Kaufberatung für AVR + 5.1 System für Wohnzimmer/ Budget 1000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Jojo2011
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Mai 2012, 01:53
Hallo,

ich habe meinem Bruder mit meinen Eltern zusammen zum 30. Geburtstag eine Anlage für sein Wohnzimmer geschenkt.

Jetzt will ich mich gern darum kümmern, dass was vernünftiges in die Wohnung reinkommt, weil mein Bruder mir auch immer hilft und sich in solchen Dingen nicht besonders auskennt.

Es wird denke ich 45-50% Musik und 50-55% Filme/TV/Fussball gehört/geschaut. Also nahezu gleich.

Ich hab mich ein wenig umgehört und gelesen. Das Budget ist wie gesagt so um 800 Euro und ich möchte ihm was vernünftiges hinstellen. Er hatte bislang garkeine Musikanlage und TV über die TV Speaker gehört.

Ich denke es ist wichtig, dass man irgendwie sein iphone/ den ipot seiner Freundin anschließen kann weil das in erster Linie die Musikquelle sein wird.

Ansonsten hab ich folgende Receiver gefunden:

Denon 1612 - gerade ziemlich gutes Angebot imo
Onkyo TX-NR414

An Lautsprechern hab ich viel gutes im Einsteigerbereich von den Heco Victas gehört. Z.B. Zwei 501 als Fronts. Dann mit 101 den Center und mit 201 die Rears.

Sub hab ich noch nicht so den Plan von.


Dann gibts ja noch so Komplett-Systeme. Ich weiß nicht was man davon halten soll. Hier mal zwei die vielleicht interessant wären:

Marantz SR5006 und Tannoy Mercury Blackshadow 5.0
oder so ein
Teufelset

Das Teufel ist natürlich ohne AVR und das von Soundpick ohne Sub. Also da hätte man ja auch noch was in der Hinterhand, weil der Preis ja jeweils unter 700 bzw bei 700 ist.

Ich bin gespannt ob wir zusammen was vernünftiges für ihn finden werden.

Freue mich schon über eure Antworten

Thx
Crashdummy
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2012, 14:46
das ist natürlich immer schwer jemanden etwas zu empfehlen was er dann verschenken will.
Auch weil die Geschmäcker einfach zu verschieden sind. Jeder Lautsprecher klingt anders,
und wird von jedem anders wahrgenommen. Dazu kommt dann die Raumakustik und die Aufstellung.
Du siehst das ist eine komplizierte Sache für die man sich auch viel Zeit nehmen sollte.
Selbst Lautsprecher die einem beim Probehören im Fachgeschäft gefallen haben, müssen das in den
eigenen vier Wänden nicht zwangsläufig auch.
Von daher würde ich folgendes machen.
Der AV-Receiver Denon AVR 1612 geht in Ordnung. Das Teil ist gut, funktionell und im Abverkauf guenstig.
Da würde ich zugreifen. Da machst du auch nichts falsch.
Bei den Lautsprechern wird es schon schwieriger. Siehe oben.
Deshalb würde ich hier einen Gutschein schenken. Da kann er sich selbst welche aussuchen.
Als Tipp wäre hier von mir die Wharfedale Crystal 3 zu nennen.
Preis: http://www.justhifi....=ggshp6002&var=18272
Die liegen bei 400,-€ ohne Sub, passen ins Budget und bieten ein recht gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Einen Sub könnt ihr später nachkaufen. Ich persönlich würde es erst mal ohne Sub probieren.
Meist reicht das nämlich schon aus. Ansonsten wäre der JBL ES250P eine gute Ergänzung.
Jojo2011
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Mai 2012, 18:37
Danke für deine Antwort.

Ich weiß und hab auch hier gelesen, dass der Kauf eines solchen Systems sehr individuell ist und es auf persönliche Präferenzen ankommt und vor allem auch auf das Zimmer.

Werde später mal versuchen hier ne Skizze vom Wohnzimmer zu posten

Ich wollte mir hier natürlich auch erstmal nur Anregungen holen. Umtauschen geht ja immer. Er hat leider keine Zeit weil er 10+ am Tag arbeitet und ich bin noch Student und dachte mir ich kümmer mich zumindest mal um ne engere Auswahl. Damit das mal klar ist

Deine Boxen von Wharfedale sind gut ins Budget. Sind die qualitiativ besser als die Heco Victa Serie? Sie wären ja fast günstiger...

Und den Denon dem Onkyo vorziehen? Was ist mit anderen Receivern. Mit dem fängt ja immerhin alles an.

Hab auch schon oft gelesen. Erstmal nur Receiver und Fronts und dann nachkaufen. Wobei es schon schön wäre wenn man alles zusammen bekommen könnte.

