse suchst würde ich einfach mal in die Zukunft denken, vllt. rüstest du ja bald um und kannst dann all diesen SchnickSchnack gebrauchen!

Gruß Markus
plyr2153
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2012, 09:35
Hallo,
das wäre schön, wenn es qualitativ (Audio) keinen Unterschied geben würde.
Hätte ich wahrscheinlich nach zig Jahren einen Onkyo Einsteiger Transistor Sound für 200 Euro !
und ich wäre glücklich-Naja vielleicht in Zukunft ! (leider hätte ich auch mit meinen Hobby sehr schnell abgeschlossen ! )
Grüsse Reiner
NoMind
Neuling
#10 erstellt: 25. Mrz 2012, 12:59


Allerdings wenn du eh nach Geräten in dieser Preisklasse suchst würde ich einfach mal in die Zukunft denken, vllt. rüstest du ja bald um und kannst dann all diesen SchnickSchnack gebrauchen!

Nein ich werde definitiev nicht umrüsten, weil ich all den Kram mit einem PC um längen besser machen kann. Ich werde Frühstens dann umrüsten, wenn sich 4k durchgesetzt hat und dann muss ich eh alles austauschen, da macht dann der AVR auch nicht viel. Ich weiß, dass es einen Onkyo gibt, der jetzt schon 4k upscaling hat, aber bei HDMI 1.4 ist dann auch bei 30fps schluss und das muss dann nicht sein.



Das Problem vieler solcher Rezensionen (z.B. Amazon) ist, dass da Leute schreiben, die meist mit der Vielfältigkeit der Geräte und dem komplexen Thema völlig überfordert sind.


Also zu dem Gerät meiner Schwester: Das ist der Onky tx-sr608. Was die Wii-Einstellung angeht, damals habe ich support über das Telefon gegeben und das auch nicht nüchtern;)
Mir ist auch wieder eingefallen, was da seltsam war: Das Gerät hat nur dann auch ein Bildausgegeben, wenn die Eingangsquelle auf den Blueray-Channel eingestellt wurde. Bei allen anderen Channeln hat er kein Bildausgegeben, auch wenn die Eingangsquelle passend gesetzt wurde...

Naja ich denke ich werde mir mal den Onkyo tx-sr608 von meiner Schwester leihen und dann mal schauen ob der nicht was für mich ist. Vlt. bekomme ich denn dann auch ordentlich konfiguriert. Klanglich fand ich den mit den Teufel Concept E auf jedenfall besser als diese Lautsprecher an meinem AVR. Leider hat der kein Multichannel in, aber in letzter Zeit habe ich es nicht wirklich gebraucht...
Spieß_Heinrich
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mrz 2012, 13:29
Falls du doch noch Multichannel In benötigst wäre dieser
vielleicht noch eine Alternative: Onkyo TX-NR 709.

Oder der von mir zuvor genannte 708er. Warum der noch so teuer ist kann ich nicht nachvollziehen. Acu wenn nicht mehr so viele erhältlich sind. Da scheint die Nachfrage wohl doch noch groß zu sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR ohne Schnickschnack - ~700?
duksen am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  6 Beiträge
AVR gesucht: Fehlerfreiheit statt Schnickschnack
little-endian am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  5 Beiträge
Blu Ray Player gesucht ohne SchnickSchnack
Bassspaß! am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  5 Beiträge
suche audiophilen avr ohne schnickschnack
taxus am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  92 Beiträge
Reiner Bluray Player ohne SchnickSchnack gesucht
dec.fx am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  5 Beiträge
Suche Surround Verstärker/Reciever ohne viel Schnickschnack
soulstormer am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  3 Beiträge
Günstiger 5.1 Receiver ohne viel Schnickschnack
heatschgern am 09.11.2018  –  Letzte Antwort am 01.12.2018  –  3 Beiträge
Suche AV-Receiver ohne Schnickschnack und ohne viel Plastik
waldhecke am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  8 Beiträge
AV-Receiver ohne viel Schnickschnack aber genug Leistung
Madball84 am 17.05.2018  –  Letzte Antwort am 30.05.2018  –  4 Beiträge
Suche beste Soundbar ohne SchnickSchnack
ronnyempire2 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedForTex
  • Gesamtzahl an Themen1.454.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.667.349

Hersteller in diesem Thread Widget schließen