5.1 mit Reciever für ca. 2000 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
rezico
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2012, 09:11
Hiho,
bin momentan beim Zusammenstellen eines 5.1 Systems für zu Hause (der Raum hat Ca. 30 qm²).
Hab bis jetzt folgendes gefunden und persönlich für "gut" befunden, würde aber mal eure Meinung dazu wissen:

Der Reciever:
http://www.amazon.de...1031_1_5_ttl?ie=UTF8
--------
4x http://www.amazon.de...id=1335949685&sr=1-1
--------

Welche Center?
Welchen Bass?

Würde mich um ein bisschen Hilfe freuen und bin natürlich auch für alles offen.

Vielen Dank!!


[Beitrag von rezico am 02. Mai 2012, 09:12 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2012, 09:17
Es gibt 100erte Alternativen. Hier eine davon. Da fehlt dann nur ncoh ein Subwoofer.
aM-dan
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2012, 09:18
bei 2000 EUR würde ich pers. min den Denon 1912 oder vergleichbaren nehmen.
Für hinten reichen meiner Meinung nach auch locker die nuBox 311 und als center würde ich den passenden nuBox CS-411 nehmen. Hast du denn Nubert schonmal gehört oder irgendwas anderes ?

Beim Sub gibt es wieder ne Menge Auswahl.
rezico
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mai 2012, 09:51
Ne, hab noch nichts gehört. Um ehrlich zu sein hab ich überhaupt keine Erfahrung damit, ich will nur mal etwas nachhaltigeres kaufen und da bin ich eben auf die o.g. Komponenten gestoßen.

2000 Euro sind schon wirklich das Maximum, drüber komm ich nicht mehr, deshalb auch die Frage. Falls es wirklich so viele Alternativen gibt, bin ich mit einer schon zufrieden Möchte einfach nur ein rundes System haben.

Ich danke euch.
aM-dan
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2012, 10:02
Also

2 x nubox 381
2 x nubox 311
1 x nubox cs-411
1 x Denon 1912/2312
1 x Sub (300 - 500 EUR)

wäre schon etwas rundes ABER:

besonders wenn man preislich ein klein wenig mehr ausgeben kann/möchte kommt man um ein probehören NICHT herum. Auch wenns einer der Elektromärkte ist, besser als gar nichts hören ist es auf jeden Fall.
Beim probehören stösst man nicht selten auf lautsprecher an die man nie im Leben gedacht hätte und genau deshalb ist es auch so wichtig. Keiner hier kann erahnen was du hinterher am besten findest. Nacher gefallen dir Heco Victa besser wie die Nuberts und du hast Geld aus dem Fenster geschmissen.
Es gibt in dieser Preisklasse so schöne Lautsprecher, da wärs echt schade diese nicht mal anzuhören.
rezico
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mai 2012, 12:36
Erstmal danke für die Hilfe. Ich werd dann auf jeden Fall demnächst ordentlich Probehören.
Was ich aber noch nciht ganz verstanden habe:

Was ist genau an dem Reciever auszusetzen? Wieso den fast Doppelt so teueren?

Brauche im Grunde Quark wie Airplay oder Internetradio nicht, da ich das alles über den PC laufen lasse und falls es dazu kommen sollte ein iPhone dranstöpseln zu wollen, sollte ja auch ein einfaches Klinkenkabel genügen oder?

Was macht den Reciever aus :)?

Danke!
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2012, 12:43

rezico schrieb:

Was ist genau an dem Reciever auszusetzen? Wieso den fast Doppelt so teueren?


Das hängt vom Anspruch ab. Das von mir oben verlinkte Set ist ja ein Paketpreis aus Receiver + Lautsprecher.

Gerade wenn du z.B. mit dem Nubert-Kram liebäugelst, sollte da nen kräfitiger Receiver ran, die Dinger brauchen Saft.
rezico
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Mai 2012, 12:53
Ah, den ersten Link habe ich irgendwie komplett übersehen.

Sehe ich das richtig das der Reciever normalerweise 750 Euro kostet?
http://www.amazon.de...id=1335963021&sr=8-1

Und das Set alleine etwa 900 Euro? Das wäre ja eine immense Ersparnis.
Taugen denn die LS da was? (Ich gehe jetzt mal stark davon aus, dass sie das tun).

Klingt sehr vielversprechend
Niskala
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mai 2012, 15:06
Wie Du bei diversen Preissuchmaschinen siehst, ist beides etwas günstiger, als Bundle dennoch deutlich unter dem jeweils einzelnen Kaufpreis!

Ich warte selbst auf die Verfügbarkeit eines Budles mti dem 1912er, leider schon seit über 6 Wochen nicht mehr gelistet, laut der freundlichen Mitarbeiterin, sollte es im April aber bereits wieder verfügbar sein. Jetzt haben wir Mai...
aM-dan
Inventar
#10 erstellt: 02. Mai 2012, 16:53
Ich habe selbst den Denon AVR-1912, weil ich schon vorrausschauend gedacht habe dass mir der 1612 oder gar der 1312 nicht reicht. Jetzt allerdings denke ich: "ich Arsch, warum habe ich nicht gleich den 2312 genommen" Naja
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 für 2000 Euro
haifaii am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  16 Beiträge
Kaufberatung 5.1, ca. 2000,- Euro
Torgar am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  21 Beiträge
5.1 Einsteigerset für ca 2000 Euro !
aKeshaKe am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  31 Beiträge
Surroundsystem(5.1)+reciever für 2000-max.2500?
PaddyMu am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  15 Beiträge
5.1 System für ca. 2000 Euro, ca. 25 qm
matze_1981 am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung 5.1 System (Boxen + AVR für ca. 2000 Euro)
dacuba am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  6 Beiträge
5.1 Soundsystemberatung für 2000 Euro.
Flouby am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  29 Beiträge
5.1 LS+Receiver bis 2000 Euro
light-Green_Apple am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  7 Beiträge
5.1 System bis ca. 2000 Euro - Vorauswahl zum Probehören
lexicore am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  32 Beiträge
Neuanschaffung 5.1 bis 2000 Euro AVR + Lautsprecher
kasperfunsurfer am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitglied-laberhannes-
  • Gesamtzahl an Themen1.386.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.989

Hersteller in diesem Thread Widget schließen