Ich würde sogar das Budget noch etwas erhöhen auf ca 1000 Euro.
Crashdummy
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mai 2012, 14:07

Jojo2011 schrieb:

Deine Boxen von Wharfedale sind gut ins Budget. Sind die qualitiativ besser als die Heco Victa Serie? Sie wären ja fast günstiger...

Und den Denon dem Onkyo vorziehen? Was ist mit anderen Receivern. Mit dem fängt ja immerhin alles an.

Ich würde sogar das Budget noch etwas erhöhen auf ca 1000 Euro.


Welche Lautsprecher dir klanglich mehr zusagen, muß man in einem Hörtest rausfinden. Das kann dir keiner abnehmen.
Ob Onkyo oder Denon hängt von deinen Ansprüchen ab. Der Onkyo ist ein Netzwerk AV-Receiver. Was sich auch im Preis niederschlägt. Auch hier mußt du wissen, ob du dieses Feature benötigst.
Ich habe dir den Denon aufgrund deines Budget empfohlen. Den Lautsprechern sollte man immer mehr Beachtung als dem Receiver schenken. Auch weil sie das wichtigste Glied in der Kette sind. Der Klang fällt und steht mit den Lautsprecher. Beim Receiver steht an erster Stelle die benötigten Features.
Von daher empfehle ich meist immer einen "kleineren" guenstigen Receiver damit mehr Geld für "bessere" Lautsprecher bleibt. Das Set von Wharfedale ist schon ganz gut, und klingt besser als es der Preis vermuten lässt. In Verbindung mit einem Sub und dem Denon liegst du bei gut 1000,-€.
Auch hier solltest du dir ein festes max. Budget einplanen. Ansonsten wirst du kirre, und legst die Latte immer höher.
Jojo2011
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Mai 2012, 14:27
Also den Denon hab ich mir jetzt schonmal bestellt. Ich denke auch, dass das ne solide Grundlage ist und ich auch nicht mehr benötige. Ipod, Iphone usw sollte man auch anschließen können was ich ganz nice finde und mal sehen - kann ja immer noch umtauschen.

Bleiben also 800 Euro und noch keine Boxen

edit: Was ich gerade gesehen habe. Mit 330 ist der Onkyo auch nicht viel teurer und hat auch viele gute Bewertungen + mehr Anschlüsse. Der kommt mir fast etwas besser vor oder täusche ich mich da jetzt? Ausserdem finde ich den vom Design fast noch ne Ecke besser, wobei es darauf ja nicht ankommt. Hab den Denon nochmal storniert und warte hier auf Feedback

Hier mal die beiden im Vergleich

amazon.de und amazon.de


[Beitrag von Jojo2011 am 25. Mai 2012, 14:38 bearbeitet]
Crashdummy
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mai 2012, 15:12
hier noch einen Tipp für Lautsprecher. Auch weil du dein Budget für Lautsprecher auf jetzt 800,-€ erhöhen konntest.
Lese dir mal diesen Test durch:
http://www.areadvd.de/hardware/2009/magnat_quantum550.shtml

das Set bekommst du relativ guenstig über ebay.
Teilweise ist auch "B-Ware" dabei. Hier solltest du nachfragen was das im einzelnen bedeutet.
Auflistung:
Magnat Quantum 555 Stückpreis 129,00€
Magnat Quantum 553 Paarpreis 158,00€
Magnat Quantum Center 53 119,00€
Magnat Quantum 530A Sub 245,00
zusammen macht das 780,-€

Beim Receiver mußt du selbst wissen was du im einzelnen brauchst. Du machst mit beiden nichts falsch.
Das Design sollte hier nur zweitrangig sein. Es nützt dir keine noch so schöne Front, wenn die Menüführung und Bedienung eine Katastrophe ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe 5.1 System / AVR Budget 1000 Euro
holger1974 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Heimkinosystem ( Budget 1000-1500 euro)
b3nn1 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung Heimkino / Budget 1000?
zozle am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 21.12.2018  –  15 Beiträge
Kaufberatung 5.1/5.1 System + AVR (Budget 2000?)
andre885 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung 5.0 System + AVR - Budget 1000?
Showtime91 am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung 5.1 System für Wohnzimmer
AshleyVargrand am 23.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.02.2018  –  27 Beiträge
[Kaufberatung][Positionierung] AVR + 3.0 (5.1)-System (<= 1000?)
choquito am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Heimkinosystem 1000?
Omoidashi am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  13 Beiträge
Suche 5.1 System 1000? Budget
Danielwoe am 25.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.12.2017  –  2 Beiträge
5.1 Kaufberatung, ca.1000 euro
Schug am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDenz6309
  • Gesamtzahl an Themen1.452.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.920

Hersteller in diesem Thread Widget schließen