Surround-Kaufberatung: 5.1 Boxen Erweiterung/Neukauf für 100W Receiver ( Sony DA2400ES)

+A -A
Autor
Beitrag
louis84
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2012, 12:30
Hallo Hifi-Forum,

ich habe mich damals hinslichtlich TV, Receiver und Boxen hier beraten lassen und möchte auf diesen sehr guten Erfahrungen aufbauen: Damals habe ich zu meiner Sony PS3 einen Sony Bravia KDL46-EX505 TV und ein Sony DA2400ES Receiver gekauft. Dazu mangels Budget als Zwischenlösung 5 Canton MX und einen Yamaha YST-012.

Zum Receiver:
Modellbezeichnung: Sony STR-DA2400ES
8 Ohm 20 - 20 kHz: 100 W + 100 W
(8 Ohm 20 - 20 kHz) THD: 0,09 %
Anzahl an Verstärkerkanälen: 7 Kanäle

Damals habe ich ihn so gewählt, dass man auch Boxen mit etwas mehr Leistungsaufnahme anschließen kann. Genau diesen Umstand möchte ich nun nutzen um bestehende Boxen teilweise oder als Ganzes (Set)
zu ersetzen.

Zwei Probleme habe ich mit der aktuellen Konfiguration:
- Bei manchen BlueRays sind die Stimmen zu leise, trotz hochregeln des Centers. Das ist ein Problem der Sony Receiver, aber durch einen ordentichen Center kann man hier sicherlich gegenwirken
- Musik hört sich nicht wirklich voll an, das hat schon ein wenig Kompaktanlagen-Charakter

Hierzu habe ich schon einmal nachgelesen, was im Forum an alten Threads zu diesem Thema geraten wurde. Zumeist wurden Empfehlungen für Komplettsysteme von Teufel (Theater 4 Hybrid, System 4) oder Canton (Movie CD 102, 105, 151, 202). Die Threads sind aber auch schon mal gerne 2 Jahre alt. Außerdem werden gerade preislich auch mal Äpfel mit Birnen verglichen ;D In einer kleinen Recherche bin ich auch noch auf ein Set von Wharfedale (Crystal 3 - System 1, Link) aufmerksam geworden, durch das ich mir vor allem ein gutes Musikerlebnis zu einem guten Preis erhoffe.

Ziel ist es eigentlich, die genannten Probleme (Stimmen, Musik) kosteneffizient zu lösen. Heißt ich suche ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, bei dem ich mich gegenüber der aktuellen Situation deutlich verbessere. Zur Not liegt die Schmerzgrenze für Boxen bei 1200€, aber wenn es Boxen für 400€ tun, dann bin ich damit auch zufrieden.

Ich danke Euch jetzt schon mal!
louis84
Neuling
#2 erstellt: 10. Mai 2012, 12:42
Vielleicht noch eine kurze Ergänzung:

Ich hatte schon einmal anstelle zwei der fünf Canton Boxen zwei gute Stereolautsprecher als Front-Lautsprecher angeschlossen. Gegenüber dem alten Stereo-Receiver war das ein Rückschritt, da der Sony Receiver den Sound auf Front und Center aufsplittet und eben nur ein Teilbereich von den guten Front-Boxen profitierte.

Die Idee müsste dann wohl sein, Front-Boxen sowie Center-Box aufeinander abgestimmt zu kaufen und vor allem auf eine sehr gute Center Box Wert zu legen, oder?
Star_Soldier
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2012, 14:42
Hört sich eher nach einem Problem des Sony an.
So große Unterschiede zwischen Front und Center sollte es nicht geben, schon gar nicht wenn die LS dieselben sind.

Hier mal meine Lösung welche LS ich kaufen würde.

Supi Lösung
Monitor Audio Bronze

2 x BX 5 evtl. BX 6 wenn möglich
2 x BX 1 evtl. BX 2 wenn möglich
1 x BX LCR

Große Lösung.
Wharfedale Diamond

2 x 10.6 evtl. 10.7 wenn möglich
2 x 10.2
1 X Center CM

Mittlere Lösung
Jamo 608 Set

Kleine Lösung
Wharfedale Crystal Set I
louis84
Neuling
#4 erstellt: 10. Mai 2012, 18:27
Hallo,

dank Dir für die flotte und gute Auskunft!

Die Monitor Audio Bronze sind ja gar nicht so leicht zu bekommen und mit 1200€ an der Grenze dessen, was finanziell machbar wäre.
Die Wharfedale Diamond liegen ja in der gleichen Preisklasse.
Das Jamo 608 ist ja mit 850€ schon günstiger
Und das Wharfedale Crystal Set I liegt ja noch einmal deutlich günstiger bei 400€

Erst einmal allerbesten Dank für diese tolle Auswahl. Ich denke eins davon wird's. Ich muss nur noch meine Freundin überzeugen, dass es ohne große Boxen leider nicht geht ;D

Genau dazu vielleicht noch zwei kurze Rückfragen:

Bist Du sicher das der Receiver das schafft? Hinter den Boxen stecken ja in Summe ganz schöne Leistungswerte!

Ist denn Deiner Meinung nach der Unterschied zwischen den unterschiedlichen Systemen hörbar, dass der Preisunterschied gerechtfertigt ist oder benötigt man dafür schon ein gutes Ohr, um den Unterschied wirklich genießen zu können? Was wäre denn Dein Preis-Leistungs-Sieger?

