Neuer AVR für YAMAHA RX V-663? Evlt. der Denon AVR 3312??!

+A -A
Autor
Beitrag
shakal78
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2012, 13:26
Hallo zusammen,

Ich würde gerne einen Nachfolger für den Yammi RX- V-663 kaufen.
Als Lautsprecher benütze ich ein 5.1 System der Heco Celans mit dem 32a Sub.

Hauptgrund für den Wechsel ist, dass ich 2 HDMI Ausgänge (da Beamer und TV Betrieb), Internetradio, USB sowie einen IPOD Anschluss haben möchte.

In die engere Auswahl sind bisher der DENON AVR 3312 sowie der Yammi RX-V 1071 gekommen. Jedoch scheint der DENON im Stereo Betrieb etwas besser als der Yammi zu sein (vorallem im Bassbereich).

Zu welchem AVR würdet Ihr mir raten? Und denkt Ihr, dass ich zB mit dem Denon AVR 3312,abgesehen von den ganzen Anschlüssen, auch eine spürbar bessere Soundqualität zu meinem Yammi 663 bemerken werde? Oder sind dafür die Heco Celans zu schwach (was ich jedoch nicht denke).

Danke für Eure Antworten und Anregungen

Gruss
Shakal


[Beitrag von shakal78 am 11. Mai 2012, 13:27 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2012, 14:15
ich will dir jetzt keinen neuen AVR ausreden, aber es gibt Alternativen!

obwohl mein AVR zwei HDMI Ausgänge hat, nutze ich einen HDMI Splitter. Bei meinem AVR muss ich den Ausgang explizit anwählen und kann nicht beide gleichzeitig nutzen (werden per Relais (man hört es deutlich klacken) umgeschaltet). Das ist bei neueren AVR aber wohl besser gelöst.
Trotzdem kann kein AVR z.B. unterschiedliche Auflösungen oder Einstellungen, das ist also quasi exakt dasselbe wie ein Splitter, nur dass er eben schon im AVR verbaut ist.
Dazu kommt, dass mein Splitter besser mit dem 15m Kabel zum Beamer klar kommt.

Für die Netzwerk-Funktionen habe ich mir einen AppleTV dazu gekauft. Zusammen mit einem iPhone/iPod/iPad bietet der wesentlich mehr Möglichkeiten als jeder z.Z. erhältliche AVR (behaupte ich einfach mal).

Klanglich kann ich den 663 nicht einordnen, um sagen zu können wie viel besser die anderen wohl sein könnten...
burli0
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Mai 2012, 14:23

shakal78 schrieb:
...Hauptgrund für den Wechsel ist, dass ich 2 HDMI Ausgänge (da Beamer und TV Betrieb), Internetradio, USB sowie einen IPOD Anschluss haben möchte...

773 http://www.hifi-foru...ad=2441&postID=39#39
shakal78
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Mai 2012, 15:21
@MM Danke für Deine Antwort. Das mit den beiden HDMI Ausgänge, war nur einer vielen Gründe. Aber allenvoran, nebem der ganzen Gimmicks, denke ich auch,dass der Denon - vorallem im Stereo Bereich - auf den Hecos sich doch nochmals ordentlich besser anhört.

@ Burli0 Wieso sendest Du mir diesen Link? Als Alternative für den Denon? Denke der Denon spielt nochmals eine Liga höher als die Yammis, welche Du verlinkt hast?!

Sonst noch Meinungen.....Alternativen zu dem Denon und ob der Denon mit den Celans verglichen mit meinem derzeitigen Yammi sich nochmals "deutlich" besser anhört??
burli0
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Mai 2012, 16:03
1. du sagst, du suchst nen "nachfolger" für den 663. den 663!
2. und fragst ob der "3312 oder 1071 zu schwach" sei.

nach 1. UND deinen sonstigen anforderungen ist der 773 der nachfolger UND stärker.
nach 2. kommen viele in frage.

und auf das "besser" anhören von anderen gibt man "besser" nicht zuviel.
im direct modus?
an welchen boxen?
welche lautstärke?
welche persönlichen vorlieben? bassbassbass?
mit welchen einstellungen?
musik oder film?
PREIS?

da passiert viel theaterdonner, und wieviele ihren avr wirklich richtig für SICH einstellen und dann hier ihr feedback schreiben....?

also: entweder "nachfolger" mit ein bissl aufstocken dabei, oder mit ungewissem effekten ordentlich aufstocken.
was ich so lese, kann man mit ypao mehr rummachen als mit audyssey. und wenn man von yamaha kommt...
muss man wohl beide probieren, yam. und denon. wenn man dran spass hat....


[Beitrag von burli0 am 11. Mai 2012, 16:05 bearbeitet]
shakal78
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Mai 2012, 16:10
Der Yam musste ich manuell nachjustieren, da sich die automatisch Einmessung viel zu dünn angehört hat. Hatte Stunden damit verbracht, bis ich die optimalen Einstellungen für mich gefunden habe. Gegen den Denon spricht,dass man dort sozusagen nur automatisch Einmessen kann und danach ist nichts mehr umzustellen oder halt von Beginn alles manuell.

Mit einem Nachfolger meinte ich nicht der direkte offizielle Nachfolger des Yammis, aber halt eine deutliche, spürbare Steigerung, nebst dem ganzen Schnickschnack.

Und der Denon AVR3312 spielt sicherlich auch in einer anderen Liga als der Yammi 773. Ob man dies klanglich auch hört, ist natürlich immer relativ. Deshalb bin ich hier...Um ein paar Feedback zu hören bzw. zu lesen.....:)

Ich denke im Stereo Betrieb sind ja vorallem Denons und die Onkyos ziemlich gut?!
burli0
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Mai 2012, 16:17
und die (maximal 3) jetzt folgenden subj. berichte bedeuten dir irgendwas (in diesem speziellen fall)??
shakal78
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Mai 2012, 16:24
Naja,bisher hat sich ja leider noch keiner konkret gemeldet, was für ihn im Preisrahmen bis EUR 700 der beste Receiver ist, natürlich das auch immer subjektiv, aber es gibt sicher Leute die schon einige Receiver in dieser Preisklasse direkt miteinander verglichen / gehört haben und genau das würde mich interessieren.

Ebenfalls auch, ob man klanglich an den CELANS einen Mehrwert gegen über dem Yammi erwarten kann, der vorallem im Stereo Betrieb halt echt nicht der der Oberburner ist. Denke schon,dass hier der Eine oder Andere eine fachmännische Meinung dazu abgeben kann:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 775 oder Denon AVR 3312
Flundermann81 am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  9 Beiträge
Neuer AVR, Yamaha RX-V 573 oder Denon AVR-2113?
supastahr am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  10 Beiträge
Neuer Denon AVR 3312 klingt zu schwach
Xplod_Stefan am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  22 Beiträge
Kaufberatung AVR 255 oder RX V 663
ralle0208 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 663 vs. RX-V 765
maddin91 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  10 Beiträge
Neuer AVR mit XT32 oder Antimode für Denon 3312
vincenth am 13.06.2017  –  Letzte Antwort am 14.06.2017  –  6 Beiträge
Neuer AVR
Incoe am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  7 Beiträge
Neuer AVR - Yamaha RX-V861B ?
pipapu am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 863 vs. 663
NooN am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  19 Beiträge
Yamaha RX-V 663 vs. RX-V 863
buhhh2002 am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedKoelle2301
  • Gesamtzahl an Themen1.452.221
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.630.962

Hersteller in diesem Thread Widget schließen