Beratung für erstes HIFI System 3000€

+A -A
Autor
Beitrag
JohnnyBlazze
Neuling
#1 erstellt: 05. Mai 2012, 19:40
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Hi-Fi- Bereich + Forum und hätte gerne eine Kaufberatung für mein zukünftiges HIFI System.

Ich hab mich natürlich schon etwas hier im Forum eingelesen. Da ich jetzt vor kurzem in meine erste eigene Wohnung eingezogen bin und ein recht großes Wohnzimmer von fast 40 qm² habe, würde ich auch gerne gleich fortfahren mit meinem ersten HIFI System. Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Also wie gesagt ist der Raum ca. 40qm ² groß wobei der zu beschallende Bereich nur etwa 25 qm² ausmacht. Das Zimmer ist ausgelegt mit Laminat und die Raumhöhe beträgt 2,80m. Momentan steht da nur ein Sofa + Tisch und halt mein WZ-Schrank. Keine Bilder oder Deko also sehr nackt.

Am Anfang wollte ich mir ein 5.1 Set von Logitech holen, da war ich aber noch grün hinter den Ohren^^. Mittlerweile habe ich mich für die Step by Step Methode entschieden und fange mit AVR + 2SL an. Später wird dann aufgerüstet auf 5.1.Das Budget für die 3 Komponenten beträgt max 3000€. Kann auch gerne weniger sein.

Mittlerweile weiß ich auch wie wichtig es ist Probezuhören da jeder einen anderen Geschmack hat. Ich hab mich die letzten Tage informiert welche HIFI Läden es in meiner Umgebung gibt und welche Marken diese vertreiben.
Also ich habe die Möglichkeit mir B&W, Canton, Heco, Quadral, Focal, Monitor Audio, Magnat, KEF, Dynaudio, Elac und JBL anzuhören.
Ich würde mir natürlich z.B auch gerne Nubert, Dali und Klipsch anhören aber diese müsste ich dann zur Not bestellen.

Ich hätte gerne einen Lautsprecher der Pegelfest ist und einen starken Bassbereich hat (eher trocken) , klangsauber und dynamisch sollten sie auch sein.
Musik höre ich so ziemlich alles von Hip Hop über Rock bis Trance/Techno

Musik 35%
Film 45%
PS3 20%

Da ich die Tage in Urlaub fliege kommt das Probehören erst in 2 Wochen aber dafür auch ausgiebig . Ich hoffe aber das ihr mir vllt ein paar Tipps geben könnt und auch Lautsprechervorschläge die ich mir unbedingt mal anhören sollte oder vielleicht kann man ja schon sagen welche nicht geeignet sind. Von einem Kumpel die alten Magnat haben immer ein scharfes „S“ das sollten die LS auch nicht haben. Vielleicht liegt das aber auch am AVR. Kenn mich da nicht wirklich aus. Da ich ja noch recht jung bin werden auch öfters kleine Partys bei mir gemacht, das heißt laute Musik. Das sollten die LS auch packen ohne zu zerren. Auf keinen Fall sollten die Lautsprecher einen nervenden Hochtonbereich haben aber das ist wahrscheinlich auch Geschmackssache.

PS. Für einen AVR habe ich mich noch nicht entschlossen aber ich denke mal erst die LS aussuchen und dann den AVR. Auf jeden Fall sollte dieser AirPlay haben wegen meinem Ipad und mindestens 5 HDMI Eingänge.


Vielen Dank schon Mal.

MfG JB
Patrick1983
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mai 2012, 20:16
Na dann auf zum Probehören.

Da du gern Bass haben möchtest, solltest du dir die Monitor Audio RX 8 nicht entgehen lassen. Da ist Bass ist in gesunder Menge vorhanden. Der Grundton ist gut und der Klang läd auch zum längeren hören ein. Beim Probehören wollte ich nicht mehr aus dem Sessel. Manchen ist der Bass schon zuviel.

Canton Vento ( aber die .2 Serie ) kann auch interessant sein. Die .2 sind im Bass besser geworden.