Vielleicht dazu noch der Hinweis, dass ich in einer Mietswohnung wohne, das TV-Zimmer ist ca. 20m2 groß. Ich vermute kleinere Boxen würden zwar die Nachbarn schonen, aber den musikalischen Genuss deutlich schmälern?
Star_Soldier
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2012, 20:25
Die Monitor Audio sind auch sehr fein, ich habe sie deshalb einfach mal mit aufgeführt auch wenns schwer ins Budget geht.

P/L mäßig würde ich die Wharfedale Diamonds vorne sehen, du bekommst ordentliche Quali fürs Geld.
Sie sind auch weiter verbreitet. Bei CSM kannst du das von mir vorgeschlagene Set mit 10.7 für 1257 Euro zusammen bauen.
Das wäre dann ein echtes Mittelklasse Set.

CSM

Hör Unterschiede zwischen Crystal und Diamond/Bronze, eindeutig ja. Das Jamo Set ist anders, eher Bass betont. Nicht schlecht aber nicht so mein Fall.

Evtl. wäre eine Überlegung ein 5.1 Set aus Regalboxen. Nur bei Musik sind Standlautsprecher eigentlich ein Muss, da hört sich es doch ganz anders an. Bei Filmen kommen Regal LS mit einem Sub auch gut.

Mordaunt Short Alumni sind da mein Tip, das ganze Set für 600 Euro.
Eine Kombi aus kleinen Wharfedales oder Monitor Audios geht auch.

Ich habe jetzt auch nur Sets empfohlen die ich auch gehört habe, es gibt noch andere von Elac,Canton und Heco da kann ich aber nix dazu sagen. Da musst du aber mal in anderen Kaufberatungen quer lesen. In der Regel läuft es auf die selben Grundempfehlungen hinaus.
Das sind alles Sets nach meinem Geschmack aber meine Ohren sind nicht deine und um das Probehören führt kein Weg vorbei.
Wäre schade wenn du soviel Geld ausgibst und am Ende enttäuscht bist weil es sich scheiße anhört.

Der Sony sollte es Leistungsmäßig ohne Probleme schaffen.
louis84
Neuling
#6 erstellt: 11. Mai 2012, 10:12
Das klingt auf jeden Fall danach, als wären die Wharfedale Diamonds ein heißer Kandidat! Die einzelnen Komponenten sehen ja schon sehr beeindruckend aus und ich kann mir vorstellen, dass man da musikalisch auch voll auf seine Kosten kommt.

Ich werde die Tage versuchen, mir selbst mal einen Eindruck vom Sound zu verschaffen und idealerweise meine Freundin gleich mitnehmen.

Dir auf jeden Fall schon einmal besten Dank für die Empfehlungen!

Meine Freundin meinte ggf. macht's auch Sinn noch zu ein wenig zu warten, da wir das Zimmer noch mal komplett umstellen wollen und nicht sicher sind, ob wir so große Boxen nach dem Umbau noch stellen können. Meinst Du man bekommt die Boxen auch noch in ein paar Monaten oder ist das ein oder andere empfohlene Modell schon am Ende seines Lebenszyklus?

Könnte man zum Übergang eigentlich auch meine Canton Boxen mit einem Wharfedale Diamonds Center kombinieren oder ist das dann keine große Verbesserung, da der Sound dann nicht zusammen passt?
Star_Soldier
Inventar
#7 erstellt: 11. Mai 2012, 13:13
Also die LS wird es bestimmt noch das ganze Jahr geben. Im Forum schwirrt auch noch nix durch die Gegend, dass auf einen neue Serie schließen lässt.

LS Serien haben zum Glück recht lange Produktionszyklen.

Übergangsweise geht das bestimmt, ich habe zur Zeit auch einen Gemischtwarenladen daheim. Es ist nur mehr Arbeit die LS aneinander anzugleichen. Wenn dein AVR dich im EQ für jeden Kanal rumspielen lässt kein Problem.
louis84
Neuling
#8 erstellt: 14. Mai 2012, 11:08
Mhm, dann werde ich mal schauen, ob das möglich ist: Ich kann auf jeden Fall die Lautstärke für jeden Kanal manuell anpassen, logisch. Gut, dass man da ein wenig Luft hat, ist ja schon ne größere Anschaffung. Ich war am Wochenende im Centro Oberhausen und wollte da mal probehören. Die Wharfedale hatten Sie leider gar nicht im Programm. Aber auch Canton etc. konnte ich mir nicht anhören, da die Sicherung am Vortag durch war und die komplette Verkabelung erst einmal überprüft werden musste. Ich hoffe die nächste Gelegenheit zum Probehören ergibt sich alsbald. Dank Dir schon mal für die vielen Tipps!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neukauf oder Erweiterung ???
umbauer am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  12 Beiträge
Kaufberatung für mögliche Erweiterung oder Neukauf
cruiseboy2003 am 26.05.2020  –  Letzte Antwort am 27.05.2020  –  7 Beiträge
kaufberatung | neukauf boxen
co!e am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Neukauf AV-Receiver
ronsker am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 08.05.2017  –  19 Beiträge
Neukauf oder Erweiterung 2.0 -> 5.1 + Receiver (achtung lang)
Sanosuke am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung und Hilfe für meine Surround Erweiterung
r0kk0n am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 16.01.2019  –  4 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Surround Boxen
oeko2002 am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Boxen und Verstärker/Erweiterung 2.0
wameniak am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung Surround
HanSolo70 am 14.05.2020  –  Letzte Antwort am 18.12.2020  –  26 Beiträge
Surround boxen für 7.1 erweiterung
knippus am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedFiSi80
  • Gesamtzahl an Themen1.496.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.459.779

Hersteller in diesem Thread Widget schließen