Eine Heco Celan ist auch sehr Basslastig. Der Oberbass ist ständig betont. Mir wäre es zuviel

B&W CM 9 auch mal hören

Dali ist auch ein Probehören wert. Mein Schwager hat ein Zensor Set. Sehr günstig im Kauf aber klingen tut es nach was teurerem. Wird gern als Geheimtip gehandelt

Du musst dir einfach viel anhören um für dich zu entscheiden, was dir am besten gefällt

Gruss
JohnnyBlazze
Neuling
#3 erstellt: 05. Mai 2012, 22:07
Die werde ich mir aufjedefanll notieren die Modelle @ Patrick1983

Ein Bekannter hatte sich vor kurzem ein Dali Zensor 5.1 System geholt

http://www.areadvd.de/lm/AV_Hardware/test_dalizensor.shtml

Wenn ich es schaffe werde ich bei ihm mal vorbeischauen zum Probehören. Der hat aber halt für das komplette 5.1 Set die hälfte bezahlt was ich für mein 2.0 System max ausgeben möchte^^.

Aber optisch machen die Dali doch schon was her.
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Mai 2012, 23:35
also ich würd mich nicht aufs geldausgeben versteifen.

vielleicht gefallen dir preiswerte StandLS am besten und dann nimmst 4 davon. das geilste "wo gibt"....
JohnnyBlazze
Neuling
#5 erstellt: 31. Mai 2012, 16:58
So hab mir jetzt viele Sachen angehört und ich denke ich habe mich heute entschieden und zwar werden es wohl die Monitor Audio RX 8.
Ich werde mich auch wohl vom 5.1 Wunsch verabschieden und mir einen Vollverstärker holen. Der Unterschied ist mir einfach zu heftig.
Was haltet ihr vom Marantz PM 7004. Gibt es Alternativen?
Weiterhin wollte ich aber eine Ipad Bedienung haben also hole ich mir wohl dazu ein Sonos Connect. Vielleicht hat auch jemand damit Erfahrungen.
burli0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Mai 2012, 17:35

JohnnyBlazze schrieb:
...Ich werde mich auch wohl vom 5.1 Wunsch verabschieden und mir einen Vollverstärker holen. Der Unterschied ist mir einfach zu heftig.

was hast denn verglichen und wie?
Blein
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2012, 18:32
nd ich wollte Dir so gerne noch die Dali ikon 6 MK2 ans Herz legen

http://www.hifi-prof...recher---stueck.html
JohnnyBlazze
Neuling
#8 erstellt: 01. Jun 2012, 16:49
Also zuletzt hatte ich verglichen Monitor Audio RX 8 und die B&W CM 8. Als klarer Gewinner ist für mich der RX 8 rausgegangen. Ich hab die Lautsprecher mit einem Cambridge Audio Azur 651 A SI und einem Marantz PM 7004 gehört. Der Sound war einfach nur spitze. Vielleicht war das der Fehler das ich die LS erst mit einem Vollverstärker gehört habe. Danach kam ein Pioneer lx 55 und ein Marantz AV Receiver wobei ich den Typ jetzt nicht mehr weiß. Und das hörte sich dagegen einfach nicht mehr gut an im Vergleich. Ich würde natürlich gerne bei 5.1 bleiben aber ich denke da müsste ich zu viel Geld ausgeben um einen AV Receiver zu bekommen der auf dem Level ist von zB einem Marantz PM 7004 (Stereo).
Oder hab ich etwas übersehen?

PS: Der Typ ist mir wieder eingefallen es müsste der Marantz SR 6006 gewesen sein.


[Beitrag von JohnnyBlazze am 01. Jun 2012, 17:06 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Jun 2012, 18:04
gegen DIESE stereoverst. hat wohl kaum ein avr im stereobetrieb eine chance....
nö, find ich überhaupt keinen fehler zu wissen, was guter klang ist. ganz im gegenteil. wissen viele nicht. und schaffen sich klangloses zeug an...
ja NUR einen avr anzuschaffen wäre dann ein persönlicher kompromiss zw. kosten, anzahl der geräte .... und klang.
kompromissLOS wäre ein avr (mit preouts oder frontLS-umschalter) UND ein stereoverst.

ich hoffe, beim vergleich waren die avr's im direct-modus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für erstes System
@_peppy am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  13 Beiträge
beratung für surround system
Samuel57 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  22 Beiträge
Beratung für erste Hifi-Anlage
oel41 am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  3 Beiträge
Beratung für Heimkino Hifi Surroundanlage
Opa78 am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  26 Beiträge
Beratung für einen Hifi Einsteiger
DanPayne am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  7 Beiträge
Surround und Hifi System bis 3000 Euro
alexcom am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  13 Beiträge
Beratung
KGante am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  4 Beiträge
Beratung
PithPossum am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  22 Beiträge
Beratung Heimkino 3000 Euro
Emil671 am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  6 Beiträge
erstes Heimkino bis 3000?
DonBlueDragon am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Marantz
  • Cambridge Audio
  • Sonos
  • Bowers&Wilkins
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.407